Hollywood: Sexueller Missbrauch als Waffe – die Anschuldigungen gegen Tom Hanks

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 6
  •  
  •  
  •  
  •  

Vor vier Jahren beschuldigte Sarah Ruth Ashcraft Schauspieler Tom Hanks, dass sie im Alter von 13 Jahren von ihm gekauft und sexuell missbraucht wurde.

Allerdings konnte die junge Frau bis heute keine Beweise gegen Hanks vorlegen. Inzwischen zählt Ashcraft auf Twitter über 96.000 Follower und auch die Massenmedien haben schon darüber berichtet. Bisher hat Tom Hanks keine Verleumdungsklage gegen Ashcraft eingereicht. Ist doch was dran?Von Frank Schwede

Sexualstraftäter sind Geächtete. Besonders hart trifft es die, die sich an Kindern vergangen haben – sie haben kaum eine Chance auf Rehabilitation. Vor allem dann nicht, wenn sie in der Öffentlichkeit stehen. Das sind in der Regel Politiker und Künstler.

Manchmal reicht nur ein Verdacht und die Karriere ist für immer im Eimer – umso schlimmer ist es, wenn es falsche Anschuldigungen sind, an denen nichts dran ist.

In der Regel ist es schwer, seine Unschuld zu beweisen. Und selbst wenn es den Betroffen gelingt, bleibt am Ende doch immer etwas hängen. Ein Restverdacht (Pädo-Hollywood: Tom Hanks beschuldigt, 13jähriges Mädchen von ihrem Vater gekauft und vergewaltigt zu haben (Videos)).

Sarah Ruth Ashcraft beschuldigt US Schauspieler Tom Hanks der Vergewaltigung und des Missbrauchs. Als das geschah, sagt sie, sei sie 13 gewesen – also noch ein Kind.

Wörtlich schrieb Ashcraft auf Twitter:

„Das bin ich mit 13, im Alter, in welchem Tom Hanks mich von meinem Vater für Sex als dissoziierte Mindcontrol-Puppe gekauft hat. Ich frage mich, wie viel er bezahlt hat? Ich frage mich, wie viel $$$ mein Vater dafür erhielt, dass er mein Gemüt brach und meinen Kinderkörper verkaufte. Werden wir das jemals erfahren?“

Die Anschuldigungen sind verstörend, sie klingen spezifisch, aber unvollständig, weil sie damals traumatisiert gewesen sei. Vor allem aber sind die Anschuldigungen bis heute eins, sie sind unbewiesen, was aber nicht heißen muss, dass die Tat nie stattgefunden hat.

native advertising

Schon eine ganze Weile geht das Gerücht um, dass Hollywood ein Pädophilensumpf ist. Vor rund zwei Jahren hat das Thema schließlich auch den Mainstream erreicht, als der Schauspieler Corey Feldman sein Schweigen brach und in einem Interview mit der britischen Tageszeitung The Guardian wörtlich sagte: „Das größte Problem in Hollywood ist die Pädophile.

 

Feldman war in den 1980er Jahren ein recht erfolgreicher Kinderstar – vor allem an der Seite seines besten Freundes Corey Haim. Bald schon waren Feldman und Haim als die Two Coreys bekannt. Haim starb am 10. März 2010 38-jährig im Providence St. Joseph Medical Center in Burbank nach langjähriger Drogensucht an den Folgen einer Lungenentzündung und einer Herzerkrankung.

Vor wenigen Jahren behauptete Feldman, dass Haim 1986 während der Produktion zu dem Film Lucas Charlie Sheen missbraucht wurde. Feldman produzierte 2020 den Dokumentarfilm „My Truth: The Rape of 2 Coreys“. Der Film beginnt mit einer Aufzeichnung des 9-1-1- Anrufs, in dem Corey Haims Mutter erklärte, sie habe ihn nicht ansprechbar gefunden hat.

Der Dokumentarfilm untersucht die Freundschaft zwischen Haim und Feldman und behauptet, dass beide als Kinder in der Branche sexuell missbraucht wurden. Feldman sagt Charlie Sheen, der registrierte Sexualstraftäter Marty Weiss, der verurteilte Kinderschänder Jon Grissom, und Alphy Hoffman seien damals Drogenabhängige gewesen und haben ihn und Haim sexuell angegriffen.

Nach der Veröffentlichung des Films behauptete Feldman, er sei in Gefahr und verließ das Land. Haims Mutter Judy und Schwester Cari bestritten die Vorwürfe in der Dokumentation (Hollywood-Schauspieler: „Sie entnehmen Adrenochrom aus kleinen Kindern“ (Videos)).

Verhaftung auf dem Flughafen von Los Angeles?

Tom Hanks ist nun der jüngste Protagonist gegen den Missbrauchsvorwürfe im Internet erhoben werden. Was aber ist wirklich dran an den Anschuldigungen?

Vor allem aber stellt sich die Frage, ob es weitere Beweise gegen den Schauspieler gibt. Zwar ist Ashcraft die einzige die behauptet, von Hanks vergewaltigt und missbraucht worden zu sein, allerdings gibt es da noch den verstorbenen Schauspieler Isaac Kappy mit ähnlichen Vorwürfen.

Auszug aus dem Buch „Der Hollywood-Code“:

Isaac Kappy – der Schauspieler, der mehrere Hollywood-Persönlichkeiten des Kindesmissbrauchs beschuldigte – starb am 14. Mai 2019, nachdem er sich von einer Brücke gestürzt haben soll. Einige Tage vor diesem schicksalhaften Tag veröffentlichte Kappy ein bewegendes Video, in dem er darüber sprach, „eine Linie zu überschreiten und einer von ihnen“ zu werden. Was ist in Wirklichkeit mit Isaac Kappy passiert?

Isaac Kappy war ein Schauspieler, der in mehreren Hollywood-Produktionen wie Thor, Terminator: Die Erlösung und in der Serie Breaking Bad auftrat. In den letzten Jahren war er jedoch vor allem dafür bekannt, dass er mehrere Hollywood-Persönlichkeiten der Pädophilie und des satanischen rituellen Missbrauchs beschuldigt hatte. Einige der Namen, die er in seinen Videos und Beiträgen auf sozialen Medien genannt hat, sind Tom Hanks, Steven Spielberg, James Gunn, Kathie Griffith und Seth Green (Propaganda & Missbrauch in Hollywood: Schauspieler stellt Steven Spielbergs Beziehung zu Kindern in Frage).

Weiter im Text.

Zahlreiche Netzmedien wie der Schweizer Blog Legitim.ch wollten im vergangenen Jahr anhand von Fotos beweisen, dass Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson bereits verhaftet wurden, als sie am 28. März vergangenen Jahres nach einer zweiwöchigen Corona-Quarantäne in Australien in die USA zurückkehrten.

 

Legitim.ch und andere alternative Netzmedien zeigten Fotos, auf denen eine Person mit vermeintlicher FBI-Marke am Revers zu sehen ist, ein weiteres Foto zeigt Hanks mit erhobenen Armen und schließlich noch eine Aufnahme wo Hanks und Wilson sich in ihrem Geländewagen auf der Heimfahrt vom Flughafen in Begleitung eines schwarzen Vans befinden.

Interessant ist, dass aus dieser Fotoserie auch in den Massenmedien Aufnahmen gezeigt wurden – allerdings nicht diese. Was gibt es zu verheimlichen?

Sollte es tatsächliche eine Verhaftung gegeben haben, hätten die Massenmedien wahrscheinlich nicht darüber berichtet, im Gegensatz wurde die Verhaftung von Medienmogul Harvey Weinstein öffentlich gemacht und auch bei Bill Cosby hat der Mainstream kein Blatt vor den Mund genommen.

Viele Beobachter der Szene vermuten, dass kinderpornographische Aufnahmen auf dem Laptop von Anthony Weiner ausschlaggebend für die vermeintliche Verhaftung waren. Die Aufnahmen, die laut der Trump-Anwältin Sydney Powell sogar hartgesottene Polizisten zutiefst erschüttert haben sollen, sollen der nun endgültige Beweis für einen kranken, satanischen Kult sein, der schon seit einer halben Ewigkeit in Hollywood wie ein Gespenst umhergeht.

Die Blogseite True Pundit, die von dem preisgekrönten US Journalisten Michael D. Moore gegründet wurde, zitiert den Chef der New Yorker Polizei mit folgenden Worten:

„Was in den E-Mails steht, ist erschütternd und als Vater hat es mir den Magen verdreht. Es wird keine Houdini-ähnliche Flucht vor dem geben, was wir gefunden haben. Wir haben Kopien von allem. Wir werden sie Wikileaks senden oder ich werde persönlich meine eigene Pressekonferenz abhalten, wenn es nötig ist.“

Auf Weiners Laptop soll sich unter anderem auch ein sogenannter Snuff-Film befunden haben, der hohe Wellen schlug, sodass auch einige Mainstream-Medien darüber berichtet haben. Der Film soll zeigen, wie das Gesicht eines Kindes gehäutet wird, um Adrenochrom zu ernten. Haben Tom Hanks und andere Hollywood-Schauspieler wirklich mit all dem etwas zutun? (Snuff-Partys der Eliten – Die Freude am Töten (Videos))

 

Hollywoods geheime Zeichensprache

Auch dazu geistern in den alternativen Medien mutmaßliche Beweise, die das belegen sollen – etwa eine Aufnahme aus dem Film Cast Away, in dem Hanks in die Rolle des Chuck Noland schlüpft, der nach einem Flugzeugabsturz auf einer kleinen Südseeinsel strandet, wo er viele Jahre in völliger Abgeschiedenheit lebt.

Nur wenige Tage nach dem Absturz werden verschiedene Pakete aus dem Flugzeug an Land geschwemmt, die Noland öffnet. Darin befindet sich auch ein Volleyball mit einem menschlichen Gesicht darauf, dass einem blutigem Händeabdruck ähnelt. Noland, der den Ball Wilson nennt und sich mit ihm anfreundet, macht ihn bald schon zu seinem ständigen Begleiter.

Ein weiteres ähnliches beweiskräftiges Bild soll in dem 1994 produzierten Drama Forest Gump aufgetaucht sein, in dem Hanks sich sein Gesicht mit einem verschmutzten T-Shirt abwischt, das einen ähnlichen Abdruck zeigt.

Und schließlich soll sich bei den MTV-Music Video Awards 2009 auch Lady Gaga als blutiger Wilson verkleiden zu haben. Was hat es mit all diesen geheimnisvollen Verkleidungen und Zeichen tatsächlich auf sich?

Gut, die Aufnahmen mögen auf viele verstörend wirken und vielleicht sind sie auch nur sehr schwer nachvollziehbar, weil sie in einer anderen Welt spielen, doch bleibt am Ende die Frage, ob sie tatsächlich auch beweiskräftig genug sind, Schauspieler wie Hanks des sexuellen Missbrauchs oder gar der Kindstötung anzuklagen.

Dass in der Künstlerszene satanische Rituale zelebriert werden, darüber wird mehr und mehr berichtet. Vor allem in diesen Kreisen wie auch unter Akademikern ist dieser Kult nichts Ungewöhnliches, doch geht man in diesen Kreisen tatsächlich soweit, dass man Menschen, gar Kinder opfert?

Das klingt für viele nach einer Verschwörungstheorie und vielleicht ist es für den uninformierten Bürgewr tatsächlich eine – denn nur weil eine Geschichte abenteuerlich klingt, muss sie nicht erfunden sein.

Sollten aber all diese erhobenen Anschuldigungen tatsächlich erfunden sein mit dem Ziel, unliebsame Personen aus dem Verkehr zu ziehen, zerstören die Ankläger unser allerhöchstes Gut, nämlich die Wahrheit.

Klar, läuft in Hollywood einiges in die falsche Richtung, dass haben die Fälle Weinstein und Cosby auf deutliche Weise gezeigt und es mag auch noch viele weitere bis heute nicht aufgedeckte Fälle geben, auch das will niemand in Abrede stellen, doch klar ist auch, eine Anschuldigung allein reicht für eine Anklage unter dünner Beweislast nicht aus.

Deshalb bleibt auch hier die Frage, ob es tatsächlich nur eine große Verschwörung ist, wie von vielen Seiten behauptet wird, steckt eine persönliche Motivation von Ashcraft dahinter, die bisher niemand kennt?

   

Kindesmissbrauch als politische Waffe

Seit einigen Jahren schon ist die Wahrheit von Lügen im Internet nicht mehr zu unterscheiden, weil die, die die Lügen streuen, sehr clever vorgehen, indem sie vortäuschen, den abhängten Bürgern aus Politik und Gesellschaft eine Stimme zu geben – doch in Wahrheit geht es hier etwas ganz anderes, nämlich darum,  einen Krieg loszutreten, den am Ende niemand gewinnen kann, weil die Glaubwürdigkeit aller auf dem Spiel steht – auch die derer, die das Spiel inszenieren.

Die Behauptung, dass der zum Feind erklärter Kinder jagt, ist ein uraltes Propagandawerkzeug, das in nahezu allen Epochen verwendet wurde: von den mittelalterlichen Katholiken bis zur Sowjetunion – weil es sich schließlich um sehr eine mächtige Anklage handelt. die menschliche Angst auslöst.

„Kinder stellen die heiligsten Ideale dar, die eine Gesellschaft haben kann“, sagt unter anderem Margaret Peacock, Historikerin an der Universität von Alabama. Peacock hat sich lange mit dem Thema beschäftigt und untersucht, welche Rolle Kinder in der Propaganda spielen. Peacock:

„Kinder repräsentieren unsere Zukunft. Um ihre Nachkommen zu schützen, wird sofort jeder entmenschlicht, der eine Bedrohung für die nächste Generation darstellt. Und weil die Gesellschaft Pädophilie nicht nur monströs, sondern auch als unwiderruflich ansieht, bietet diese Anklage endlose Möglichkeiten, die Misshandlung der beschuldigten Gruppe zu rechtfertigen.“

Während des 19. und 20. Jahrhunderts waren es europäische Juden, die beschuldigt wurden, christliche Kinder entführt zu haben, um ihr Blut für religiöse Rituale zu verwenden. Auf falschen Pädophilie-Vorwürfen folgten meistens Völkermord und Unterdrückung, wie uns die Grauen des Zweiten Weltkriegs deutlich zeigen.

Zur Zeit des Kalten Krieges verurteilte die Sowjetunion den Kapitalismus und warf den USA vor, dass das Leben ihre Kinder geprägt sei von Verbrechen und Prostitution. In den USA hingegen war der Kommunismus der wahre Feind der Kinderseelen, weil hier Kinder mithilfe von Gehirnwäsche zu Robotern erzogen wurden, die ihre eigenen Eltern an den Staat verrieten.

Später wurde die Menschenrechtsbewegung für die Gleichstellung von Schwarzen und Weißen in den USA von Gegnern mit der Warnung ob legt, dass schwarze Männer eine Bedrohung für weiße Frauen und Kinder seien.

Das Fazit lautet also: Anschuldigungen lassen sich nicht so leicht wegwischen. Es bleibt am Ende immer etwas haften. Pädophilie ist eine sehr effektive Waffe, besonders dann, wenn sie gegen missliebige Personen des öffentlichen Lebens eingesetzt wird.

Falsch erhobene Anschuldigungen haben aber nicht nur den Effekt vermeintlich unliebsame Personen für immer aus dem Verkehr zu ziehen, ob Politiker und Schauspieler, sondern sie schaden am Ende auch denen, die wirklich missbraucht wurden, weil denen am Ende man glauben wird. So wie Recht Recht bleiben muss, muss auch die Wahrheit Wahrheit bleiben.

Einen Krieg mit gezinkten Karten kann niemand gewinnen.

Bleiben Sie aufmerksam!

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 03. Mai 2021 erscheint „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 22.04.2021

native advertising

About aikos2309

5 comments on “Hollywood: Sexueller Missbrauch als Waffe – die Anschuldigungen gegen Tom Hanks

  1. Prawda auf Kuschelkurs mit den Mainstream-Medien (alles Verschwörungstheorien)?

    Sehen Sie sich im WWW die Bilder von John Podesta in seinem Privathaus an. Dann wissen Sie, dass es wahr ist, dass Kinder geschlachtet werden, um Adrenochrom zu bekommen.

    Beteiligt sind neben Politikern und CEOs auch alle Promis – deswegen haben die so arge Drogenprobleme.

  2. Was sich die Menschen nicht vorstellen können, existiert auch nicht für sie. Sie können/wollen sich noch nicht einmal vorstellen, dass vor jedem Schauspieler ein Kameramann/Weib steht, der die Scheinwelt in die Matrix einspielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.