„Sexuelles Raubtier“: RNB-Star R. Kelly in allen Anklagepunkten für schuldig befunden (Videos)

Teile die Wahrheit!

Er gehört zur Creme de la Creme der Musikszene und arbeitete mit allen, die da von Rang und Namen sind. Weltweit hat er etwa 140 Millionen Tonträger verkauft und ist damit in der Gegenwart einer der Erfolgreichsten. Er hatte Ansehen, Einfluss und Geld.

Das machte ihn scheinbar unangreifbar, denn die Gerüchte und Anschuldigungen wegen Missbrauchs Minderjähriger und Kinderpornographie begannen schon 1994. Doch irgendwie kam er immer wieder davon.

Es war praktisch ein offenes Geheimnis, dass er es auf blutjunge Afro-Amerikanerinnen abgesehen hatte und da auch keinerlei Skrupel kannte. Doch jetzt ist er vor einem New Yorker Gericht in einem großen Prozess in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen worden. Von Niki Vogt

Obwohl seine rücksichtslose Ausbeutung junger Mädchen, auch Minderjähriger, bekannt war, arbeitete der Sänger, Songschreiber und Musikproduzent Robert Sylvester Kelly mit den internationalen Größen der Musikszene zusammen, wie Michael Jackson Whitney Houston, Mariah Carey, Céline Dion, Britney Spears, Aaliyah, Justin Bieber, Lady Gaga …

Im Mai 2010 stand er vor Gericht wegen Herstellung von Kinderpornographie, wurde aber freigesprochen. Er war beschuldigt worden, Sex mit seiner 13-jährigen Patentochter gehabt zu haben. Sie bestritt allerdings, genau wie er, dass sie die auf dem Video zu sehenden Personen waren.  Es kam zu der Anklage, nachdem einem Journalisten das Video zugespielt worden war:

Die 27 Minuten lange Videoaufzeichnung war 2002 einem Reporter der Chicago Sun-Times anonym zugespielt worden. Nach Angaben der Anklage ist darauf ein schwarzer Mann zu sehen, der Sex mit einem jungen Mädchen hat und auf das Kind uriniert. Mehr als zwölf Zeugen hätten in dem Mädchen die damals 13-jährige Patentochter Kellys wiedererkannt.

Auch gebe es keinen Zweifel, dass es sich bei dem Mann um den berühmten Sänger handele und er die Aufzeichnung in den Jahren zwischen 1998 und 200 selbst angefertigt habe, hieß es. Die Verteidigung machte geltend, dass das angebliche Opfer selbst bestreitet, die gezeigte Person zu sein. (…) Außerdem habe ihr Mandant einen markanten Leberfleck auf dem Rücken, der in dem Videofilm ebenfalls nicht zu sehen sei.“

Die sexuelle Aggressivität gegenüber blutjungen Mädchen und Frauen war so bekannt und die Namen der Missbrauchten ebenfalls, dass der US-Fernsehsender „Lifetime“ 2019 an drei Abenden eine Dokuserie unter dem Titel „Surviving R. Kelly“ ausstrahlte.

In ca. 50 Interviews sagen darin diejenigen aus, die jahrelang vergeblich versucht haben, den Top-Star der Musikszene zur Verantwortung zu ziehen.(Der Musik-Code: Das geheime Treffen, das die Pop-, Rap- und Hip-Hop-Musik für immer veränderte)

native advertising

Hier der Trailer der Dokureihe und die Stellungnahme eines seiner Opfer:

Eine heute 28-Jährige beschreibt in dem jetzt zu Ende gegangenen Prozess, wie sie als 14-Jährige den Popstar kennenlernte. Sie war ein Fan von ihm und mit 16 hatte sie zum ersten Mal Sex mit ihm. Das habe er sogar gefilmt, was nicht ungewöhnlich für R. Kelly war.

Seine Opfer warfen ihm vor, damit noch weiteren Druck ausgeübt zu haben. Außerdem habe Kelly sie einmal bewusstlos geschlagen, weil sie gegen seine „strikten Regeln“ in seiner Wohnung verstoßen habe.

Anscheinend war R. Kelly nicht nur auf junge Frauen fixiert. Ein männlicher Zeuge sagte aus, er sei als 17-Jähriger von dem Rapper nach einem Konzert vergewaltigt worden.(Pädo-Netzwerke: Pizzagate – über Codewörter und geheime Absprachen der Eliten)

Der Zeuge schilderte der „New York Times“ zufolge am Montag, wie Kelly ihm im Alter von 17 Jahren Hilfe bei seiner Karriere als Rapper versprochen habe. Als Gegenleistung dafür habe der heute 44-Jährige Sex von dem Minderjährigen verlangt. Zudem sagte eine vierte Zeugin aus. Sie erklärte, sie sei mit 17 Jahren von R. Kelly nach einem Konzert im Backstage-Bereich vergewaltigt worden.

Auch R. Kellys Ehe mit der bereits verstorbenen Sängerin Aaliyah war damals ein Skandal, der aber R. Kelly ebenfalls nicht schadete. Sie soll damals 15 Jahre alt gewesen sein, er 27. Eine Background-Sängerin beschreibt in der Doku eine Szene im Tourbus mit R. Kelly und Aaliyah:

Wir lagen alle in unseren Kojen und hatten die Vorhänge geöffnet, als eine Tür im Bus aufflog. Robert hatte Sex mit Aaliyah“, sagt sie und beschreibt „Dinge, die ein Erwachsener nicht mit einem Kind machen sollte“.

Nun also ereilen den berühmten RnB-Star doch noch die Konsequenzen seiner Rücksichtslosigkeit. Die Geschworenen des New Yorker Gerichtes hatten nach einem sechs Wochen langen Prozess mit vielen Zeugenanhörungen und Hunderten an Beweisstücken zwei Tage lang beraten und befanden den heute 54-Jährigen der sexuellen Ausbeutung Minderjähriger, des Kidnapping und der Bestechung für schuldig.

Den Schuldspruch fällen in den USA die Geschworenen, das Strafmaß legt dann der Richter fest. Richter Ann Donelly wird am 4. Mai 2022 die Länge der Haftstrafe verkünden. R. Kelly sitzt seit seiner Verhaftung 2019 in Untersuchungshaft, und er wird noch lange im Gefängnis sitzen. Wahrscheinlich wird es eine jahrzehntelange Haftstrafe werden, wenn nicht eine lebenslange. Und in den USA heißt das auch lebenslang.

 

Der Staatsanwalt, Frau Jacquelyn Kasulis, war mit dem Urteil sehr zufrieden und sagte vor der Presse:

„Dieses Urteil brandmarkt R. Kelly für immer als Raubtier, das seinen Ruhm und seinen Reichtum genutzt hat, um junge, verletzliche und stimmlose Menschen für seine eigene sexuelle Befriedigung auszubeuten. (…) Die Jury hat eine starke Botschaft an Männer wie R. Kelly gesendet: Egal, wie lange es dauert, die Justiz wird Euch kriegen.“

Für die Zeugen und Opfer seiner Taten ist es eine ungeheure Erleichterung. Eine Zeugin, Jerhonda Pace, hatte ausgesagt und beschrieb auf Instagram ihre Genugtuung darüber, dass sie endlich Gehör fand. Sie sei viele Jahre als Lügnerin beschimpft worden, aber jetzt sei ihre Stimme gehört worden. Es sei nicht leicht, über Missbrauch zu sprechen, besonders dann, wenn der Täter so prominent ist.

  1. Kellys Verteidiger Deveraux Cannick sagte der Presse, der Musiker sei überrascht von dem Urteil und auch enttäuscht. Er will gegen das Urteil Berufung einlegen, die Zeugenaussagen seien widersprüchlich gewesen. Es seien ausgedachte Geschichten und übertriebene Erzählungen von Misshandlungen und Missbrauch.

In Illinois und Minnesota liegen noch weitere Anklagen gegen Kelly vor.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/dieunbestechlichen.com am 02.10.2021

native advertising

About aikos2309

10 comments on “„Sexuelles Raubtier“: RNB-Star R. Kelly in allen Anklagepunkten für schuldig befunden (Videos)

  1. 1 von Millionen von denen .auf jeden Fall haben die den Dreck ins kollektive gebracht .Deutschland ist unter denn top 10 von kinderfickern .warum haben das mache Kinder verdient vllt haben die im vorleben selber kindergefickt .Karma ist oft nicht verständlich für sehr viele aber immer gerecht .

    1. @Kundalini

      Aber hat dieses Karma-Ping-Pong-Spiel irgendetwas besser gemacht? – Diese Kinder, die vielleicht vor 1000 Jahren selbst solches getan haben, werden dann durch dieses Karma wieder entsprechend geprägt und setzen das dann vielfach im Erwachsenenalter selbst wieder fort, weil es deren erlerntes Lebensmuster ist, deren unbewusste Prägung – gerade Jungs – Mädchen machen es dann vielleicht indirekt oder auf andere Weise als Ersatzhandlung.
      Wäre es nicht sinnvoller, diesen Kindern, die in Vorleben vielleicht Täter waren, jetzt auch schon vom Mutterbauch an eine liebevolle achtungsvolle Prägung mitzugeben, eine ganz neue Erfahrung, die sie aus diesem Sat-ANs-Kreis herausbringen kann?

      Was erzeugen denn diese Taten bei den Öpfern? – in den meisten Fällen wieder Höss, Rächsücht und so geben die meisten ihren Peinigern und PeinigerInnen über das jetzige Leben hinausreichende Rachewünsche mit auf den Weg – sie sollen dann auch erfahren, was sie ihnen zuleide taten, sollen in der Hölle schmoren und was nicht alles. – Wozu führt das? – Zu einer Neverending-Karma-Story – ping-pong-ping-pong.

      Meine verstörbene Mutter und ich sind die zwei Seiten derselben Medaille – ich die helle, sie die dunkle und es war äußerst schwer als ihre Tochter. – Doch da ich schon vieles erfahren hatte und ich sie trotzdem liebte wie ich im Grunde alles liebe, schickte ich ihr nach ihrem Töd keine Rachewünsche und Verfluchungen hinterher, sondern gab sie frei ihr Leben zu leben und sie ist schon lange wieder re-inkarniert sogar doppelt und mit demselben Vornamen, obwohl die beiden Elternpaare sich nicht kennen. – Am Rande habe ich erfahren, dass beide Re-inkarnationen jetzt ein gutes Leben haben, geliebt werden und frei nach ihrem Herzen leben können.

      Ich kann nur hoffen, dass sie jetzt positive Prägungen haben und positive Erfahrungen machen und aus diesem Ping-Pong-Spiel herauskommen.

    2. Unglaublich bei solcherlei Kommentare fühle ich mich darin bestätigt die Fortpflanzung einzustellen und einfach auszusterben.

      Gibt eh zu viele von uns und ihr müsst weniger nutzlose Esser ausrotten. Ihr solltet Euch mal von außen beobachten vielleicht kommt ihr dann von selbst dahinter. Wer weiß das schon? Wahrscheinlich nicht. Irgendwas stimmt net mit Euch.

  2. Solche söxuelle Räubtiere gibt es zu Millionen und Abermillionen in der Welt – nur sind die nicht alle berühmt. – Dass es jetzt ein Star ist bringt mal wieder die Problematik ans Licht, stellt es aber wieder als Einzelfall hin und befasst sich einfach nicht mit dem Basisproblem dahinter, das auf die Urspaltung und vor allem die Spaltung des zuvor zweigeschlechtlichen Menschen in zwei ungleiche Geschlechter, wobei durch diese erlogene Sündenfallgeschichte dem männlichen Part dann zum Leidwesen letztlich der gesamten Menschheit die uneingeschränkte Willkürherr-schaft über den männlichen Part gegeben wurde, was dann männlich und weiblich in die Disharmonie brachte und die Menschheit der Dominanz des männlichen PRINZIPS mit allen schrecklichen Folgen unterwarf – wie ich es schon oft erläuterte.
    Deshalb PRINZIP, weil durch die damalige Spaltung und durch die mittels dieser erlogenen Geschichte m. E. auch in böser Absicht geschaffene Dominanz des männlichen und seiner diesem einprogrammierten mehr auf Gewölt programmierten Triebe – Jagen, Beute machen, Revier erweitern, Revier sichern, Samenstreuen so weit als irgendmöglich und das auch mittels Gewölt – dieses PRINZIP zerstörerisch auf die gesamte Menschheit wirkt/e, aber eben über all die Jahrtausende der Weiblichkeitssunterdrückung auch von einigen Frauen gelernt wurde und gelebt wurde und wird – so wie es auch Männer gibt, die in Harmonie mit dem Weiblichen in ihrem Inneren wie dann auch im Außen sind.
    Beide bilden jedoch immer noch die Ausnahmen – die Dominanz liegt nach wie vor und immer stärker beim männlichen PRINZIP, das nunmal mehrheitlich von Männern gelebt wird, weil sie eben solchermaßen gemacht und programmiert wurden von den Menschenmachern.
    Hierzuland bzw. im kernäuropäischen Öbendland kam es durch die Zeit der Aufklärung und im 20. Jahrhundert dann zu einer mehr harmmonisierenden Sözialisation, die aber jetzt durch Millionen und Abermillionen noch immer von ihren niedersten Räubtiertrieben gestoierten und durch die ebenfalls m. E. auf niederstem Räubtierniveau seiende sat-AN-ische Klientel ins Öbendland verlegten barbarischsten Männern wieder ins tiefste Mittelalter wenn nicht in die Steinzeit katapultiert wurde und wird. – Diese m. E. sat-AN-ische NWÖ-Klientel vermutlich röptilianischer Art hat zwar gelernt, sich einen vornehmen Schleier umzulegen, doch sind sie auf keinem anderen Niveau m. E. als diese von ihnen hereingeschloisten m. E. Barbaren.

    Also ich sehe da nur eine Chance mittels von der Quelle initiiertem kollektiven Erwachen aller – beider Seiten derselben Medaille – des ganzen ALL-EINEN im Ganzen wie in allen seinen Teilwesen.

    1. Apropos Karma.
      Die doitsche Frau und der doitsche Mann sind gerade dabei in ihrer Selbstherrlichkeit das eigene Volk auszurotten.
      Die aktuelle Replikationszahl ist bei 1,36. Das bedeutet eine Halbierung der Bevölkerungszahl pro Generation.
      Die hereingeschloisten Barbaren halten das System am laufen.
      Den Doitschen fehlen wohl die niedersten Raubtiertriebe.

      1. @Albert

        Wäre ich heute jung mit dem Wissen was ich habe würde ich keine Kinder mehr in die Welt setzen um der Kinder willen.
        Welche Zukunft erwartet denn die Kinder? – Wer kann denen diese noch mit gutem Gewissen zumuten? – Schlimm genug für die Kinder, die bereits da sind.

        Wenn die Möslems weiter werfen wollen wie die Langöhren dann sollen sie es tun – dass ist deren Verantwortung.

    2. Korrektur:

      „…durch diese erlogene Sündenfallgeschichte dem männlichen Part dann zum Leidwesen letztlich der gesamten Menschheit die uneingeschränkte Willkürherr-schaft über den männlichen Part gegeben wurde,…“

      Hier muss es heißen: „…..Willkürherr-schaft über den WEIBLICHEN Part gegeben wurde…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.