IPPNW mahnt vor Verklappung von radioaktivem Wasser aus Fukushima in den Pazifik

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  

Am 13. April 2021 hat die japanische Regierung auf einer Kabinettssitzung die formale und endgültige Entscheidung über die Verklappung von radioaktiv kontaminiertem Wasser im Ozean getroffen.

Seit dem mehrfachen Super-GAU im März 2011 müssen die havarierten Reaktoren des Atomkraftwerks Fukushima kontinuierlich mit Wasser gekühlt werden.

Dieses Wasser wird bisher zum Teil in Wassertanks auf dem Kraftwerksgelände gelagert und soll nun nach dem Willen der japanischen Regierung im Meer entsorgt werden. Die Arztorganisation IPPNW warnt vor den Plänen der japanischen Regierung und kritisiert das Vorhaben stark.

„Anstatt auf die Vernunft und die Wissenschaft zu hören, will sich die japanische Regierung dafür entscheiden, radioaktiv kontaminiertes Wasser im Pazifik zu verklappen. Das ist ein Horrorszenario für Anwohner und die Fischerei in der Region“, sagt IPPNW-Vorstandsmitglied und Kinderarzt Dr. Alex Rosen.

Er bekräftigt damit sowohl die Kritik der Fischereiorganisation von Fukushima als auch die der Dachorganisation der japanischen Fischereigenossenschaften. Auch die koreanische und die chinesische Regierung äußerten ihre Besorgnis.

Ein sogenanntes Flüssigkeitsverarbeitungssystem (ALPS) soll das Wasser vor der Entsorgung reinigen. Gegen Radionuklide wie Tritium hilft das nicht. Diese Stoffe können von Fischen, Meeresfrüchten und Algen aufgenommen werden und so über die Nahrungskette ihren Weg in Restaurants und Supermärkte finden.

Hinzu kommt, dass die Betreiberfirma TEPCO in der Vergangenheit immer wieder zugeben musste, über die Fähigkeiten ihrer Filtersysteme die Unwahrheit veröffentlicht zu haben. In angeblich gereinigten Wasserbehältern wurden deutlich erhöhte Werte von krebserregenden Stoffen wie Strontium-90 gefunden.

„Das Wasser in den Ozean zu leiten, stellt ein unverantwortliches ökologisches und gesundheitliches Risiko dar. Selbst wenn die Filtersysteme irgendwann so arbeiten sollten, wie TEPCO behauptet, enthält das verseuchte Wasser immer noch das gesundheitsgefährdende Tritium“, betont Rosen (Fukushima: Neue Art des Fallouts entdeckt).

native advertising

Stattdessen wäre eine weitere, möglichst erdbebensichere Aufbewahrung an Land für einen Zeitraum von etwa 100 Jahren denkbar. Viele radioaktive Isotope würden in dieser Zeit durch ihren natürlichen Zerfall einiges an Gefährlichkeit einbüßen.

Zusätzlich könnten bis dahin alternative technische Verfahren entwickelt werden, um das Wasser grundlegend zu dekontaminieren.

Zehn Jahre liegt die Atomkatastrophe von Fukushima zurück. Doch die Gefahr, die von der anhaltenden Radioaktivität ausgeht, ist weiter präsent.

Die Arztorganisation IPPNW hat die bisherigen Auswirkungen des mehrfachen Super-GAU auf die Umwelt und die Gesundheit der Menschen in der Region anhand der wichtigsten wissenschaftlichen Studien der letzten zehn Jahre analysiert und auf einer Fachtagung im Februar 2021 vorgestellt.

Alle Hintergrundinformationen dazu sowie Videomitschnitte der Fachtagung finden Sie hier: https://www.fukushima-disaster.de/deutsche-information.html

RT Deutsch berichtet weiter:

Japan will radioaktives Wasser aus Fukushima ins Meer ablassen – internationale Kritik

Japan will in etwa zwei Jahren mehr als eine Million Tonnen kontaminiertes Kühlwasser aus dem zerstörten Kernkraftwerk Fukushima ins Meer leiten, teilte die Regierung des Landes am Dienstag mit. Nachbarstaaten wie Südkorea und China verurteilen das Vorhaben (Fukushima: Die unendliche Ausbreitung der nuklearen Pandemie).

Das Kabinett von Ministerpräsident Yoshihide Suga hat argumentiert, der Schritt sei notwendig, um die Stilllegung der Anlage voranzutreiben. Fast 1,3 Millionen Tonnen kontaminiertes Wasser werden derzeit auf dem Gelände der Atomruine Fukushima Daiichi zu jährlichen Kosten von etwa 100 Milliarden Yen (etwa 766 Millionen US-Dollar) gelagert.

Im Jahr 2022 werde der Platz für die Tanks ausgehen, so der Betreiber Tokyo Electric Power Company. Mit dem Wasser werden drei Reaktoren gekühlt, in denen es im März 2011 nach einem Seebeben und einem darauffolgenden Tsunami zu einer Kernschmelze gekommen war.

Das Wasser soll frühestens in zwei Jahren abgeleitet werden. Bis dahin hat der Betreiber Zeit, um es zu filtern, die notwendige Infrastruktur vorzubereiten und alle Genehmigungen zu erhalten.

Obwohl das Wasser zwar behandelt wird, lässt sich Tritium nicht herausfiltern. Die Regierung und der Betreiber betonen, Tritium sei in geringen Mengen nicht schädlich für die menschliche Gesundheit. Die Bürgerkommission für Nukleare Energie mit Sitz in Tokio sieht das anders. Sie betonte, Tritium sei „immer noch radioaktives Material“ und sollte nicht in die Umwelt gebracht werden.

Viele Japaner, Umweltschützer und örtliche Fischereiverbände lehnen den Schritt ab. Auch einige Nachbarländer äußerten am Montag Bedenken. China bezeichnete die Entscheidung als unverantwortlich und erklärte, Tokio dürfe den Schritt nicht ohne Beratungen tun (Fukushima: Radioaktives Wasser soll im Meer entsorgt werden!?).

„Japan hat die sicheren Entsorgungsmethoden ungeachtet in- und ausländischer Fragen und Widerstände nicht ausgeschöpft“, hieß es aus dem chinesischen Außenministerium am Dienstag. Das Vorhaben werde die internationale öffentliche Gesundheit und Sicherheit der Menschen in den Nachbarländern ernsthaft schädigen, so Peking.

Das US-Außenministerium hingegen begrüßte das Vorhaben und schrieb in einer Erklärung: „In dieser einzigartigen und herausfordernden Situation hat Japan die Optionen und Folgen abgewogen, hat die Entscheidung transparent getroffen und scheint einen Ansatz gewählt zu haben, der den weltweit anerkannten Standards für nukleare Sicherheit entspricht“.

Literatur:

Reaktor 1F – Ein Bericht aus Fukushima 1

Grüße aus Fukushima

Fukushima: Vom Erdbeben zur atomaren Katastrophe

Quellen: PublicDomain/ippnw.de am 13.04.2021

native advertising

About aikos2309

3 comments on “IPPNW mahnt vor Verklappung von radioaktivem Wasser aus Fukushima in den Pazifik

  1. Wie heißt es so schön?

    „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“
    und
    „Angst frisst Seele auf“

    Mir wird auch hier viel zu oft zu negativ und materiell gedacht.

    Woraus besteht der Mensch?
    Nur aus Materie?
    Oder auch aus Geist und Seele?

    Wie oben so unten?
    Wie Innen so Außen?
    Wie Mikrokosmos, so Makrokosmos?
    Wie Makrokosmos, so Mikrokosmos?
    Wie Außen, so Innen?
    Wie Unten, so oben?
    etc.

    Wenn dem so ist, warum gehen wir den Dingen, den nicht mehr als bisher auf den GRUND, WARUM etwas passiert und WIE man es nachhaltig ändern kann?

    Wasser ist ein Leitkörper für Emotionen etc.,
    Siehe zb Masuro Emoto Veränderungen von Wasserkristallen unter Musikbeschallung oder Gebete

    Was brauchen wir?
    Wie hilft und heilt man?

    Muss man zwingend materiell heilen?
    Ist die Schulmedizin das non plus Ultra?

    Jeder, der sich oder Andere schon ein oder mehr mal geistig heilen bzw. lindernd, präventiv und/oder unterstützend helfen konnte, weiß, was ich meine, das gilt weitgehend ohne Ego und zur Liebe zu Allem.

    Also verbindet euch mit guten Sachen und Dingen und helft die Welt zu einen besseren Ort zu machen.

    Verbindet euch mit dem Wasser und Ozean und läutert das Wasser durch Euere Liebe und Reinheit bzw. stellt euch als Kanal dafür zur Verfügung.

    Die guten Kräfte und Mächte mögen gern Unterstützung von der materiellen Seite haben und teils benötigen sie sie auch ab und an.

    Man kann Wasser kraft seiner Gedanken reinigen und das schmeckt man sogar sehr spürbar! <3 😉 🙂

    Also einfach nicht nur mit der Flasche vor Euch auf dem Tisch sondern gern auch mit einem Ozean oder allen Wasser.

    Das kann man gern selbst testen, bei den ein oder anderen, der sich offen darauf einlässt werden beeindruckende Dinge passieren und das wird erst der Anfang sein zu einen harmonischeren Leben mit sich selbst und seiner natürlichen Umgebung.

    Der Kosmos, das Universum, das Karma, die Quelle spricht immer zu uns. Wir haben bloß unser Filter so weit runter reguliert, das wir das meist bewusst gar nicht so sehr mitbekommen.

    Wie sagte ich schon früher oft?
    Denkt Lösungsorientiert, fühlt es, als wenn es sich schon erfüllt hätte und passiert ist, spürt die Dankbarkeit dafür.

    Es hilft nicht um einen Ferrari oder Lamborghini etc. zu bekommen, weil das weltliche, materielle, egoistische, satanische Beweggründe sind, aber um die Welt zu einen besseren Ort zu machen hilft es schon sehr ungemein.

    Lasst Euch auch von Lehrern keinen Weg aufschwatzen, geht intuitiv vor und lernt bzw. geht euren eigenen Weg und vertraut zu aller erst euch und euren Instinkten und Intuition(en).

    Teils kann mal eine Hilfe, Werkzeug, Masche, Krücke, Muster, Schablone, Anwendung, Tätigkeit, Prozedur, Übung hilfreich sein, wie zb. Lichtsprache, die heilige Geometrie, aber auch das sind nur Abkürzungen und eher Egounterstützungen um dem Weg eher über und mit den Kopf und den Verstand zu gehen (zu können, zumindest teilweise).

    Wer wahre Weg geht aber viel eher mehr über Vertrauen und Hingabe anstatt auf Wissen aus Büchern, von Lehrern oder Videos und Vorträge.

    Ihr seid jetzt hier und lest das.

    Ein Teil wird es ablehnen und das ist gut so, weil diejenigen sind noch nicht soweit.

    Ein Teil wird die Wahrheit und Weisheit darin erkennen und auch das ist gut so.

    Ich bin kein Heiliger oder Perfekt.

    Perfektionismus ist auch nicht erstrebenswert btw., dem nahe zu kommen ja, aber nicht es zu erreichen.

    Ich bin ein Diener und sage dies nicht, weil ich es will, sondern, weil es die Wahrheit ist und ich mich der verpflichtet fühle.

    Ich habe ganz sicher ein Ego und weiß auch dass man dies teilweise braucht.

    Doch ich habe auch das Vertrauen, die Hingabe und das Zulassen im Strom des Lebens in mir.

    Vielleicht können das Einige oder Viele noch nicht so sehr verstehen, aber es nun an der Zeit eine gewisse andere Herangehensweise zu Dingen zu entwickeln, weil sonst drehen wir uns noch in Jahrmillionen in den kreis und jagen unseren eigenen Schwanz bzw. Schweif, wie ein Hund, Schlange oder Ratte.

    Ratten hält man für intelligent, doch Intelligenz Alleine wird uns selbst und auch keinen anderen Allein retten.

    Es braucht mehr als das.

    Das wahre hat Zugang zu jeden Menschen, auch zu geistig behinderten und Koma-Patienten.

    Keiner ist davon verloren oder abgespalten.

    Manche verleugnen es und wenden sich der dunklen Seite zu.
    Das ist ok.
    Wir alle waren mal in der Situation.

    Jeder ist schon auf dunklen Wegen gewandert und hat zb in früheren Inkarnationen gemordet, gebrandschatzt, gefoltert etc., den darum geht es. Das nicht verurteilen. Das steht uns aus unserer Warte nicht zu.

    Natürlich sollten wir zu sehen, dass die Welt nicht vollends zugrunde geht und "nur" Hare Krishna oder Kumbaya (my lord) wird nicht helfen.

    Es schadet aber wohl vermeintlich auch nicht zwingend, es sei den die Herrscher Götter die Man anruft meinen es nicht gut mit einen.

    Aramsamsam

    Aber lassen wir das erst mal außen vor.

    Die früheren Meister der guten Sache ziehen sich immer mehr zurück oder verlassen diese Ebene immer mehr.

    Es gilt, dass wir als Menschenkinder nur unsere Reifeprüfung ablegen und selbst zu Meister werden.

    Wir werden gebraucht. Von anderen Menschen, Der Natur, den Pflanzen und den Tieren.

    Es gilt jetzt aufzustehen und sich der einzig wahren Sache zu verpflichten, dem natürlichen Leben und der damit einhergehende Liebe, die allen Leben das leben erst einhaucht und ermöglicht.

    Macht was draus oder lasst es

    Die Inspiration dazu habt ihr nun zumindest.

    Für Motivation, Erkenntnis, Erfahrungen gilt es selbst zu sorgen.

    Keine Sorge, ihr werdet nach eueren jeweiligen Bewusstseinszustand sanft geleitet.

    Weil das ist bewusste wahre Leben, sanft und nachhaltig.

    Prüft gern nach eigenen Ermessen, Mittel und Vermögen.
    Die Wahrheit braucht sich nicht zu verstecken.
    Macht euere eigenen Erfahrungen und probiert aus, wenn ihr mögt, könnt, wollt

    Dehnt Euch über Euer bisheriges Sein hinaus
    Ihr seid so viel mehr

    Gott (Quelle, Universum, Vishnu, Kosmos, Karma, fliegende Spaghetti-Monster etc.) hilft denen, die sich selbst helfen, so sagt man.

    Zum fliegenden Spaghetti-Monster, warum haben wohl so viele Menschen Angst vor Spinnen? Warum sehen Archonten lang und mega dünn aus? Oder hat das eher mit Inkarnationen im Mittelalter und Kerker zu tun?

    Also trau schau wem bei der Wahl von Göttern! 😉

    In Verbundenheit und Dankbarkeit <3 🙂

  2. Es kann nur dann etwas verändert und/oder besser gemacht werden, wenn man die Probleme oder das Unrecht auch offen und ohne Angst anspricht und nennt! Verantwortung gegenüber Allem und vor allem dem Leben/dieser Welt/Erde! Das ist das, was den Konzernen/Besitzer/Aktieninhaber aber auch den Mitarbeitern, meistens fehlt! Genau deswegen konnte Fukushima auch passieren, denn keine Sau braucht Atomkraftwerke, Beweis wurde schon mehrmals erbracht! Das verseuchte Wasser müsste man allen Menschen Einimpfen(mit Zwang), welche Ihre Klappe nicht oft genug aufbekommen, das es Ohne Atomkraft angeblich nicht geht! Vor allem müsste man den Konzernen und dessen Besitzer oder Teilhaber das radioaktive Wasser aufzwingen, welche trotzt besseres Wissen, schwerwiegende Mängel toleriert haben und immer noch machen, damit diese zerstörerischen Atomkraftwerke wegen dem Lügengeldsystem weiter laufen!!!

    Verantwortung! Wahrheitspflicht! Bei Geld werden solch wichtige Tugenden sehr oft einfach ignoriert, schöngeredet! Diese Welt/Erde braucht kein einziges Atomkraftwerk, kein Einziges! Das gleiche mit Öl, Kohle, Gas, Wasser, Wind oder Solar!

    Wasserstoff ist die Lösung, war diese schon immer! Aber weil das ja zu einfach ist und dies jedermann zu Hause haben kann, darf es wegen der Konzerne und dem Lügengeldsystem ja nicht sein! Und wer mir hier mit zu Gefährlich kommt, den müsste man sofort nach Fukushima entsenden, ohne Schutzanzüge!

    Die neuesten Deutschen U-boote werden mit Wasserstoff so gut betrieben, das die ganze Welt diese U-boote und Technik haben will, aber nur für den Millitärischen Bereich! Wieso? Warum? Weshalb?

    Geld!!!! LÜGEN!!!!

    Seit über 100 Jahren ist diese Wasserstofftechnik bekannt, aber das Lügengeld und die verlogenen Verantwortlichen Politiker, die eigentlich für das Volk und für die Wahrheit da sein sollten, haben zusammen mit den Konzernen(wozu die Banken/Börsen auch gehören) Total versagt, Total!

    Stattdessen weiter Ablenkung mit erfundenen Krankheiten und giftigen „Impfstoffen“(Medikamenten)! Und natürlich wird mal wieder an der Russland Schraube gedreht und deren Grenzen durch die Nato mit Raketen, Panzern, Schiffen, Flugzeugen usw. Umstellt/bedroht! Seit Jahrzehnten und durch was wird das ganze Millitärgerät hauptsächlich angetrieben? Durch Öl und Atom, durch das Lügengeldsystem!

    Und weil die Gier und Arogantgeit sowie Böswilligkeit bei einigen wenigen keine Grenzen kennt, machen diese die meisten Menschen mit blind, dumm und taub!

    Aber wehe denn, wenn es aufeinmal knallt, wegen der Dummheit, der Gier oder weil Menschen, welche keine Selbstverantwortung und Verstand mehr besitzen, nur noch kopieren, einfügen und/oder wie blöd irgendwelche Knöpfe drücken!

    Gott hatte den Verantwortlichen schon so oft Zeichen und/oder Hilfe gesendet, aber die meisten haben sich durch das Geld, kaufen und blenden lassen oder durch Ihre eigene Angst, noch mehr selbst gelähmt(Gehirnlähmung, gibt es wirklich)!

    Also wie wird es wohl enden mit den Menschen, wenn diese sich weiterhin in sich selbst und in Ihren Geld verstecken, aber Misststände, Ungerechtigkeiten, Fehler in der Politik und Wirtschaft nicht mehr lösen können, weil kaum ein Mensch noch richtig versteht oder halt verstehen will, weil der Mensch an das Falsche „Wissen“ glaubt? Sich selbst betrügt und belügt, wegen dem Geld!

    Gott sei mit Euch, die Macht sei mit Euch! Auch für diejenigen, die an nichts glauben, außer angebliche „Zufälle“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.