Heuchelei: Bill Gates will Privatjetfirma kaufen, während er über den Klimawandel predigt und finanziert leise den Plan, die Sonnenstrahlen zu dimmen

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 13
  •  
  •  
  •  
  •  

Bill Gates wurde der Heuchelei beschuldigt, nachdem sich herausstellte, dass er trotz wiederholter Predigten über die Notwendigkeit, den Klimawandel zu stoppen, ein Angebot zum Kauf des weltweit größten Privatjet-Betreibers abgegeben hat.

Die Nachricht kommt nur einen Monat vor der Veröffentlichung seines Buches mit dem Titel: „How to Avoid a Climate Disaster: The Solutions We Have and the Breakthroughs We Need“.

The Mail Online berichtet: Die Firma Cascade Investment des Microsoft-Chefs trat am Freitag in den Bieterkrieg für Signature Aviation ein und schloss sich mit der Blackstone Group zusammen, um ein Angebot in Höhe von 4,3 Milliarden US-Dollar für das britische Privatjet-Serviceunternehmen zu machen.

Cascade und Blackstone treten nun gegen die Private-Equity-Gesellschaft Carlyle an, die bereits einen ersten Übernahmeansatz verfolgt hatte.

Gates‘ Cascade ist bereits mit 19 Prozent an Signature beteiligt, was es zum festen Favoriten macht, das Angebot zu gewinnen.

Die Nachricht von Gates‘ Verfolgung des Privatjet-Unternehmens hat jedoch die Augenbrauen hochgezogen, da die Maßnahmen des Unternehmens in direktem Widerspruch zu seiner sehr lautstarken Haltung zum Klimawandel stehen.

Es dauert nur einen Monat, bis Gates sein mit Spannung erwartetes Buch „How to Avoid a Climate Disaster: The Solutions We Have and the Breakthroughs We Need“ veröffentlicht, in dem er seine Pläne darlegt, wie die Welt Null Treibhausgasemissionen erreichen kann Zeit, um eine Klimakrise zu verhindern.

Es kommt auch nur wenige Monate, nachdem er einen Blog-Beitrag veröffentlicht hat, in dem er der Öffentlichkeit erklärt, dass der Klimawandel „schlimmer sein könnte“ als die Coronavirus-Pandemie.

Signature Aviation wickelt jedes Jahr 1,6 Millionen Privatjetflüge ab. Und jeder einzelne Privatjet-Flug stößt laut einem Bericht des Luftfahrtunternehmens Honeywell Aerospace aus dem Jahr 2019 bis zu 40-mal so viel Kohlenstoff pro Passagier aus wie ein regulärer kommerzieller Flug.

Mehrere Leute wiesen schnell auf die Heuchelei in Gates‘ jüngstem Geschäftsvorhaben am Freitag in den sozialen Medien hin (Top-Klimatologe kritisiert Bill Gates‘ erschreckenden Plan, Chemikalien in die Stratosphäre zu sprühen, um die Sonne zu verdunkeln).

Bill Gates finanziert leise den Plan, die Sonnenstrahlen zu dimmen

Ein Projekt, das von Wissenschaftlern der Harvard University durchgeführt und größtenteils von Microsoft-Gründer Bill Gates finanziert wurde, um die Sonnenschutztechnologie zur Abkühlung der globalen Erwärmung zu testen, schreitet in Schweden ruhig voran .

Wir wissen, was Sie denken – das kann nicht real sein.

Nun, Freunde, das ist es.

Reuters berichtet, dass das Harvard-Projekt „eine umstrittene Theorie testen will, wonach die globale Erwärmung gestoppt werden kann, indem Partikel in die Atmosphäre gesprüht werden, die die Sonnenstrahlen reflektieren würden“.

In Schweden ist bereits geplant, im nächsten Jahr einen Testballon zu fliegen.

Der Testballon setzt keine Partikel in die Atmosphäre frei, sondern „könnte ein Schritt in Richtung eines Experiments sein, vielleicht im Herbst 2021 oder im Frühjahr 2022.“

Bei diesen Experimenten können „bis zu 2 kg ungiftiger Calciumcarbonatstaub“ in die Atmosphäre freigesetzt werden.

Bill Gates Plan, die Sonne zu dimmen, ist eine schlechte Idee

Bill Gates ist ein lebender Beweis dafür, dass Sie nicht unbedingt ein kluger Mensch sind, nur weil Sie einmal etwas sehr Kluges getan haben, um Ihre Spuren in der Welt zu hinterlassen.

Die Sucht, Gott zu spielen, indem man die Sonnenstrahlen dimmt und denkt, dass dies nicht zu drastischen und unvorhersehbaren Problemen führt, macht diesen Fall ziemlich offensichtlich.

Reuters stellt fest, dass das Projekt – das als Stratospheric Controlled Perturbation Experiment ( SCoPEx ) bezeichnet wird – mit „etwas mit potenziell großen und schwer vorhersehbaren Risiken wie Verschiebungen der globalen Regenmuster“ spielt.

„Es ist wichtig anzumerken, dass Prof. David Keith in Harvard, ein unnachgiebiger Befürworter der Sonnenblockierung durch Schwefelaerosole, seit 2007 Mittel von Bill Gates erhält: https://t.co/HbN823pTrp

– Ned Nikolov, Ph.D. (@NikolovScience) 28. Dezember 2020

„Es gibt keinen Grund für diesen Test, außer den nächsten Schritt zu ermöglichen“, sagte Niclas Hällström, Direktor der schwedischen grünen Denkfabrik WhatNext? sagte.

Er fügte hinzu: „Sie können den Auslöser einer Bombe nicht testen und sagen: Dies kann unmöglich Schaden anrichten.“

Gates sagt, dass das Leben nach COVID erst 2022 wieder normal wird

Der Social-Engineering-Fan Bill Gates machte Anfang dieses Monats Neuigkeiten, als er die Sonne der Gesellschaft im übertragenen Sinne verdunkeln wollte, indem er vorschlug, dass Pandemie-Lockdowns verlängert werden könnten und sollten.

Der Tech-Nerd drückte seine Unterstützung für die Schließung von Bars und Restaurants für weitere sechs Monate aus und gab an, dass die Sperrungen bis 2022 andauern könnten.

„Sicherlich, der Sommer wird viel näher an normal sein, als wir jetzt sind, aber auch bis Anfang 2022, es sei denn, wir helfen anderen Ländern diese Krankheit loszuwerden, und wir bekommen hohe Impfraten in unserem Land, das Risiko einer Wiedereinführung wird noch da sein,“ warnte Gates CNN-Moderator Jake Tapper.

theblaze.com berichtet weiter:

„Während Sie vielleicht auf [Gates ‚] Bemühungen um Impfungen und Lockdowns geachtet haben, haben Sie vielleicht nicht bemerkt, dass eine der umstrittensten Ursachen von Gates gerade erst genehmigt wurde: Ein Projekt, das helfen würde, die Sonne auszublenden,“ schrieb Douglas Golden vom Western Journal.

„Die Freiluftforschung zum Versprühen winziger, sonnenreflektierender Partikel in die Stratosphäre, um die globale Erwärmung auszugleichen, wurde jahrelang durch Kontroversen ins Stocken geraten – einschließlich der Tatsache, dass die erforderlichen Einsparungen bei den Treibhausgasemissionen erzielt werden könnten“, berichtete Reuters.

„In einem kleinen Schritt hat die schwedische Weltraumgesellschaft diese Woche zugestimmt, Harvard-Forschern beim Start eines Ballons in der Nähe der arktischen Stadt Kiruna im kommenden Juni zu helfen. Er würde eine Gondel mit 600 kg wissenschaftlicher Ausrüstung tragen, die 20 km hoch ist.“

Golden zitierte auch die Zeitschrift Nature, die den Plan in leichter verständliche Begriffe zerlegte.

„Die Idee ist einfach: Sprühen Sie eine Reihe von Partikeln in die Stratosphäre, und sie kühlen den Planeten, indem sie einige Sonnenstrahlen zurück in den Weltraum reflektieren“, schrieb Jeff Tollefson in Nature im Jahr 2018. „Wissenschaftler haben das Prinzip bereits in Aktion gesehen.“

„Als der Pinatubo 1991 auf den Philippinen ausbrach, injizierte er geschätzte 20 Millionen Tonnen Schwefeldioxid in die Stratosphäre – die atmosphärische Schicht, die sich etwa 10 bis 50 Kilometer über der Erdoberfläche erstreckt“, fügte Tollefson hinzu. „Der Ausbruch verursachte einen Dunst von Sulfatpartikeln, die den Planeten um etwa 0,5 ° C abkühlten. Für ungefähr 18 Monate kehrte die Durchschnittstemperatur der Erde auf den Stand vor der Ankunft der Dampfmaschine zurück.“ (Bayern: Chemtrails – katastrophale Konzentration von Aluminium, Barium und Arsen in der Atemluft amtlich bestätigt!)

Reuters berichtete, dass der Plan im „Herbst 2021 oder Frühjahr 2022“ voranschreiten und „eine winzige Menge … ungiftigen Calciumcarbonatstaubs in die Atmosphäre abgeben“ könnte, um die Theorie zu testen.

Was sonst?

Der Begriff Geotechnik ist umstritten, da Umweltschützer gewarnt haben, dass ein solcher Plan alarmierende Folgen haben könnte.

„Es gibt mehrere Probleme mit diesem Plan, nicht zuletzt, dass wir nicht wissen, was die unbeabsichtigten Folgen sein könnten. Für Umweltschützer besteht das Problem jedoch darin, dass die globale Erwärmung nicht so gelöst wird, wie sie es wollen „, schreibt Douglas.

Viele Amerikaner haben gezeigt, dass sie nicht bereit sind, die Lockdown-Scharade fortzusetzen. Wir sind uns nicht sicher, wie viele davon begeistert sein werden, dass Gates der Herrscher der Sonne ist.

Literatur:

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

Chemische Kondensstreifen („Chemtrails“) über Deutschland: Der Grosse Bruder und die Umsetzung seines Berichts von IRON MOUNTAIN

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Quellen: PublicDomain/newspunch.com/menrec.com am 12.01.2021

About aikos2309

3 comments on “Heuchelei: Bill Gates will Privatjetfirma kaufen, während er über den Klimawandel predigt und finanziert leise den Plan, die Sonnenstrahlen zu dimmen

  1. Heureka ich hab ’s: Der Kerl kommt auf so verrückte Ideen, weil die ganze Kauleiste im Oberkiefer mit Amalgam zugepflastert ist. Er ist qausi Q-vergiftet und wir haben gut Chancen daß er bald…
    * Das muß man sich mal vorstellen: +100 Milliarden auf der Kante und Gammelzähne……mannohmann !!!

    1. Mal was ganz ungeqohntes.

      Anstatt bill gates und co fuer seine taten zu hassen gilt es wohl eher ihn zu lieben und zu verzeihen. Vielleicht kann das ihn am ehesten uber das metamenschbewusstsein milde und gnaediger stimmen.

      Hass und liebe sind energie.

      Wenn die energie sanfter ist, kann sie mehr bewegen. Wie uwe sagte, wir bekommen, was wir geben zurueck.

      Das allein zaehlt.

      Als bewusste(re) menschen sollte uns das allem klar sein.

      Gruesse gehen raus an den klaren karl. 🙂 😉 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.