Neuseeland aufgrund eines positiven Tests im Lockdown – Australiens Hauptstadt im Lockdown wegen eines einzigen positiven Tests

Teile die Wahrheit!
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  

Nach dem ersten positiven Test seit 170 Tagen gehen Auckland und Coromandel für mindestens eine Woche in Lockdown, der Rest Neuseelands für mindestens drei Tage.

Am 2. August 2021 berichtete corona-transition.org über Australiens Lockdown- und Contact-Tracing-Wahn und am 17. August über den durch einen einzigen positiven Test ausgelösten Lockdown in der australischen Hauptstadt Canberra.

Wenn man glaubt, es könne nicht mehr absurder werden, wird man regelmässig eines Besseren belehrt. Nun wurde ein ganzes Land aufgrund eines einzigen positiven Tests kurzfristig in den Lockdown versetzt, wie die BBC berichtete: Neuseeland.

Es sei der erste Fall in Neuseeland seit sechs Monaten, so die BBC. Er sei in Auckland entdeckt worden, das für eine Woche in den Lockdown gehe, während der Rest des Landes für drei Tage abgeriegelt werde. Coromandel, eine Küstenstadt, die der Infizierte besucht habe, werde ebenfalls für sieben Tage abgeriegelt.

Die Behörden würden davon ausgehen, dass es sich bei dem neuen Fall um die Delta-Variante handelt, verkündete die BBC weiter. Premierministerin Jacinda Ardern habe erklärt, es seien die strengsten Vorschriften der Stufe 4 erforderlich. Das bedeute die Schliessung von Schulen, Büros und sämtlichen Unternehmen, wobei nur die wichtigsten Dienste in Betrieb bleiben würden.

Laut der BBC hätten offizielle Stellen erklärt, dass aufgrund der Furcht vor der Delta-Variante und der Tatsache, dass es keine eindeutige Verbindung zwischen dem neuen Fall und der Grenze oder den Quarantäneeinrichtungen gab, eine starke Reaktion erforderlich war.

«Ich möchte Neuseeland versichern, dass wir für diese Eventualität vorgesorgt haben. Es hat sich schon früher bewährt, hart und früh zu handeln», sagte Premierministerin Ardern.

Bei dem Patienten handle es sich um einen 58-jährigen Mann, von dem man annehme, dass er seit vergangenem Donnerstag ansteckend ist. Es gebe mindestens 23 potenzielle Übertragungsorte, so die BBC weiter.

Aus den vom neuseeländischen Gesundheitsministerium am Montag veröffentlichten Daten sei hervorgegangen, dass es sich bei allen in den letzten Wochen an der Grenze des Landes festgestellten Covid-19-Fällen um die Delta-Variante handle.(RKI und Regierung: Ein erneuter Lockdown wird vorbereitet!)

native advertising

«Wir haben anderswo gesehen, was passieren kann, wenn wir die Sache nicht in den Griff bekommen. Wir haben nur eine Chance», sagte Ardern in einer im Fernsehen übertragenen nationalen Ansprache und bezeichnete den Delta-Stamm als einen «game changer».

Neuseeland sei es gelungen, das Virus innerhalb seiner Grenzen zu eliminieren, wenngleich die internationalen Grenzen weitgehend geschlossen bleiben würden, verkündete die BBC.

Berichten zufolge hätte in den Supermärkten von Auckland grosser Andrang geherrscht, da die Einwohner mit einem schnellen Lockdown gerechnet hätten.

Australiens Hauptstadt im Lockdown wegen eines einzigen positiven Tests

In Canberra wurde nach dem ersten positiven Testergebnis seit über einem Jahr kurzfristig ein einwöchiger Lockdown verhängt. Nach weiteren positiven Tests wurde er um zwei Wochen verlängert.

Am 2. August 2021 berichtete corona-transition.org wir über Australiens Lockdown- und Contact-Tracing-Wahn. Bei relativ wenigen positiven Testergebnissen werden dort regelmässig Städte und Regionen dichtgemacht. Die positiven Fälle werden akribisch verfolgt und Betriebe and andere Orte, an denen sich die positiv Getesteten aufhielten, werden öffentlich kommuniziert.

Nun hat Canberra jedoch definitiv den Vogel abgeschossen. Wie die BBC mitteilte, wurde dort kurzerhand ein einwöchiger Lockdown verhängt, nachdem es den ersten positiven SARS-CoV-2-Test seit mehr als einem Jahr gab. Er trat letzten Donnerstag um 17:00 Uhr Ortszeit in Kraft.

Der Lockdown sei für das gesamte Australian Capital Territory – in dem rund 400’000 Menschen leben – angeordnet worden, da die Behörden nicht wüssten, wie sich die infizierte Person mit dem Virus angesteckt hat, so die BBC. Die Einwohner dürften ihre Häuser nur aus essentiellen Gründen verlassen. Vor den Supermärkten hätten sich Schlangen gebildet, als der Lockdown näherrückte.

Inzwischen gab es in Canberra 28 positive Testergebnisse und der Lockdown wurde um zwei Wochen verlängert. Es ist festzuhalten, dass es im Australian Capital Territory seit März 2020 insgesamt drei Todesfälle mit einem positiven SARS-CoV-2-Test gab.

Australien kämpfe damit, den hochinfektiösen Delta-Stamm in den Griff zu bekommen, was dazu geführt habe, dass zwei der grössten Städte des Landes – Sydney und Melbourne – streng abgeriegelt wurden, berichtete die BBC weiter. Grosse Teile von New South Wales seien abgeriegelt, und in Victoria würden für Melbourne mindestens eine weitere Woche lang ähnliche Einschränkungen gelten.

Die Regierung des Bundesstaates New South Wales habe erklärt, dass zusätzliche militärische Verstärkung angefordert werden könnte, um die Einhaltung der Massnahmen in Sydney zu gewährleisten.

«Wir stellen sicher, dass wir in Bezug auf zusätzliche (militärische) Ressourcen nichts unversucht lassen», habe Premierministerin Gladys Berejiklian an einer Pressekonferenz gesagt.

Rund 580 unbewaffnete Armeeangehörige würden die Polizei bereits bei der Durchsetzung der Quarantänen in einigen Stadtteilen von Sydney unterstützen.

Trotz des siebenwöchigen Lockdowns in Sydney sei die Zahl der Infektionen nach wie vor so hoch wie nie zuvor. Am Donnerstag seien in New South Wales insgesamt 345 neue, lokal erworbene Fälle registriert worden, und zwei über 90-jährige Männer seien gestorben.

 

Weniger als ein Viertel der Australier seien geimpft, liess die BBC wissen. Und obwohl das Schlimmste der Pandemie vermieden wurde, habe die Frustration über die Beschränkungen zu mehreren grossen Protesten gegen die Lockdowns geführt.(Kanadische Wissenschaftler richten einen offenen Brief an Ungeimpfte: „Lassen Sie sich nicht einschüchtern, Sie haben Recht“)

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/corona-transition.org am 18.08.2021

native advertising

About aikos2309

8 comments on “Neuseeland aufgrund eines positiven Tests im Lockdown – Australiens Hauptstadt im Lockdown wegen eines einzigen positiven Tests

  1. Von dem mal abgesehen, wir haben eine Drogen-Gesellschaft. Egal, um welche es sich auch immer handeln möge.Mich wundert nur mehr ganz wenig 🤦‍♀️in dieser G….

  2. +++ Grundkurs RT-PCR-Test +++

    Vorweg: RT steht nicht für Real-Time ( Echtzeit ) sondern für reverse Transkriptase. Es gibt RT-PCR mit und ohne RealTime. Wenn ein Virus RNA enthält, kann man ihn nur identifizieren, nachdem man ihn mit reverser Transkriptase in DNA umgewandelt hat. ( Dieser Vorgang ist auch relevant, wenn Impf-RNA in die DNA kopiert wird, was umstritten ist. )

    Was ist Echtzeit-RT-PCR?

    Die Echtzeit-RT-PCR ist eine aus dem Nuklearbereich stammende Methode zum Nachweis von spezifischem genetischem Material in beliebigen Krankheitserregern, einschließlich Viren. Ursprünglich wurden bei dieser Methode radioaktive Isotopenmarker verwendet, um gezielt genetisches Material nachzuweisen, aber die spätere Verfeinerung hat dazu geführt, dass die Isotopenmarkierung durch spezielle Marker, meist Fluoreszenzfarbstoffe, ersetzt wurde. Mit dieser Technik können die Wissenschaftler die Ergebnisse fast sofort sehen, während der Prozess noch läuft, während die herkömmliche RT-PCR erst am Ende des Prozesses Ergebnisse liefert.

    Die Echtzeit-RT-PCR ist eine der am häufigsten verwendeten Labormethoden zum Nachweis des COVID-19-Virus. Während viele Länder die Echtzeit-RT-PCR bereits zur Diagnose anderer Krankheiten wie dem Ebola- und dem Zika-Virus eingesetzt haben, benötigen viele Länder Unterstützung bei der Anpassung dieser Methode an das COVID-19-Virus sowie beim Ausbau ihrer nationalen Testkapazitäten.

    Was ist ein Virus? Was ist genetisches Material?
    Ein Virus ist ein mikroskopisch kleines Paket aus genetischem Material, das von einer molekularen Hülle umgeben ist. Dieses genetische Material kann entweder Desoxyribonukleinsäure (DNA) oder Ribonukleinsäure (RNA) sein.

    Die DNA ist ein Doppelstrangmolekül, das in allen Organismen wie Tieren, Pflanzen und Viren vorkommt und das den genetischen Code oder Bauplan für die Entstehung und Entwicklung dieser Organismen enthält.

    RNA ist im Allgemeinen ein einsträngiges Molekül, das Teile des genetischen Codes kopiert, transkribiert und an Proteine weitergibt, damit diese synthetisiert werden und Funktionen ausführen können, die das Leben und die Entwicklung der Organismen aufrechterhalten. Für das Kopieren, Transkribieren und Übertragen sind verschiedene Varianten der RNA verantwortlich.

    Einige Viren wie das Coronavirus (SARS-CoV-2), das COVID-19 verursacht, enthalten nur RNA, was bedeutet, dass sie auf das Eindringen in gesunde Zellen angewiesen sind, um sich zu vermehren und zu überleben. Sobald das Virus in die Zelle eingedrungen ist, nutzt es seinen eigenen genetischen Code – im Falle des COVID-19-Virus RNA -, um die Kontrolle über die Zellen zu übernehmen und sie umzuprogrammieren“, so dass sie zu Virusfabriken werden.

    Damit ein Virus wie das COVID-19-Virus mittels Echtzeit-RT-PCR frühzeitig im Körper nachgewiesen werden kann, müssen die Wissenschaftler die RNA in DNA umwandeln. Dieser Vorgang wird als „reverse Transkription“ bezeichnet. Sie tun dies, weil nur DNA kopiert – oder vervielfältigt werden kann, was ein wichtiger Bestandteil des Echtzeit-RT-PCR-Verfahrens zum Nachweis von Viren ist.

    Die Wissenschaftler vervielfältigen einen bestimmten Teil der transkribierten viralen DNA hunderttausendfach. Die Amplifikation ist wichtig, damit die Wissenschaftler nicht versuchen müssen, eine winzige Menge des Virus unter Millionen von genetischen Informationssträngen auszumachen, sondern eine ausreichend große Menge der Zielabschnitte der viralen DNA zur Verfügung haben, um das Vorhandensein des Virus genau zu bestätigen.

    Wie funktioniert die RT-PCR in Echtzeit mit dem COVID-19-Virus?
    Eine Probe wird aus den Körperteilen entnommen, in denen sich das COVID-19-Virus ansammelt, z. B. aus der Nase oder dem Rachen einer Person. Die Probe wird mit verschiedenen chemischen Lösungen behandelt, die Substanzen wie Proteine und Fette entfernen und nur die in der Probe vorhandene RNA extrahieren. Diese extrahierte RNA ist eine Mischung aus dem eigenen genetischen Material der Person und, falls vorhanden, der RNA des Virus.

    Die RNA wird mit Hilfe eines speziellen Enzyms in DNA umgeschrieben. Anschließend fügen die Wissenschaftler zusätzliche kurze DNA-Fragmente hinzu, die zu bestimmten Teilen der transkribierten viralen DNA komplementär sind. Wenn das Virus in einer Probe vorhanden ist, heften sich diese Fragmente an die Zielabschnitte der viralen DNA. Einige der hinzugefügten genetischen Fragmente werden für den Aufbau von DNA-Strängen während der Amplifikation verwendet, während die anderen für den Aufbau der DNA und das Hinzufügen von Markern zu den Strängen verwendet werden, die dann zum Nachweis des Virus verwendet werden.

    Die Mischung wird dann in eine RT-PCR-Maschine gegeben. Die Maschine durchläuft Temperaturzyklen, in denen die Mischung erhitzt und abgekühlt wird, um spezifische chemische Reaktionen auszulösen, die neue, identische Kopien der Zielabschnitte der viralen DNA erzeugen. Der Zyklus wird immer wieder wiederholt, um die Zielabschnitte der viralen DNA weiter zu kopieren. Mit jedem Zyklus verdoppelt sich die Anzahl der Kopien: aus zwei Kopien werden vier, aus vier Kopien werden acht usw. Ein Standard-RT-PCR-Setup in Echtzeit durchläuft in der Regel 35 Zyklen, was bedeutet, dass am Ende des Prozesses etwa 35 Milliarden neue Kopien der viralen DNA-Abschnitte von jedem in der Probe vorhandenen Virusstrang erstellt wurden.

    Wenn neue Kopien der viralen DNA-Abschnitte gebildet werden, heften sich die Marker an die DNA-Stränge und setzen dann einen Fluoreszenzfarbstoff frei, der vom Computer des Geräts gemessen und in Echtzeit auf dem Bildschirm dargestellt wird. Der Computer verfolgt die Menge der Fluoreszenz in der Probe nach jedem Zyklus. Wenn ein bestimmter Fluoreszenzwert überschritten wird, bestätigt dies, dass das Virus vorhanden ist. Die Wissenschaftler überwachen auch, wie viele Zyklen nötig sind, um diesen Wert zu erreichen, um den Schweregrad der Infektion abzuschätzen: je weniger Zyklen, desto schwerer ist die Virusinfektion.

    Warum RT-PCR in Echtzeit?
    Die Echtzeit-RT-PCR-Technik ist hochempfindlich und spezifisch und kann in nur drei Stunden eine zuverlässige Diagnose liefern, obwohl die Labors im Durchschnitt zwischen sechs und acht Stunden benötigen. Im Vergleich zu anderen verfügbaren Methoden der Virusisolierung ist die Echtzeit-RT-PCR deutlich schneller und weist ein geringeres Kontaminations- oder Fehlerpotenzial auf, da der gesamte Prozess in einem geschlossenen Röhrchen durchgeführt werden kann. Sie ist nach wie vor die genaueste verfügbare Methode zum Nachweis des COVID-19-Virus.

    Die Echtzeit-RT-PCR kann jedoch nicht zum Nachweis früherer Infektionen verwendet werden, was für das Verständnis der Entwicklung und Verbreitung des Virus wichtig ist, da Viren nur während eines bestimmten Zeitfensters im Körper vorhanden sind. Es sind andere Methoden erforderlich, um frühere Infektionen nachzuweisen, zu verfolgen und zu untersuchen, insbesondere solche, die sich möglicherweise ohne Symptome entwickelt und ausgebreitet haben.

    Was ist PCR und wie unterscheidet sie sich von der RT-PCR in Echtzeit?
    Die RT-PCR ist eine Abwandlung der PCR, der Polymerase-Kettenreaktion. Die beiden Techniken beruhen auf demselben Verfahren, mit dem Unterschied, dass bei der RT-PCR ein zusätzlicher Schritt der reversen Transkription von RNA in DNA (RT) erfolgt, um die Amplifikation zu ermöglichen. Das bedeutet, dass die PCR für Krankheitserreger wie Viren und Bakterien verwendet wird, die bereits DNA für die Amplifikation enthalten, während die RT-PCR für solche verwendet wird, die RNA enthalten, die für die Amplifikation in DNA umgeschrieben werden muss. Beide Techniken können in „Echtzeit“ durchgeführt werden, was bedeutet, dass die Ergebnisse fast sofort sichtbar sind, während bei der „konventionellen“ Methode die Ergebnisse erst am Ende der Reaktion sichtbar sind.

    Die PCR ist einer der am weitesten verbreiteten diagnostischen Tests zum Nachweis von Krankheitserregern, einschließlich Viren, die Krankheiten wie Ebola, Afrikanische Schweinepest und Maul- und Klauenseuche verursachen. Da das COVID-19-Virus nur RNA enthält, wird es mit Echtzeit- oder herkömmlicher RT-PCR nachgewiesen.

  3. Komisch, es gibt wesentlich gefährlichere Viren und Bakterien !
    Aids, Sars, Hunter, Tuberkolose, usw. sind ja nicht so Schlimm, aber dass das Covid-Pseudovirus (Exosom) wird als übelste Krankheit durch die Politdarsteller und den Leidmedien verkauft und die dummen Schlafschafe machen diese Paradoxie auch noch mit.
    Das ist die grösste Täuschung der Menschheit und nun wartet die Menschheit auf den Erretter bzw. Erlöser der der wahre Satan (Luzifer) sein wird !
    Wir leben derzeit in spannenden und sehr unangenehmen Zeiten (Grosse Drangsal).

    1. @L.Bagusch

      Sat-AN ist nach meiner Analyse ein anderer als Löziför. – AN(NUIT), der von dem Dollarschein, ist der menschenfeindliche HIMMELS-Gott, der doch angeblich so lieb sein soll und nicht der in die Tiefen der Erde Verbannte.

      Das sind zwei Grundverschiedene meiner Analyse nach.

  4. Wer die Ministerin sieht, sollte sofort erkennen, das die entweder ein Repto oder Drako ist, bei dem großen Gesicht, Kiefer und Zähne, das sieht man einfach,das ist kein Mensch,
    Ich denke bald diese Sorte von „Menschen“haben die meiste Angst davor oder vielleicht ist dieser „Virus“ für die bestimmt, darum auch die ganzen Tests, man will vielleicht herrausfinden wer von denen alles unter uns weilt bzw. wie stark durchwandert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.