Der Missbrauch von Michael Jackson – warum der Tiefe Staat ihn beseitigte!

Teile die Wahrheit!

Michael Jackson wurde Opfer schwerer Kindesmisshandlung, wurde aber später beschuldigt, minderjährige Jungen selbst missbraucht zu haben. Könnte es sein, dass er als Illuminati-Marionette zu mächtig und einflussreich geworden war? Was ist, wenn diese Geschichte bald wieder aufbricht? Von Ella Ster

Der King of Pop war zweifellos einer der virtuosesten, einzigartigsten und talentiertesten Entertainer aller Zeiten. Michael Jackson war gleichzeitig einer der umstrittensten Darsteller und wurde mehrfach des sexuellen Missbrauchs minderjähriger Jungen beschuldigt.

Die Klagen überschatteten seine Karriere, obwohl er schließlich freigesprochen wurde. Finanzielle und geschäftliche Motive spielten bei diesen Belastungen eine wichtige Rolle. Ironischerweise war er selbst Opfer schwerer Kindesmisshandlung.

Michael Jackson war eindeutig ein Wunderkind. Seine Musikkarriere begann im Alter von fünf Jahren. Als jüngstes Mitglied und Leadsänger von The Jackson 5 traten sie in Strip-Clubs auf, wo sie die Rolle spielten, bevor der Stripper auf die Bühne kam.

Im Alter von 10 Jahren wurden die Jackson 5 nach ihrem legendären Motown-Vorsprechen entdeckt. Nach ihrem ersten TV-Debüt verwandelte sich Michaels Leben in das eines Superstars. Alle waren begeistert von dem entzückenden jungen Michael mit seinem bezaubernden Aussehen und seinen dynamischen Tanzbewegungen.

Eine gestohlene Kindheit

Der Erfolg war teilweise auf stundenlange Proben nach der Schule zurückzuführen, in denen Michaels Vater Joe Jackson unerbittliche Disziplin erzwang. Ein falscher Tanzschritt oder ein Fehler in den Texten wurde mit schwerer Hand bestraft. Papa Joe war manchmal mit dem Gürtel in der Hand schlagfertig.

Die Jackson-Kinder wurden buchstäblich ausgepeitscht, wenn sie nicht wie erwartet auftraten. Michael Jacksons Beschreibungen der körperlichen Misshandlung, die er als Kind erlitten hat, sind schockierend.

Der junge Michael wurde auch von seinem Vater gedemütigt und herabgesetzt, der ihm sagte, er sei hässlich, zu schwarz und habe eine zu große Nase.

„Ich wusste nicht, dass die Welt mich für so seltsam und bizarr hält, aber wenn Sie so aufwachsen, wie ich es seit meinem fünften Lebensjahr vor hundert Millionen Menschen getan habe, sind Sie automatisch anders. Meine Jugend wurde mir völlig genommen. Es gab kein Weihnachten. Es gab keine Geburtstage. Es war keine normale Kindheit, keine normale Kindheitsfreude. 

native advertising

Diese wurden gegen harte Arbeit, Kampf und Schmerz ausgetauscht. Deshalb liebe ich Kinder und habe durch den Umgang mit ihnen so viel gelernt. Ich erkannte, dass viele der Probleme, mit denen unsere Welt heute konfrontiert ist – Verbrechen in der Innenstadt, weit verbreiteter Krieg und Terrorismus sowie unsere überfüllten Gefängnisse – darauf zurückzuführen sind, dass Kindern ihre Kindheit gestohlen wurde.“ (Der Musik-Code: Das geheime Treffen, das die Pop-, Rap- und Hip-Hop-Musik für immer veränderte)

Die Familie Jackson und die Musikindustrie machten Millionen aus dem Erfolg von The Jackson 5 mit Michael an der Spitze. Aber Michael und seine Brüder zahlten einen hohen Preis für ihren Ruhm und Erfolg. Als Michael in einem späteren Alter auf seine Kindheit zurückblickte, sagte er, seine Kindheit sei gestohlen worden.

Er arbeitete immer und wurde als Kinderstar völlig ausgebeutet. Nach der Schule gab es Proben, Aufnahmen, Performances, Fotoshootings, Fernsehauftritte und so weiter. Es gab kaum Zeit zu spielen, geschweige denn Freunde außerhalb der Familie zu finden und draußen mit Gleichaltrigen zu spielen.

Michael ertrug viel Kummer wegen des manischen Erfolgsstrebens seines Vaters. Er war eine Geldmaschine für die Unterhaltungsindustrie, bis er in einem späteren Alter zu reich, erfolgreich und mächtig wurde …

Illustration von Michael Jackson, die sagt: „Bevor Sie mich beurteilen, versuchen Sie, mich zu lieben, schauen Sie in Ihr eigenes Herz und fragen Sie dann, ob Sie meine Kindheit gesehen haben.“

Sexueller Missbrauch und Gedankenkontrolle

Michaels missbräuchlicher Vater war die Ursache für viel Leid und Trauer. Seine ältere Schwester Latoya schrieb später, dass sie und ihre älteste Schwester Rebbie von ihrem Vater sexuell angegriffen worden waren. Ihr Bruder Jermaine Jackson veröffentlichte später ebenfalls ein Buch auf und schrieb, sein Vater würde Michael bitten, an nächtlichen Treffen mit „wichtigen Geschäftsleuten“ in Hotelzimmern teilzunehmen.

 

Jermaine fragte sich, ob Michael während dieser Sitzungen etwas passiert war. Er sagte, er habe das Gefühl, dass etwas nicht in Ordnung sei, weil Michael tagelang krank sein würde. „Was machte Joseph?“ Jermaine schrieb. Conrad Murray Michaels Leibarzt, der ihn in den letzten Monaten pflegte und später wegen schuldhaften Todes verurteilt wurde, behauptete, Michael habe ihm erzählt, er sei als Kind vergewaltigt worden.

Ein solcher Missbrauch ist zusammen mit Gedankenkontrolle in der Unterhaltungsindustrie leider weit verbreitet. Vermutlich war Michael Jackson auch ein Opfer der Gedankenkontrolle. Ein straffes Interview zu Beginn seiner äußerst erfolgreichen Solokarriere zeigt, wie sehr er unter Kontrolle war, als sein Manager Frank DiLeo übernahm. Auf einigen frühen Karrierefotos zeigte Michael Illuminati Handgesten, ein Zeichen dafür, dass er unter ihrer Gedankenkontrolle stand (Michael Jackson – „Leaving Neverland“ – Wichtige Fakten, die darauf hinweisen, dass Zeugen mit ihren Anschuldigungen lügen).

Es ist bekannt, dass das MKUltra-Programm der CIA auch Künstler der Unterhaltungsindustrie ansprach und dass viele berühmte Kinderdarsteller und Sänger tatsächlich gedankengesteuerte Sklaven waren. Filme wie „Peter Pan“, „Alice im Wunderland“ und der „Zauberer von Oz“ wurden verwendet, um Monarch-Kinder zu programmieren (Der Musik-Code: Die Illuminati-Verbindungen der Beatles und Rolling Stones).

 

Michael Jackson spielte die Rolle der Vogelscheuche im Film „The Wiz“. Er nannte seine Ranch Neverland, wo die Blumen und Sträucher vor dem Bahnsteig Bilder von (Monarchen-) Schmetterlingen waren und der Weg zum Vergnügungspark von der Yellow Brick Road abgeleitet wurde. War die Tatsache, dass er sich aufgrund seiner vermissten Kindheit mit dem Märchencharakter Peter Pan identifizierte, oder war dies das Ergebnis eines Mind-Control-Programms?

Beschuldigt wegen Missbrauchs

Der Missbrauch, den Michael als Kind erduldete, hatte eindeutig tiefe Spuren hinterlassen und ist wahrscheinlich die Ursache für seine spätere Besessenheit von plastischer Chirurgie. Seine emotionale Entwicklung war irgendwann in seiner Kindheit oder Jugend ins Stocken geraten.

Seine traumatische Kindheit war jedoch auch ein Katalysator für die Einrichtung von Projekten und Geldern, um bedürftigen Kindern zu helfen. Zum Beispiel gründete er die Heal the World Foundation, um benachteiligte, behinderte oder kranke Kinder zu unterstützen. Diese Kinder wurden oft eingeladen, einen Tag (oder länger) auf seiner Neverland Ranch zu verbringen. Das Kinderparadies für die „verlorenen Kinder“ , in dem Kinder tun können, was sie wollen.

Dies verstärkte sein Image, ein wahrer Freund aus Kindertagen zu sein, der immer von Kindern umgeben ist. Aber 1993 kam die erste formelle Anklage wegen sexuellen Missbrauchs und es wurde vermutet, dass es andere Gründe gibt, viel Zeit mit Kindern zu verbringen, insbesondere mit Jungen.

Seine offenkundige Liebe und Beziehung zu Kindern machte Michael zu einem leichten Ziel für alle Arten von Spekulationen und Anschuldigungen. Es kam jedoch 1993 nie zu einem Strafverfahren, auch nicht wegen des Opfers Jordan Chandler, der sich weigerte vor Gericht Zeugnis abzugeben.

Letztendlich wurde der Fall außergerichtlich beigelegt, und Michael Jackson zahlte dem Opfer rund 20 Millionen Dollar. Darüber hinaus hatten beide Parteien eine Schweigepflicht und einigten sich darauf, die Angelegenheit nicht erneut zu erörtern.

Wenn solch große finanzielle Interessen ins Spiel kommen, kann man nie ganz sicher sein, ob die Anklage hauptsächlich auf finanzielle Motive zurückzuführen war oder ob das gezahlte Lösegeld als Schweigegeld diente, um die unerwünschte Wahrheit zu verbergen. Im Fall von Michael Jackson spielten auch andere wichtige Geschäftsinteressen eine Rolle, von denen er glaubte, dass sie die Gründe dafür waren, ihn des Kindesmissbrauchs zu beschuldigen.

Diese Interessen betrafen zehn, wenn nicht Hunderte Millionen Dollar. In diesem Fall muss berücksichtigt werden, dass Zeugnisse gekauft und Zeugen unter Druck gesetzt werden können, zum Vorteil und zum Nachteil des Verdächtigen (Der Musik-Code: Geheimdienste & Militär als Geburtshelfer der Hippie-Generation – Frank Zappa, Jim Morrison & Co.).

Kauf des Sony Musikkatalogs

Michael Jackson kaufte 1985 den ATV-Musikkatalog, der Lizenzgebühren von den Beatles, Elvis, Little Richard, Bruce Springsteen, Rolling Stones und vielen anderen großen Namen enthielt. 1995 wurde er durch einen Verkaufsvertrag zu 50% Anteilseigner von Sony / ATV.

Dies stärkte Michael Jacksons finanzielle Machtposition, was ihn auch zu einer Bedrohung für die Musikindustrie machte, die ihn zuvor eingesetzt und genau überwacht hatte. Er begann sich von der früheren Zwangsjacke zu lösen. Mit seiner weltweiten Popularität hatte er ein großes Publikum aufgebaut, um für die Botschaften „Heal the World“ und „Change the world, make it a better place“ zu werben.

„Die Plattenfirmen verschwören sich wirklich gegen ihre Künstler. Sie stehlen, sie betrügen, sie tun, was sie können, besonders mit schwarzen Künstlern. “

Nach dem Kauf des Sony / ATV-Musikkatalogs begannen die Angriffe in den Medien. Er wurde zunehmend als Freak, Exzentriker dargestellt und erhielt den Spitznamen Wacko Jacko. „Wacko“ bedeutet „verrückt“. Jacko wurde von „Jocko“ abgeleitet, was „Affe“ bedeutet und sich auf jemanden afrikanischer Herkunft bezieht.

Damit wurde Michael Jackson von der Spitze der Musikindustrie an seine Stelle zurückversetzt. Er mag ein Mitaktionär von Sony sein, aber der Spitzname Wacko Jacko war eine herablassende und rassistische Art für das Establishment, zu zeigen, dass sie ihn als minderwertig betrachteten.

Von der Marionette zum Musikgiganten

Michael Jackson wurde zu viel Macht gegeben. Als Kind war er das Huhn mit den goldenen Eiern für die Musikindustrie. Nachdem er in einem späteren Alter mit seinem Solomaterial Milliardenumsätze erzielen würde, hätte man nie gedacht, dass er so groß und mächtig werden würde. Die Verkäufe seiner Soloalben übertrafen die der Beatles und Elvis Presley.

Er war nicht nur bei schwarzen Zuschauern, sondern auch bei anderen Bevölkerungsgruppen beliebt und hatte weltweit Millionen von Fans. Michael Jackson nahm eine zunehmend unabhängige Position ein und begann sich offen gegen die Ausbeutung insbesondere schwarzer Künstler durch die Musikindustrie auszusprechen.

Dies stellte sicher, dass sich die Medien auf einem Kollisionskurs befanden, um sie zu zerstören und den von Michael Jackson erworbenen Katalog zurückzubekommen.

„Nicht jedem in der Branche kann vertraut werden. Es gibt viele Haie. Und Plattenfirmen stehlen, sie betrügen. Du musst sie überprüfen.

Die Medien spekulierten über Michael Jacksons sexuelle Orientierung oder stellten ihn als homosexuell und exzentrisch dar. Es wäre glaubwürdiger, die Grundlage zu schaffen, auf der später behauptet wird, er würde sich in Jungen verlieben. Menschen aus seinem inneren Kreis machten jedoch deutlich, dass Michael Jackson heterosexuell war .

Diese Tatsache passte jedoch nicht in die gewünschte Handlung, sodass diese Nachrichten von vielen Medien ignoriert wurden. Die Medien können Sie machen und brechen. Es ist ein Instrument des Deep State, diejenigen, die die Agenda unterstützen, positiv darzustellen und diejenigen zu töten, die in den Medien eine Bedrohung darstellen.

Die Verschwörung

Im Jahr 2003 wurde Michael Jackson erneut wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt und diesmal vor Gericht gestellt. Die Medien verurteilten ihn, bevor der Fall überhaupt vor Gericht verhandelt wurde. Ein gutes Beispiel für einen Prozess durch die Medien.

Er wurde verspottet, gedemütigt und die Medien sagten in Gerüchen und Farben, wie sein Gefängnisleben nach seiner Verurteilung aussehen würde. Die Presse, Dokumentarfilme, Staatsanwälte, das FBI, die Polizei und andere Kräfte schienen sich zu verschwören, um Michael Jackson zu eliminieren, während die Jury in Bezug auf den Missbrauch noch nicht schuldig war.

Im Jahr 2005 gab Michael Jackson ein Telefoninterview über die Klage, in der er optimistisch war, dass er seine Unschuld beweisen würde. Er bezog sich auf den Kampf um seinen Musikkatalog: „Es ist ein riesiger Katalog, es ist sehr wertvoll, es ist viel Geld wert. Und es gibt gerade einen großen Kampf darüber … Ich kann nichts dazu sagen … Ich kann es nicht kommentieren, aber es ist eine Menge Verschwörung im Gange, ich sage eine Menge Verschwörungen, die gerade stattfinden – wir reden darüber. „

Der Interviewer Jesse Jackson fragt, ob es sich bei der Verschwörung um den Sony-Katalog handelt, und Michael sagt: „Nun, weißt du… ich will nicht… ich will es nicht kommentieren. Ich möchte nicht kommentieren, Jesse, ähm … es ist ein wirklich heikles Thema, und ähm, ich lasse dich … ich lasse dich deinen eigenen Kommentar zu dieser Angelegenheit abgeben. “ (Hören Sie sich das gesamte Interview über diesen Link an ).

Die Frage ist, ob es bei dem koordinierten Angriff auf Michael Jackson nur um den wertvollen Musikkatalog ging und sie ihn unbedingt zerstören wollten. Vielleicht ging es um etwas viel Größeres. Wir wissen jetzt, was sich hinter den Kulissen von Hollywood und der Musikindustrie in Bezug auf Gedankenkontrolle und Elite-Pedo-Netzwerke abspielte.

Michael Jackson hatte viele Kontakte in hohen Kreisen und kam zunehmend mit Prominenten in Kontakt, die genauso missbraucht worden waren wie er.

Zum Beispiel begann er sich offen gegen Tommy Mottola, den CEO von Sony, zu wenden , der mit Mariah Carey verheiratet war, und sagte, er sollte getötet werden. In einer seiner letzten Reden begann Michael Jackson, die Menschen vor den Illuminaten zu warnen. Er sagte, er habe Angst, dass der Deep State (ohne diesen Begriff zu verwenden) ihn töten würde.

Der Plan und das Zeugenschutzprogramm

Ezra Asa Cohen-Watnick war während der Trump-Administration unter dem Verteidigungsminister für Geheimdienste tätig. Ein Ghostwriter mit demselben Vornamen und dem DCS-Siegel ( Defense Clandestine Service – Defense Intelligence Agency) enthüllt durch seinen Telegrammbericht, dass Michael Jackson  fälschlicherweise beschuldigt worden wäre. Er soll seinen Tod vorgetäuscht haben, um sich durch ein Zeugenschutzprogramm zu verstecken und dem Q-Team zu helfen (wer`s glaubt!?).

Donald Trump hat Michael Jackson immer verteidigt. Sie sind seit langer Zeit befreundet und Trump vertraute Michael Jackson seine eigenen Kinder an, die zu dieser Zeit noch sehr jung waren. „Er ist großartig mit Kindern. Er liebt Kinder.“ (Der King of Pop: Lebt Michael Jackson noch? Mysteriöse Botschaften sorgen für Aufregung (Videos))

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Versteckte Botschaften und Geheimgesellschaften“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control(auch bei Amazon verfügbar) mit einem spannenden Kapitel „Klassische Komponisten im Dunstkreis von Freimaurern, Illuminaten und Nationalsozialisten“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/ellaster.nl am 02.04.2021

native advertising

About aikos2309

9 comments on “Der Missbrauch von Michael Jackson – warum der Tiefe Staat ihn beseitigte!

  1. Der Text ist sehr interessant.
    Was ich vermisse, ist die Erklärung, woraus der Deep State besteht. Der Deep State muß ja einen Struktur haben, die Fäden sollten zusammenlaufen, aber er geistert nur als Schlagwort durch die alternativen Medien. Er bleibt immer unsichtbar.

  2. Das Thema ist nicht wirklich neu. Darüber wurde schon ein Buch geschrieben:
    Pade, Sophia: Make That Change
    (Michael Jackson: Botschaft und Schicksal eines spirituellen Revolutionärs (2. Auflage)
    2., aktualisierte Auflage (Januar 2019); ISBN 978-3-905831-46-7
    https://govinda.ch/Make-That-Change/SW10024)

    P.S. Nein, ich habe nichts mit dem Verlag zu tun und dieser Kommentar ist keine Werbung. Ich wundere mich allerdings darüber, dass der Autor/die Autorin dieses Artikels dieses Buch nicht nennt.

    1. Der Autor hat seine freie Meinung und muss nicht alles erwähnen was unsere Leser oder unsere Redaktion wollen…

      Wir bitten das zu respektieren. Nicht wundern, akzeptieren.

      Gruß
      PRAVDA TV

  3. Diese DS-Pappnasen haben noch viel mehr außer M. J. „Abräumen“ lassen.
    Alle Mundtod gemacht.
    Unseren Schumi zähle ich auch dazu.
    War er nicht bei der Unesco mit hohem Status? Ganz nah dran an all dem Kinder geschehen.
    Was wusste Schumi?
    Hatte Schumi gewisse Sauereien mitbekommen, wusste er zu viel?
    Unfälle kann man auch fingieren, dafür haben Pädokriminelle ihre Auftrags Spezialisten.

    Und so haben diese Typen jede Menge Mundtod gemacht.

    Man stelle sich mal nur die Masse an Öffentlichkeit die hinter M. J. und Schumi schon alleine gestanden hätte.

    Das hätte der schwerkriminellen Pädoszene das Genick gebrochen von daher mussten die die nicht Schweigen wollten weg.

    Was tun nach einen Attentat?
    Töte den Attentäter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.