Wenn die Menschheit sich nicht ändert, werden uns Außerirdische von der Erde entfernen

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  

Stellt die Menschheit eine Bedrohung für Völker anderer Planeten da? Dieser Frage sind Forscher der University of Pennsylvania gemeinsam mit der Weltraumagentur NASA im Rahmen einer Studie nachgegangen und sind dabei zu dem Schluss gekommen, dass die Möglichkeit durch besteht.

Könnte es also eine Tages passieren, dass ähnlich wie im Hollywood-Klassiker Der Tag, an dem die Erde stillstand die Gefahr besteht, intelligente Wesen anderer Planeten eines Tages die Menschheit auslöschen, um Zivilisationen anderer Planeten zu schützen? Von Frank Schwede

Wir wissen zwar nicht, wie es auf anderen Planeten unseres Sonnensystem aussieht, wir wissen aber sehr wohl, dass die Erde ein Irrenhaus ist, das die Menschheit offenbar nicht ohne Krieg und Zerstörung in Frieden leben kann.

Was der tatsächliche Grund dafür ist, darüber lässt sich natürlich nur spekulieren und es wurden in diesem Zusammenhang auch schon eine Menge kruder Theorien in der Vergangenheit aufgestellt, um das Unbegreiflich begreifbar zu machen.

In der Fachzeitschrift Acta Astronautics gehen Wissenschaftler der University of Pennsylvania gemeinsam mit der Weltraumagentur NASA  von der Vermutung aus, dass die Erde schon eine ganze Weile von Zivilisationen anderer Planeten beobachtet und möglicherweise auch besucht wird. Und es ist sogar davon auszugehen, dass es darunter Völker gibt, die bestrebt sind, der Umweltzerstörung und der Gewalt ein Ende zu setzen.

Nach Ansicht der Forscher wurde sogar die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass Außerirdische die Menschheit versklaven, um sie zu kontrollieren in der Hoffnung, dass der Menschheit irgendwann mal so etwas wie Empathie für seinen Planeten und seinen Lebewesen zeigt.

Ein weiterer wichtiger Grund für einen gezielten Angriff auf die Menschheit könnte die steigende Treibhausgasemission sein, die außerirdische Völker dazu bringen könnten, die Menschheit als eine wachsende Bedrohung für das Universum zu sehen, warnen die Forscher um Shawn Domagal-Goldman von der Planetary Science Division der NASA in einem Bericht.

Um den Zusammenhang besser verstehen zu können, müssen wir uns zunächst einmal der Tatsache bewusst werden, dass die Erde nur ein winziger Teil einer galaktischen Gemeinschaft ist, wenn wir davon ausgehen, dass eine Vielzahl anderer Planeten unseres Universums zivilisiert sind, wovon auszugehen ist.

Viele Forscher beschäftigen sich gegenwärtig noch immer mit der Frage, ob es bereits schon einen Erstkontakt zur Erde gegeben kann. Die Tatsache, dass dies bereits vor Tausenden von Jahren geschehen ist, beweist unter anderem eine alte Steintafel der Mayas, die ein außerirdisches Schiff am Himmel zeigt, dazu gesellt sich eine Gruppe seltsamer Wesen im Rahmen einer Zeremonie (Sonnen-Objekt feuert Strahl ab, dann erscheint eine Anomalie – Pentagon wird „schwer zu erklärende“ UFO-Beweise veröffentlichen (Videos)).

native advertising

Der Erstkontakt wäre eine Katastrophe für das System

Mit der Frage, wie wir uns die Begegnung mit einer außerirdischen Zivilisationen vorzustellen haben, beschäftigten sich Anton und Michael Schetsche vom Freiburger Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene.

In ihrem Buch Die Gesellschaft der Außerirdischen – Einführung in die Exosoziologie kamen die Autoren unter anderem zu dem Ergebnis, das man sich ein derartige Begegnung wie einen Kulturaustausch vorstellen müsse, wie er auf der Erde zwischen den Völkern geschieht. Schetsche und Anton:

„Soziologisch kann das Begegnungsszenario als radikale Form eines asymmetrischen Kulturkontakts beschrieben werden. Solche Kontakte kennen wir in verschiedenen Varianten aus der Menschheitsgeschichte: Situationen, in denen eine Kultur auf ihrem eigenen Territorium Besuch von Angehörigen einer völlig fremden menschlichen Zivilisation erhielte. Asymmetrische Kulturkontakte zeichnen sich dadurch aus, dass beim Zusammentreffen beide Seiten von einem erheblichen Machtgefälle zwischen den Beteiligten ausgehen.“

Die politischen Machtverhältnisse auf der Erde würden sich nach Ansicht von Anton und Schetsche bei einem Erstkontakt mit außerirdischen Spezies natürlich verschieben. Unternehmen wären plötzlich mit der Wertlosigkeit ihrer Technologie konfrontiert und religiöse Vorstellungen einer göttlichen Schöpfungsordnung stünden nicht nur auf dem Prüfstand, sondern würden gänzlich infrage gestellt.

Allerdings kann es nach Meinung der Forscher auch zu einem kompletten Auslöschen der Menschheit kommen. Szenen, die wir bereits aus alten Hollywood-Klassikern kennen – was offenbar auch viele Wissenschaft so sehen, weil sie glauben, dass es sich bei Hollywood-Produktionen in der Tat um eine Art Blaupause der Wirklichkeit handelt.

Die Wahrheit aber ist, dass die Wissenschaft in dieser Frage noch genauso tief im Dunkeln tappt, wie vor mehr als fünfzig Jahren und dass auch wissenschaftliche Studien zu diesem Themen in Wirklichkeit nur ein Science Fiction-Abklatsch ist. Ehrlich geben Schetsche und Anton am Ende zu:

„Kein Mensch weiß heute mit Sicherheit zu sagen, ob auch außerhalb der Erde Leben entstanden ist – und erst recht nicht, ob sich in den Weiten des Weltalls andere intelligente Wesen entwickelt haben. Es gibt wissenschaftlich jedoch kein Grund, diese Möglichkeit auszuschließen.

Und angesichts der schier unfassbaren Größe des Universums scheint es sehr wahrscheinlich, dass neben der irdischen Zivilisation eine Vielzahl außerirdischer Zivilisationen existiert. Je mehr wir über das Universum wissen und je weiter wir durch eigene Forschungsaktivitäten im Kosmos vordringen, desto wahrscheinlicher wird es auch, dass wir mit jenen Zivilisationen, ihren Signalen oder Hinterlassenschaften konfrontiert werden. Uns als Weltengemeinschaft darauf vorzubereiten, scheint dringend geboten.“

 

Das Internet ist schon eine ganze Weile voll von Geschichten in denen davon gefaselt wird, dass Mitglieder der Galaktischen Föderationen gerade damit beschäftigt sind, die Menschheit aus einer Tausendjährigen Knechtschaft zu befreien. Kann man solchen Geschichten tatsächlichen Glauben schenken oder sind sie nur Ausdruck einer tiefen Hoffnungslosigkeit in den Köpfen einer mittlerweile verzweifelten Menschheit, die um Hilfe fleht?

Ich denke, dass Letzteres der Fall ist. Tatsache ist, dass eine hochentwickelte Zivilisation die Menschheit  mit all ihren kleinen und großen Sorgen nicht braucht – und erst recht nicht ihre rückschrittliche Technologie.

Was wir über außerirdische Völker zu wissen glauben, entspringt lediglich unserer eigenen Phantasie, weil wir noch nicht dazu imstande sind, Dinge neutral zu betrachten. Wir können nur in gut oder böse unterschieden – niemals können wir uns unbekannte Dinge neutral vorstellen.

Wenn wir beispielsweise einem uns fremden Tier begegnen, ist unsere erste Frage: ist das gut oder böse? Und wenn wir keine Antwort auf die Gut-Böse-Frage finden,  lassen wir eben ein bisschen unsere Phantasie spielen und projizieren alle möglichen Dinge in das uns völlig unbekannte Wesen. So macht das Hollywood schon immer.

Letztendlich übertragen wir nur unser eigenes Verhalten und gerne auch unseren Hass unsere Abscheu  in Dinge, von denen wir keine Ahnung habe, weil wir einfach nicht dazu imstande sind, unsere beschränkte Schwarz-Weiß-Welt zu verlassen.

Nahezu hundert Prozent aller Informationen über Außerirdische sind frei erfundene Geschichten von gut bezahlten Autoren, die nicht nur genügend Stoff für Hollywood produzieren, sondern so ganz nebenbei auch für das Internet, wo sich mittlerweile eine recht illustre Gemeinde von ebenfalls Schwarz-Weiß-Denkern zusammengefunden hat, für die immer das Passende dabei ist. Entweder das Gute oder das Böse.

Dass auch Wissenschaftler nur in dieser Schablone denken kann, geht deutlich aus zahlreichen Studien hervor. Die Wahrheit ist , dass die Wissenschaft seit Hunderten von Jahren keine Antworten findet, dass sie noch immer in alten Denkmustern feststeckt, von denen sie sich nicht trennen kann oder vielleicht nicht trennen darf, wenn wir von der Vermutung ausgehen, dass ein System dahintersteckt.

 

Werfen wir an dieser Stelle einen Blick auf Roland Emmerichs Kinoklassiker Independence Day und gehen dabei von der Vermutung aus, dass tatsächlich eines Tages eine außerirdische Zivilisation aus Spaß am Töten auf der Erde landet, dann können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass es sich um eine ebenso rückschrittliche Zivilisation wie die Menschheit handelt.

Unser Unvermögen, mit Konflikten und Problemen in angemessener Form umzugehen, treibt uns geradezu magischen an, die Schuld für unser eigenes Versagen außerhalb der Erde bei anderen Zivilisationen zu suchen, indem wir die Aussage machen, dass vor Millionen von Jahren eine negative außerirdische Rasse die Menschen so böse programmiert hat (Der Kampf des Tiefen Staats gegen die Menschheit und die „Erdallianz“ hat seinen Höhepunkt erreicht (Video)).

Gibt außerirdisches Leben nur in feinstofflicher Form?

Deshalb gehen nicht nur Hollywood-Autoren, sondern auch weite Teile der Wissenschaft noch immer davon aus, dass sich Zivilisationen anderer Planeten nach demselben destruktiven Muster verhalten wie die Menschheit. Das zeigt, wo uns das Schwarz-Weiß-Denken in all den Jahren der Forschung hingebracht hat, nämlich da, wo wir schon vor Hunderten von Jahren standen, als sich Forscher erstmals die Frage stellten, wie sieht Leben außerhalb der Erde aus.

Tatsache ist, dass sich die Menschheit bis heute nicht wirklich weiterentwickelt hat, dass der geistig beschränkte Horizont noch derselbe ist wie vor Hunderten von Jahren. Müssen wir uns da noch wundern, dass wir auf unserem schönen blauen Planeten isoliert sind vom Rest des Universums?

Bis heute können sich Forscher nur schwer vorstellen, dass es auch Leben ohne physischen Körper gibt, dass heißt, Lebewesen, die wir materiell nicht wahrnehmen können. Wäre es also nicht möglich, dass es Leben in dieser Form auf anderen Planeten gibt?

Lebewesen, die, wenn sie einen Planeten mit einer hohen Dichte, wie beispielsweise die Erde, besuchen, kurzzeitig in einen physischen Körper inkarnieren und nach Verlassen des Planeten wieder in ihrer feinstofflichen  Form zurückkehren.

Laut Aussage von Andrei Finkelstein, Direktor des Instituts für Astronomie der Russischen Akademie der Wissenschaft, besteht durchaus die Möglichkeit, dass Außerirdische der Menschheit ähnlich sind, dass sie einen Kopf, zwei Beine und zwei Arme haben. Möglicherweise aber nur dann, wenn sie die Erde in dreidimensionaler Dichte besuchen.

 width=   width=

Natürlich kennt das Universum viele Möglichkeiten und vielleicht gibt es ja tatsächlich für das Leben im Allgemeinen eine Schablone, nach der alles „angefertigt“ wird – nur wissen wir davon noch nichts. Das ist in der Tat schade. Aber vielleicht wollen wir auch auf unserem niedrigen Bewusstseinsstand stehen bleiben – wer weiß das schon.

In dem 1951 produzierten Film Der Tag, an dem die Erde stillstand nach Harry Bates Romanerzählung Abschied vom Herrn reist der Außerirdische Klaatu auf die Erde, um unseren Planeten vor dem zerstörerischen Weg der Menschheit zu retten. Doch Klaatu geht es nicht um die Rettung der Menschheit. Es geht um die Eliminierung der Menschheit  (Hybride Menschen: Wissenschaftliche Beweise für unser 800.000 Jahre altes kosmisches Erbe).

Die Entscheidung der außerirdischen Spezies, die Menschheit zu vernichten, scheint unausweichlich festzustehen. Nur die Erde allein soll aufgrund ihrer seltenen Fähigkeit komplexes Leben zu ermöglichen, überleben.

Den Vernichtungsfeldzug gegen die Spezies Mensch übernehmen in diesem Fall selbstreproduzierende Nanoroboter, die wie Insektenschwärme über die Menschheit herfallen. Im letzten Moment aber entwickelt Klaatu Empathie zu der Menschheit und sendet von einer Sphäre einen elektromagnetischen Impuls, der alle elektronischen Geräte einschließlich der Nanoroboter unbrauchbar macht. Klaatu hat beschlossen, der Menschheit eine zweite Chance zu geben – doch hat sie sie auch verdient? Ende gut, alles gut.

Das die Erde schon seit Tausenden von Jahren durch außerirdische Zivilisationen beobachtet wird, bestätigt 2013 der ehemaligen Senators des US Bundesstaats Alaska, Mike Gravel. In der Steve Malzberg Show sagte Gravel:

„Es gibt eine außerirdische Präsenz, die unseren Planeten überwacht, und das umfassend.“

 

Gravels betonte aber, dass es tatsächlich einen bestimmten Grund gibt, weshalb außerirdische  Völker bisher nicht mit der Menschheit in Kontakt getreten sind, der nach Worten Gravels darin besteht, dass die Erde noch immer ein kriegerischer Planet und die Menschheit eine unreife Spezies ist.

Ob tatsächlich wie vielfach behauptet  wird ein Großteil der Weltregierungen wie Russland oder die USA im Kontakt mit außerirdischen Zivilisationen stehen, darüber lässt sich nur spekulieren.

Zahlreiche Wissenschaftler behaupten, dass nun die Zeit eines Bewusstseins-Quantensprungs gekommen ist. Ob das tatsächlich passiert, bleibt abzuwarten. Der Menschheit wäre es zu wünschen, dass dies geschieht. Und zwar bald, so schnell wie möglich; bevor es endgültig zu spät ist.

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 04.04.2021

native advertising

About aikos2309

45 comments on “Wenn die Menschheit sich nicht ändert, werden uns Außerirdische von der Erde entfernen

    1. Die NASA ist nunmal eine technisch erweiterte Hollywood-Produktion.
      Kann man ja Anhand deren CGI-Publikationen erkennen.
      😉

      1. Können Sie uns ein Video schicken, in dem gezeigt bzw. bewiesen wird, dass die NASA CGI-Publikationen produziert?

        Gruß
        PRAVDA TV

      2. Naja, es sind Tatsachen und nicht nur Musik wie man ja festellen kann !
        Na Gut, jedem seine Ansicht wenn man die Realität nicht Wahr haben will.
        Nichts für Ungut Aikos, belassen wir es dabei, jeder lebt wohl in seiner eigenen Realität (Matrix) wie es aussieht.
        Ich denke das Wir alle irgendwie voll Verascht werden, ob es um Religionen, Geschichte, Biologie oder Astronomie geht, denn die Wahrheit wird mit allen Mitteln verhindert !
        Ich selbst bin mir daher Unschlüssig wie es tatsächlichmit der Wahrheit aussieht.
        😉

  1. Auch wenn ich mir hier keine Freunde mache: Ich wäre dafür, allen Ländern, die den Regenwald abholzen, den TOTALEN KRIEG zu erklären. Damit könnten wir bei den Aliens wieder pluspunkte sammeln. Auf die Idee kam ich gestern, nachdem ich einen Tierfilm gesehen habe und vernahm, daß wieder 1.000.000 hektar Wald platt gemacht worden sind. Die Menschen da sind mir egal… Krieg war schon immer ungerecht, aber für die Tiere lohnt es sich.

    1. Seid Vorbild! Betoniert Eure Städte nicht zu!

      Reißt Asphalt weg und baut nur Häuser mit max. 1 Stockwerk. Senkt Steuern auf max. 4 Prozent! Forstet auf! Das reicht, um die Bevölkerung zu verkleinern. Erhöht das Bewußtsein in Euren „Schulen“. Laßt „Schulen“ zu Schulen werden. Verschwendet Eure Energien nicht an unnütze Politiker. Ihr habt haargenau die Politiker, die Ihr benötigt. Sie sind ein Spiegel Eures Selbst.

      Der Regenwald wird nur deshalb abgeholzt, weil die Gier nach gutem Holz im Westen nicht gedeckt werden kann. Der Materialismus zerstört. Der Idealismus baut auf.

      Und was geht Euch der Regenwald an, von dem Ihr so weit entfernt seid. Ihr habt Euch um Eure Angelegenheiten zu kümmern und nicht um die eines Euch total fremden Volkes/Staates.

      1. @Sigurd

        „Und was geht Euch der Regenwald an, von dem Ihr so weit entfernt seid. Ihr habt Euch um Eure Angelegenheiten zu kümmern und nicht um die eines Euch total fremden Volkes/Staates.“

        Mit wem sprichst Du? Wen sprichst Du mit IHR an?

        Machst Du jetzt einen auf diese Anunnaki-Clique oder was?

        Diese pauschalen IHR-Vorwürfe sind unangebracht.

      2. Das Volk da unten ist ok, aber nicht die Lamborghini-Gringo-Rolex-Schnacksler, die den Hauptprofit aus den Bäumen ziehen. In meiner Wohnung ist kein Schrank jünger als 80 Jahre, der Älteste 200 J

    2. @aikos2309
      „Können Sie uns ein Video schicken, in dem gezeigt bzw. bewiesen wird, dass die NASA CGI-Publikationen produziert?“

      https://youtu.be/hc8vAJHpw8o

      Bitte die Beschreibung unter dem Clip lesen.
      Anbei – basieren die Nasa-Animationen zur Landung des Mars-Rovers nicht auch auf Cgi-Technik ?🤔

  2. Das Universum ist voll von Leben, aber oftmals ganz anders, als es sich die meisten Menschen vorstellen können. Der Mensch ist mit als Gast auf der Erde, nicht als Besitzer. Und das Lügengeldsystem hat die Menschen sehr oft auf einen falschen Weg gebracht, weil einige wenige falsche Absichten verfolgen, oftmals sogar meinen, sich mit bösen Mächten einlassen zu können, um Ihre Ziele erreichen zu können.

    Der Mensch ist mit eine Kreation, aus sehr vielen Dingen, aber nicht aus Langeweile oder Spaß sondern um das Leben zu fördern!

    Und es gibt den 1 Schöpfer oder Quelle, aber Alles ist mit dieser verbunden und wenn es zu viel Falsches/Schlechtes gibt, dann wird dies natürlich auch mit verbreitet.

    Es geht um Verantwortung, Vernuft, Liebe, Nächstenliebe, um das Leben. Aber genau dies hatte man auf der Erde durch das Lügengeldsystem vergiftet, mit dem falschen Wissen, mit den falschen Absichten! Denn Wissen bedeutet nicht, auch richtig zu verstehen!

    Es wurden schon so viele Zeichen den Menschen gesendet, aber sehr viele lassen sich leider durch das Falsche Blenden, täuschen, ablenken, durch das Lügengeldsystem, welches einfach nur Erfunden ist, da gibt es keine „Werte“ nach dem man Leben Muss! Das Lügengeldsystem soll die Menschen klein und dumm halten.

    Und jetzt wird immer mehr zensiert und wichtiges Wissen geheim gehalten/versteckt, damit die nächste Generation ja nicht bemerkt, wie diese weiter vergiftet, manipuliert und kontrolliert wird, mit den falschen Absichten! Wer sich über die Urschöpfung erheben will, obwohl diese gar nicht verstehen, wie das alles entstanden und wie wichtig das Richtige und Gute ist, der wird genau das erhalten/spüren, was es tatsächlich an Göttlicher Macht gibt.

    Entweder man lösst sich endlich von diesem Lügensystem und fängt an so zu Leben, wie es sich gehört, mit der Natur und dem Universum, also mit voller Selbstverantwortung gegenüber allem oder es wird halt weiter alles so geändert, bist das Richtige Gleichgewicht/Verhältnis auf dieser Erde wieder hergestellt ist. Wie das Ende dann aussehen wird, das liegt mit an der Menschheit und dessen Willen und Glaube.

    Aber mit Sicherheit wird nicht mehr stillschweigend dabei zugesehen, wie eine kleine falsche Minderheit alles weiter an Leben zerstört, mit deren Falschen Glauben und falscher Wissenschaft, das Lügengeldsystem muss verschwinden, denn dies ist mit das größte Übel. Richtig Verstehen!

  3. Wo das Eine sich in vieles bricht,
    wird das Alldirekte mittelbar,
    ein ungebrochenes Zurück gibt’s nicht,
    nur ein Vorwärts,
    denn das Prisma bleibt glasklar,
    und wir entdecken, was schon immer war.
    Wo Schatten ist, da ist auch Licht. – Armin Risi

    Ich erhelle alles und lass‘ dich nicht los – das Abstrakte behält immer seine Faszination
    https://www.youtube.com/watch?v=fnudyZzIUKM …Liebe ist alles, aber nicht alles ist Liebe – Liebe schließt nichts aus, aber grenzt sich ab!
    Namasté

    Ich Bin … überall … wo Freude, Wahrheit, Liebe ist!
    https://www.youtube.com/embed/Hd1uj-eODQo?start=763&end=1183
    Je mehr man die Liebe – also das, was wir wirklich sind – lebt, umso mehr stellt sich ein Gefühl von Freude ein. Und diese Freude wird immer mehr und mehr und mehr…

    Die Erfahrung dieser überwältigenden Freude kann man nur dann machen, wenn man vollkommen frei ist – d.h., wenn man frei von Zuneigung und Abneigung von den Dingen (Formen) ist. Wenn das nicht der Fall ist, bleiben wir gebunden an die Dinge und unterliegen deren Gesetzen. Alles was anfängt muss irgendwann zwangsläufig enden, denn Anfang und Ende sind das Gleiche und nur im Grad verschieden – sind sozusagen zwei Seiten der selben Medaille; und innerhalb dieser Polarität schwingt das Leben hin und her, denn das Leben innerhalb der Relativität ist ein Rhythmus.

    Nur das, was nicht anfängt endet nicht; und das ist das, was wir SIND – ewig jetzt 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=CDMnGLLffDc …na du Opfer, macht’s Spaß 😉 …was du nicht weißt, das ist nicht so. Da du deine Zukunft nicht erinnerst, ist sie dir noch nicht geschehen. Ein Ding geschieht nur, wenn es erfahren wird. Ein Ding wird nur erfahren, wenn es erkannt ist.

    Wenn Menschen von Glück, Pech oder Zufall sprechen, liegt das nur daran, weil sie keine andere Erklärung für die Umstände haben.
    https://www.youtube.com/embed/Hd1uj-eODQo?start=7679&end=7883
    Es gibt zwei Grundkräfte in der Natur, die Liebe (ausdehnende Kraft) und die Angst (zusammenziehende Kraft). Die Liebe dehnt sich immerwährend aus. Man kann sie nicht von sich aus langsamer machen. Man muss ihr eine Kraft entgegensetzen. Wenn z.B. jemand danach strebt, mutiger und mitfühlender zu werden, kann nichts anderes passieren, als dass man mutiger und mitfühlender wird. Es sei denn, man fängt an, feige und gleichgültig zu werden.
    Wir hier in Deutschland werden von der Angst, des abgrundtief Bösen, regiert! Diese Kraft kennt keinen gesunden Menschenverstand! Diese Kraft wird IMMER und unter ALLEN UMSTÄNDEN gegen das Leben (Liebe) kämpfen. Diese Kraft wird alles, was sie befällt, in den Abgrund ziehen!
    Wenn die Menschen abwarten und hoffen, dass es bald wieder besser wird, sind sie auch dem Untergang geweiht!
    Wenn man dann noch bedenkt, dass fast alle in einer Lüge leben (sie halten ihr „Leben“ für die Wahrheit, also das, was absolut ist) und diese sogar noch verteidigen…
    Diejenigen, die wirklich mächtig sind, halten sich an die Regeln – und die oberste Regel ist: Achte den freien Willen! Wenn jemand sagt, dass man Steuern zahlen muss, weil es „Gesetz“ ist, und es dann einfach tut…
    Ist es denen überhaupt schon mal in den Sinn gekommen, sich zu fragen: Wieso MUSS ich? Ich kann doch auch „nein“ sagen!

    Hier ist es wichtig zu unterscheiden, dass es nicht die Menschen sind, sondern die Kraft, die von jenen Menschen Besitz ergriffen hat!
    Wenn jemand also dazu neigt, einen selbstgerechten Moralprediger zu spielen, dann wäre es ratsam, die Sünde zu hassen und nicht den „Sünder“!

    Jeder Mensch auf dieser Erde ist im Kern reines, bewusstes, unschuldiges Sein! Das ist das, was uns alle miteinander verbindet. Wir sind nämlich nicht nur verschieden, sondern auch Eins – gleichzeitig, synchron, parallel.
    Die Einheit zeichnet sich dadurch aus, dass wir alle mutig sein wollen, und nicht feige; denn Mut ist ein Ausdruck unseres wahren Wesens.
    Wie wir diesem Mut Ausdruck verleihen, ist verschieden. Das macht jeder auf seine ganz individuelle Art und Weise.
    Der schmale Pfad, von dem Jesus Christus spricht, ist absolut individuell und kann von jedem einzelnen einfach integriert werden.

    Wir sind Erschaffer! Unser wahres Wesen hat Freude am Erschaffen und nicht an den Auswirkungen. Das ist mit Entsagung gemeint. Im Prozess des Erschaffens unser bestmöglichstes zu geben, aber frei von einem bestimmten Ergebnis zu sein. Diese Haltung schützt vor Übergriffen und erlaubt uns, bei uns selbst zu sein.

    https://www.youtube.com/watch?v=OZLUa8JUR18 …ich bin nicht gekommen, um die Gesetze und die Propheten aufzulösen, sondern, um zu erfüllen. – Jesus Christus

    Einheit in der Vielfalt, und Vielfalt in der Einheit!
    Namasté

  4. man möge doch mal den begriff mensch definieren.
    der mensch ist mehr wie nur der aufrecht gehende 2beinige körper.
    ist frankenstein ein mensch ?
    ist ein körper aus dem chinesischen stammzellen3-d drucker ein mensch?
    ist ein hypnotisierter ein mensch?
    ist ein medial verdummt und verblödeter noch ein mensch?
    wenn das menschen sind…was bin ich dann?
    von daher…..
    noch nie hat ein mensch krieg geführt…
    noch nie war ein mensch im weltraum….
    noch nie hat ein mensch oben auf dem treppchen gestanden…
    und..
    noch nie hat eine frau einen mann geheiratet.

    1. @loan:
      Interessante Frage. Du definierst selbst, was ein Mensch für dich ist. Das ist die Relativität.

      Für mich ist ein Mensch ein „aufrecht gehender 2beiniger körper“, der beseelt ist.

      Namasté

      1. Wir sind mehr als nur Freunde, wir sind Eins 🙂 …oder auch nicht, wenn dir das lieber ist! Du hast die wunderbare Wahl, vergessen zu können, wenn du willst 🙂
        Aber in Wahrheit sind wir auf immer und ewig Eins!

        Namasté, mein Freund 🙂

      2. Genau, das schönste ist, niemals etwas zu vergessen und sich immer weiter zurück zu erinnern, bis zur Quelle.. lasst uns „Menschen“ machen…

      3. @Hatti

        Nun, die Menschenmacher haben’s wohl erfunden. – ADAM heißt Mensch – und das ADAM ja wohl zunächst ein Zwitter war, ein Mensch beiderlei Geschlecht.

        ADAM von hinten gelesen heißt MADA und MADA heißt „Schmutz, Dreck, Wahn“. – Wenn wir daran denken, dass der ADAM aus Erde vom Acker gemacht worden sein soll (u. a. meines Erachtens), dann mag das mit dem Schmutz und Dreck schon hinkommen. – Wenn wir davon ausgehen, dass die Menschenmacher da möglicherweise noch ihre eigenen Gene ihres Wohnsinns beigemischt haben – denn man muss schon wohnsinnig sein, um solch‘ ein Frankensteinretortenobjekt zu machen bzw. überhaupt auf eine solche Idee zu kommen – , dann kommt das mit dem Wohn auch schon hin.

        „Lasset UNS Menschen machen, die UNS gleich seien.“ soll dieser „Gott“ gesagt haben – zu wem eigentlich?

        Denken wir noch an die Söhne Gottes aus Genesis 6, die sich die Töchter der Menschen nahmen wie sie wollten. – Also irgendwelche immateriellen Geistwesen werden sich wohl kaum mit den Menschentöchtern gepaart und dann auch noch Riesenkinder gezeugt haben mit ihnen.

        MANN heißt übrigends auch MENSCH – nur mal so nebenbei.

        Und wenn wir dann mal in der Schöpfungsgeschichte des Koran gucken bei Sure 23, 12-14, dann finden wir dieses:

        Das fügt sich auch ins Bild und es stellt sicht die Frage, wer diese WIR !!! sind, die da sagten/schrieben „WIR schufen“…

        Ergo komme ich zu dem Schluss, dass der MADA ADAM von Wohnsinnigen aus Schmutz und Dreck und diversem Genmaterial dieser Wohnsinnigen gemacht wurde, was erklärt, warum der MADA ADAM ist wie er ist.

        PS: Haben die Schreiber der unheiligen Schriften nicht vielleicht von links nach rechts geschrieben und gelesen wie es in Arabien noch heute üblich ist? – Hieß ADAM in Wirklichkeit nicht schon immer MADA und wurde das hier im Abendland nur einfach umgedreht?

      4. Hatti sagt:
        4. April 2021 um 21:45 Uhr

        Antwort zu Hatti:
        Sigurd sagt:
        4. April 2021 um 22:54 Uhr
        Lach!
        Bist Du Superrassist gemäß der politischen Korrektheit?

        War falsch gelandet.

  5. Man kann sich selber nicht vom Bösen/Lebensfeindlichen erlösen.

    Aber der biblische Geist Gottes kann es.

    Ist so eine Art von nichtstofflichem Bruder von Jesus.
    Und taucht schon in Vers 2 der Bibel auf.

      1. Der Geist Gottes der Bibel ist wohl schon biblisch.
        Und er hat auch zB die Bibel inspiriert.
        Die Bibel, imho evangelischer Kanon ohne das AT-Buch Ester (meine Bibel hat quasi nur 65 statt, ähm, 66 Bücher, habs aber nicht rausgenommen weil es das Lieblingsbuch der “ Juden“ zu sein scheint), ist quasi in Worte gegossener Geist Gottes.

        Der übrigens, anders als zB die ZJ lehren, eine Person ist.
        Und keine Kraft.

      2. Das Alte Testament hat keinen Wert; Christus wies es zurück. Ein „Buch“ voller Morderei.

        Die sog. Bibel wurde fürchterlichst verfälscht, das Neue Testament hat kaum noch Göttliches, da es den damaligen Tiefen Staat störte und den Heutigen weiterhin stört.

        Daher rief er über viele Jahrhunderte hinweg Propheten, die Sein Wort verkündeten und bis auf den heutigen Tag verkünden.

        Was soll ich also mit altem Geschreibsel anfangen?

        Richtig ist und bleibt: “ Euer Vater ist der Vater der Lüge von Anbeginn an…“

        Gehe nach Split / Spalato, siehe Dir den Palast des Diocletian – Dio-kle-tian an. Von dort gehe nach Trogir, siehe Dir dort die kleine Kathedrale von Siena an, dann weißt Du, was die Bibel wert ist.

      3. Jedem das Seine.

        Es muß nur funktionieren.

        Und der Nazikram hat nicht funktioniert.
        Die haben auf gesamter! Breite verloren.
        Und die anderen D mit ihnen.

        Aber manche reiten eben gerne tote Pferde.

        Und alles was Du über die Bibel geschrieben hast ist schlicht falsch.

        Das Christentum ist die größte Bewegung aller Zeiten.
        Und es sind nicht alle Christen doof.

        Übrigens hat Christus das AT zu 100% gelebt und gelehrt.
        Aber das kann man nur wissen wenn man das AT auch kennt.

        5-10 mal ganz! lesen kann schon einen ersten Eindruck vermitteln.
        Worum es überhaupt geht.

      4. Die hätten damals bis zum Schluß gewinnen können (die Wunderwaffen waren ja einsatzfähig).
        Haben sich aber mal wieder von den Amis verar***** lassen.
        Wie schon damals von Wilson.

        Aber diesmal haben sie es auch noch mit ihrem Leben bezahlt.
        Vor und in Nürnberg.

        Mal von der Causa Hess ganz abgesehen.
        Der Stellvertreter des Führers begibt sich ohne Not persönlich in die Geiselhaft der Todfeinde.
        Weil ihm das sein Horoskopleger Haushofer so gesteckt hatte.
        Ursprünglich sollte ja jemand anders fliegen.

  6. der Begriff „Menschheit“ wurde oben bereits zu Recht kritisiert. „heit“ macht etwas größer, wie in „hei-lig“. Als Individuum auf der Erde sollten wir uns nicht als Menschheit definieren, sondern als ein Teil von etwas Ganzem.
    Für diese Welt sind wir mit allen anderen Wesen Erdlinge, grundsätzlich Alle gleichberechtigt.

  7. @ Sigurd
    Richtig aber missverständlich ausgedrückt
    Natürlich ist der Geist Gottes viel mehr und größer als es in der Bibel beschrieben ist.
    Aber die Bibel beschreibt den Geist Gottes, als einziges Buch wie ich finde am besten.
    Es ist doch klar das Menschen den Geist Gottes nicht erklären und überblicken können.

    1. Vielleicht kann ich da ein wenig weiterhelfen:

      Empfehelen würde ich die 10 Bände vom Propheten Jakob Lorber zu lesen: „Das Große Evangelium des Johannes“.

      Dor stellt sich Gott als das was er ist vor: „ICH BIN DER ICH BIN“

  8. Hallo, Ihr Suchenden …

    Gründe für die Entstehung des feststofflichen Universums und für die Erschaffung des unvollkommenen Menschen (14 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/07_lebrat.pdf/Gruende%20fuer%20die%20Entstehung%20des%20feststofflichen%20Universums%20-%2014%20Seiten.pdf
    Einblick in das unsichtbare und unfassbare kosmische Geschehen (18 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/04_lebrat.pdf/Einblick%20in%20das%20unsichtbare%20und%20unfassbare%20kosmische%20Geschehen%20%20(18%20Seiten).pdf
    Aktivitäten der kosmischen Rettungsallianz in materiellen Sonnensystemen (4 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/19_lebrat.pdf/Aktivitaeten%20der%20kosmischen%20Rettungsallianz%20in%20materiellen%20Sonnensystemen%20-%204%20Seiten%20-.pdf
    Dramatischer Energiezustand der Erde mit verheerenden Folgen für das ganze Leben (27 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/05_lebrat.pdf/Dramatischer%20Energiezustand%20der%20Erde%20mit%20verheerenden%20Folgen%20.%20.%20.%20-%2027%20Seiten.pdf
    Polsprung – Ursachen und Vorwarnung des Gottesgeistes (12 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/17%20und%2018_lebrat.pdf/Polsprung%20-%20Ursachen%20und%20Vorwarnung%20des%20Gottesgeistes%20-%2012%20Seiten%20-.pdf
    Botschaft eines außerirdischen Wesens an die Menschheit (20 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/16_lebrat.pdf/Botschaft%20eines%20ausserirdischen%20Wesens%20an%20die%20Menschheit%20-%2020%20Seiten%20.pdf
    Empfehlungen des Liebegeistes für irdische Katastrophen- und Notfallzeiten (5 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/20_lebrat.pdf/Empfehlungen%20des%20Liebegeistes%20fuer%20irdische%20Katastrophen-%20und%20Notfallzeiten%20-%205%20Seiten%20-.pdf
    TEIL 1 – Warum außerirdische Wesen mit ihren Raumschiffen kosmisch bedeutsame Aktionen in unserem Sonnensystem durchführen (33 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/12_lebrat.pdf/Warum%20ausserirdische%20Wesen%20mit%20ihren%20Raumschiffen%20.%20.%20.%20-%20TEIL%201%20-%2033%20Seiten.pdf
    TEIL 2 – Warum außerirdische Wesen mit ihren Raumschiffen kosmisch bedeutsame Aktionen in unserem Sonnensystem durchführen (33 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/12_lebrat.pdf/Warum%20ausserirdische%20Wesen%20mit%20ihren%20Raumschiffen%20.%20.%20.%20-%20Teil%202%20-%2033%20Seiten.pdf
    Erschaffung des genialsten, herzlichsten, unpersönlichen Wesens – Gott – durch himmlische Lichtwesen (77 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/12_lebrat.pdf/Erschaffung%20des%20genialsten%20und%20herzlichsten%20.%20.%20.%20Wesens%20-%20Gott%20-%20.%20.%20.%20%20-%2077%20Seiten%20-.pdf
    Der freie universelle, unpersönliche Liebegeist – Gott – schenkt den herzlichen, nach der himmlischen Wahrheit suchenden Menschen in der Gegenwart über einen Künder, der demütig im Hintergrund lebt und keiner Religion und auch keiner spirituellen Gruppe angehört, zur Erweiterung ihres seelisch-menschlichen Bewusstseins ein neues geistiges Wissen, das in verschiedene irdische und himmlische Lebensbereiche reicht und bisher der Menschheit zum größten Teil unbekannt war …
    243 Botschaften in zeitlicher Folge: – Letzter Stand: 28. 03. 2021
    http://www.lebensrat-gottes.de/botschaftzeitlich.htm
    Kann die innere Menschheit das von den früheren Sehern vorausgesagte apokalyptische Geschehen auf der Erde und das vorzeitige Weltende noch abwenden? (20 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/06_lebrat.pdf/Kann%20die%20innere%20Menschheit%20das%20apokalyptische%20Geschehen%20abwenden%20-%2020%20Seiten.pdf
    Der freie universelle, unpersönliche Liebegeist – Gott – schenkt den herzlichen, nach der himmlischen Wahrheit suchenden Menschen in der Gegenwart über einen Künder, der demütig im Hintergrund lebt und keiner Religion und auch keiner spirituellen Gruppe angehört, zur Erweiterung ihres seelisch-menschlichen Bewusstseins ein neues geistiges Wissen, das in verschiedene irdische und himmlische Lebensbereiche reicht und bisher der Menschheit zum größten Teil unbekannt war …
    243 Botschaften in zeitlicher Folge: – Letzter Stand: 28. 03. 2021
    http://www.lebensrat-gottes.de/botschaftzeitlich.htm
    Kann die innere Menschheit das von den früheren Sehern vorausgesagte apokalyptische Geschehen auf der Erde und das vorzeitige Weltende noch abwenden? (20 Seiten)
    http://www.lebensrat-gottes.de/06_lebrat.pdf/Kann%20die%20innere%20Menschheit%20das%20apokalyptische%20Geschehen%20abwenden%20-%2020%20Seiten.pdf
    Gott zum Gruß, Ihr Wanderer zurück in die ewige Lichtheimat …

  9. Aus meiner Sicht liegt das Problem nicht im Mensch selbst, sondern in den unzähligen Glaubenssystemen aller Art, die er sich selbst erschaffen hat und in denen er gefangen ist. Diese Glaubenssysteme wurden über Jahrhunderte und mehr hinweg verfestigt, bis aufs Blut in Kriegen und Krisen verteidigt.

    Wie Nietzsche schon sagte :
    „Der Mensch ist das interessanteste aller Tiere, da er das von seinen Instinkten am gefährlichsten abgeirrte ist“.

    Dieser kleinen überspannten Tierart Mensch wird es so lange verwehrt bleiben höhere Bewußtseinsebenen zu erlangen, so lange sie sich nicht aus ihren irdischen Glaubensgefängnissen befreit.
    Es fehlt dem Mensch schlicht die Fähigkeit zur Erkennntnis der Fehlerhaftigkeit seiner Systeme, weil er diese nur von innen heraus beurteilen kann. Erst wenn diese Fähigkeit erreicht ist, kann aus Glauben Gewissheit werden und die große Reise, das Aufstreben der Menschheit beginnen.

    Stellt euch einfach vor, es gäbe einen, ich nenne es einfach mal „Wahrheits-EMP“. Egal woher er käme – 7Milliarden Menschen erlangen mit einem Schlag die Erkenntnis ihrer Fehler, das sie über Jahrhunderte von ihren Systemen belogen, betrogen und ausgebeutet wurden. Was glaubt ihr würde geschehen ? Würden sie zusammenstehen ? Würden sie aufstehen gegen die von ihnen selbstgewählten Henker, Schänder, Plünderer und Ausbeuter ganzer Nationen ?

    Es ist ein Irrglaube zu denken es käme eine höher entwickelte Spezies aus dem All um diesen Makel der Spezies Mensch zu beseitigen. Denn die Spezies Mensch wäre dann vielleicht frei. Aber sie hätte nichts – aus allem gelernt. Zu groß wäre die Gefahr das sich alles wiederholt….

    Das ist meine – Meinung zum Ewig-Drama Mensch auf diesem Planeten.

    1. Die Verantwortung liegt immer beim Menschen!
      Sie liegt nicht in irdischen Religionen, die vom Menschen selbst erschaffen wurden.
      JEDER SEHE AUF SICH SELBST ! Das ist das Gesetz.
      Was mir geschieht, habe ich selbst verursacht.
      Und warum habe ich das verursacht?
      WEIL ICH NICHT NACH DEN GÖTTLICHEN GESETZEN LEBTE UND GELEBT HABE.
      Das ist das Fallgeschehen.

  10. Ein Edit noch zu meinem obigen Kommentar.
    Was sind das für Glaubenssysteme ?
    Dazu möche ich (mal wieder) aus einem Buch von Robert A. Monroe zitieren :
    „Wenn wir uns das Irdische Lebenssystem noch einmal anschauen, dann erkennen wir, daß das zugrundeliegende Prinzip des Wettstreites ein Ergebnis des Überlebenstriebes zu sein scheint (…)
    Nahrung, Wasser, Sauerstoff, Wärme und Sonnenlicht. (…) Wir haben dafür die unterschiedlichsten Bezeichnungen :
    Territorialansprüche, Revierverhalten, Lebensraum, Heimat, Höhle, Bau, Jagdrevier, Privateigentum, Grundbesitz, Städte, Nationen. Dafür kämpfen die Lebensformen, und dafür sterben sie.“

    Die allesumfassenden Fragen lauten :
    Wo ist die Variable ? Wo ist die Prämisse ?

    Robert A. Monroe
    Über die Schwelle des irdischen hinaus

    https://www.zvab.com/buch-suchen/titel/ueber-die-schwelle-des/autor/monroe-robert

    1. @Dal Centro

      Fressen und Gefressenwerden – so isses. – Das läuft alles im Röptilienstammhirn ab, das, wenn’s um’s Eingemachte geht, die volle Regie übernimmt. Sobald auch nur die Befürchtung des Mangels der existentiellen Bedürfnisse zum Erhalt des physischen Körpers auftaucht, geht das los und im Falle, dass dann der Mangel da ist und der physische Körper Hunger und Durst etc. meldet, Lebensgefahr meldet, sind diese Urinstinkte nicht mehr zu halten – eine/e jegliche/r sich selbst der/die Nächste. – Vielleicht gibt es da noch Ausnahmen, aber die Masse von mind. 90 % funktioniert nach wie vor genau so.
      Auch die nimmersatte Gier nach Anhäufung von über ein not-wendiges Maß inklusive einem angemessenen Notgroschen/Notvorrat hinaus – wie wir es bei den Elöten extremst ausgeprägt sehen – geht m. E. darauf zurück. – Alle Hungersnöte, alle Erfahrungen von Verdursten, Erfrieren, schutzlos Gefahren in der Wildnis ausgesetzt zu sein inklusive womöglich von wilden Tieren gerissen zu werden, etc. etc. etc. sind in unseren Zellen, in unseren Seelen gespeichert und vor allem im Röptilienstammhirn.

      Selbst wenn wir es schaffen, uns im Bewusstsein über die Mater-ie hinauszuschwingen, unterliegen wir mehrheitlich immer noch diesen Programmierungen/Speicherungen/Steuerungen in unserem physischen Körper.

      Da können die liebsten und besten und bewusstesten Menschen zum Urzeitröptil mutieren.

  11. Ich finde den Artikel einfach nur Panikmache. Außerirdische die uns umbringen wollen. ich bin der Meinung das die Schiene Angst und Schrecken verbreitet, langsam ausgedient hat.
    Liebe Grüße
    Xili

    1. @Xilli

      Dann guck‘ mal bei yt nach den Videos von Phil Schneider, einem Geologen und Ingenieur, der nicht mehr lange lebte, nachdem er anfing, seine Erlebnisse und Erfahrungen publik zu machen.

      https://www.youtube.com/watch?v=jJd_ItGSZBg
      https://www.youtube.com/watch?v=BR3ipBfIQJE
      https://www.youtube.com/watch?v=Rq79Xw7AQAQ

      Ich kam schon mit einigen Menschen zu-fällig ins Gespräch – bodenständige Menschen in bodenständigen Berufen, die sich nie damit befasst hatten und die mir glaubhaft von ihren Sichtungen und Erlebnissen von / mit Ufos und Außerirdischen erzählten und sehr genau schilderten, was sie da gesehen hatten, was ihnen begegnet war.

      Auch von Orbs haben mir einige erzählt und die habe ich auch schon gesehen.

      Das All ist groß, das All ist weit und wir sind vermutlich nicht unbedingt die hellsten Köpfchen in diesem riesigen All.

      Hier mal ein paar von Archäologen gefundene Zeichnungen früherer Vülker von Wesen, die nicht unbedingt wirklich wie normale Menschen aussehen – einer hat sogar Flügel – vielleicht sind all diese Erzengel und Engel in Wahrheit Außerirdische, die schon mal hier waren und vielleicht immer wieder kamen und vielleicht teilweise immer noch hier sind.
      Alles möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.