Gesundheit: Liposomales Vitamin C-Verwendungsmöglichkeiten

Teile die Wahrheit!
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  

Liposomal bedeutet = bessere Bioverfügbarkeit. Vitamin C ist für den Körper enorm wichtig und kann nicht selbst produziert werden. Deshalb ist eine gute Bioverfügbarkeit sehr wichtig!

Die Bioverfügbarkeit von liposomalen Vitamin C ist viel höher als bei Standard-Vitamin C Präparaten.

Besonders bei einem erhöhten Vitamin C Bedarf kann eine Nahrungsergänzung durch liposomales Vitamin C sinnvoll sein!

Wir erklären, worauf sie beim Kauf achten sollten und wie eine Anwendung aussehen kann!

Liposomales Vitamin C ist eine neue Formulierung zur Verbesserung der Bioverfügbarkeit. Bioverfügbarkeit bezeichnet den Anteil einer Dosis, der unmodifiziert in die Blutbahn gelangt. Je höher die Bioverfügbarkeit, desto besser. Daher ist liposomales Vitamin C besser geeignet, als herkömmliche Vitamin C Tabletten.

Es zählt somit die Art und Weise, wie Sie Vitamin C konsumieren. Vitamin C ist und bleibt für Ihren Körper von großem Nutzen, da es nicht selbst vom Organismus hergestellt und nur durch Nahrung hinzugefügt werden kann. Vitamin C (Ascorbinsäure) ist lebensnotwendig und gilt als ein essentielles Vitamin.

Als „Vitamin C“ werden viele völlig unterschiedliche Produkte angeboten, die einen unterschiedlichen Ursprung, Verwendbarkeit, sowie Qualität aufweisen. Aber wie kann dies funktionieren? Lesen Sie wie man das beste liposomale Vitamin C auswählt und erfahren Sie alles wichtige über Anwendung und Nebenwirkungen!

Wie wird Vitamin C dem Körper zugeführt?

Die Ascorbinsäure finden Sie in vielen pflanzlichen Nahrungsmitteln, vor allem im Obst und Gemüse. Die besten Nahrungsquellen für Vitamin C sind Paprika, Zitrusfrüchte und Kreuzblütler wie Brokkoli. Weitere gute Vitamin C Quellen sind:

native advertising

Orangen,
Kiwis,
Himbeeren,
Mandarinen,
Zitronen,
Spinat,
Grapefruit,
Limetten.

Raucher und kranke Menschen brauchen mehr Vitamin C, als wie Sie es über die Nahrung aufnehmen könnten. Hier können dann ggf. Nahrungsergänzungsmittel notwendig werden (Gesundheit: Hochdosiertes liposomales Vitamin C für den täglichen Bedarf)

   

Ein erhöhter Bedarf bei Erkrankungen oder nicht gesunder Lebensweise können so potentiell ausgeglichen werden. Es gibt sehr viele verschiedene Vitamin-C Nahrungsergänzungsmittel z. B. in Form von Pulver, Brausetabletten, Tabletten, Kapseln, Dragees oder sogar Tropfen (Weltherztag: Liposomales Vitamin C kann Dir einen gesunden Herzschlag schenken).

Die beste und höchste Bioverfügbarkeit bietet die Vorteile:

Gehirngesundheit.
Kollagenproduktion.
Einzigartiges Transportsystem für Nährstoffe im Körper.
Verbesserte Aufnahme im Magen-Darm-Trakt, vor allem im Dünndarm.
Hohe Abgabe des Vitamin C in den Körper durch die Zellen (Bioverfügbarkeit).
Nährstoffe verbleiben, im Gegensatz zu normalen Vitamin C, länger im Blut.
Herz-Kreislauf-Schutz.

Um den normalen Bedarf bei gesunden Menschen von Vitamin C zu decken, reicht in der Regel eine gesunde Vitamin C reiche Ernährung. Raucher und kranke Menschen brauchen jedoch mehr Vitamin C.

Was ist liposomales Vitamin C?

Dazu müssen wir zuerst die Frage klären, was unterscheidet liposomales Vitamin C (auch einfach als liposomales C bekannt) von anderen Formen von Vitamin C. Da es viele Vitamin C-Präparaten zu kaufen gibt, ist liposomales Vitamin C die erste Wahl für Menschen, die die Bioverfügbarkeit und die Bedeutung von hochdosiertem Vitamin C wirklich verstehen.

Viele Menschen nehmen Vitamin C-Präparate ein um die Immunaktivität gegen Viren zu verbessern, die Kollagenproduktion zu optimieren, oder um das eigene Wohlbefinden mit den zahlreichen gesunden Antioxidantien zu verbessern.

Normales Vitamin C in Form von Pulver oder Kapseln stößt immer auf eine Absorptionsbarriere, in Bezug auf den Wirkstofftransport. Beispielsweise werden nur 14-30% vom Körper aufgenommen der Rest wird über den Darm ausgeschieden. Liposomales Vitamin C gelangt jedoch effektiv über die Darmwand und ins Blut. Das ist ein großer Vorteil von liposomalem Vitamin C, da dieses erst abgebaut wird, wenn es die Stellen im Körper erreicht hat, die ihn wirklich benötigen. Es umgeht das Transportsystem im Körper, die normalerweise alle Nicht-Liposomen-Formen von Vitamin C einschränken würden.

Wenn sie beispielsweise Vitamin C hochdosiert in einer Menge von 1 – 2 Gramm am Tag oral als Tablette oder Pulver einnehmen würden, könnte es sein, dass Sie Magenbeschwerden und Blähungen bekommen könnten, sehr selten auch Durchfall oder Krämpfe. Der Rest des Vitamin C wird über den Darm und das Urin ausgestoßen, so würden nur ca 10-12% Vitamin C tatsächlich in den Blutkreislauf aufgenommen.

Unser Körper bzw. Darm ist nicht ausgelegt solche eine Menge oral zu verarbeiten. Liposomales Vitamin C kann oral eingenommen werden, da es direkt in den Blutkreislauf abgegeben wird, gleichzeitig wird ein Großteil des Verdauungssystem umgangen. Daher ist die Bioverfügbarkeit viel höher als bei Standard-Vitamin C-Präparaten.

Wenn die Zufuhr von Vitamin C über die Nahrung unzureichend ist, können Sie durch die Ergänzung von liposomalen Vitamin C das Gleichgewicht herstellen und alle Organe, Zellen oder Drüsen im Körper genau da versorgen, wo das Vitamin C benötigt wird.

Medizinskandal Krebs

Ist Liposomales (oder pro-liposomales) Vitamin C eine neue wirkende Option für hochdosiertes Vitamin C ?

Nehmen Sie beispielsweise an, Sie essen jeden Tag fünf Portionen Rohkost, die einen hohen Anteil an Vitamin C besitzen, wie Zitrusfrüchte, Kiwi oder Beeren. Dies würde ihnen eine Menge von ca. 200 mg Vitamin C einbringen. Gleichzeitig steigt der Blutzuckerspiegel nach Einnahme der Rohkost weiter an, die Aufnahme von 200 mg Vitamin C nimmt jedoch um bis zu 50% ab.

Wie erwähnt zieht der Körper ein Teil des Vitamin C direkt in den Dünndarm, der wiederum nur bestimmte Mengen effizient in Anspruch nehmen kann. Der Rest wird über Darm und Urin ausgeschieden. Liposomales Vitamin C hat hierbei einen entscheidenden großen Vorteil, es hat eine höhere Abgabemenge als normale Vitamin C-Präparate.

Vorteile von liposomalem Vitamin C

1. Eröhte und verbesserte Bioverfügbarkeit

Liposomales Vitamin C besitzt eine weitaus höhere Bioverfügbarkeit als das Standardvitamin C. Unter Bioverfügbarkeit versteht man, wie viel vom Körper aufgenommen wird, ohne das es ausgeschieden wird. Die liposomalen Vitamin C-Präparate sorgen dafür, dass der Dünndarm mehr Nährstoffe aufnehmen kann, als bei einem Standardpräparat.

Eine aktuelle Studie aus dem Jahr 2016 zeigte den Unterschied deutlich auf. Unter 11 Studienteilnehmer wurde 4 Gramm Liposomales Vitamin C wie folgt aufgeteilt:

Gruppe 1 – Liposomales Vitamin C (flüssig verfügbar)
Gruppe 2 – Normales Vitamin C Präparat wie Tabletten, Pulver oder aus Kapseln

Die andere Gruppe ein normales Vitamin C Präparat. Die Gruppe mit dem Liposomen eingekapseltes Vitamin C konnte den Vitamin-C-Spiegel im Blut um 50% steigern.6

Zusammengefasst: Liposomales Vitamin C hat eine hohe Bioverfügbarkeit.Diese sorgt dafür, dass mehr Vitamin C im Körper zur Verfügung steht.

2. Hautgesundheit

Melasma ist eine häufige Hautkrankheit. Speziell bei Frauen ist es eine häufige Form der Hyperpigmentierung, die meistens nach der Schwangerschaft auftreten kann. Die dunklen Verfärbungen im Gesicht können auch großflächig auftreten, selten sind auch andere Körperstellen betroffen. Beispielsweise haben viele Cremes und Waschmittel Vitamin C als Bestandteil. Dessen Auswirkungen auf die Haut wurde in einer Studie an 34 weiblichen, sowie einem männlichen Probanden getestet. Sie erhielten eine Behandlungsmethode mit dem Namen Iontophorese. Eine Form der Elektrotherapie, hier in Verbindung mit einer Vollmaske mit liposomale Vitamin C.

Die Hautpigmentierung minimierte sich über 2 Monate um 73%, in diesen 2 Monaten verwendeten die Probanden zusätzlich noch Mandel- / Apfelsäure- Hautpflegeprodukte und verzichteten auf Sonneneinstrahlung.

Ob die Verbesserung der Haut ausschließlich dem Vitamin C zugeschrieben werden kann ist unklar, da die Probanden noch zusätzlich Pflegeprodukte verwendeten und auf direkte Sonneneinstrahlung verzichtet haben. Diese Studie gibt jedoch Hinweise darauf, dass sich eine Anwendung lohnen könnte!

Vitamin C steht natürlich im Allgemeinen dafür, dass es die Kollagenproduktion steigert, die Haut repariert, eine große Rolle bei der Proteinproduktion spielt und Schäden durch freie Radikale im Körper bekämpft. Möglicherweise kann die Einkapselung des Vitamins in Liposomen einen schnelleren und besseren Effekt hervorrufen.

Zusammengefasst: Für unsere Hautgesundheit ist Vitamin C von großer Bedeutung. Auch Hautkrankheiten wie Melasma haben sich in einer Studie durch die Einnahme von liposomalem Vitamin C und anderen Maßnahmen deutlich verbessert.

 Medizinskandal Bluthochdruck 

3. Kollagenproduktion

Vitamin C bildet Kollagen bzw. sogenannte Kollagenfasern, ohne diese wäre unsere Haut oder Sehnen nicht stabil und elastisch. Es ist eine Grundvoraussetzung für ein gesundes Bindegewebe, da es unsere Zellen mit Nährstoffe versorgt und die Schadstoffe in unseren Zellen regulieren kann. Ab dem 25 Lebensjahr wird die körpereigene Kollagenproduktion verlangsamt. Kollagen bildet das Gerüst unserer Haut und hält alle Teile stabil und elastisch. So verleiht es uns eine schöne, jugendliche und straffe Haut.

Auch ist es für die Funktion und Gesundheit des Blutes und der Knochen notwendig, in denen Kollagen im Überfluss vorhanden ist.

Vitamin C bildet Kollagen und kann so für eine schöne, jugendliche und straffe Haut sorgen.

4. Herz- und Gehirngesundheit

Eine Studie der American Journal of Clinical Nutrition zeigt auf, dass die Aufnahme von Vitamin C (über eine Diät oder Nahrungsergänzungsmittel) das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um etwa 25% senken kann.9 Gerade oxidativer Stress kann ein höheres Schlaganfallrisiko bedingen. Vitamin C ist ein starkes Antioxidants, dass bei intravenöser Verabreichung diesem entgegenwirken und ihn neutralisieren kann.

Weitere Studien unterstützen diese These, beispielsweise kann jede Form von Vitamin C-Supplementen (normales Vitamin C oder liposomales) das Zusammenziehen und das Entspannen der Blutgefäße, sowie die den Prozentsatz des Blutanteils, welches ausgestoßen wird, verbessern. Tierstudien zeigten auf, dass das liposomales Vitamin C die Wiederherstellung des Blutflusses von Hirngewebeschäden verhindern konnte.

Tun Sie etwas für Ihre Herzgesundheit! Neben ausreichend Bewegung und einer gesunden Ernährung ist Vitamin C elementar wichtig!

Zusammengefasst: Oxidativer Stress, welcher sich negativ auf unser Herz und Gehirn auswirkt, kann durch Liposomales Vitamin C minimiert werden.

5. Liposomales Vitamin C in der Krebsforschung

Nach einer Chemotherapie wird häufig hochdosiertes Vitamin C verabreicht, um den Körper zu unterstützen, den Krebs zu bekämpfen. Es wurden über 30 Studien an Menschen analysiert, es konnte jedoch keine Studie aufzeigen, dass Vitamin C alleine, eine Krebsbehandlung ersetzen könnte. Die Autoren sind sich jedoch sicher, das es Lebensqualität von Krebspatienten verbessern kann.

Die Ergebnisse zeigen auf, dass Vitamin C vereinzelnd auch eine Rückbildung von Krebs auslösen kann. Liposomales Vitamin C könnte durch die hohe Bioverfügbarkeit auch als Ersatz für eine intravenöse Verabreichung von Vitamin C eingesetzt werden.

Zusammengefasst: Liposomales Vitamin C wird gerne als unterstützende Maßnahmen bei Chemotherapien eingesetzt.

Mehrere Marken bieten liposomale Vitamin C-Präparate an. Welches Vitamin-Liposom-Vitamin-C-Präparat ist das beste?
Dieser Abschnitt wird Sie bei der Kaufauswahl eines liposomalen Vitamin C Nahrungsergänzungsmittels unterstützen. Wichtig zu wissen: es sind nicht alle Produkte, die als liposomales Vitamin C gekennzeichnet sind, mit den gleichen Vorteilen bestückt.

So besteht die Gefahr, dass sie für ein Produkt mehr bezahlen, obwohl es sich nicht von den normalen Vitamin C Pulvern oder Kapseln unterscheidet. Mit ein wenig Wissen aus diesem Artikel, finden Sie heraus ob ein Produkt ein gebildetes Liposom ist. Die Inhaltsstoffe zeigen auf, ob Wasser enthalten ist, hier können Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen das es gebildete Liposomen sind. Der einfachste Weg festzustellen, ob ein Produkt ein gebildetes Liposom ist, besteht also darin, auf der Inhaltsstoffliste zu überprüfen, ob Wasser enthalten ist. Ein Pro-Liposom kann zu einem Liposom werden, wenn es Wasser ausgesetzt wird, dies kann in Form eines Pulvers oder einer Flüssigkeit vorliegen.

Diese gebildeten Liposomen oder Pro-Liposomen verwenden Phosphatidylcholin, Phospholipide, Lecithin und Ölsäure (oder eine Kombination von allen) als Fettmittel, zur Bildung von Liposomen. Ein gutes liposomales Vitamin C-Präparat sollte in den Zutaten vorzugsweise Phospholipide aus Sonnenblumenlecithin verwenden und frei von Gentechnik sein.

Zusammengefasst: Achten Sie darauf ein gutes Produkt zu kaufen, das entweder ein gebildetes Liposomal oder eine gut hergestellte pro-liposomale Ergänzung enthält. Diese sollte Vitamin C (Ascorbinsäure) und die Fettsubstanz Phospholipide oder Phosphatidylcholin enthalten. Wenn das Produkt Ascorbylpalmitat, Ascorbyloleat oder Cetylascorbat enthält, bietet es keine Vorteile zu normalen Vitamin-C.

Medizinskandal Alterung Medizinskandal Impotenz Medizinskandal Schlaganfall Buchansicht - Shopseite

Vitamin C Tagesbedarf

Bei bestimmten gesundheitlichen Problemen kann eine höhere Dosis erforderlich sein. Das National Institute of Health empfiehlt Frauen 70mg und Männer 90mg, und bei erwachsenen Frauen nie mehr als 2.000 Milligramm Vitamin C-Nahrungsergänzungsmittel pro Tag einzunehmen. Die meisten liposomalen Vitamin C-Formen enthalten 100 – 300 mg Vitamin C pro Dosis.1 Je nach Land sind die Empfehlungen unterschiedlich. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt folgende Menge Vitamin C pro Tag.

Welche Menschen haben einen erhöhten Bedarf an Vitamin C?

Schwangere und Stillende, Senioren, Sportler, Raucher, und Kranke haben einen erhöhten Bedarf an Vitamin-C.

Auch bei folgenden Krankheiten ist der Vitamin C-Bedarf in der Regel höher:

Autoimmunkrankheiten
Infektionen
immunschwächende Erkrankungen
Körperlicher und psychischer Stress (auch positiver Stress)
Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
Allergien,
Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zusammengefasst: Manche Menschen haben einen erhöhten Vitamin C Bedarf. Viele Menschen nutzen speziell in den Erkältungszeiten Vitamin C zur Bekämpfung von Erkältungen oder zur Vorbeugung.

Liposomales Vitamin C Nebenwirkungen

Vitamin C ist nicht toxisch daher kann es zu keiner Vitamin C Überdosierung führen. Bei hohen Dosen wird es über den Darm und Urin ausgeschieden. Bei zu hohen Mengen an liposomalem Vitamin C kann es zu Nebenwirkungen wie Übelkeit oder leichten Durchfall kommen. Es gibt vereinzelnd Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder Nährstoffen.

Zusammengefasst: Nebenwirkungen bei zu hohen Mengen liposomalen Vitamin C können auftreten. Vereinzelt sind Wechselwirkungen zu beachten.

 

Was passiert bei einem Vitamin C Mangel?

Ein Vitamin C Mangel kommt nicht häufig vor, dies können aber mögliche Symptome dafür sein:

raue Haut
Auffälligkeiten im Herz-Kreislauf-System
Anfälligkeit für Infektionen
Korkenzieher-förmiges Körperhaar
Depressionen.
allgemeine Schwäche
Zahnfleischentzündungen
leuchtend rote Haarfollikel
löffelförmige Fingernägel mit roten Flecken oder Linien
trockene, beschädigte Haut.
leichte Blutergüsse
Störungen des Gleichgewichts
Sehschwäche
langsam heilende Wunden
Schmerzhafte, geschwollene Gelenke
brüchige Nägel
Durchfall

Vitamin C wird meistens bei Krankheiten und schlechten Gesundheitszuständen, in hoher Dosis verabreicht. Gesunde junge Menschen haben ausreichend Vitamin C, die Sie über die Nahrungsquellen aus Obst und Gemüse beziehen.

Liposomales Vitamin C eignet sich durch die hohe Aufnahme und wenig Verlust durch den Dünndarm mehr als Behandlungsmethode für spezielle Krankheiten, als zur täglichen Supplementierung.

Fazit: Ein Mangel an Vitamin C ist selten. Wenn Symptome auftreten, verschwinden diese in kürzester Zeit, wenn Sie das Vitamin C Defizit ausgeglichen haben.

Literatur:

Krebserreger entdeckt!: Die verblüffenden Erkenntnisse einer russischen Forscherin

Cannabis gegen Krebs: Der Stand der Wissenschaft und praktische Folgerungen für die Therapie

Krebs und Homöopathie: Natürliche Hilfe bei den häufigsten Nebenwirkungen von Chemo-, Strahlentherapie und Operation

Reinigung der inneren Organe: Entschlacken und entgiften Sie Ihren Körper

Quellen: PublicDomain/heilkraft-der-natur.com am 19.04.2021

native advertising

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.