Das miese Spielchen der Bundesregierung mit den Intensivbetten

Teile die Wahrheit!

Bis heute werden alle Maßnahmen gegen Corona mit einer angeblich drohenden Überlastung der Intensivstationen bzw. mit drohender Triage begründet.

Was IMMER falsch war: Die „Corona“-Patienten belegen die Intensivstationen maximal im mittleren einstelligen Prozentbereich (das sind sogar die „AN oder MIT“ Corona erkrankten – die Zahl der wirklich kausal „AN“ bzw. WEGEN Corona intensiv Liegenden war im Schnitt 2020 und 2021 nicht höher als unter 2% der Gesamtkapazität“).

Und obwohl die Regierung zur AUFstockung der Intensivbettenzahl Milliarden an Steuergeld einsetzen kann, nimmt diese Zahl in Wirklichkeit mitten in der angeblichen Pandemie AB (!).

In dreister Manier erklärt Spahn dies nun sogar noch für NORMAL und unproblematisch, da es „ausreichend Reserven“ gäbe. Was sogar stimmt – übrigens auch IMMER gestimmt hat aber seit 2020 nie zugegeben wurde.

Stattdessen wurden diese (und andere) Lügen im Zusammenhang mit Corona permanent massenmedial weiter aufrechterhalten. Doch mit diesem nun offiziellen Eingeständnis entfällt nun endgültig jede medizinische Ausrede bzw Grundlage für alle Corona-Maßnahmen.

Die AfD-Bundestagsfraktion hat dazu eine Stellungnahme abgegeben:

Bundesregierung erwartet keine Überlastung des Gesundheitssystems – Damit entfällt die Grundlage für alle Corona-Maßnahmen

Auf die Anfrage der AfD-Fraktion zur schwindenden Anzahl der gemeldeten Intensivbetten, antwortet die Bundesregierung dass sie nicht beabsichtigt, dem laufenden Intensivbettenschwund entgegenzuwirken.(Ist die Pandemie nur eine „Laborpandemie“? Der große Schwindel mit den Intensivbetten)

native advertising

Es gäbe ausreichende Reserven. Damit entfällt aber die Grundlage für die Infektionsschutzmaßnahmen, mit der die Bundesregierung die immer noch andauernden Grundrechtseinschränkungen begründet hat.

In ihrer Antwort auf die Kleine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion zur kontinuierlichen Abnahme der gemeldeten Intensivbetten (BT-Drs. 19/32116), antwortet das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) am 09. September 2021 u.a. folgendes:

„Im Hinblick auf die bestehenden Reservekapazitäten im Rahmen der 7-Tage-Notfallreserve sieht die Bundesregierung derzeit keinen Bedarf, den Ausbau weiterer intensivmedizinischer Behandlungskapazitäten zu fördern.“

Der gesundheitspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Detlev Spangenberg, erklärt dazu:

„Mit dieser Antwort offenbart die Bundesregierung also, dass sie keine weiteren Maßnahmen zur entsprechenden Stützung des Gesundheitssystems vorsieht. Sie rechnet somit nicht mit einer Überlastung des Gesundheitssystems weder im Herbst, Winter oder Frühling. Dies ist bemerkenswert, denn vor allem mit der Gefahr einer solchen Überlastung hatte diese Regierung die verordneten ‚Maßnahmen zur Eindämmung der COVID19-Epidemie‘ gerechtfertigt.‘(Menschen, die öffentlich Zweifel am Corona-Narrativ der Regierungen kundtun, leben gefährlich!)

Dieser Sachverhalt bestätigt die … Einschätzung vom 25.08.2021, wonach eine epidemische Lage von nationaler Tragweite nicht mehr vorliegt:
Trotzdem hält die Bundesregierung die Bürger mit den Corona-Maßnahmen in Geiselhaft.

Daher sind sämtliche Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten auf Grundlage des Infektionsschutzgesetz – wie schon in unserem Nachbarland Dänemark – umgehend zurückzunehmen.“

Künstliche Verknappung: Kaum gilt die „Belegungsinzidenz“, werden Intensivbetten abgebaut

Kaum ist der „Inzidenzwert“ an PCR-basierten Neuinfektionen als Leitindex der Pandemie in den Hintergrund gerückt, und stattdessen die relative Belegung der Intensivstationen zum wichtigsten Kriterium erhoben worden:

Da werden wie von Geisterhand die Kapazitäten der Kliniken künstlich abgebaut und geschrumpft – mit dem Ergebnis, dass der Belegungsanteil an Covid-Patienten ganz von alleine hochgeht, ohne zahlenmäßig zu steigen.

Wer dies für eine Verschwörungstheorie oder Räuberpistole hält, der möge einfach einen Blick auf die offiziellen Statistiken des RKI werfen: Ausweislich der vom DIVI-Intensivregister dort übernommenen amtlichen Belegungszahlen sank zwischen dem 18. August und 15. September – in genau vier Wochen – die Zahl der verfügbaren Betten deutschlandweit um 2.917 – und damit um 11,5 Prozent.

Anders ausgedrückt: es wurden in dieser kurzen Zeit alleine mehr als doppelt so viele Intensivbetten abgebaut, wie derzeit (Stand gestern nachmittag) überhaupt an sogenannten „Covid-Intensivpatienten“ (also alle positiv abgestrichenen, aus allen erdenklichen Gründen behandelten Patienten) bundesweit registriert waren (1.544):

Auch diese erneute Manipulation läuft offensichtlich wieder genau so, wie man es sich unter der Prämisse vorstellen würde, dass diese Pandemie als Selbstzweck endlos weiterlaufen soll – und unter keinen Umständen enden darf.

Deshalb werden nun ganz offensichtlich schon wieder die Stellschrauben verändert, um die nächste „Krise im Gesundheitswesen“ ausrufen zu können – ganz so wie letzten Herbst, als infolge der Fehlsteuerung durch die Bundesregierung, den Pflegeschlüssel zu reaktivieren, massenweise Intensivbetten abgebaut wurden, um sodann die bevorstehenden Triagen verkünden (und den Lockdown ausrufen) zu können.

 

Diesmal geht es dann nicht um den nächsten Lockdown – sondern um die Impfkampagne, die ohne Daueralarm ganz im Sande zu verlaufen droht. Und wie üblich sin die Medien entweder blind, ignorant oder unwillig, auf diesen ungeheuerlichen Sachverhalt hinzuweisen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/journalistenwatch.com am 20.09.2021

native advertising

About aikos2309

3 comments on “Das miese Spielchen der Bundesregierung mit den Intensivbetten

  1. Wird im bericht auch der intensive abbau von kkhbetten angesprochen? Radgr auch intensivbetten!

    Das system wird von vornherein ausgehoehlt um dann sagen zu koennen, dass das kind in brunnen gefallen ist.

    Das passierte in deutschland und ziemlich sicher weltweit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.