Ein Hollywood-Filmset anstatt Joe Biden in Washington DC?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Joe Biden wurde vor drei Wochen als 46. Präsident „eingeweiht“. Laut einigen Quellen würde er überhaupt nicht in Washington DC sein. Alle Bilder wären in einem Filmstudio in Kalifornien aufgenommen worden.

Letzte Woche flog er zum ersten Mal mit Air Force One. Dieses Flugzeug wäre ein neu gestrichenes Modell, um das Präsidentenflugzeug zu kopieren. Stimmen diese Informationen mit den Fakten überein? Was ist, wenn Joe Biden nur in Washington DC ist? Von Ella Ster

Joe Bidens Szenen im Weißen Haus und im Oval Office sollen in den Culver Studios oder Castle Rock Studios in Kalifornien gedreht worden sein. Ein Foto von Biden im Oval Office mit abgenommenem Dekor ist ein Beweis dafür, dass er sich in einem Filmstudio befindet.

Diese Lücke zwischen den Dekorelementen ist eigentlich eine offene, versteckte Tür im hinteren Teil des Oval Office. Es gibt zwei auf jeder Seite des Kamins.

Sie sind seit Jahren dort, wie Fotos des Oval Office aus früheren Epochen zeigen. In der entsprechenden Fotoserie des Biden- Teams im Oval-Büro können Sie sehen, dass der Garten schneebedeckt ist und nicht genau das kalifornische Wetter.

Ein weiteres Foto von Joe Biden, der an seinem Schreibtisch im Oval Office sitzt, mit einer Reihe geparkter Autos im Hintergrund, sollte ebenfalls beweisen, dass es sich um einen Film handelt, der an einem anderen Ort spielt. Es gibt jedoch einen Kreisverkehr vor dem Weißen Haus und dem Oval Office.

Auf älteren Fotos des Oval Office, zum Beispiel einem Foto mit dem Original von Joe Biden und Condoleezza Rice , können Sie dies auch sehen, wenn Sie aus dem Fenster auf geparkte Autos schauen.

Die geparkten Autos, die angeblich beweisen müssen, dass es sich um eine Filmkulisse handelt, beweisen überhaupt nichts (Biden leitet angeblich nur eine bankrotte Firma – Trump ist Präsident der „Republik der Vereinigten Staaten von Amerika“)

native advertising

Die Leute sehen, was ihnen gesagt wird

Dann gibt es ein viel geteiltes Video mit „Beweisen“, dass eine Szene im Oval Office tatsächlich in den Culver Studios gedreht wurde. Es gibt zwar ein Weißes Haus am Standort dieser Studios, aber das sieht dem echten Weißen Haus in DC nicht sehr ähnlich.

 

Die Seitenwand, die kurz vor dem Betreten des Oval Office mit Joe Biden durch die Presse sichtbar ist, ähnelt nicht der Seitenwand der Culver Studios, passt jedoch zur Seitenwand des Weißen Hauses . Das Video beweist also eher, dass Biden nur im Weißen Haus in DC und nicht in Kalifornien ist.

Linkes Foto und Tablet: Seitenwand der Culver Studios. Rechtes Tablet mit Video von Joe Biden. Rechtes Foto mit Seitenwand des Weißen Hauses

Die Tatsache, dass viele Leute dennoch davon ausgehen, dass Joe Biden nachweislich die Oval Office-Szenen auf einem Filmset gedreht hat, liegt daran, dass die Leute denken, sie sehen, was ihnen gesagt wird. Die Aufmerksamkeitsspanne ist kurz, man zieht schnell eine Schlussfolgerung und zoomt auf das nächste Video, den nächsten Tweet oder die nächste Social-Media-Nachricht.

So wie die Leute massenhaft gesehen haben, dass am 11. September zwei Flugzeuge in das World Trade Center geflogen sind, hätte man erkennen müssen, dass ein Aluminiumflugzeug eine Stahlkonstruktion wie weiche Butter nicht die Gebäude durchschneiden kann.

Was die Leute gesehen haben, ist ein manipuliertes Bild, aber in der Zwischenzeit glauben sie der präsentierten Handlung. Oft ist es viel schwieriger, sich danach von einer anderen Erklärung zu überzeugen, die der Wahrheit näher kommt.

Wir würden lieber nicht sehen, dass die alternativen Medien ähnliche Techniken verwenden könnten, um irrezuführen oder zu verwirren. Der Mangel an Beweisen für alle Arten von extremen Behauptungen zeigt jedoch, dass im Wesentlichen dasselbe passiert.

Extreme Behauptungen über eine gefälschte Filmkulisse im Weißen Haus erfordern überzeugende Beweise. Es wird jedoch eine kleine Auswahl von Bildern präsentiert, Schlussfolgerungen gezogen und dann werden unzählige andere Bilder und Videos, die das Gegenteil beweisen, ignoriert (Die seltsam inszenierte Inauguration des Joe Biden – Pentagon verweigert Auskunft „Das ist nichts, was Sie wissen müssten!“ (Videos)).

 

Der Rasen des Weißen Hauses in Washington DC

Am Freitag, dem 5. Februar 2021, startete Joe Biden mit dem Marine One-Hubschrauber zum Flughafen, um von dort mit Air Force One nach Delaware zu fliegen. Es gibt Videoaufnahmen der Landung des Marine One-Hubschraubers auf dem South Lawn des Weißen Hauses. Foto- und Videomaterial wurde vom Weißen Haus von Joe Biden aufgenommen, der zum Hubschrauber ging. Eines der Fotos zeigt das Eisenhower Executive Office in der Ferne in der West Executive Avenue, die sich auf der Westseite des Weißen Hauses befindet.

Ein weiteres Foto zeigt ein Wachhaus auf der Ostseite des South Lawn, im Hintergrund das Besucherzentrum des Weißen Hauses in der 15th Street, erkennbar an seinem roten Dach. Meiner Meinung nach ist dies auch die schwache rote Konstruktion im Hintergrund des oben erwähnten Videos von Culver Studios / Oval Office.

Wurden all diese Szenen in den Castle Rock Studios gedreht? Warum kann ich dann kein einziges Bild einer vollständigen Nachbildung des Weißen Hauses finden, in der die Umgebung von mehreren hundert Metern genau dem Südrasen des Weißen Hauses entspricht? Vielleicht, weil diese Replik einfach nicht existiert.

Die Nachbildungen des Oval Office

Es gibt Repliken des Oval Office. Einige sogar. Tatsächlich entspricht die Nachbildung im Clinton Presidential Center in Little Rock, Arkansas, fast genau der aktuellen Einrichtung des Oval Office. Aber es befindet sich in einem hypermodernen Gebäude und das Oval Office selbst ist nicht von einem Garten umgeben. Darüber hinaus wurden in der Vergangenheit alle Arten von Filmsets mit Nachbildungen des berühmten ovalen Büros gebaut, die jedoch vom aktuellen Innenraum abweichen und auch dort fehlen die Umgebung des Weißen Hauses.

Das Video der Presse, die aus dem Garten des Weißen Hauses in der Nähe des Oval Office hereinkommt, soll in den Culver Studios gedreht worden sein, was unmöglich ist, wenn Sie sich diesen Ort ansehen.

Das Weiße Haus in den Culver Studios in Kalifornien, Teil von Amazon Studios, scheint nicht einmal das Weiße Haus in Washington DC zu sein. Es hat nur einen kleinen Rasen und ist von allen Arten von Gebäuden und Schuppen umgeben. Das ist sicherlich nicht der Ort, von dem Joe Biden mit dem Hubschrauber abgereist ist.

Air Force One ist kein bestimmtes Flugzeug

Am Flughafen steigt Joe Biden in die Air Force One ein. Er wird während seiner Reise von demselben Chinesen genau verfolgt, der ihn während der Amtseinführung genau beobachtet hat. Air Force One ist das offizielle Rufzeichen der Flugsicherung für alle Flugzeuge der United States Air Force (USAF), die den Präsidenten der Vereinigten Staaten befördern.

Dies können verschiedene Flugzeuge sein, aber normalerweise handelt es sich um eine Boeing 747 in VIP-Version, die speziell für den Einsatz des Präsidenten angepasst wurde. In den meisten Fällen handelt es sich um Schwanz- und Registrierungsnummern 28000 (82-8000) oder 29000 (92-9000).

Für kurze Inlandsflüge verwendet der Präsident manchmal ein kleineres Modell, eine Boeing 757, die normalerweise vom Vizepräsidenten verwendet wird. Im letzteren Fall sprechen Sie von Air Force Two. Die Begriffe Air Force One und Two beziehen sich daher nicht auf ein bestimmtes Flugzeug, sondern auf eine Reihe von Flugzeugen der US Air Force in der VIP-Version, wenn sie den Präsidenten oder Vizepräsidenten tragen.

Die für Air Force Two verwendeten Flugzeuge haben die Heck- und Registriernummern 80001 (98-0001) oder 90004 (99-0004) und sind auch in der VIP-Version.

Joe Biden erhält keine VIP-Behandlung

Zu Beginn der Amtszeit von Joe Biden erhielt der neue „Präsident“ jedoch keines dieser Präsidentenflugzeuge. Freitag, 5. Februar 2021 war das erste Mal, dass er ein Flugzeug der US Air Force flog. Dieses Gerät hat jedoch etwas Besonderes. Das Flugzeug, das Joe Biden flog, war kein VIP- Flugzeug und hatte eine spezielle Hecknummer. Die Nummer war 90017. Ist es ein Zufall, dass die US Air Force dieses Flugzeug speziell zur Verfügung gestellt hat, während ein Präsident normalerweise eine neuere und luxuriösere Version erhält?

Simon Parkes sagte, das Biden-Team habe ein Privatflugzeug gekauft und es übermalt, damit es wie ein Flugzeug der Air Force Two aussähe. Dies scheint nicht sehr wahrscheinlich. Die Registrierung und Verfolgung von Geräten ist ein System, das von vielen Parteien gesteuert wird. Das Flugzeug mit der Registriernummer 09-0017 (Hecknummer 90017) befindet sich seit 2012 im Besitz der US Air Force (USAF) und ist seit mindestens 2014 mit den aktuellen Farben beschriftet und lackiert.

Es ist jedoch nicht völlig unvorstellbar, dass der Deep State ein anderes Flugzeug als bestehendes Flugzeug tarnt. Durch Hacken des Transponders kann man die Identität eines anderen Geräts annehmen. Dies ist insbesondere bei Boeing-Flugzeugen möglich und wurde auch in den Fällen MH17 und MH370 erörtert.

Dies würde jedoch auch von der Luftwaffe bemerkt werden und die Frage ist, wie viel Unterstützung Joe Biden von ihnen bekommt, um einen solchen Stunt auszuführen.

Neu lackierte oder minderwertige Militärflugzeuge?

Wenn der Deep State ein Privatflugzeug für Biden kaufen und es übermalen würde, als wäre es ein militärisches USAF-Flugzeug, warum sollten sie dann eine Nummer wählen, die sich auf die Q-Bewegung bezieht und keine VIP-Version hat? Das erscheint mir unlogisch. Es scheint mir wahrscheinlicher, dass die US-Luftwaffe Joe Biden ein minderwertiges Flugzeug gegeben hat, dessen Hecknummer eine tiefere Bedeutung für die Freiheitsbewegung hat (David Icke im Interview: QAnon, Donald Trump und das „Erlöser-Programm“ (Video)).

Ein Gerät neu zu streichen und eine falsche Identität anzunehmen, ist nicht unmöglich, scheint mir aber sehr unwahrscheinlich. Genauso wie ich es für unwahrscheinlich halte, dass Team Biden alle Aufnahmen in einem kalifornischen Studio drehen würde, während das Filmmaterial (b) darauf hindeutet, dass er sich nur in District of Columbia befindet.

Es gibt viel mehr Beweise dafür, dass er im Weißen Haus in Washington DC ist. Zum Beispiel Fotos im Freien mit dem Obelisken im Hintergrund. Oder das Foto von Biden im Roten Raum, einem Raum im Weißen Haus mit rotem Interieur.

Wurde davon bereits eine Nachbildung angefertigt? Wie alle anderen Räume im Weißen Haus? Wie viele Monate wurde dafür aufgewendet? Haben sie nicht alles vorbereitet, um ins Weiße Haus zu kommen, nicht um die Wahlen und dann die Realität in einem Hollywood-Studio vorzutäuschen? Wenn es schon lange eine exakte Nachbildung des Weißen Hauses, des South Lawn und des Oval Office in Hollywood gibt, warum sehen wir dann keine Aufnahmen davon?

Der Informationskrieg und die psychische Kriegsführung

Es stört mich, dass die alternative Medienberichterstattung derzeit von einer Kabale dominiert wird, die irreführende Informationen veröffentlicht. Diese Leute haben sich alle gegenseitig nachgeahmt und behaupten seit fast drei Wochen, dass Biden in einem Hollywood-Filmstudio war, als die vorgelegten „Beweise“ zumindest irreführend sind oder einfach nicht den Tatsachen entsprechen. Ich merke um mich herum, was es mit Menschen macht und finde das sehr unangenehm.

Das Teilen von Fehlinformationen und das ständige Treffen von Vorhersagen, die nicht wahr werden, verwirrt die Menschen und bricht ihr Vertrauen. Aus diesem Grund frage ich mich, ob diese Desinformation nicht Teil des psychologischen Krieges ist, der auch an anderen Fronten stattfindet.

 

Diejenigen, die sagen, dass sie besondere Verbindungen zum Trump-Team und zu einer militärischen Geheimdienstgruppe haben, machen möglicherweise nur eine Fahrt mit einer Geschichte, die sie in der Zwischenzeit zu manipulieren versuchen.

Wenn wir uns kritisch mit den Zusammenhängen und der Vergangenheit einer Reihe prominenter Medienvertreter befassen, stellt sich die Frage, welche Gruppe und Agenda sie tatsächlich unterstützen. Im Prinzip hat jeder den Vorteil des Zweifels, aber manchmal ist es besser, kritisch zu sein und nicht alles als selbstverständlich zu betrachten.

Menschen, die jahrelang für die Agenda 21 geworben und in dieser Zeit Millionen verdient haben oder die drohten, kritische Journalisten und Whistleblower zu zerstören, sind möglicherweise nicht die idealen Sprachrohre für die Freiheitsbewegung, obwohl sie sich als solche präsentieren. Gleichzeitig ist das Traurige an diesen Zeiten, dass wir nicht mehr wissen, wem wir vertrauen können und wem nicht.

Verlassen Sie sich trotz allem auf ein Happy End

Wir leben in besonderen Zeiten mit einem Informationskrieg, der sich an allen Fronten abspielt. Sowohl im Mainstream als auch in den alternativen Medien, die möglicherweise nicht so unabhängig sind, wie wir alle gerne glauben.

Es ist die Aufgabe unabhängiger Medien, kritisch zu sein, einschließlich der Geschichten, die die Freiheitsbewegung hören möchte, aber möglicherweise nicht mit den Fakten übereinstimmt. Wenn wir die Dinge nicht überprüfen können, ziehen wir besser noch keine Schlussfolgerungen.

Es bleibt eine Tatsache, dass es in den Vereinigten Staaten einen Staatsstreich gegeben hat und dass es genügend legitime Gründe gibt, um wegen Hochverrats einzugreifen. Vertrauen wir darauf, dass die Dinge eine überraschende Wendung nehmen können.

Die Karte der militärischen Intervention liegt als Option sicherlich noch auf dem Tisch. Ich sehe das Ganze in Washington DC sowieso als großes Stück. Der Film spielt zwischen dem Militärzaun auf den 10 Quadratmeilen des District of Columbia.

Bestimmte Dinge werden irgendwann anders funktionieren, als es scheint. Es ist gut, offen zu bleiben und nicht zu viele Annahmen über unbewiesene Fälle zu treffen. Das Vertrauen in ein Happy End können wir tief im Inneren erleben.

Um eine korrupte Welt zu beenden und eine neue faire Welt zu schaffen, können wir beginnen, die Wahrheit anhand von Fakten zu sagen.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/ellaster.nl am 15.02.2021

native advertising

About aikos2309

21 comments on “Ein Hollywood-Filmset anstatt Joe Biden in Washington DC?

  1. „Was die Leute gesehen haben, ist ein manipuliertes Bild, aber in der Zwischenzeit glauben sie der präsentierten Handlung. Oft ist es viel schwieriger, sich danach von einer anderen Erklärung zu überzeugen, die der Wahrheit näher kommt.“

    Ich rate jetzt einfach mal :
    Und den Leuten, die 9/11 live in den Straßen erlebt haben, die Einschläge mit eigenen Augen gesehen haben – diesen unzähligen Menschen hat man im Moment des Geschehens ein „manipuliertes“ Bild vor die Augen gehalten, ja ? Denn sie sollten ja nicht sehen das es Raketen waren die ins WTC einschlugen, stimmts ?
    Es fällt einem einfach nichtsmehr ein wenn man solche Konstrukte liest….

    1. Da ist gar nix von außen! ins WTC eingeschlagen.
      Und das außen ist auch keine „Fassade“ sondern superstabiles tragendes! Außengerüst mit schmalen schießschartenartigen Fenstern zwischen den Stahlträgern.
      Die Chance daß dort ein, aus dünnem Aluminium gebautes, Verkehrsflugzeug unabgebremst und verlustfrei durchkommt, wie auf den Videos zu sehen, ist exakt 0.
      Daher können die Videos nur gefälscht sein.
      Und Zeugen sind auch nicht immer nur Zeugen.

      1. @rap
        „Die Chance daß dort ein, aus dünnem Aluminium gebautes, Verkehrsflugzeug unabgebremst und verlustfrei durchkommt, wie auf den Videos zu sehen, ist exakt 0.“

        Klar, rap. Eine vollgetankte B767-200 wiegt ~143 Tonnen. Dieser Jet rammt mit 600-700km/h ins WTC und dem Gebäude geschieht nichts, 0. Von was träumst du ? Und ich habe bewußt NICHT von dem geschrieben was man im TV sah, sondern davon was hunderte und mehr Menschen live in den Straßen gesehen, erlebt haben. Alles Lügner ? Oder hat man, extra für diese Menschen ein Hologramm um die Twins gelegt ? Man – wie beschränkt muß man sein um solche Theorien aufzustellen…
        Aber anbei noch – sehr geschickt eingefädelt das Titel-Thema. Erst vom Snoring Joe im Film-Studio schreiben um dann ganz smart ans WTC zu koppeln. Es war absolut klar dass das jetzt hier wieder bis zum abwinken durchgekaut wird….

      2. @ Dal Centro

        Die Flügelspitzen, das Leitwerk und die Triebwerke wäre auf jeden Fall abgerissen (hab mal gesehen wie die getestet haben wie sich ein Flügel gegenüber einem senkrechen DoppelTträger, und hier waren es in der „Fassade“ Dutzende davon, verhält, der blieb stehen, der Flügel war zweiteilig).
        Aber da riß gar nix ab.
        Und soweit ich weiß wurde auch nichts vom Flugzeug gefunden (und auch kaum noch etwas von dem ganzen Stahl aus dem WTC, und beide Gebäude wogen immerhin 1,5 Millionen Tonnen, und waren danach einfach weg, kein 50m hoher Haufen von verkeiltem Stahl).
        0 Chance.

        Aber manchen kann man eben alles erzählen.

        Sogar daß die Erde hohl wäre (woher kommt dann die Schwerkraft von 1 g etc, irgendwo unter uns muß sich sehr viel Masse befinden, und die Gravitationskonstante kann man mit einer Gravitationswaage messen)?

        Naja.
        Ich bin ein Fan von Occams Razor.

        Aber jeder kann ja glauben was er will.

        An Epizykel, daran daß der Mars ein Planet ist oder 440m! skyscrapertragenden Stahl durchbrechenden Aluminiumleichtbau (schon mal gesehen wie eine Flugzeugnase aussieht wenn sie nur mit einem Vogel! kollidiert war?).

        Weiterhin waren die Flugzeuge, wenn man das ausmißt und nachrechnet, zu schnell (die können in niedrigen Höhen nur eine niedrigere maximale Geschwindigkeit erreichen, ich meine 500-600kmh oder so).

        PS das im Pentagon war natürlich ein Cruise Missile.
        Man das entsprechende Video genau angucken.
        Da fliegt was kleines weißes vorbei, und kein, von Anfängern! gesteuertes, Verkehrsflugzeug.

        Und vergleichbare Einschläge woanders.

        Ansonsten wie immer, für Einsteiger, empfehlenswert, „neues Pearl Harbour“ und so:

      3. Mal ein kühner Gedankengang…Wir leben auf keiner Kugel, sondern auf der Innenseite eines gebogenen „rotierenden Zylinders“ Die Sonne der ist Mittelpunkt. Somit währe die Gravitationskraft eine Zentrifugalkraft. Durch Kreuzung der Sehnerven im Gehirn nehmen wir die nach oben gebogene Erdoberfläche genau andersrum war. Als eine nach eine nach unten gehende Krümmumg.Das Fallgesetz wird dabei nicht verletzt. Die Ränder der Fläche des Zylinders sind unüberwindbare Eisringe Viele „Zylinder“ laufen interdimensional nebeneinander. Das Konstrukt wäre somit eine „Raumstation“?
        Befinden wir uns doch in einer „Käfiganlage“ ? Total verrückt!..Oder??

      4. @ Dal Centro: ich haben nirgendwo geschrieben daß das Gebäude, im Falle eines solchen Crashes, überhaupt nicht beschädigt würde.
        Ich haben nur das ungebremste und verlustfreie hineingleiten, wie ein heißes Messer in Butter, in frage gestellt.
        Das ist schlicht unmöglich.

        (Und somit die Eingangssequenz von Normans Video, der Jet kommt hinten auch wieder unbeschädigt raus, reine Satire)

        PS mal hier umsehen:

        https://www.alamy.de/fotos-bilder/welthandelszentrum-bau.html
        https://www.alamy.de/stockfoto-das-world-trade-center-bau-new-york-city-usa-71096917.html
        Stahl, Stahl und Stahl.
        Und nicht nur im wenige cm-Format!

      5. @ Uwe

        Auch als Fan von Occam habe ich zumindest in diesem Punkt kein echtes Problem.

        Heißt nicht daß es nicht größere Hohlräume in der Erdkruste geben könnte.

        Gibt aber noch genügend andere Rätsel.

        Wo kommt der Mond her?
        Warum hat der Mars die Dichte und das Dichte/Größenverhältnis eines Mondes?

        Warum verschweigt die NASA daß der Mars eine dichte Atmosphäre hat (wie man absolut klar auf ihren eigenen Oberflächenphotos sehen kann).

        Etc etc etc.

  2. Biden sitzt hier (1) am originalen Oval-office- Schreibtisch, wenn es kein Photoshop ist. Man kann es an den Ornamenten etc identifizieren, verglichen mit alten Originalaufnahmen des Tisches. (2) Der Studio-Tisch hat völlig andere Ornamente.
    (1)Biden oval office
    https://static01.nyt.com/images/2021/01/25/us/politics/25dc-transgender2/25dc-transgender2-videoLarge.jpg

    (2)original:
    https://www.nbcnews.com/storyline/2016-election-day/first-100-days-clinton-trump-offer-their-plans-oval-office-n674056

    1. @Januar
      „Was mich interessieren würde, wer steckt unter der Maske von Joe Biden. Das ist doch nicht das Original.“

      Na Trump steckt da drunter ! Und die ganzen Schlauberger und Trumplinge hier haben nicht bemerkt, dass der, der da jetzt in La Margo residiert ein Double ist 😂😂

    1. Ich möchte von den Spezialisten eine einzige Antwort auf meine hier nun schon 3x gestellte Frage :
      WAS – haben zighunderte Menschen mit ihren eigenen Augen gesehen, als sie an diesem Tag in den Straßen um die Twins unterwegs waren.
      Stattdessen schwurbelt ihr um die Antwort herum und postet „Beweise“.
      Weil ihr keine Antwort auf diese Frage habt. Es kann jeder glauben was er will. Aber wer an die große WTC-Verschwörung glaubt, der glaubt auch das diese ganzen Augenzeugen „gekaufte“ Statisten waren. Ehrlich -Leute die so einen Müll verbreiten sind die wahren Fake News Verbreiter.

  3. @rap
    „Ich haben nur das ungebremste und verlustfreie hineingleiten, wie ein heißes Messer in Butter, in frage gestellt.
    Das ist schlicht unmöglich.“

    SoSo- verlustfrei, unmöglich. Ich bin sicher, das wenn dich die Angehörigen der Passagiere aus diesen Jets zu fassen bekämen das für dich eine Erfahrung wäre die du nie vergessen würdest.

    1. Troll.

      Ich beziehe mich hier auf ein bekanntes Video.
      In dem genau das, und voll in Großaufnahme, passiert.
      Zumindest wenn man Augen im Kopf hat.

      Und Zeugen kann man kaufen.

  4. Naja schaut euch den Teppich oben auf dem Bild an der war auch bei Trump und Obama. Dann schaut im Internet Biden im Büro und ihr seht farblich einen ganz anderen Teppich. Die Frage ist warum bekommt erst Biden einen neuen Teppich??? Auch sollte man sich die Bilder hinter Biden genauer anschauen

  5. Frei nach einem russischen Sprichwort. Traue niemals einen Augenzeugen! Es ist erwiesen, dass es eine False Flag war. Das Thema ist durch. Und wer heute noch irgendwie an die offizielle geschwärzte Stellungnahme der Regierung glaubt, den kann ich nur als Opfer der Propaganda bezeichnen. Ich selbst bin Stahlhändler. Und glaube mir. Du wirst niemanden im Stahlbereich finden, wenn er länger als ein Jahr berufserfahrung hat, der diese Geschichte von Beginn an geglaubt (!) hat. Ich spare mir jetzt den Hinweis auf alle Ungereimtheiten, die erwiesenermaßen falsch sind, aufzuzeigen, denn diese sind jedem bekannt, der sich wirklich mit dem Thema beschäftigt hat. Und sorry wenn ich das so sage, aber du hast dich nicht annähernd damit umfangreich beschäftigt.

  6. @Dennis Oude Voshaar
    „Du wirst niemanden im Stahlbereich finden, wenn er länger als ein Jahr berufserfahrung hat, der diese Geschichte von Beginn an geglaubt“

    Lieber Dennis,
    ich bin seit 45 Jahren Metaller. Drehen, Fräsen, Schweißen, Glühen, Härten daher Materialkunde als A&O von Anfang an. Und ich HABE mich monatelang mit dieser WTC-Sache auseinandergestetzt. Vonsoher kannst du mir viel erzählen, es ist mir hupe. Ohne dir zu nahe treten zu wollen – solltest DU wirklich ein Metaller sein, so empfehle ich dir – geh nochmal deine Bücher oder besuche einen Fach-Kurs mit Schwerpunkt Metallurgie.
    Und ich bin dieses WTC-Theater auch leid. Wer an einen FF glaubt soll es tun. Ich nicht. Thema für mich durch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.