Planet Lockdown: Insiderin sieht in Corona psychologische Kriegsführung (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Welt befindet sich im Umbau. Wie das Haus Erde in ein paar Jahren aussehen wird, ist noch ein Geheimnis, weil aktuell viele Architekten an dem Bau beteiligten sind. Wir erleben gegenwärtig die größte Transformation in der Geschichte der Menschheit.

Nicht alle sind davon überzeugt, dass der Weg in das vielzitierte „Goldene Zeitalter“ führt. Zu den Skeptikern gehört auch Catherine Austin Fitts, Ex-Politikerin, Herausgeberin von The Solari Report und Geschäftsführerin von Solari Investment Advisory Services.

In einem Interview mit Filmemacher James Henry warnte sie im Dezember vergangenen Jahres vor Technokratie und Transhumanismus und sie betonte, dass Corona der Schlüssel in eine dystopische Zukunft ist.

Das YouTube-Video wurde mehrere Million Male aufgerufen und immer wieder gelöscht. Lesen Sie hier die wichtigsten Aussagen der Autorin. Von Frank Schwede

Wie bringt man Menschen dazu, dass sie sich selbst Schaden zufügen? Vor mehr als einem Jahr hätte auch ich an dieser Stelle noch gesagt, dass das nicht möglich ist.

Heute bin ich eines Besseren belehrt. Es geht ganz einfach und um es auf den Punkt zu bringen: Schaffe eine Krise, verbreite Angst und Schrecken und der Rest erledigt sich von selbst.

Die Krise hat einen Namen: Corona. Sie ist voll mit Zahlen, die der Weltbevölkerung gerade den Angstschweiß auf die Stirn treiben. Menschen in Angst handeln irrational, weil Angst lähmt und logisches Denken ausschaltet.

Gesundheitskrisen sind immer gut, wenn es darum geht, eine Agenda durchzusetzen, für die weite Teile der Bevölkerung unter normalen Umständen niemals ihr Einverständnis geben würden. Das, was da gerade auf uns zurollt, hat nach Meinung von Fitts eine Dimension, die wir uns noch nicht vorstellen können (Sensation: Gericht in Peru macht Bill Gates, Soros und den Rockefeller-Clan für die Pandemie verantwortlich).

native advertising

Catherine Austin Fitts:

„Wenn ein paar Leute, die viele Menschen kontrollieren wollen, ist die Frage: Wie kann man die Schafe in den Schlachthof treiben, ohne dass sie es merken und sich wehren? Die perfekte Sache sind unsichtbare Feinde. Jetzt ist ein Virus perfekt, weil es unsichtbar ist.

Wenn man Menschen Angst machen kann, dann werden sie die Regierung zum Schutz vor dem unsichtbaren Feind brauchen. Die zweite, sehr effektive Taktik lautet: „Teile und herrsche“. Wenn man also die Medien nutzen kann, dann spielen diese eine sehr wichtige Rolle.

Ob „teile und herrsche“ oder „unsichtbare Feinde“, das sind alles Wege, Angst zu erzeugen und Menschen dazu zu bringen, mitzumachen. Natürlich kann man mit dem unsichtbaren Virus enorme Kontrollmechanismen einführen. Man kann Menschen davon abhalten, sich zu versammeln, sich zu organisieren und darüber zu sprechen, was vor sich geht, usw.

Mit der Digitalisierung der Kontaktverfolgung können sie kontrollieren, wer mit wem spricht. Wenn man sie dazu bringen kann, ihre gesamte Arbeit und Ausbildung online zu erledigen, kann man buchstäblich alles mithören, was sie sagen.

Wenn jede Zentralbank eine digitale Währung einführt, haben sie die Möglichkeit, ihr Geld an- und auszuschalten. Wenn sie sich also nicht benehmen, war´s das! Natürlich, wie wir wissen, wollen sie das mit Transhumanismus kombinieren. Das bedeutet, dass sie mit Injektionen das Äquivalent eines Betriebssystems in meinem Körper einrichten können. Ich bin also physisch an das Finanzsystem angeschlossen.“

Fitts ist Insiderin. Sie war in der Vergangenheit selbst Politikerin. Unter der Präsidentschaft von George H.W. Bush war sie stellvertretende Ministerin für Wohnungsbau und Stadtentwicklung. Sie hat viel zum Thema öffentliche Ausgaben publiziert und mehrere große Fälle von Regierungsbetrug aufgedeckt (Bill Gates rechnet mit neuer Pandemie in 3 Jahren – Reduzierung der Weltbevölkerung).

Volkszersetzung & Zerstörung der Wirtschaft

In diesem Zusammenhang ist wichtig zu verstehen, dass Macht immer eine Ausübung von Manipulation ist. Viele fangen jetzt erst an zu begreifen, dass Psychologie in einem neoliberalen System von großer Bedeutung ist.

Macht war schon zu allen Zeiten die wichtigste Waffe autoritärer Systeme. In autoritären Systemen ist es nämlich wichtig, dass Selbstbewusstsein der Bevölkerung so gering wie möglich zu halten, da Menschen mit ausgeprägtem Selbstbewusstsein die Macht-Mechanismen rasch erkennen und das Rollenspiel der Machthaber hinterfragen.

Zu den gängigen Rollenspielen gehören in erster Linie Unterdrückung und Mobbing durch subtile Suggestion, die Opfer in die Hilflosigkeit treiben. So etwas erleben wir aktuell im Lockdown, der nicht dem Gesundheitsschutz dient, wie es der Bevölkerung lange Zeit erzählt wurde, sondern vorrangig der Volkszersetzung und der Zerstörung des alten Wirtschaftssystems.

Der Präsident des Deutschen Bundestags, Wolfgang Schäuble, sagte vor einigen Jahren einen ganz entscheidenden Satz, der in der aktuellen Krise mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Schäuble sagte wörtlich. „Die Krise wird die Menschen in die Knie zwingen…“

Mittlerweile macht sogar die Bundesregierung kein Geheimnis mehr daraus, dass die Corona-Maßnahmen politischen Entscheidungen folgen und nicht wissenschaftlichen, wie viele Menschen noch immer glauben.

Auf der jüngsten Bundespressekonferenz fragte der Investigativ-Journalist Boris Reitschuster Angela Merkel, warum die Experten der Corona-Maßnahmen von der Regierung so einseitig ausgewählt wurden, warum wichtige Studien fehlen und warum wichtige Kritiker unter den Wissenschaftlern einfach keine Beachtung finden Wörtlich antworte Merkel:

„Es gibt ein breites Spektrum an Wissenschaftlern … Aber es gibt in dem Ganzen auch politische Grundentscheidungen. Die haben mit Wissenschaft nichts zu tun. Aber es nimmt uns ja keiner die politische Entscheidung ab.“

Die Sätze zeigen auf geradezu deutliche Weise, dass Politik und Wissenschaft in diesem Spiel offenbar getrennte Wege gehen, dass man eine abstrakte Bedrohung durch ein Virus als Alibi nimmt, um die Existenz von Millionen von Menschen zu zerstören. Dazu Catherine Austin Fitts:

„Ich habe den Patriot Act einmal als Gesetz zur Konzentration und Kontrolle des Geldflusses bezeichnet, und dies ist ein sehr ähnlicher Prozess. Sie versuchen, die wirtschaftliche und politische Kontrolle dramatisch zu zentralisieren.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben. Sie erklären 100 kleine Unternehmen auf der Main Street in einer Gemeinde für nicht lebensnotwendig, schließen sie, und plötzlich können Amazon, Walmart und die großen Läden den Marktanteil wegnehmen.

In der Zwischenzeit befinden sich die Menschen auf der Main Street weiterhin in der Schuldenfalle und versuchen verzweifelt, ihre Grundschulden und ihre täglichen Ausgaben zu decken. Gleichzeitig kauft die Federal Reserve Unternehmensanleihen.

Die Leute, die den Marktanteil übernehmen, können sich im Grunde genommen zu 0 bis 1 Prozent finanzieren, während jeder auf der Main Street 16 bis 17 Prozent auf seine Kreditkarte zahlt, ohne Einkommen generieren zu können. Im Grunde genommen haben sie sie also jetzt in der Hand und können ihnen ihren Marktanteil wegnehmen.“

Das kann sich die Wirtschaft nicht mehr leisten

Nach Ansicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung bremst der Merkel-Lockdown die deutsche Wirtschaft kräftig aus. Die Konsumlaune ist auf einem historischen Tiefststand. Das Nürnberger Marktforschungsunternehmen GfK prognostiziert in ihrem Konsumklima-Barometer für Februar 2021 einen Rückgang um 8,1 auf minus 15,6 Punkte. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte im laufenden ersten Quartal um drei Prozent sinken.

Im ZDF sprach sich der Chef des ifo-Instituts, Professor Clemens Fuest, gegen einen noch härteren Lockdown aus. Das könne sich die Wirtschaft nicht leisten, so Fuest. Catherine Austin Fitts ist davon überzeugt, dass die weltweiten Lockdown-Maßnahmen wirtschaftliche Ursachen. Catherine Austin Fitts:

„Das ist ein Wirtschaftskrieg, und das oberste 1 Prozent hat davon profitiert. Seit April 2020 haben die Milliardäre weltweit ihr Nettovermögen um 27 Prozent gesteigert. Die Länder mit der am weitesten fortgeschrittenen Technologie, mit dem Zugang zu künstlicher Intelligenz, Software und den digitalen Systemen, auch im Weltraum, konsolidieren ihre wirtschaftliche Macht gegenüber den schwächeren Nationen dramatisch.

Ich würde COVID-19 als die Institution der Kontrolle beschreiben, die notwendig ist, um den Planeten von einem demokratischen Prozess in eine Technokratie zu verwandeln. Stellen Sie sich das wie einen Staatsstreich vor. Dank des magischen Virus gibt es kein Geld in der Sozialversicherung, kein Geld in der Staatskasse. Sie haben ihre perfekte magische Ausrede.“

Über ein Viertel von 18.000 befragten deutschen Unternehmen aus allen Branchen berichten von einem Rückgang des Eigenkapitals. 20 Prozent aller Betriebe kämpfen mit Liquiditätsengpässen. Laut einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags sind aktuell über 175.000 Unternehmen von der Insolvenz bedroht.

Geht es nach Angela Merkel, dann bekommen die Menschen ihre Grundrechte erst zurück, wenn das Land durch geimpft ist. Wörtlich sagte Merkel auf dem Impfgipfel am vergangenen Montag:

„Solange es nach wie vor so ist, dass nur ein kleiner Teil der Menschen geimpft ist, wird es keine neuen Freiheiten geben.“

Grundrechte sind Leuchtturme

Aus freien Bürgern wurden über Nacht Leibeigene der Regierung, die sich von den Machthabern vorschreiben lassen müssen, was sie tun dürfen, und was sie nicht tun dürfen. Das verstößt eindeutig gegen die Verfassung. Somit ist Angela Merkel klar ein Fall für den Verfassungsschutz.

Kritik kommt seit geraumer von vielen Seiten. Auch von Juristen wie den früheren Ressortleiter Politik der Süddeutschen Zeitung Heribert Prantl. In einem Interview mit der Berliner Zeitung sagte Prantl:

„Ich habe Angst um unsere Grundrechte …Das Wesen der Grundrechte ist jedoch, dass sie gerade in einer Krise gelten müssen. Deswegen heißen sie Grundrechte. Sie sind Leuchtturme, die in der Demokratie leuchten. Es ist fatal zu glauben, man könne sie ja eine Zeitlang geringer leuchten lassen. Diese Haltung erscheint mir aber dominant, wenn ich die aktuelle Politik betrachte.“

Auch der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, sagte unlängst in einem Interview, dass er sich nie habe vorstellen können, dass einmal derart intensive Freiheitsbeschränkungen von der Exekutive beschlossen werden. Auch Papier wies darauf hin, dass Entscheidungen über Grundrechte eine breite gesellschaftliche und demokratische Basis brauchen.

Mit was  haben wir es hier gegenwärtig zutun? Mit einem Gesundheitsnotstand, wie Politiker und Medien den Bürgern nach einem Jahr noch immer glaubhaft machen wollen oder mit dem heimlichen Aufbau einer Technokratie wie Catherine Austin Fitts es vermutet? Fitts:

 

„Die Technokratie heißt „Transhumanismus“. Also, jeder kennt die Idee, dass Microsoft sie dazu bringt, ein Betriebssystem in ihren Computer herunterzuladen, das Microsoft und eine Vielzahl von anderen Akteuren eine Hintertür in ihren Computer öffnet.

Und alle ein oder zwei Monate müssen Sie es aktualisieren, weil es Viren gibt, richtig? Das ist ein ähnliches System für ihren Körper. Sie injizieren Materialien in ihren Körper, die im Wesentlichen das Äquivalent eines Betriebssystems und eines Empfängers schaffen, und Sie können buchstäblich jeden an die Cloud anschließen.

Das schließt ein, Menschen in Verbindung mit finanziellen Transaktionen digital zu identifizieren und zu  verfolgen. Es ist also eine Welt mit null Privatsphäre. Noch wichtiger ist zu verstehen, dass, wenn sie dann eine oder mehrere Zentralbank-Kryptos einführen, sie jetzt über ein System sprechen, in dem jede Zentralbank der Welt sie individuell von Transaktionen ausschließen kann, wenn ihnen ihr Verhalten nicht gefällt.

Also Transhumanismus und Technokratie gehen Hand in Hand. Ich würde das als ein System der Sklaverei bezeichnen. Wir sprechen davon, dass wir aus der Freiheit in ein komplettes Kontrollsystem übergehen, rund um die Uhr, einschließlich Gedankenkontrolle.

Wenn Sie sich anschauen, was gerade passiert, dann haben wir die Tech-Leute, die die Clouds und die Telekommunikation aufbauen. Das Militär kümmert sich um den Weltraum und die Operation Warp Speed. Sie installieren Satelliten. Dann haben wir die große Pharmaindustrie, die die Injektionen herstellt, die voll von diesen mysteriösen Inhaltsstoffen sind und die ihre DNA verändern. Dann haben wir die Medien, die die Propaganda „ausgießen“. Sie haben also diese verschiedenen Säulen, sodass Sie nicht sehen können, wie ein neues System in ihren Körper und ihren Geist integriert wird.“

Catherine Austin Fitts ist davon überzeugt, dass nur noch Transparenz das gegenwärtige Spiel beenden kann. Doch ist die erst zu Hundertprozent möglich, wenn die Macht der Massenmedien und der Tech-Konzerne fällt. Solange 80 Prozent der Weltbevölkerung noch „schlafen“ und den zensierenden Massenmedien ihren Glauben schenken, wird sich kaum etwas ändern, geschweige sich in die positive Richtung bewegen. Fitts:

„Die Lösung ist, Transparenz in das Geschehen zu bringen. Verstehen, wohin das System führt, und aufhören, es zu bauen. Wenn sie für Big Pharma arbeiten, hören Sie auf. Bauen Sie stattdessen lokale Systeme für frische Lebensmittel auf, sodass Sie Nahrung haben werden. Beginnen sie das Gespräch darüber, wohin dies führt, und, was noch wichtig ist, wohin wir gehen wollen. Wir werden die Wirtschaft von unten nach oben umbauen müssen

Ich nenne das „Aufräumen“. Als ich in Washington einen Scheck auf mein Privatkonto bei JP Morgan Chase ausstellte, wurde mir klar: „Warum arbeite ich mit dieser Bank zusammen, die diese kriminellen Machenschaften betreibt und die Gemeinden zerstört und räuberische Kredite vergibt? Ich muss aufhören, dort Bankgeschäfte zu machen.

 

Wenn morgen jeder Amerikaner aufwachen würde und seine Bankgeschäfte bei JP Morgan Chase einstellen würde und sagen würde: „Wisst ihr was? Ihr seid alle kriminell, und wir wollen nichts mit euch zu tun haben. Wir sind raus“, und wir gehen zu einer lokalen Kreditgenossenschaft oder einer Gemeinschaftsbank, das wäre eine totale Revolution. Wir haben die Macht, das zu ändern.

Entweder sind Sie für das transhumanistische Sklavensystem oder sie sind für ein menschliches System. Wenn Sie für ein menschliches System sind, dann müssen Sie einen Weg finden, Geld zu verdienen und sich sozial in einem menschlichen System engagieren und aufhören, ein transhumanistisches System aufzubauen.

Helfen Sie der Regierung nicht, korrupte Gesundheitskrisen-Regelungen einzuführen, die in Wirklichkeit Katastrophen-Kapitalismus sind, der die Private-Equity-Leute und die Milliardäre reich macht, und so weiter und so fort.

Ich sage einfach unverblümt: Holen Sie sich The State of Cure Currencies, und lesen Sie es, und Sie werden wissen, wer das tut. Ich finde es ziemlich offensichtlich, wer das tut.“

Freiheit statt Merkel

In Deutschland geht das Erwachen eher langsam voran, langsamer, als in anderen europäischen Ländern, wo Menschen mittlerweile auf der Straße für ihre Grundrechte und ihre Freiheit kämpfen.

Aber selbst in den Volksparteien scheint sich langsam Widerstand zu regen. Sogar in Merkels eigener Partei. Der Magdeburger CDU-Stadtratsvorsitzende Michael Hoffmann findet deutliche Worte für die Corona-Politik der Kanzlerin. Auf Facebook schrieb Hoffmann:

„Jetzt reicht es aber endgültig. Das erinnert mich nun doch ganz ganz schlimm an das kommunistische System. War da aus dem ZK der SED irgendein Mittel über? Freiheit statt Merkel.“

Weiter schreibt Hoffmann, dass Merkel und ihr Star-Virologe Professor Christian Drosten lediglich Angst und Schrecken verbreiten. Hoffmann wörtlich: „Dem Typen glaube ich kein einziges Wort mehr. Zudem ist der vom Zentralkomitee Merkel gesteuert.“

Menschen, die in einem totalitären System leben, verlieren im Laufe ihres Lebens zunehmend ihre psychische wie auch physische Stärke. Die Folgen sind Depressionen, Schlafstörungen, zunehmende Gereiztheit bis hin zu Gewaltausbrüchen.

Das betrifft vor allem Kinder und Jugendliche. Der bekannte Hirnforscher Gerald Hüther warnte kürzlich im Deutschlandfunk vor Schäden, den Angela Merkels Lockdown bei Kindern bewirkt. Hüther befürchtet, dass hier eine Generation von jungen Leuten groß wird, die sich gar nicht mehr erinnern können – weil sie es gar nicht erlebt haben – wie schön das war -, als Kind lebendig zu sein.

 

Möglich wird ein System der Technokratie erst durch die hohe Kunst der Psychologie, die ihren Sitz in großen Denkfabriken auf der ganzen Welt hat. Hier sitzen die fähigsten Psychologen, die für die gesamte Menschheit eine Matrix des Schreckens entwickelt haben, an die sie offenbar selbst glauben.

Allein durch diese Denkfabriken ist es möglich, Menschen dazu zu bringen, dass sie sich selbst Schaden zufügen – etwa durch das Tragen von FFP2-Masken, die keinen Sauerstoff durchlassen.

Nur wer dieses System durchschaut hat, wird am Ende feststellen können, dass nichts so ist, wie es der Weltöffentlichkeit gezeigt wird, weil alle Systeme eine Illusion, eine Scheinwelt sind, die auf Tarnung und Täuschung aufbauen.

Bleiben Sie aufmerksam!

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 08.02.2021

native advertising

About aikos2309

2 comments on “Planet Lockdown: Insiderin sieht in Corona psychologische Kriegsführung (Video)

  1. welt.de/debatte/kommentare/article175833877/Eckart-von-Hirschhausen-Wer-sich-nicht-impfen-laesst-ist-ein-asozialer-Trittbrettfahrer.html
    …………
    de.newsner.com/tier/moebelhaus-legt-matratzen-vor-laden-damit-strassenhunde-ein-bett-fuer-die-nacht-haben/
    …………
    epochtimes.de/politik/deutschland/psychologin-zieht-mit-maskenklage-vor-europaeischen-gerichtshof-fuer-menschenrechte-a3443065.html
    ………………

    5min.at/202102352222/aufruf-bitte-lasst-gefundene-igel-nicht-einfach-liegen/
    ………….
    https://youtu.be/pHFal6ke6W0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.