Menschen, die öffentlich Zweifel am Corona-Narrativ der Regierungen kundtun, leben gefährlich!

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Wissenschaftler Prof. Stefan Hockertz hat Deutschland verlassen. Hockertz hat Angst: Nach einer Hausdurchsuchung der deutschen Steuerfahnder am 17. Juni wurden auf seinen elektronischen Geräten Staatstrojaner gefunden. Seine Konten wurden gesperrt, ein Pfändungsbeschluss in Höhe von 820’000 Euro wurde erlassen.

Menschen, die öffentlich Zweifel am Corona-Narrativ der Regierungen kundtun, leben gefährlich. Systematisch werden sie diskreditiert, diffamiert und unter Druck gesetzt, ihre Existenzen zerstört. Je bekannter ein Kritiker ist, umso mehr läuft er Gefahr, den Unmut der politischen Entscheidungsträger auf sich zu ziehen.

Der Immunologe und Toxikologe Prof. Stefan Hockertz gehört zu den Wissenschaftlern, die sich seit Beginn der Corona-Inszenierung mutig und kompetent zu Fakten geäussert haben, die von den gleichgeschalteten Mainstream-Medien verschwiegen wurden.

Vielen Menschen, die in den ersten Wochen der «Pandemie» noch verzweifelt nach Erklärungen für den Irrsinn suchten, der über ihnen ausgeschüttet wurde, diente er als Leuchtturm.

Jetzt hat Prof. Hockertz Angst. Angst davor, dass man ihm seine berufliche Existenz ruiniert, dass ihm sein Vermögen genommen wird – aber er hat auch Angst um sein Leben. Das jedenfalls sagen Personen aus seinem persönlichen Umfeld, die der Redaktion bekannt sind, die namentlich aber nicht genannt werden möchten.(Corona-Ausschuss: „Ein meisterhafter Kriegszug“ – die globalen Machtstrukturen dahinter: Bilderberger, Gates, Rockefeller …)

Vor drei Tagen hat Stefan Hockertz Deutschland verlassen. Man könnte auch sagen, er ist geflüchtet: vor der staatlichen Willkür und einer politischen Entwicklung, die Erinnerungen an vergangene Zeiten wachwerden lässt.

Hockertz Leidensweg begann am 17. Juni 2021. Es war morgens 7 Uhr, er befand sich gerade im Badezimmer, als es klingelte. Vor seiner Tür standen zwölf Leute, acht in zivil, vier in Uniform – in voller Montur und selbstverständlich bewaffnet. Sie stellten sich als Steuerfahnder vor. Besser gesagt, nur einer der Herren tat das.

Vier Stunden lang wurden die Geschäfts- und Wohnräume von Stefan Hockertz auseinandergenommen – und wie es scheint, weit über das übliche Ausmass hinaus. Alles wurde auf den Kopf gestellt, sogar der Kleiderschrank mit der Unterwäsche durchwühlt. Die vier Uniformierten verschwanden nach einer Stunde, als sie sahen, dass Hockertz friedlich blieb.(Corona-Ausschuss: „COVID-19 ist eine Super-PsyOp … gegen die Zivilgesellschaften“)

native advertising

Der Rest des Trupps gab zu erkennen, dass sie genau wüssten, wer er ist und was er politisch in Sachen Corona und Impfung tut. Alle technischen Gerätschaften wurden beschlagnahmt.

Nach diesem «Überfall» sei Prof. Hockertz völlig am Ende gewesen, so unsere Informanten. Er habe total unter Schock gestanden. Sein Hausarzt hätte nach der Hausdurchsuchung bei ihm eine posttraumatische Belastungsstörung diagnostiziert. Bis heute sei er nicht arbeitsfähig, er sei schwer geschädigt durch diese ganzen Vorgänge.

Der Besuch der Steuerfahnder hat folgenden Hintergrund: Vor fünf Jahren wollte Hockertz neben seiner deutschen Beratungsfirma für Pharmakonzerne ein Unternehmen in der Schweiz gründen.

Damals kam das Finanzamt Freiburg Land auf ihn zu und informierte ihn, dass der Verdacht aufkommen könnte, er wolle womöglich Steuergelder hinterziehen und dafür die Schweizer Firma nutzen. Hockertz liess deshalb auf eigene Kosten von einem renommierten Steuerfachmann ein umfassendes Gutachten erstellen.(Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“?)

Dadurch konnte er die Bedenken des Finanzamts zerstreuen. Ihm wurde mitgeteilt, es sei alles okay, die Schweizer Firma könne starten. Irgendwann würde man aber noch einmal eine Betriebsprüfung durchführen. Diese fand dann – interessanterweise – im Oktober 2020 statt.

Zu einem Zeitpunkt, als Hockertz bereits als Kritiker der Corona-Massnahmen und der «Impfungen» sehr bekannt war. Durch seine Steuerberaterin leitete Hockertz dem Finanzamt alle eingeforderten Unterlagen zu. Danach hörte er nichts mehr – bis zum 17. Juni 2021.

Wie die Personen aus Hockertz Umfeld wissen lassen, wirft das Protokoll, das nach der Hausdurchsuchung ausgehändigt wurde, Fragen auf. Denn von den acht angeblichen Steuerfahndern wurde nur ein Name aufgeführt.

Was ungewöhnlich ist, denn eigentlich werden bei solchen Protokollen alle durchsuchenden Beamten mit Namen aufgelistet – schon aus rechtsstaatlichen Gründen.

Stefan Hockertz beauftragte deshalb renommierte Steuerstrafrechtler und Gutachter mit der Wahrnehmung seiner Interessen. Innerhalb weniger Tage erhielt er Handys und PCs zurück, die er daraufhin von Fachleuten unter die Lupe nehmen liess. Und siehe da, auf den Geräten wurden Staatstrojaner und andere Überwachungssoftware gefunden.

Die Tatsache, dass im Durchsuchungsprotokoll nur eine Person namentlich erwähnt wurde, liess ebenso wie die gesamten Überwachungsmassnahmen den Verdacht aufkommen, dass sich unter den Steuerfahndern, die Hockertz Wohn- und Geschäftsräume stürmten, auch Verfassungsschutzleute getummelt haben könnten.

Hockertz’ Anwälte und Gutachter gehen davon aus, dass die Steuervorwürfe bald vom Tisch sein müssten, es seien keine Anhaltspunkte für Steuerhinterziehung erkennbar. Doch die deutschen Behörden sehen das offensichtlich anders:

Vor einigen Tagen wurden Hockertz’ Konten gesperrt, ein Pfändungsbeschluss in Höhe von 820’000 Euro wurde erlassen. Diese Summe kommt dem Wissenschaftler mehr als fiktiv vor. Dass er eine Steuerschuld in dieser Höhe haben soll, ist ihm völlig schleierhaft. «Diesen Betrag verdiene ich brutto vielleicht in zehn Jahren», erklärte er gegenüber seinen Bekannten.

Und obwohl es in solchen Fällen nicht üblich ist, den mutmasslichen Steuerhinterzieher zu verhaften, beschloss Hockertz, Deutschland aus Sicherheitsgründen zu verlassen. «Ich kann hier nicht mehr leben und erst recht nicht mehr arbeiten», teilte er mit. Allerdings betonte er ausdrücklich, dass er nicht selbsmordgefährdet sei.

 

Dies tue er, um schon im Vorfeld klarzustellen, dass er sich unter keinen Umständen selbst das Leben nehmen würde, unterstreichen die Personen aus seinem Umfeld.

Stefan Hockertz’ Leben stehe auf dem Kopf. Er wisse nicht, wie es weitergehen wird, er könne seine ganzen laufenden Kosten nicht mehr bestreiten, im Ausland versuche er jetzt, sich mehr schlecht als recht über Wasser zu halten.

Sowohl Hockertz als auch seine Lebensgefährtin seien vollkommen aufgelöst. Das sei der letzte Stand der Dinge.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/corona-transition.org am 20.08.2021

native advertising

About aikos2309

8 comments on “Menschen, die öffentlich Zweifel am Corona-Narrativ der Regierungen kundtun, leben gefährlich!

  1. Das Imperium schlägt zurück und zwar mit dem simpelsten und unverfänglichsten, der Steuerfahndung. Damit kann man einen strafrechtlich unbescholtenen in kürzester Zeit fix und fertig machen. Selbstverständlich im Rahmen der nicht existenten Demokratie.
    Und wo doch Corona nur eine „gefährliche“ Plantemie ist. Sauber, Frau Merkel.

    1. Heute dein Nachbar und morgen du. Man glaubt es erst, wenn man es selber erlebt hat. Aaaber, mir kann so was nicht passieren, wuerde es aus so manchen Muendern herausschallen.Man denke an jene Zeit wo auf einmal 2,3 Frzg. und 10 Mann vor dem Haus hielten, um….ihr wisst schon… ! „Aber das kann niemals wieder passieren, wir leben doch in einer Demo (n)-krat-tie“.Ja, ist ja alles jut:))

  2. Neue Peer-Review-Studie bestätigt: CORONA-IMPFUNGEN können MASSENSTERBEN auslösen!

    https://www.legitim.ch/post/paukenschlag-neue-peer-review-studie-corona-impfungen-können-massensterben-verursachen

    Anhang: Transkript des vid : Dr. Sean Brooks bei der Sitzung des Schulausschusses von SW Ohio

    »Mein Name ist Dr. Shawn Brooks, PhD, Oxford. Ich habe 48 Veröffentlichungen, darunter 23 Bücher. Ich habe ungefähr 21 Jahre lang Gesundheitsmedizin, Anatomie und Physiologie studiert.

    Dr. Robert Malone, der den Boten-RNA [mRNA]-Impfstoff entwickelt hat, hat gesagt, dass niemand jemals diese Impfung nehmen sollte, unter keinen Umständen – er hat sie entwickelt – und er sagt, dass man es niemals tun sollte – also lassen Sie mich erklären, was mit den Leuten passieren wird, die sie genommen haben, entschuldigen Sie mich – die Leute, die sie genommen haben – [sie] werden in den nächsten sechs Monaten bis drei bis fünf Jahren sterben, aus drei Gründen.

    Nummer 1: Sie haben ihr eigenes Immunsystem um 35 % dramatisch geschwächt. Bei der ersten Impfung waren es mindestens 15 %. Bei der zweiten um die 35 %. Wenn Sie jetzt eine Auffrischungsimpfung nehmen, werden Sie sterben. Das war’s. Wenn Sie in Zukunft eine Grippeimpfung erhalten, werden Sie sterben.

    Der zweite Grund – antikörperabhängige Verstärkung – ist das, was mit diesen Impfungen bei jedem passiert, der sie genommen hat – es sei denn natürlich, man hat ein Placebo genommen. Aber es gibt keine Möglichkeit, das zu wissen. In Anbetracht dieser Tatsache gaukelt das a antikörperabhängige Verstärkung dem gesamten Körper vor, dass die Zelle, die den Krankheitserreger frisst, ihn auch frisst, obwohl das nicht der Fall ist, und führt zu einem so genannten Zytokinsturm, der Organversagen verursacht. Das führt zum Tod – und das lässt sich durch keine noch so große Menge an Medikamenten aufhalten.

    Der dritte Punkt ist die Blutgerinnung. Jeder, der die Impfung genommen hat, bekommt Blutgerinnsel. Wenn Sie mir nicht glauben, gibt es eine Möglichkeit, das herauszufinden. Machen Sie einen so genannten D-Dimer-Test. Damit wird die Blutgerinnung auf mikroskopischer Ebene nachgewiesen. Wir schneiden gerade jetzt, während ich mit Ihnen spreche, Blutgerinnsel aus den Menschen heraus.

    Millionen von Menschen sind an den Impfungen gestorben. In Ihrer letzten Sitzung [des Schulausschusses von SW Ohio] haben Sie dafür plädiert, dass die Menschen in Zukunft möglicherweise die Impfungen nehmen und Masken tragen sollten – und ich habe gehört, wie Eltern dasselbe sagten. Den Eltern, die tatsächlich in Erwägung ziehen, ihre Kinder impfen zu lassen, sagen Sie also, dass Sie sie dauerhaft sterilisieren werden. Menschen, die geimpft wurden, sind sterilisiert. 80 % der [schwangeren] Frauen, die geimpft wurden, haben ihre Kinder im ersten Trimester verloren.

    Sie können keine Kinder bekommen. Sie haben sich auch mit dem Äquivalent von HIV infiziert. Sie können jetzt nicht mehr stillen, Blut spenden, Organe spenden, Blutplasma spenden oder Knochenmark spenden. Wenn Sie mir nicht glauben, versuchen Sie, Blut und Blutplasma zu spenden, und finden Sie heraus, was passiert. Sie werden abgelehnt werden. Es sei denn, Sie leben in Kalifornien. In diesem Fall ist es erlaubt, toxisches Blut mit Spike-Proteinen zu spenden.

    Die Impfungen erzeugen Spike-Proteine. Sie sind in den Impfungen selbst enthalten. Und sie erzeugen sie, indem sie Ihre RNA in zwei Hälften zerschneiden. Du bist kein Mensch mehr, du bist etwas anderes – und du bist anfällig für unzählige Krankheiten. Das wird in Zukunft passieren – und zwar sehr schnell. (Mod: Sie haben 15 Sekunden Zeit.)

    Großartig. Ich weiß nicht, wie viel Prozent eures Personals sich impfen lässt, aber eure Schule wird geschlossen werden – ihr werdet nicht geöffnet bleiben. Sie werden schließen, weil sie krank werden und sterben werden. Das wird in all euren Gebäuden passieren. Es wird seinen Weg gehen – es passiert bereits -(Mod: In Ordnung – Danke, Sir.) Ich wette, das tut es. Es passiert bereits – und viel Glück.(Mod: Danke…) Nichts kann es aufhalten. (Mod: Danke, Sir.) Danke!«

    1. @DrNo

      Nach meiner Analyse stehen/steht den Menschen/der Menschheit in den nächsten Jahren neben allen möglichen normalen bisherigen Störbemöglichkeiten insbesondere 3 Möglichkeiten ins Haus:

      1. Für die mit voller oder gestreckter Dröhnung Gepömpfte der Töd durch die Pömpfe.

      2. Für die Nichtgepömpften und die, die das Glück hatten, nur KSL/Placebo zu bekommen sowie auch die unter 1. der mülütärische Dschöhöd mit der hier m. E. jetzt einfliegenden, wie im Süden eingeschifften und weiter einschiffenen von den Nätö-Mülütärs in Öfghönistan jahrelang m. E. dafür ausgebildete Dschöhödörmee und solches ist in der gesamten Geschichte immer in einer Blütströme erzeugenden Mötzelei und Vergewöltigungen und sonstigen Gräueltaten geendet.

      3. Auch für alle die Möglichkeit, dass da wirklich was aus dem Weltraum auf uns zukommt, dass dann wirklich das finale Härmagöddon wäre.

      Es kann auch alles parallel geschehen.

  3. Ein Bekannter – ein Besserwisser (Egomane!) , – kranker Ingnorant (kognitiver Disonanzler!) hat sich auch schon auf diese Seite derer begeben; gleich nach der Pimpfe, Schwindel, Fieber und unwohlsein. Resultat: Nach ca.1 Jahr wieder 2 Wochen im Krankenstand,wegen Schwäche usw. Jaja, wer nicht hören will,muss eben…

  4. Hätte man 89 diese Stasiverbrecher alle erschossen, wir hätten heute eine bessere Welt, das Geschmeis hängt heute wiede überall mit drin und zerstört weite Menschenleben! Auf so eine (SCHEIN-)Demokrtie kann man übrigens spucken!

  5. Prof. Hockertz in Rumanien , nähe Sibiu gibt es , eine kleine deutsche Minderheit,
    Ich bin Martin Gleiss, und stelle eine Wohnung für Herrn Prof.Hockertz kostenlos zur verfügung.
    Sollte Interesse bestehen kann Herr Prof.Stefan Hockertz mich unter mgleiss@gmx.de
    kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.