Alte biblische und sumerische Texte beweisen, dass Außerirdische die Menschen geschaffen haben

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 8
  •  
  •  
  •  
  •  

In den letzten Jahrzehnten wurden im alten Mesopotamien, das wir als heutigen Irak kennen, Tausende von alten sumerischen Texten (in Keilschrift geschrieben) entdeckt.

Seine Übersetzungen von renommierten Gelehrten und Wissenschaftlern auf der ganzen Welt haben einen unglaublich detaillierten wissenschaftlichen Bericht über die biblische Schöpfungsgeschichte enthüllt.

In den 1960er Jahren vertrat der Autor Erich von Däniken die radikale Annahme, dass die in den Geschichten der Bibel beschriebenen Götter und Engel tatsächlich alte Astronauten waren, die falsch identifiziert worden waren.

Es werden neue archäologische Entdeckungen gemacht und präsentiert, die nicht nur diese Theorie stärken, sondern auch neue Beweise liefern, die die unglaublichsten Antworten auf viele der tiefsten Fragen der Menschheit liefern, wie z. B. „Wer bin ich, woher komme ich und warum bin ich Ich hier?“

Und diesmal bringt diese kollektive Informationswelle Wissenschaftler, Philosophen und Archäologen mit sich, die seltsam überzeugende Beweise vorlegen. Diese neuen Übersetzungen legen nahe, dass Außerirdische Menschen erschaffen haben.

Uns wurde zuerst gesagt, dass die hebräische Bibel oder das Alte Testament in der Zeit zwischen 1300 v. Chr. und 300 v. Chr. direkt von Gott stammte. Daher begann sie vor etwa 3.300 Jahren und wurde etwa tausend Jahre später fertiggestellt. Als nächstes erfahren wir, dass die griechische Bibel aus der hebräischen Bibel plagiiert wurde. Und dann kam die Entdeckung, dass die hebräische Bibel aus der sumerischen Bibel plagiiert wurde. Sumerisch war die erste bekannte Schriftsprache.

Menschen, die später Bibeln übersetzten, ließen sicherlich eine unglaubliche Menge sehr wichtiger Informationen aus. Und so erstaunlich die Übersetzungen auch erscheinen mögen, selbst jetzt beginnen sie irgendwie, sowohl logisch als auch wissenschaftlich sinnvoll zu sein (Der alte Alienkrieg zwischen den Anunnaki und den Plejaden).

Herkunft des Menschen nach der Bibel: Alte Außerirdische schufen Menschen

Das Buch Genesis und die hebräische Bibel basierten auf der sumerischen Schöpfungsgeschichte. Seit mindestens 2.000 Jahren suchen hebräische Numerologen und Schüler der Kabbala im Alten Testament nach dem großen Code Gottes (Südafrika – der Goldraub der Anunnaki).

native advertising

 

Ein Originalmanuskript eines seltenen kabbalistischen Textes, der Sefer Yetzirah, ist auch als Buch der Schöpfung bekannt. Es ist das älteste Buch in der okkulten hebräischen Tradition. Sie beschreiben anhand der zweiundzwanzig Buchstaben des hebräischen Alphabets, wie Gott das Universum und alle Lebewesen erschaffen hat. Kürzlich wurde entdeckt, dass die zweiundzwanzig Buchstaben die zweiundzwanzig Aminosäuren darstellen, die als Bausteine ​​der menschlichen DNA verwendet werden.

Das Geheimnis der Erschaffung der Menschheit war die Manipulation der DNA durch die Götter. Woher wussten die Sumerer vor mehr als 5.000 Jahren von menschlicher DNA? Nun sagen unsere gesammelten Wissensmengen bemerkenswerterweise, dass diese Schriften wissenschaftlich fundiert und authentisch sind und ihr Inhalt nachweisbar ist.

Das Alte Testament basierte auf sumerischen Texten und Keilschrifttafeln aus einer Zeit zwischen 4.000 und 5.000 Jahren. Es gibt buchstäblich Tausende dieser abgerufenen Datensätze, die noch auf ihre Übersetzung warten. Sie erzählen uns auf komplizierte Weise alles über das Leben in dieser Zeit, von Verkaufsbelegen und Familienangelegenheiten bis zu ihrer Schöpfungsgeschichte.

Es ist eine Geschichte, die deutlich zeigt, dass unsere heutigen biblischen Geschichten direkt von diesen alten Texten abstammen, und dass in den biblischen Geschichten, die uns allen beigebracht wurden, noch viel mehr weggelassen wurde. So bemerkenswert es auch klingen mag, so steht es geschrieben.

Die Übersetzung des ursprünglichen sumerischen Textes legt nahe, dass Außerirdische Menschen erschaffen haben

Die hebräische Bibel sagt, dass die Erschaffung von Adam und Eva der Anfang war. Es gibt detaillierte Aufzeichnungen aller Generationen von Adam bis Jesus. Diese Aufzeichnungen geben das Alter jeder Person an, als sie ihre Kinder hatte. Wenn Sie also die Daten in der Bibel addieren, zeigt dies deutlich, dass die Erde etwas mehr als 6.000 Jahre alt ist.

Die sumerische Version enthält die Geburt des Universums vor mehr als 13,7 Milliarden Jahren. Wissenschaftler schätzen nun, dass dies das ungefähre Alter unseres Universums ist.

Wie ist es möglich, dass die Sumerer dies tausend Jahre vor dem Schreiben unserer Bibel kannten? Sie geben deutlich an, dass dies ihnen von „denen, die vom Himmel auf die Erde kamen“ oder den Anunnaki erzählt wurde.

Die sumerische Schöpfungsgeschichte beginnt vor mehr als 4,5 Milliarden Jahren, als die ursprüngliche Erde (Tiamat) mit einem großen Himmelskörper (Marduk) kollidierte, der unseren Mond bildete. Die heutigen Wissenschaftler schätzen, dass dieses Ereignis vor etwa 4,5 Milliarden Jahren stattgefunden hat.

Wie ist es möglich, dass dies vor 4.000 oder 5.000 Jahren geschrieben wurde? Wie haben sie von allen Planeten in unserem Sonnensystem erfahren, einschließlich Marduk und Tiamat, und dass ihre Kollision auch zur Erschaffung der Erde geführt hat, wie wir sie kennen?

Die Planetenriesen schlugen schräg ineinander und ließen die gesamte Landmasse auf einer Seite des Planeten, bekannt als Pangaea, zurück, während sie auf der anderen Seite einen riesigen Raum mit den Ozeanen hinterließen, die sie füllten.

Über Hunderte von Millionen von Jahren teilte sich Pangaea langsam in die sieben Kontinente, die wir heute erkennen. Genau das sagen Wissenschaftler heute. Wie hätte das vor vier oder fünf Jahrtausenden geschrieben werden können? Die moderne Wissenschaft wusste bis vor ungefähr hundert Jahren nicht einmal über alle Planeten in unserem Sonnensystem Bescheid.

 width=  

Der Planet Nibiru

Die sumerische Schöpfungsgeschichte enthält Beschreibungen des Lebens auf einem Planeten in unserem Sonnensystem, die wir noch nicht entdeckt haben. Sein Name ist Nibiru. Es hat eine ovale Umlaufbahn, die 3.600 Jahre braucht, um sich um unsere Sonne zu bewegen.

Vor etwa 500.000 Jahren wurde Nibirus Atmosphäre durch eine katastrophale himmlische Katastrophe schwer beschädigt und beeinträchtigt, und diejenigen, die dort lebten, mussten einen Weg finden, sie zu reparieren, um zu überleben.

Sie wussten, dass dieser Schaden repariert werden konnte, indem genügend Gase und Staub in ihre Atmosphäre zurückgeführt wurden. Das Metall, das für diesen Zweck am besten funktionierte, war Gold, da keine andere Substanz zu einem so feinen Pulver pulverisiert werden kann und in der Atmosphäre verbleiben kann. Es ist auch inert und verbindet sich nicht mit anderen Substanzen.

Es ist interessant festzustellen, dass die NASA Anfang der 1970er Jahre eine Rakete startete, die dazu bestimmt war, nach außerirdischem Leben zu suchen. Es enthielt eine goldene Scheibe, die die Erde und viele ihrer Eigenschaften, einschließlich der Menschheit, identifizierte. Diese Goldscheibe hat eine geschätzte Lebensdauer von zwei bis vier Milliarden Jahren.

Gold war auf Nibiru äußerst selten, aber sie verfügten über eine bemerkenswerte Technologie und konnten das Sonnensystem auf das Vorhandensein von Gold „scannen“.

Sie fanden es zuerst im Asteroidengürtel und versuchten es dort zu extrahieren. Sie haben viele Astronauten und Raumschiffe verloren, und ihre Bemühungen waren gescheitert.

Der Anführer der Astronauten, Anu, suchte das Sonnensystem erneut nach Gold ab und erhielt Messwerte von der Erde. Sie sind vor ungefähr 445.000 Jahren auf unserem Planeten gelandet. Ihre Geschichte über die Reise zur Erde ist wirklich wichtig.

Als sie zum ersten Mal sahen, wie die Details der Erde aus der Dunkelheit des Weltraums auftauchten, beschrieben sie sie als „weiße Oberseite und weiße Unterseite mit Blau in der Mitte“, wodurch die Arktis und die Antarktis eindeutig mit den Ozeanen und gemäßigten Zone um sie herum identifiziert wurden.

 

Die Erschaffung der Menschheit

Die sumerische Schöpfungsgeschichte besagt, dass es auf der Erde viel Gold gab, und die Annunaki begannen, es aus dem Ozean zu gewinnen. Das war aber zu langsam. Sie erkannten, dass sie Gold aus der Erde beziehen mussten, um die großen Mengen zu erhalten, die sie brauchten. Sie brachten 50 weitere Astronauten aus Nibiru mit, um bei den Bergbauanstrengungen zu helfen.

Sie gründeten eine Basis auf dem Mars, um Gold zu lagern, das auf den Versand nach Nibiru wartet. Der Grund für diese Basis war, dass die Anziehungskraft auf dem Mars signifikant geringer war als auf der Erde.

Der Versand vom Mars sparte ihnen viel Zeit und Energie. Wie haben diese Schriften richtig identifiziert, dass die Gravitationskraft auf dem Mars viel geringer war als die der Erde?

Die Kolonisten auf dem Mars hassten es, dort zu arbeiten und rebellierten schließlich. Einer der außerirdischen Herrscher, Enki, beschloss, durch Manipulation der DNA eine Klasse von Arbeiterwesen zu schaffen. Er wählte eine existierende Homininart, die das Potenzial zum Erfolg hatte.

Sie schufen ein Brutgebiet namens Edin. Hier haben sie eine völlig neue Art geschaffen, die speziell für die Goldgewinnung entwickelt wurde. Sie kombinierten die Hominin-DNA mit ihrer eigenen DNA. Das Ergebnis war der Beginn der Menschheit.

 width=  

Die große Flut

Die Schaffung von DNA war ein Erfolg, aber die neuen Wesen waren Hybriden und daher steril und unfähig, sich zu reproduzieren. Nach mehreren Fehlschlägen gelang es ihnen schließlich und die neue Rasse hieß „Adamu“, die die ersten Menschen waren. Ihre Zahl vervielfachte sich schnell. Das sagt die ursprüngliche Bibel.

Unsere moderne Bibel wurde aus dieser Bibel plagiiert, aber warum wurden diese Informationen weggelassen? Das ist nur ein kleiner Teil der Schöpfungsgeschichte. Es wurde vor fast 5.000 Jahren in Stein gemeißelt. Wie können all diese Wörter erklärt werden?

Es ist unmöglich, die Existenz dieser Schriften zu leugnen. Sie sind authentisch. Sie wurden von zahlreichen Gelehrten übersetzt, eine Aufgabe, die drei Jahrzehnte gedauert hat, und das bekräftigen sie eindeutig. Aber es ist sicherlich nicht das, was Religionen und Regierungen unbedingt hören wollen.

Die sumerische Bibel enthüllt sogar die Ursache der großen Flut. Wir wurden zu der Überzeugung gebracht, dass die Flut das Ergebnis von „Gott“ war, der Hunderte oder sogar Tausende von Jahren wütend wurde oder es sich um eine globale Erwärmung handelte. Dies war jedoch nicht der Fall.

Sie erklären, dass vor etwa 12.000 Jahren, als ihr Planet unser Sonnensystem durchquerte, eine so enorme Gravitationskraft auf die Erde ausgeübt wurde, dass das antarktische Schelfeis zusammenbrach und in den Ozean rutschte.

Experten auf dem Gebiet sagen uns, dass die Außerirdischen / Götter, die Anunnaki, dieses Wetterereignis nicht verursacht haben, es aber hätten verhindern können. Sie entschieden sich, nicht einzugreifen, weil die Menschheit zu dieser Zeit überall und außer Kontrolle war, und in einer solchen Unordnung beschlossen sie, sie sterben zu lassen und dann von vorne zu beginnen.

Es war Enki, der Arzt / Wissenschaftler und Schöpfer der Menschheit, der Ziusudra vor der kommenden Flut warnte.

Ziusudra war die Person, die einige tausend Jahre später in Noah umbenannt wurde. Sie sagten ihm, dass er und seine ganze Familie DNA-Proben von allen verschiedenen Tier- und Pflanzenarten sammeln sollten, um sie für das Leben nach der Flut zu erhalten.

Die Geschichte wird noch fantastischer, aber sie enthält zu viele Details, um in diesem Artikel behandelt zu werden. Autoren und Wissenschaftler wie Zecharia Sitchin und Michael Tellinger bieten uns viel präzisere und detailliertere Berichte.

Eine neue Realität / Aliens kreierten Menschen

Das Gute an der Wissenschaft ist, dass sie die Wahrheit durch Entdeckungen und Beweise sucht. Religion sucht blinden Gehorsam. Die Religion macht unbegründete Behauptungen, denen es an Logik mangelt, und fordert dann unter Androhung, dass alle Anhänger ihnen glauben.

Dies fördert in keiner Weise die Spiritualität. Es unterdrückt Wahrheiten, die für die Menschheit und alle Arten und Wesen auf der Erde von großem Nutzen sein könnten. Wenn diese Informationen endlich allgemein akzeptiert werden, könnten die großen Religionen leicht fallen.

Es ist überraschend, dass wir als globale Gesellschaft unser tägliches Leben führen, ohne die tatsächliche Existenz von Außerirdischen zu berücksichtigen. Die Beweise sind jedoch überall. Aber die Welt scheint mit dieser weltweiten Ablehnung in Ordnung zu sein.

Wir handeln mit Skepsis, weil unsere Regierungen sagen, dass sie nicht existieren, deshalb existieren sie nicht. Aber eher früher als später werden wir den endgültigen Beweis dafür erhalten, dass sie tatsächlich hier sind.

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Quellen: PublicDomain/infinityexplorers.com am 05.04.2021

native advertising

About aikos2309

37 comments on “Alte biblische und sumerische Texte beweisen, dass Außerirdische die Menschen geschaffen haben

  1. Bemerkenswert interessant. Es gibt aber noch weitere Schöpfungsgeschichten, die mit der obigen nichts gemein haben. Es sind die Geschichten langsamer Entwicklung durch das Fallgeschehen, alles geistiger Natur. Denn Geist steht vor der Materie und die Materie verschwindet mit der Anhebung ihrer Strahlung bis zum reinen Geist. Wir befinden uns in diesem Prozeß, der Aufhebung des Kali Yuga und damit des Deep State.

    Wem zum Guten seiner Seele erlaubt wird, in die Vergangenheit zu sehen, der hat das 3. Auge geöffnet. Nur so kann Vergangenes, das stets allgegenwärtig ist, gesehen und verstanden werden. Das gilt auch für fast so für Zukünftiges.

  2. nach meiner Interpretation könnte es im Prinzip so sein, dass sich die Anunnakigötteraliens gentechnisch in die menschliche DNS eingemixt haben und im weiteren nur an ihrer eigenen Genealogie bzw ihren Söhnen interessiert sind.
    Deshalb fand Noah aufgrund seiner Reinrassigkeit Gen 6,10 «Noë vir justus atque perfectus fuit in generationibus suis; cum Deo ambulavit » Gnade in den Augen des Herrn und ist die noahitische Elite privilegiert, über die Erde zu herrschen.
    Diejenigen, die nicht die göttlichen Gensequenzen haben, sind als Wertschöpfungsviecher zu versklaven bzw Kainiten zu verteufeln.

    1. @lenni_I

      “ Gen 6,10 «Noë vir justus atque perfectus fuit in generationibus suis; cum Deo ambulavit »“

      Und was genau sind das für „göttliche“ Gensequenzen? – Was sind die Merkmale? Woher weiß jemand, ob er/sie diese Gensequenzen hat?

      Und bitte das Lateinische übersetzen – ich hatte kein Latein.

      1. @atar, Genesis 6,9 muß es korrekt heißen, 6,10 ist ein Tippfehler, ich zitiere mal die Luther-Übersetzung Verse 6,5 – 14:
        « 6,5 Als aber der HERR sah, daß der Menschen Bosheit groß war auf Erden und (a) alles Dichten und
        Trachten ihres Herzens nur böse war immerdar, 6,6 da (a) (b) reute es ihn, daß er die Menschen gemacht
        hatte auf Erden, und es bekümmerte ihn in seinem Herzen, 6,7 und er sprach: Ich will die Menschen, die ich
        geschaffen habe, vertilgen von der Erde, vom Menschen an bis hin zum Vieh und bis zum Gewürm und bis
        zu den Vögeln unter dem Himmel; denn es reut mich, daß ich sie gemacht habe. (a) (b) (c) 6,8 Aber Noah
        fand Gnade vor dem HERRN. (a)
        Gen 6,9 Dies ist die Geschichte von Noahs Geschlecht. Noah war ein frommer Mann und ohne Tadel zu seinen
        Zeiten; er (a) wandelte mit Gott. 6,10 Und er zeugte drei Söhne: Sem, Ham und Jafet. 6,11 Aber die Erde war
        verderbt vor Gottes Augen und voller Frevel. [nicht reinrassig] 6,12 Da (a) sah Gott auf die Erde, und siehe, sie war verderbt; denn alles Fleisch hatte seinen Weg verderbt auf Erden. 6,13 Da sprach Gott zu Noah: Das (a) Ende alles
        Fleisches ist bei mir beschlossen, denn die Erde ist voller Frevel von ihnen; und siehe, ich will sie verderben
        mit der Erde. 6,14 Mache dir einen Kasten von Tannenholz und ……»
        Nebenbei war der Kasten des sumerischen Ziusudra/Utnapischtim ein Quader von 120 Ellen * 120 Ellen * 120 Ellen.

        Die deutschen Übersetzungen Genesis 6,9 sind an der Stelle generell nicht besonders aussagekräftig, daher habe ich den Text nach der Vulgate zitiert. Luther übersetzt «Noah war ein frommer Mann und ohne Tadel..», ebenso die Herderübersetzung mit: «Noach war ein gerechter Mann, untadelhaft..» nur in der Vulgate kommt deutlich zum Ausdruck, dass die Untadeligkeit auf seiner «perfekten Genealogie» beruht, und dann natürlich bis Adam zurück, Genesis 5.
        siehe auch die atl Rassegesetze Ex 34,11ff zwecks Dissimilation.
        Dieselbe Aussage im Kritiasdialog, wenn Plato tradiert, dass den Atlantiden zwecks Rechtfertigung für ihre Vernichtung,
        «Viele Generationen hatten sie, solange noch die göttliche Abkunft in ihnen wirksam war,
        den Gesetzen gehorcht… Als aber der von dem Gott stammende Anteil ihres Wesens durch die vielfache und
        häufige Vermischung mit den Sterblichen zu verkümmern begann..»
        rassische Unreinheit resp genetische Vermischung mit Sterblichen bzw der tributpflichtigen Wertschöpfungsbevölkerung und darvon erfolgende Degeneration und überhandnehmende Dekadenz / Energiemißbrauch anzulasten war.

        Wer sind die Sterblichen und wer die Unsterblichen?
        • letztere gehören zur elitären Gruppe und Nutznießer der roten Ernten Gottes am Währungszykelende,
        • erstere sind prinzipiell zur Währungszykelendzeit oder Weltenende oder im Jobeljahr fällig und das betrifft tributpflichtige Bevölkerungen der währungssystemisch staatszuverschuldenden Nationen, Kainiten.
        Der Punkt ist die prinzipielle Nicht-/Fälligkeit, nicht eine Un-/Sterblichkeit im Wortsinn, die noahitisch Elitären sind auch in der Omegaphase nicht fällig, da nicht staatsverschuldet, vielmehr die kontrollierende Paradigmadefinierungsgruppe selbst.

        zur Frage der genetischen Besonderheit können Y-DNA-67-Tests der väterlichen Linie und mtDNA-plus-Tests der mütterlichen Linie Aufschluß geben, es kommt mal die Haplogruppe des Y-Chromosoms oder die Haplogruppe N1 bei Nachfahrinnen der Haplogruppe L3? oder etwa die Blutgruppe in Betracht. rh 0 neg ist vermutlich gottgefällig.

      2. @lenni_I

        Vorab DANKE für diese ausführliche und interessante Information – ich habe sie gespeichert.

        120 x 120 = 14400 – da haben wir die 144, aber nicht 144.000, sondern nur 14.400.

        Die 144.000 haben zu tun mit dem „Neuen Jerusalem“ auf der „Neuen Erde“ – hier habe ich was Interessantes dazu gefunden:

        https://secretsunsealed.org/content/Languages%20-%20German/Cracking%20The%20Genesis%20Code/%2826%29%20Mose%20und%20die%20144.000.pdf

        Das habe ich auch gespeichert. – Es wird auch darin die Frage nach dem wahren IS-RA-EL, den wahren IS-RA-EL-iten behandelt.

        Dazu auch eine Quelle: „Das Buch der Wahrheit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag.

        Wenn wir mal davon ausgehen, dass alle Menschen außer Noah und seiner Frau, seinen 3 Söhnen und Schwiegertöchtern, bei dieser Sintflut starben, dann ist die logische Schlussfolgerung, dass alle heutigen Menschenausnahmslos noch von Noah abstammen was ergo heißt oder hieße, dass alle Menschen ausnahmslos IS-RA-EL-iten sind, denn Noah soll ja auch durch die symbolische Weinbergpflanzung das Völk IS-RA-EL gegründet haben.

        Alle Teilung, Spaltung, Trennung beruht auf der Urspaltung, der Bewusstseins- und infolgedessen Persönlichkeitsspaltung des ALL-EINEN bis in die niederste sogenannte Mater-ie hinein und MATER heißt MUT-TER und ist nichts anderes als die zur (scheinbaren) Mater-ie ver-dichtete sogenannte Ur-MUT-TER allen SEINS, allen LEBENS, das LEBEN selbst – die ganzheitliche all-es (also ihr ganzes ungeteiltes Selbst) enthaltende Urquelle allen Seins, das ALL-EINE, das all-es ist, was je war, ist und sein wird und auch das sogenannte Männliche ist in Wahrheit nur zwecks der Illusion eines Gegenübers abgespaltener und dann als MÄNNLICH deklarierter Teil der ganzheitlichen Urquelle, Ur-MUT-TER, die all-es ist, was je war, ist und sein wird und die in Wahrheit kein Gegenüber hat. – Sie steht sich in allem selbst gegenüber, interagiert nur mit sich selbst.

        MUT = Vertrauen in die eigene Kraft, TER = TERRA = ERDE = Ver-dichtung zur scheinbaren Mater-ie = ERDE (damit ist jegliche mater-ielle Verdichtung im gesamten ALL-EINEN gemeint).

        IS = ISIS = sogenannte Göttin der Wahrheit = die ganzheitliche UR-MUT-TER in ihrer ganzen ungeteilten Wahrheit, die all-es ist, was je war, ist und sein wird.

        RA = das ungeteilte Bewusstsein der UR-MUT-TER, der UR-QUELLE, des ALL-EINEN, zu der es durch Bewusstwerdungseiner Spaltungskrankheit und deren Überwindung und damit Heilung auf seinem Weg zu sich selbst – der Erkenntnis, das ES all-es ist, was je war, ist und sein wird, gelangen soll und kann als wahre „Heimkehr“ (zu sich selbst).

        EL = Gattungsbegriff für „göttliches Wesen“. „GOTT“ kommt vom altdt. „guda“ und bedeutet „Anruf“. – Es ist sozusagen der Begriff/Name, mit dem das ALL-EINE im Zustand seiner Spaltungskrankheit in seinen Teilwesen sich selbst in seiner ganzheitlichen UR-MUT-TER/UR-QUELLE „anruft“, was ES/diese gewöhnlich durcn sogenannten „Beten“ oder „AN-BETEN“ tut/tun.

        IS-RA-EL ist somit das ALL-EINE und damit ALL-ES was je war, ist und sein wird – es gibt kein ANDERES, kein GEGENÜBER und das ist die ganze ungeteilte Wahrheit – unser aller eine gemeinsame ungeteilte Wahrheit, die es sich bewusst zu machen und dadurch zu heilen gilt.

        Auch die verschiedenen Blutgruppen sowie der vorhandene oder nichtvorhandene Rhesus-Faktor sind nur Ausdruck dieser Urspaltung, die ES zu heilen gilt.

        Alle Trennung, alle Vorstellung von „Auserwähltsein“, „Höher- oder Tieferstehend“, „Besser- oder Schlechtersein“, etc. sind Trennungsvorstellungen des ALL-EINEN in seiner Vorstellungswelt, der sogenannten Matrix, ein bzw. viele Gegenüber zu haben, um der Wahrheit seins ALL-EIN-SEINS, seiner EIN-SAM-KEIT, zu entfliehen, was sein Urtrauma war und bei denen, die aus unbewusster Angst noch an der Spaltung festhalten, ist.

        Dieses sein Urtrauma führte zu seiner Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung und daher ist auch die Bewusstwerdung seines Traumas i. V. mit der Bewusstwerdung seiner daraus erfolgten Spaltungskrankheit not-wendig zur Heilung der Spaltungskrankheit. – Es gibt daran auch keine Schuld – denn es war und ist eine Krankheit – DIE Ur-Krankheit des ALL-EINEN, die zum UR-SPRUNG (SPRUNG in der Schüssel sozusagen) aller (scheinbaren) Spaltung, Trennung, führte.

        Erst dann -nach dieser bewussten Heimkehr zu sich selbst in Akzeptanz seiner all-einen Seins- kann das ALL-EINE bewusst sich eine neue feinstoffliche Welt kreiieren und bewusst in feinstofflichen Teilwesen dort inkarnieren im Sowohl-als auch-Bewusstsein und in dieser Welt BEWUSST nur noch sein GUT-ES Potential leben und sein böses Potential bewusst nie wieder leben, so dass sein Böses dann für alle Ewigkeit nur noch ungelebtes existenzlosees Potential ist – eine ungelebte Möglichkeit.

        Wir alle – alle-es in gesamten ALL(-EINEN)- sind das ALL-EINE und damit all-es was je war, ist und sein wird.

        Alles Liebe,
        Atar

      3. @lenn_I

        Hab‘ noch den Link zu EL vergessen:

        https://de.wikipedia.org/wiki/El_(Gott)

        Es ist egal, woher wir Informationen beziehen, die sozusagen als AHA-Effekt zu uns finden, weil all-es eben mit all-em verbunden ist. ALL-ES, was gesagt, geschrieben, gehört, gesehen, erkannt wurde und wird wurde und wird durch die alle mit der sogenannten Urquelle verbundenen Teilwesen dieser geschrieben, gesagt, gehört, gesehen, erkannt durch aufsteigende Erinnerung/en auf der Suche nach, dem Weg zu ihrer/seiner Urquelle nach Hause zu ihrem ungeteilten ganzen Selbst.

  3. Und wer hat die Außerirdischen geschaffen?…und und und.
    Das führt letztlich zu….???

    Vielleicht geht das aber auch „Ich erschaffe dich“ bis in aller Unendlichkeit?
    Da könnte man verrückt werden wenn man zulange darüber nachdenkt 🙂

    Aber egal wie weit auch immer, irgendwer oder irgendwas muss ja das allererste gewesen sein.

    Das sehe ich jetzt beispielsweise an einer Erfindung ähnlich, ist eine unendliche Zeit vergangen, wenn man es überhaupt so bezeichnen kann, so wird es unmöglich sein den Ursprung der Erfindung zurück zu verfolgen.

    Vielleicht ist es seit der Entstehung des Lebens insgesamt auch nicht anders?

    Eine gelungene Auferstehung und viele Grüße.

    1. Unser „Eiweiscomputer“ kann nur 4D. Die uns bekannte Raumzeit ist künstlich. In einer „Unendlichkeit“ kann es niemals „Strukturen“ geben, nur ein homogenes Nichts. Es soll 7 Bewusstseinsstufen geben. Materie1. Tiere2. Menschen3. die Anderen?…Error im Kopf.
      Laut Cassiopaea.org sind alle 7 zur Weiterbildung der Seele von „Gott“ geschaffen. Mehr kann und darf man nicht wissen. Leben nach den Geboten ist der beste Weg.

  4. Es sieht sehr gut aus, Pravda weiss, wir Anunnaki warten seit 12.000 Jahren um endlich die JHWH Kakalacken, Hybriden und die satanische Matrix mit ihren Sklaven auszulöschen…
    Es können hier noch soviele ihren Senf dazugeben, wissen tun sie wahrhaftig NIX.

    https://www.facebook.com/103243547721972/posts/513805443332445/
    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=252179046628325&id=100055086934948
    https://www.facebook.com/103243547721972/posts/513349310044725/

  5. Und nochwas für Ignoranten und nichtswissende Labertaschen …
    Das 1000 jährigen Reich ist Bestandteil des kosmischen Planes, damit sich die Erde von den ekelhaften Parasiten, der Matriix und ihren wohlwollend verblendeten Sklaven befreit und erholt. Dummschwätzer, verpeilte Möchtegernwissende 2 D Grunzer Wissen eben nichts, oder halten es für Irrsinn, weil sie unterbewusst merken dass sie nicht weder den Atomkrieg noch die Reinigung durch uns Anunnaki überleben, bzw jämmerlich über den Jordan gehen.
    Wer die Schöpfung, den für seine Inkarnation geliehenen Planeten Erde liebt, zerstört sie nicht.
    Deshalb sind und werden wir Anunnaki die Wächter, die immer wenn die satanischen ekelhaften perversen HASSERFÜLLTEN Schlächter der Erde aus Ego, Macht und Materieller Gier, aus Liebe einschreiten, um die Erde zu befreien, die niederen in der Reinkarnationsschleife festgefahren SeelenGeister, Shapeshifter, Reptoiden, JHWH eingeschleuste Hybriden, die unseren geliehenen Körper missbrauchen, davor zu bewahren, noch weiter und tiefer in karmische Qualen zu stürzen.
    Am Ende einer 26.000 Jahre Evolution… Niedere ekelhafte Geister schlachten NUR niedere ekelhafte Geister, denn gleich zu gleich gesellt sich gern, bevor die überlebenden niederen Geister des Atomkriegs in ihren Bunkern durch uns Anunnaki ihr wahres Schiksal erleiden. Wer will uns aufhalten ! Wer das nicht akzeptiert oder versteht, Pech gehabt. Einfach mal so ist Liebe zu definieren. Hinweg mit euch ihr hasserfüllten zersörerischen Kreaturen.
    Es lebe das 1000 jährige Reich , Heil Atlantis 2.0 . Heil der neuen Erde, Heil den Anunnaki…
    Liebe Grüße von Enki = Christus.
    PS. Jeder hat seinen Gott oder Götter gewählt, die ihm zum überleben helfen, oder leider nicht kann.

    1. Wie oft muss man Dir für Deinen Mist, den Du verzapft ins Gehirn geschissen haben?
      Werde glücklich und seelig mit dem Blödsinn.

      Du bist so subversiv abstoßend, dass ich Dir schon lange nicht mehr im Mondschein begegnen möchte, bei so viel Abscheu, wie Du von Dir gibst.

      Du bist sicher kein Mensch.
      Du bist eher ein gewissenlosen und herzloses Arschloch und Psychopath, also stelle am besten eine Bewerbung bei den Satanisten, die Du so sehr verabscheuen willst.

      Du bist kein Stück besser.
      In manchen Dingen eher schlimmer.

      Für mich bist Du ein falscher Prophet, weil so viel Ablehnung, wie Du an den Tag legst, hat die Wahrheit sicher nicht nötig.

      Also kehre vor deiner eigenen Türe, da hast genug mit zu tun,
      Du Anunaki Hure, Karl Marduk Merlin.

      Wenn Du bist sicherlich nicht das Non Plus Ultra!
      Was muss bei Dir alles falsch gelaufen sein, dass Du so ein Mistkerl bist?

      Armes Wesen.
      Viel Spaß hier ganz allein, alle andere sind längst an einen besseren Ort, wo Du wohl in 1 Million Jahre nicht hinkommen wirst.

      Man erntet, was man sät.

      KEINER wählt Götter.
      Keiner ist vollkommen bewusst.
      Es ist ein Prozeß.
      Alles ist im Wandel.

      Wem erzähl ich das?
      Bei Dir ist eh Hopfen und Malz verloren.

      trau, schau, wem

      1. Bitte unterlassen Sie diese Art von Beleidigungen!:

        „Wie oft muss man Dir für Deinen Mist, den Du verzapft ins Gehirn geschissen haben?“

        Gruß
        PRAVDA TV

      2. @Liebes Pravda Team,

        Also ich frage mich gerade, ob Ihr mit zweierlei Maß messt. – Wenn ich denke, was Ereshkigal, Marduk-Merlin-Karl, hier schon gegen ihre MitkommentatorInnen an Beleidigungen weit unter der Gürtellinie und offenbar von tiefsten Menschenh.ss getrieben, abgelassen haben – wie untenstehend auch das hier: „Überlebe den Atomkrieg du dummer Nappel…“, dann kann ich schon verstehen, dass OptimistPrime hier jetzt auch mal die Hutschnur geplatzt ist und er/sie mit gleicher Münze zurückgezahlt hat.

        Warum wird OptimistPrime gerügt, aber die von dem Anunnaki-Club hier nicht?

        Diesem Anunnaki-Club gebührt schon längst ein ordentlicher Ansch.ss von Euch bei dem, was die sich hier schon an Unverschämtheiten und Beleidigungen geleistet haben.

        Wäre also meine Bitte, auch diese zum Unterlassen von Beleidigungen und Unverschämtheiten anzuhalten.

        Danke im voraus. 🙂

      3. Danke für die Nachricht, leider kennen wir nicht über 170.000 Kommentare auswendig.

        Wir werden entsprechend die anderen Benutzer auf den korrekten Umgang im Kommentatoren-Bereich hinweisen.

        Was ist der „Anunnaki-Club“? Wer sind die Mitglieder?

        Gruß
        PRAVDA TV

      4. @Liebes Pravda-Team

        Ergänzung auch der an mich gerichteten untenstehenden Beleidigungen Ereshkigals:

        „Atar die Intuitionslose braucht immer billige manipulierte JHWH Matrix Pamphlete um sich zu beweisen. Auch für dich gilt überlebe den Atomkrieg…deine Dummheit interessiert niemand. „….. „Grunze weiter“….

        Es ist höchst angebracht, Ereshkigal und Gleichgesinnten die Unterlassung von Beleidigungen und Unverschämtheiten anzutragen.

        LG,
        Atar

      5. @aikos2309

        Die Nicknames dieser KommentatorInnen sind:

        Ereshkigal
        Marduk
        Merlin
        Karl

        Anmerkung zu Karl: da gibt es noch einen anderen Karl, der sich anständig äußerte. Der Anunnaki-Karl ist klar auszumachen, weil er sich auf fast identische Weise äußert wie Merlin, Marduk und Ereshkigal.

        Danke im voraus. 🙂

    1. @Yggdrasil

      Hier schau‘, wer Ereshkigal ist:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Ere%C5%A1kigal

      und wer ihr Sohn ist:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Namtaru

      Und was sie so getan hat u. a.:

      „Im Epos Inannas Abstieg in die Unterwelt muss Inanna ihre göttlichen Insignien abgeben, ehe sie vor Ereškigal tritt. Nachdem Inanna die Macht Ereškigals anerkannt hat und von ihr getötet wurde, erfolgte durch Intervention Enkis die Befreiung und Wiederbelebung Inannas durch Ereškigal selbst. Inanna tritt den Rückweg in das Reich der Lebenden an. “

      Liest sich sehr elitisch. Ich dachte, die Schlange hätte sich in ihre Löcher zurückgezogen, aber nun ist sie doch wieder voller Hoss und Gift herauszischt.

      Nun denn – wir werden sehen.

    1. Wir fordern Sie auf folgende Beleidigungen zu unterlassen:

      „Überlebe den Atomkrieg du dummer Nappel und wir reden weiter…“

      Bitte argumentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe!

      Gruß
      PRAVDA TV

      1. @aikos2309

        Danke ! Doch ich bitte darum, diese Kommentatoren im Auge zu behalten, denn bislang haben sie sich auch an keine Hinweise ihrer Mitkommentatoren diesbezüglich gehalten und „dummer Nappel“ nur eine von unzähligen teils noch schlimmeren Beleidigungen. So bezeichnen sie die Menschen pauschal abwertend als 2D-Grunzer, als unwissend, dumm und Schlimmeres. Und wenn jemand wagt, sie infragezustellen, dann kommt keine Einsicht oder zumindest mal Selbstreflektion, sondern bösartigste beleidigendste Beschimpfungen auf niederstem Niveau.

        Permanent kommt von ihnen die Ankündigung ihrer „Hilfe“, aber erst nach 3 Tagen eines Atömkröges, den sie ständig ankündigen und dass sie dann nur ein paar Auserwählte holen würden, etc. etc. etc. – und das wiederholt sich seit Wochen und Monaten wie in einer Endlosschleife – vermutlich, um die MitleserInnen und MitkommentatorInnen in Angst und Schrecken zu versetzen.

        Eine faire achtungsvolle themenbezogene ggfs. auch kontroverse Diskussion ist unmöglich mit ihnen – man könnte meinen, sie hätten ein Tonband im Gehirn, dass ständig dieses Szenario nebst der Abwertung der Menschen abspielt.

        LG,
        Atar

  6. Atar die Intuitionslose braucht immer billige manipulierte JHWH Matrix Pamphlete um sich zu beweisen. Auch für dich gilt überlebe den Atomkrieg…deine Dummheit interessiert niemand. Das war meine letzte Antwort. Ich lache nur noch über dich…denn ich kenne deine Zukunft aus der Akashakronik.
    Grunze weiter…alles NEU macht der Mai…wir Anunnaki freuen uns…

    1. wir Anunnaki freuen uns…

      Na und wir erst ;-)….Second Contact!….der letzte?…Wir werden sehen 🙂
      Komme in Frieden, gehe in Frieden.
      Komme in feindlicher Absicht und du wirst Ernten was du säst.

    2. …auch ich bin ein Anunnaki. Durch Unfall oder Mord in den Reinkanationszyklus der „Erde“ geraten…Auch ich möchte nichts weiter als „nach Hause“. Mit „Menschen“ konnte ich noch nie wirklich was anfangen. Aber ich achte auf die „Spielregeln“ in der 3.Bewusstseinsdichte. (10 Gebote ) . Auch du bist genau so eingestallt in einen menschlichen „Körper“ wie ich.
      Auch du bist zur Fortbildung deiner Seele hier. Ich würde mich eventuell bei den Anderen entschuldigen? Oder?? …..Die Erde ist ein Schul und Prüfungsplanet. Einmalig im Universum…. Aber das müsstest du ja wissen !

      1. @Uwe

        So ist das. – Ich weiß nicht, ob ich Anunnaki bin oder nicht. – Ich weiß nur, dass ich nicht auf der Erde zuhause bin und will mein Leben lang auch nichts als heim.

        Viele wissen garnicht, dass sie Inkarnationen aus anderen Welten/Dimensionen sind. Zu mir kam diese Erkenntnis parallel über verschiedene direkte wie indirekte Wege, wofür ich dankbar bin, denn damit hat sich vieles geklärt. – Ich breite hier nicht aus, was ich diesbezüglich alles erlebt habe – wir sehen ja, wie Ehrlichkeit und Vertrauen dann als Waffe gegen einen benutzt werden, wie das Anvertraute missbraucht wird.

        Wenn wir inkarnieren, dann unterliegen wir auch dem „Vergessen“, trinken die „Suppe des Vergessens“ oder wie auch immer und unsere „Erinnerungen“ rutschen ins Unterbewusstsein. Wir ahnen zwar immer, dass wir hier irgendwie nicht hingehören, aber erst im Laufe des Lebens hier tauchen dann, wenn die Zeit jeweils reif ist und wir ernsthaft auf der Suche sind, die jeweiligen Erinnerungen auf auf direktem oder indirektem Wege.

        Doch nicht nur auf der Erde, sondern im ganzen All(-Einen) sollten alle als Teilwesen des ALL-EINEN sich eben dessen bewusst werden und in diesem Bewusstsein achtungsvoll miteinander umzugehen.

      2. @Uwe

        Schau‘ mal bitte hier diesen Artikel:

        https://connectiv.events/was-ist-die-geheimnisvolle-handtasche-der-goetter-die-in-sumer-amerika-und-goebekli-tepe-abgebildet-ist/

        Diese Tasche erinnert mich irgendwie an einen „Henkelmann“, den früher die Männer mit zur Arbeit nahmen. – Darin war das von ihren Frauen gekochte Mittagessen. – Dieser „Henkelmann“ hielt das Essen auch warm.

        Wer weiß, vielleicht hatten die Anunnaki ja auch irgendwie so eine Notfall-Essensration bei sich – aus was auch immer die bestand.

        Ansonsten habe ich an Dich noch die Frage, was es nun wirklich mit diesem rhesus-negativen Blüt zu tun hat – falls Du diese Information hast.

        Denn nach meiner Überzeugung ist das nicht das Blüt der „bösen“ Aliens, sondern der letzten friedfertigen Lemurier, die von den echten „Bösen“ -sag‘ ich mal- ausgerottet werden sollen – u. a. auch durch ‚Rauszüchtung“ durch Vermischung mit rh-positiven Menschen, wobei dann in den meisten Fällen die Kinder rh-positiv werden und der Mutter kurz nach der Geburt eines jeden rh-positiven Kindes ein minimale Menge rh-positives Blüt gespritzt wird, damit ihr Blüt keine Abwehr gegen das nächste möglicherweise wieder rh-positive Kind entwickelt.

        Das wiederum schwächt dann lebenslang die Mutter, deren rh-negatives Blüt bzw. deren Immunsystem dann lebenslang gegen diese Mikromenge rh-positives Blut kämpft, was dann eben auch bei der Mutter zu Autoimmunerkrankungen führen kann und sehr oft führt.

        Leider wissen die rh-negativen Mütter das nicht und bekommen dann Kinder mit rh-positiven Partnern mit all diesen Folgen. Von daher kann ich rein aus medzinischen Gründen – die Liebe mal außen vorgelassen – nachvollziehen, wenn rh-negative Frauen, die darum wissen, nur mit rh-negativen Partnern Kinder bekommen.

        Auch eben dieser Hexenhammer wie „Das Blüt der Aliens“ ist meines Erachtens von Rh-Positiven geschrieben, die an der Vernichtung der letzten inkarnierten Lemurier interessiert sind.

        Alle rh-negativen Menschen, die ich kenne inkl. meinen schon lange verstorbenen Jugendfreund, waren und sind allerliebste Menschen, die sozusagen „zu gut für die Welt“ waren und sind. Sie haben eine mediale Ader und sind meistens hochintelligent und hochsensitiv, verständnisvoll gegenüber anderen Menschen, hilfsbereit, gütig und herzensgut und freiheitsliebend.

        Sie machen ja auch weltweit nur ca. 4 % der Menschen aus und kommen vorwiegend im Baskenland und bei den Berbern gehäuft vor. – Deutschland hat davon wiederum einen Anteil von ca. 15 %, die m. E. eben hugenottenstämmig und protestantischer Herkunft sind und damals auch dem französischen Baskenland bei der Verfolgung durch die katholischen Basken schlichtweg über die Grenze nach Doitschland flohen und dort dann auch ansässig wurden.

        Wo die Verbindung zwischen den Basken und den Berbern liegt, kann ich nicht sagen – aber sowohl die Basken wie die Berber sind freiheitsliebend. – Die Berber nennen sich in ihrer Sprache „Freies Völk“. Sie sind zwar offiziell islamisiert, leben aber frei und unter sich ihren alten eigenen Glauben. So weit ich weiß, sind bei ihnen auch Frauen und Männer nach wie vor gleichberechtigt.

        Daher -falls Du darüber Kenntnis erlangt hast- würde ich wirklich gerne erfahren, was es wirklich mit dem rh-negativen Blüt auf sich hat.

    1. Liebe Atar…Danke für deine Information. Mit Blutgruppen hab ich mich noch nicht beschäftigt…wenn aber umgangsprachlich der Adel als blaublütig bezeichnet wird….???
      Auch ich hätte mich niemals als Anunnaki gesehen…Nach mehreren Telefonaten mit dem Autor von Fallwelt.de ist mir diese Möglichkeit allerdings gesagt worden. Seit kuzer Zeit hab ich Erinnerungen an meine frühe Kindheit. Dieses Wissen ist abbsolut unmöglich mit einem Alter von etwa drei Jahren. Also löst die Verkalkung der Zirbeldrüse langsam auf.

      1. @Uwe

        Doch – mit 3 Jahren bzw. an das Alter von 3 Jahren kann man Erinnerungen haben – in seltenen Fällen auch sogar etwas vor 3 Jahren. – Aber 3 Jahre ist so ein Alter.

        Mein Vater, der sonst nie Schloß- oder Burgbesichtigungen machte, hat mal mit mir alleine eine Schlossbesichtigung gemacht und ich wusste definitiv, dass ich schon dort war. – Ich sagte es und er hieß mich zu schweigen, damit die anderen Leute mich nicht für verrückt halten sollten. Ich sagte dann nichts mehr, wusste es aber absolut sicher und erkannte insbesondere auch einen Raum dort in diesem Schloss.

        Wir haben durchaus in diesem Alter Erinnerungen, doch werden dann, wenn wir was sagen, von den Erwachsenen zum Schweigen verdonnert, weil sie entweder den Kindern auch nicht glauben und/oder Angst haben, von anderen für verrückt erklärt zu werden. – Und so sinkt das alles wieder in uns zurück ins Unterbewusstsein, wir verdrängen es dann eben auch, weil uns nicht geglaubt wird, wir für verrückt erklärt werden.
        Irgendwann dann meistens im Erwachsenenalter finden für uns wichtige Erinnerungen auf verschiedenen Wegen direkt oder indirekt wieder zurück in unser Tagesbewusstsein, weil unsere Seele es braucht, um zu erkennen und im Bewusstsein fortzuschreiten. – Wir sind dann um dieser Er-kennt-nis hier inkarniert und die Seele will zu dieser Er-kennt-nis gelangen. 🙂

    2. ja..stimmt, ich war da etwas zu oberflächlich.
      Es sind Erinnerungen an eine Phantasie ,welche in diesem Alter noch nicht möglich ist.
      Nachts bestieg ich ein mattsilbernes,fensterloses,rundes „Ufo“ und war damit unterwegs. Es war auch Musik mit an Bord. Diese Gedanken hatten eine solche Energie, das ich vor Sehnsucht nicht schlafen konnte.

      1. Der Standort des Ufos war unterirdisch…Im Keller gab es in meinen Gedanken einen Fahrstuhl nach unten.
        Also reine Phantasie….

  7. ich tipe mal auf paar fehler, die sich in der bibel eingeschlichen haben.
    die welt…ist nicht die erde, die ja wohl schon lange vor gott existierte.
    und eine person…ist kein mensch. während mensch nur ein name für ein lebendes wesen ist. wie nannten sich wohl die 2beiner bevor gott sein reich auf der erde errichtete?

  8. TODO EL RELATO DE PRAVDA ES UNA SARTA DE MENTIRAS TOMADAS DE LOS LIBROS DE CIENCIA FICCION DE ZECHARIA SITCHIN! QUIEN FUE OTRO FRAUDE QUE SE HACIA PASAR POR CONOCER LAS TABLILLAS SUMERIAS! TANTA HISTORIA (LIBROS) SACADOS DE LAS TABILLAS SUMERIAS??? CUANDO LO UNICO QUE SE SABE DE LAS TABLILLAS SUMERIAS ES LO QUE HA TRADUCIDO EL SUMEROLOGO „SAMUEL NOAH KRAMER“ EN „LA HISTORIA EMPIEZA EN SUMER“ Y NO MENCIONA PARA NADA LAS ESTUPIDECES NI IMBECILIDADES MENCIONADAS POR ZECHARIA SITCHIN NI PRAVDA! CUIDADO CON LAS MENTIRAS! https://www.youtube.com/watch?v=VZns_sUgp1I

  9. @Humberto Rafael

    TODO EL RELATO DE PRAVDA ES UNA SARTA DE MENTIRAS TOMADAS DE LOS LIBROS DE CIENCIA FICCION DE ZECHARIA SITCHIN! QUIEN FUE OTRO FRAUDE QUE SE HACIA PASAR POR CONOCER LAS TABLILLAS SUMERIAS! TANTA HISTORIA (LIBROS) SACADOS DE LAS TABILLAS SUMERIAS??? CUANDO LO UNICO QUE SE SABE DE LAS TABLILLAS SUMERIAS ES LO QUE HA TRADUCIDO EL SUMEROLOGO „SAMUEL NOAH KRAMER“ EN „LA HISTORIA EMPIEZA EN SUMER“ Y NO MENCIONA PARA NADA LAS ESTUPIDECES NI IMBECILIDADES MENCIONADAS POR ZECHARIA SITCHIN NI PRAVDA! CUIDADO CON LAS MENTIRAS!

    Danke für Deinen Kommentar, aber ich bitte um Mitteilung, um welche Sprache es sich handelt. – Ich spreche diese Sprache nicht und kann auch nur mit Google-Übersetzer übersetzen, wenn ich weiß, um welche Sprache es sich handelt.

    Bitte teile mir mit, welche Sprache das ist. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.