War JESUS der Sohn GOTTES oder der Lichtbringer SATAN?

Teile die Wahrheit!

Gerade in Zeiten des großen Erwachens beginnen immer mehr Menschen Fragen zu stellen. Wir hinterfragen die Corona-Politik, die ReGIERenden, dieses teuflische System und die Chefs der großen Konzerne. Wie sieht es aber mit der Religion aus? In Kommentaren liest man immer wieder: ich vertraue auf Gott, ich vertraue auf Jesus oder ich vertraue den Erzengeln. Aber was wissen wir wirklich über diese „Heiligen“?

„Wenn du die Wahrheit spürst, brauchst du weder Verrat noch Lügen fürchten.“
(Alfred Walter von Staufen)

Ein Kommentar von A.W. von Staufen

Viele Stimmen sind sich einig: Momentan scheint es so, als herrsche Luzifer auf dieser Erde. Gewalt, Kriege, geschürte Angst vor todbringende Viren und Klimaerhitzungen nebst deren Folgen oder die ständigen Bedrohungen unserer selbst gewählten Führungseliten: Du musst Dich impfen lassen, Du musst die Maske tragen oder Du darfst die Maßnahmen niemals hinterfragen.

Jeder der Fragen stellt oder nicht mit diesen hirnfreien Kasper-Maßnahmen einverstanden ist, stellt ein Extremist, ein Rechtsradikaler oder schlimmeres dar. In Wahrheit sind es aber Menschen die es momentan protestierend auf die Straße treibt, die Angst vor der Zukunft haben und der ihrer Kinder oder Enkelkinder.

Viele von diesen Menschen sind „bewaffnet“ mit dem Kreuz der Kirche, mit einem Rosenkranz oder einfach nur einer erhellenden Kerze, als Zeichen für den Frieden.

Doch woher stammen diese Symbole? Was wissen wir wirklich über deren Bedeutung? Wer sind all´ die „Heiligen“, die das Christentum anbetet? Für was stehen die Gotteshäuser in Wahrheit?

Auch ich musste in der DDR (aus Familientradition) als Kind am Religions- und später Konfirmationsunterricht teilnehmen. Ich wurde durch meinen Großvater so erzogen, dass ich, um der Wahrheit näher zu kommen, Fragen stellen sollte. Das habe ich ausgiebig in der Schule, als auch im Religionsunterricht getan. Die Folge war, dass meine Eltern laufend in der Schule und beim Religionsunterricht antanzen mussten, was zu Hause für ausreichend Sprengstoff sorgte.

Schon sehr früh erkannte ich, dass all das, was uns beigebracht wurde, so nicht der Wahrheit entsprechen kann. Auch liebte ich als Kind Drachen und hatte ständig Mitleid, wenn diese in Sagen oder Filmen von Rittern in glänzenden Rüstungen zur Stecke gebracht wurden. Mein Gefühl sagte mir schon immer, dass ist alles erfunden oder wurde gefälscht.

native advertising

Daher stelle ich hier an dieser Stelle eine These auf, für die mich vermutlich sehr viele Menschen verfluchen oder beschimpfen werden. Andere wiederum werden meinen: So etwas sagt man nicht oder dass dies Gotteslästerung wäre.

Wiederum wird es Menschen geben, welche dann meinen, dass man dies niemals hinterfragen darf, ähnlich wie die Corona-Maßnahmen der ReGIERenden oder die geführten Corona-Spaziergänge der Querdenker.

Aber genau aus diesem Grund frage ich hier: Wer war Jesus?! War er wirklich der Sohn Gottes oder werden wir durch die gefälschten Überlieferungen der Bibel in die Irre geführt?

Auf der Seite evangelisch.de habe ich folgende Frage gefunden:

„Ist Jesus der Morgenstern?
Hallo Herr Muchlinsky!
Ist Jesus ein leuchtender Planet über uns?
Ein Fixstern? …“
*1

Auf diese Frage antwortete Herr Muchlinsky:

„Lieber Gast,
die Tradition Jesus Christus mit dem Morgenstern zu identifizieren, geht auf eine Stelle in der Offenbarung des Johannes (oder Apokalypse) zurück. Dort heißt es (Offb 22,16): „Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt, euch dies zu bezeugen für die Gemeinden. Ich bin die Wurzel und das Geschlecht Davids, der helle Morgenstern.“

Der Morgenstern ist der Stern, der vor dem Sonnenaufgang aufgeht. Er führt sozusagen den Tag herauf. Insofern ist der Morgenstern ein Bild für Jesus, der das Licht bringt.

Bereits in den vorchristlichen, altorientalischen Religionen wurden im Morgenstern Manifestationen von Göttinnen gesehen. Wenn zum Beispiel in Jesaja 14,12 steht: „Wie bist du vom Himmel gestürzt, du Morgenstern“, so ist damit die assyrische Göttin „Ischtar“ (oder auch „Astarte“) gemeint. Jesaja kündigt den Fall des assyrischen Reiches und damit auch der Göttin Ischtar an.“ *1

Man sollte wissen, dass der Morgenstern die Venus ist, bzw. uns als die Venus „verkauft“ wurde. Wissen Sie aber auch, wie der Morgenstern auf Lateinisch heißt?! Hier finden Sie die Antwort von Wikipedia:

Luzifer, auch Lucifer, ist der lateinische Name des Morgensterns (Venus). Wörtlich übersetzt bedeutet er „Lichtträger“ (zu lateinisch lux, ‚Licht‘ und ferre, ‚tragen, bringen‘). Im Christentum gilt Luzifer als Name des obersten Teufels, der gegen Gott rebellierte, um sich ihm gleichzumachen und daraufhin aus dem Himmel verbannt wurde. Daraufhin wurde Luzifer zum Gegenspieler Gottes und Urheber des Bösen. Nach manchen häretischen Bewegungen, wie den Bogomilen und Katharern, hätte Luzifer daraufhin sein eigenes Reich gegründet, welches in der Schöpfung der Welt resultierte. In der Belletristik taucht Luzifer häufig als Herrscher der Hölle auf.“ *2

Und Luzifer hat sein eigenes Reich gegründet, was für die meisten Menschen die Hölle darstellen soll, wir jedoch als Erde kennen. Das ist die teuflische Umkehrung, in der wir leben. Nichts ist wie es scheint!

In meinem vor Kurzem erschienenem Buch „Der geheime Pakt der Freimaurer, Khasaren und Jesuiten: Wir bleiben durch unser Blut verbunden. Tod dem, der darüber spricht!“ bin ich ausführlich auf das Thema der falschen Götzenbilder wie folgt eingegangen. Hier ein Auszug:

Die Anbetung der Götzen des Teufels und Khasaren

Meine Fahrt Richtung Büsum führte mich durch Marne, eine wundervolle langgestreckte Stadt, mit sehr schönen kleinen Häuschen an der Hauptstraße. In Marne ist ein Skatmuseum, was sehr an Freimaurerei erinnert, wenn man Symbole lesen kann. Marne ist auch die größte Norddeutsche Hochburg des durch Freimaurer initiierten Karneval‘s. Dort entdecke ich an der Hauptkreuzung das Hinweisschild „St. Michaelisdonn“.

Spontan entschloss ich mich einen kleinen Umweg zu machen, um zu sehen. Schon sehr oft besuchte ich in den vergangenen Jahren diesen Ort in der „Bio-Region“.

St. Michaelisdonn, liebevoll nur St. Michel genannt, wurde laut Bürgererzählungen von Erik Michael Grigorius im Jahre 1267 gegründet.

Schauen Sie sich bitte das Wappen an. Sehen Sie auch was ich sehe? Erinnert diese Abbildung nicht an die Nibelungen? Erinnern Sie sich, als ich von der „Schwarzen Madonna“ in Koblenz schrieb, dass „unsere Heiligen“ nicht die Heiligen sind, wie uns gelehrt wurde? Diese „Heiligen“ stammen nicht von unseren Urvölkern ab, sondern sind satanische Götzenbilder der Khasaren!!! Wikipedia liefert uns über das Wappen von St. Michel und den falschen „Heiligen“ hierzu die passende Erklärung und den Beweis:

„… ein barhäuptiger, bärtiger Mann (St. Michael) mit blondem Haar in goldener bäuerlicher Kleidung, der einem auf dem Rücken liegenden, rotbewehrten goldenen Drachen eine Lanze mit goldenem Schaft und einem silbernen Sensenblatt als Spitze in den Hals stößt und oben rechts von vier ins Kreuz gestellten goldenen Windmühlenflügeln begleitet wird. … Das Motiv des Wappens geht auf das alte Kirchensiegel zurück, welches den heiligen Michael im Kampf mit dem Höllendrachen zeigt.“(236)

Soweit so gut. Wer aber war dieser heilige „St. Michael“, der in anderen Geschichten auch St. Georg, St. Jürgen, Siegfried oder Sigurd, Marduk, Teššup, Apollon, Python, Prinz Gozu, Bayajidda, Siegfried, Dietrich von Bern, Hildebrand, Wolfdietrich, Beowulf, Tristan, Bogatyrs Dobrynja Nikititsch, Aljoscha Popowitsch oder Krak, um wirklich nur einige zu nennen.

„Michael (deutsch ‚Wer ist wie Gott‘) ist nach dem Tanach ein Erzengel und kommt in den Traditionen des Judentums, Christentums und Islams vor. Anders als im Christentum wird der Engel Michael im Judentum nie mit ‚Attributen der Göttlichkeit‘ versehen. … Das himmlische Wesen Michael wird sowohl im Tanach als auch im Neuen Testament erwähnt.

In Dan 10,13 ff. EU kämpft Michael mit dem ‚Engelsfürsten des Perserreiches‘, darauf erhält Daniel seine Vision. Darin erscheint Michael wiederum als Verteidiger des Volkes Gottes (Dan 12,1 EU).

In der Vision des Sehers Johannes (Offb 12,7 EU) besiegt der Erzengel Michael den Teufel in Gestalt eines Drachen und stößt ihn hinab auf die Erde.

In den 1947 entdeckten Schriftrollen vom Toten Meer wird Michael als ‚Fürst des Lichts bezeichnet, der die Heerscharen Gottes gegen die Mächte des Bösen unter Belial führt.“(237)

Ich wiederhole kurz:

  • Ursprünglich war der Erzengel Michael im Judentum nie mit den „Attributen der Göttlichkeit“ versehen
  • Michael wurde als „Fürst des Lichts“ bezeichnet, also „Lichtbringer“ und schon sind wir bei dem „Geheimbund der Illuminaten“
  • Michael ist der Patron der Katholischen Kirche, der Armen Seelen, der Sterbenden, Deutschland, Israel, der Apotheker, der Kaufleute, der Polizei (Schweiz), der Bankangstellten und der Radiomechaniker.

Und was hat es mit den Schriftrollen vom Toten Meer auf sich?

Anfang 1947 entdeckte ein junger Beduinenhirte angeblich sieben alte Schriftrollen in einer Höhle in der Nähe der archäologischen Stätte von Qumran, etwa 1,5 Kilometer von der nordwestlichen Küste des Toten Meeres entfernt. 1952 wurden weitere Höhlen mit Schriftrollen entdeckt.

Insgesamt wurden angeblich 981 Manuskripte bis ins Jahr 2017 in über zehn verschiedenen Höhlen im selben Gebiet gefunden. Aber selbst in der offiziellen Geschichte über diese Schriftrollen der Qumran-Höhlen, die meistens als Schriftrollen vom Toten Meer bezeichnet werden, ist ihr Ursprung ein völliges Geheimnis.

Die Wahrheit ist natürlich, dass all diese nicht belegten Schriftrollen Fälschungen sind, um der Entdeckung der echten Nag Hammadi-Schriften vor etwa eineinhalb Jahren entgegenzuwirken. Aus diesem Grund werden diese gefälschten Schriftrollen vom Toten Meer im Rockefeller Institute in Ostjerusalem versteckt.

Und was sind nun die Schriften von Nag Hammadi wieder?

Im Dezember 1945 fand ein örtlicher Bauer namens Muhammed al-Samman in der Nähe der oberägyptischen Stadt Nag Hammadi dreizehn in Leder gebundene Papyrus-Kodizes, die in einem verschlossenen Gefäß vergraben waren. Diese Codices umfassten 52 Abhandlungen, die in koptischer Sprache verfasst waren. Diese authentischen Schriften ermöglichen es uns, einen unzensierten Eindruck von Evangelisation zu gewinnen, bevor Rom sie entführt und in eine von oben nach unten kontrollierter Religion namens Christentum verwandelt hat. Aber das sei alles nur am Rande erwähnt. Weiter heißt es über St. Michael bei Wikipedia:

„In den eschatologischen Erzählungen des Buches Daniel hat Michael eine Schlüsselfunktion, da er die apokalyptischen Visionen des Daniel (im Judentum gilt er nicht als Prophet) entschlüsselt und damit eine Botenfunktion zum Volk Israel einnimmt. In den Visionen Daniels wird Michael auch als ‚Schutzengel Israels‘ benannt.

Der Name des himmlischen Wesens Michael ist eindeutig jüdisch-hebräischer Herkunft. Mi kamocha elohim bedeutet ‚wer‘ (mi) ‚ist wie du‘ (ka(mocha)), ‚Gott‘ (El(ohim)). Das Judentum wies früh und stetig die mögliche Mittlerrolle der ‚Erzengel‘ zu Gott, z. B. als Fürbitter zurück. Ebenso verwies es früh und stetig die Vorstellung als falsch, Engel bzw. ‚Erzengel‘ (‚Himmelsfürst‘, ‚Himmelsprinz‘) seien eigenständig handelnde Wesen, wie etwa der gefallene Engel Luzifer im Christentum. Das Verbot des Götzendienstes wird auf Michael und andere ‚Erzengel‘ ausgedehnt, wie auch die Lehre des Dualismus der zwei ewigen streitenden Mächte, des Reichs des Bösen/der Dunkelheit und des Reichs des Guten/des Lichts, verboten wird.“ *3

Na das nenne ich mal: satanische Umkehrung!!!

Ich bin mir sicher, dass nun einige Leser den Kopf schütteln werden und der felsenfesten Meinung sind, dass das nicht stimmen kann. Leider muss ich Sie da enttäuschen. Hier noch ein paar Belege, dass die Theorie des teuflischen „Heiligen Michael“ wohl wahr ist:

„Zum Beispiel werden Jesus Christus, Moses oder auch Erzengel Michael als Großmeister der Freimaurerei genannt. Durch die Verbindung bedeutender Persönlichkeiten zum Freimaurerbund soll ein ‚fabelhafter Stammbaum‘ erzeugt werden, wodurch ‚zum Ausdruck kommen soll, dass die Freimaurerei immer bestand hat, wenn nicht tatsächlich, so doch als geistiges Prinzip, und dass die Universalität der Menschheit über Raum und Zeit ihre Berufung ist.‘“ *4

„… der Erzengel Michael, der streitbare Fürst (eine deutliche Nachbildung des kämpfenden Mithra)“ *5

„Mithras ist eine römische Gottheit und als Göttergestalt eine mythologische Personifizierung der Sonne, die im Mithraismus verehrt wurde. Der Name Mithras geht auf den Gott Mithra aus der iranischen Mythologie zurück.“ *6

Das Schwert des Erzengel Michael nennt man auch das „flammende Schwert“, welches zugleich das Siegel der Johannisloge der Freimaurer und im Logo von dem „Supreme Headquarters, Allied Expeditionary Force“ (kurz SHAEF = „Oberkommando/Oberstes Hauptquartier der Alliierten Expeditionsstreitkräfte“) zu finden ist!

Sehr viele Menschen hoffen auf die Erlösung und Rettung der deutschen Völker durch SHAEF, so wie es zahlreich publiziert wird. Im Hintergrund, so sagt man, würde SHAEF agieren, DUMBs fluten, Kinder befreien, sowie Politiker und bekannte Kinderschänder und -händler verhaften und exekutieren. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde Tom Hanks von März 2020 bis September 2021 schon 23-mal verhaftet und in Guantanamo hingerichtet. Steven Spielberg wurde auch schon 17-mal von den „Erlösern“ erschossen.(Schluss mit „Popcorn essen“! Vom ewigen Warten auf die „großartigen Helfer“!)

Ich habe absichtlich im letzten Absatz die Zahlen 23 (steht für die Illuminaten) und 17 (steht für Q) genannt, damit mich Q-Anons symbolisch zerreißen können, da ich ihren „Gott Q“ nun blasphemisch angezweifelt habe und zu 107 Prozent (… und wieder eine 17) als ablenkender Freimaurer und Verräter beschimpft und in Stasimanier diffamiert werde.

Niemanden möchte ich eine Hoffnung zerstören, die Hoffnung auf Weltfrieden, dass läge mir mehr als fern. Nicht umsonst sagt man: „Die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Böse Zungen erweitern diesen Spruch mit: „Ja, aber sie stirbt.“

Pessimisten meinen: „Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein ICE sein“, jedoch möchte ich nicht so weit gehen. Aber man sollte realistisch und rationell denken und nicht blindlings ins Verderben laufen, nur mit dem Glauben und Vertrauen an SHAEF, mit dem freimaurerischen „flammenden Schwert“ des „Erzengel Michael“ im Logo. Diese Hoffnung auf die Befreiung durch SHAEF ist, als würde man nackt in den Käfig eines Löwen steigen und sich dann wundert, wenn einem die Arme und Kehle fehlen!

Seit dem 28. Oktober 2017 legt „Q“ eine anonyme Spur, die von Q-Anons (Anhänger dieser Theorie) „Q-Drops“ genannt werden, welche die angeblich „Erwachten“ auf der Suche nach der „Wahrheit“ beeinflussen sollen. Diese Nachrichten stammen von einer Geheimabteilung des Military Intelligence Corps der USA, die seit über sieben Jahrzehnten das mit Abstand aggressivste Land auf diesem Planeten ist. Donald J. Trump, der 45. US-Präsident ist nichts anderes als eine Marionette der Mächtigen hinter diesem Armee-Geheimdienst-Netzwerk des Tiefen Staates.

Dieser Erzengel Michael war ursprünglich nie ein Heiliger oder ein Prophet, sondern ein Lichtwesen jüdisch-hebräischer Herkunft! Aber was bedeutet nun wieder jüdisch-hebräische Herkunft?

Jiddisch ist die altjüdische Sprache der khasarischen angenommenen Juden. Hebräisch wird von Hebräern gesprochen, die angeblich von Eber abstammen, dem Urenkel von Noahs mittlerem Sohn Sem, von dem angeblich die Semiten abstammen. Die wörtliche Bedeutung des Begriffs „Hebräer“ ist „Einwanderer“ oder „jemand, der von der anderen Seite kommt“. Dieser Begriff wird auch verwendet, um eine Sprache zu bezeichnen. Diese hebräische Sprache ist jedoch nicht wirklich eine semitische Sprache, da sie in Wirklichkeit eine japhetische Sprache ist (in Bezug auf die Nachkommen von Noahs ältestem Sohn Japhet), da Hebräisch aus dem Jiddischen stammt. Die jüdisch-hebräische Sprache ist daher die „Sprache der eingewanderten Khasaren“.

Ende des Auszugs.

Ich bin in meinem gerade erschienenem Buch: Der geheime Pakt der Freimaurer, Khasaren und Jesuiten: Wir bleiben durch unser Blut verbunden. Tod dem, der darüber spricht! der Frage nachgegangen, wie aus einer kleinen Gruppe von scheinbar machtbesessenen Intriganten, der „Great Reset“ entstehen konnte.

Mich plagte auch die Frage: Was ist eigentlich Demokratie. Überlegen Sie doch bitte einmal selber: Wenn nach einer Wahl die großen Volksparteien entscheiden, wer in den Parteien das Sagen hat, um dann zu entscheiden, wer das Sagen im ganzen Land hat ohne dass die Menschen im Land etwas dazu zu sagen haben, nennt man dies noch Demokratie?!

Ich suchte auch Antworten, wie es geschehen konnte, dass eine kleine mächtige Clique die gesamte Menschheit manipulieren und Dank von PR zur Neuen Weltordnung schreiten konnte. Was ist eigentlich der Tiefe Staat und was hat dieser mit Baal zu tun? Wer sind die Wächter des Goldes und was der Schwur der Jesuiten? Sind die „Protokolle der Weisen von Zion“ wirklich eine Fälschung oder nur ein Duplikat? Was steht in der Balfour-Erklärung geschrieben und was hat dies mit den Rothschild´s zu tun? Ist die „Rose“ wirklich die Blume der Liebe oder steht sie viel mehr für eine Sklavengesellschaft? Was ist eigentlich aus dem Missbrauchskomplex Bergisch-Gladbach und dem Sachsensumpf geworden? Sind die Heiligen, welche wir anbeten, wirklich unsere Heiligen oder Götzenbilder des Teufels? Was haben Bio-Siegel und die Freimaurerei miteinander zu tun?

Im vorletzten Kapitel dieses Buches dreht es sich um die scheinbaren Lügen und das Zusammenspiel der Politik und Wissenschaft.

Eine sehr wichtige Botschaft möchte ich am Ende des Buches in die Welt senden: Wir dürfen uns nicht mehr spalten lassen, denn der kleinste gemeinsame Nenner zwischen uns allen dürfte sein, dass wir inzwischen ALLE extrem die Schnauze von diesem System voll haben und darauf sollten wir aufbauen!

Mehr dazu im Enthüllungsbuch: DER GEHEIME PAKT DER FREIMAURER, KHASAREN UND JESUITEN.Wir bleiben durch unser Blut verbunden. Tod dem, der darüber spricht!

Hier ein erster Blick in das Inhaltsverzeichnis:

Warum dieses Buch?  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 9

 

Prolog . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 9

Der 21. April – Ein symbolträchtiges Datum! . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 23

Thema: #allesdichtmachen      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 29

Auf der Suche nach Antworten           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 34

Was ist eigentlich Demokratie?           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 46

… und warum nun dieses Buch?          . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 58

 

Public Relations – Manipulation der Menschheit     . . . . . . . . . . . . . .  S. 67

Die Ver-„appel“-ung: Vom Telefon zum Prestigeobjekt . . . . . . . . . . S. 69

PR in der Musik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 70

Agenda 2030 – Dank guter PR zur Neuen Weltordnung . . . . . . . . . . S. 72

Codex Alimentarius . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 90

Die Geschichte der Public Relations . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 97

Edward Bernays . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 100

Ivy Lee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 106

 

Der „Tiefe Staat“ – Unglaublich wahre Fakten . . . . . . . . . . . . . . . . S. 109

Der Aufstieg der Khasaren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 115

Wer oder was ist Baal? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 116

Die versteckte Hand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 120

Hermann Parzinger – Prähistorischer Archäologe       . . . . . . . . . . . . . .  S. 127

Die Wächter des Goldes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 134

Die Kreuzzüge der Templer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 135

Der Schwur der Jesuiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 140

Die Freimaurer und der Tempel Salomons      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 143

Der Zorn der Zionisten           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 145

Die Gründung der Illuminaten            . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 146

Der Brief von Konstantinopel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 147

Die Französische Revolution, Napoleon und die Freimaurer . . . . . S. 149

Der 1. Weltkrieg         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 153

Die kommunistische Oktoberrevolution . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 155

FED – Die Mutter aller Banken           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 156

Der 2. Weltkrieg         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 159

Adolf Hitler – Ein khasarischer Jude?  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 163

Die Balfour-Erklärung – Die Gründung von Israel     . . . . . . . . . . . . . . S. 167

Die Protokolle der Weisen von Zion   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 169

Was steht eigentlich in den „Protokollen von Zion“?  . . . . . . . . . . . .S. 172

Georgia Guide Stones – Das Monument         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 181

Die Vereinten Nationen          . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 186

Die Ressourcen des Planeten   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 194

Die Kryptokommunisten Kissinger und Genscher      . . . . . . . . . . . . . . S. 198

Die Rothschilds und die Macht           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 201

Ja was denn nun: Roth-, Grün- oder Schwarzschild?!  . . . . . . . . . . . S. 204

 

Im Zeichen der Rose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 207

Rosen so rot wie die Liebe?     . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 208

Die Rose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 210

Der Hintergrund der Rose      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 210

Der Rosenball  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 211

Die „etruskische“ Namensgebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 213

Das Rosenfest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 219

Drei Farben der Johannisrosen           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 220

Das Rosenkreuz          . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 220

Die Rosenkreuzer       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 221

Das Geschlecht derer „von Rosen“     . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 223

Die Rosenholzakte      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 224

Dies und Das – Rund um die Rose      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 238

 

Die Rothschilds und die „Rosenlinie“          . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 240

Die Rothschilds – Eine Familie steigt auf        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 243

Das Testament des Mayer Amschel Rothschild           . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 245

Die Gier nach der Macht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 246

Die Rothschilds und die Federal Reserve Bank           . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 247

Der Ball im „Chateau de Ferrières“     . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 248

Eine Quintessenz von Rothschild-Aktionen   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 252

 

Die Pyramide der Macht        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 256

Der graue Papst           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 260

Die Rothschild‘s         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 261

Rat der 13        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 262

Rat der 33        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 264

Komitee der 300/500   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 264

B’nai B’rith & Grand Orient   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 264

Kommunismus            . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 265

Schottischer Ritus       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 266

Rotarier           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 267

Lions-Club’s   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 268

Johannisgrade und Freimaurer ohne Schurz    . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 269

Humanismus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 269

Weitere Geheimgesellschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 269

YMCA, CVJM, Trump und die Jesuiten         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 270

Der geheime Pakt        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 272

 

Eine nachdenkliche Reise      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 284

Auf nach Schleswig-Holstein  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 285

Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 286

Der ungeklärte Sachsensumpf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 287

HAARP und der teuflische Klimawandel der NWO   . . . . . . . . . . . . .S. 293

Vom totalen Systemversagen und Wahlkampf im Flutgebiet  . . . . .  S. 300

Einmarsch der Karnevalisten   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 310

Von Steuerraub und Verschwendungen          . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 320

„Virus Karlchen“ in ständiger Paniklaune       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 323

Den Klimaten der „Grünen“    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 327

Die üblichen Verdächtigen      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 332

Der Kopflose von der „Schwarzen Madonna“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343

Günther Jauch, das allsehende Auge und Satan‘s Jünger         . . . . . . . . . S. 363

Im Reich der Welfen‘s . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376

Die Welfen in den letzten 100 Jahren  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 383

Von der Leyen – Der Clan der Welfen-Diener . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 383

Sportskanone „Annalena Trampolina von Copy und Paste“   . . . . . . S. 386

Das Geheimnis der „Fleur de Lis“       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 389

Baum des Lebens         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 393

Hamburg: Warburg, Scholz, Springer, RAF und Pädophile    . . . . . . S. 403

„RAF-Anschlag auf das Springer-Hochhaus in Hamburg“ . . . . . . . S. 412

Von Hornochsen, Rindviechern und Kuhmasken . . . . . . . . . . . . . . S. 417

Die Anbetung der Götzen des Teufels und Khasaren . . . . . . . . . . . .S. 423

BIO-Siegel-Lügen, Freimaurer und Bauern     . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 432

Drachen, Fake-Heilige und Heiden in Heide . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 437

Das Blut der Erde: Die Lügen der Politik und Wissenschaft . . . . . . S. 450

 

Die Regentschaft der Denkfabrik: LEOPOLDINA  . . . . . . . . . . . S. 454

Was ist eigentlich „DIE WISSENSCHAFT“? . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 454

Warum ist die Wissenschaft wichtig für die Gesellschaft? . . . . . . . . S. 456

Die sieben Wissenschaften der Freimaurer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 458

Klappe halten, impfen lassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 460

Die (un-) heimliche Macht der Hallenser Akademie   . . . . . . . . . . . . S. 468

Das Goldene Vlies, Rumpelstilzchen und Trump . . . . . . . . . . . . . . . S. 470

Der Wanderzirkus       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 475

Hallenser – Halloren – Halunken: Die Slawen und ein Luder . . . . . S. 476

Das finstere Zeitalter der Naturforscher         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 486

Die NS-Vergangenheit dieser Frei-Denker     . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 489

Ritterschlag oder Pakt mit dem Teufel?!         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 492

Die Rolle während der DDR-Zeit und die Stasi          . . . . . . . . . . . . . . . . S. 493

Das „Wunder“ der freimaurerischen Wiederauferstehung . . . . . . . . S. 494

Wissenschaft als Vertrauenskiller?      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 501

Die wissenschaftliche Rolle in der Coronapandemie   . . . . . . . . . . . . S. 504

Ad-hoc-Hypothesen – Zeichen für Pseudowissenschaft         . . . . . . . . . S. 508

Die LEOPOLDINA und die Stasiakten         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 511

 

Auf ein letztes Wort   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 514

Sind wir in einer „Blase“ gefangen? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 515

Die bekloppte Wahrheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 519

 

Mein Dank von ganzem Herzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 525

 

Quellenangaben

*1             https://fragen.evangelisch.de/frage/1383/ist-jesus-der-morgenstern
*2             https://de.wikipedia.org/wiki/Luzifer#Christentum
*3             https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_(Erzengel)

*4             https://www.grin.com/document/345556

*5             http://www.internetloge.de/symhandb/symb03.htm

*6             https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=mithra

Bild 1      https://de.wikipedia.org/wiki/Sankt_Michaelisdonn
Bild 2      https://de.wikipedia.org/wiki/Supreme_Headquarters_Allied_Expeditionary_Force

Quellen: PublicDomain/

native advertising

About aikos2309

45 comments on “War JESUS der Sohn GOTTES oder der Lichtbringer SATAN?

  1. Pingback: War JESUS der Sohn GOTTES oder der Lichtbringer SATAN? | » Eorense.com
  2. Der Herr von Staufen lässt sich zu sehr von jüdischen Geschichten und Verdrehungen von Tatsachen täuschen. Das er als Kind viele Fragen gestellt hat, ehrt ihn. Das er aber nicht zuende gedacht hat und sich insbesondere von Juden inspirieren lässt, weniger.

    „Ich bin mir sicher, dass nun einige Leser den Kopf schütteln werden und der felsenfesten Meinung sind, dass das nicht stimmen kann. Leider muss ich Sie da enttäuschen. Hier noch ein paar Belege, dass die Theorie des teuflischen „Heiligen Michael“ wohl wahr ist:

    „Zum Beispiel werden Jesus Christus, Moses oder auch Erzengel Michael als Großmeister der Freimaurerei genannt“

    1. Jesus ist der Feind aller Lügen und Sünde.Darum mögen manche nicht den Gedanken am Ende der Zeiten von ihm gerichtet zu werden.Da ignoriert man ihn lieber behauptet er hätte nie existiert.Darum verstehe ich nicht warum Satanisten und viele Juden ihn hassen.

      1. Oder warum die Satanisten stets schweigen, wenn Sie als solche identifiziert hat. Habe ich schon unzählige Male auf YT Kommentaren bewiesen. Wenn keine direkte Antwort auf die spezifische Frage kommt, wen der Schreiberling von beiden anbetet oder die statt die Frage zu beantworten, was gänzlich anderes von sich gibt. Hauptsache Hass, Spaltung, Antithesen so in dieser Art. AI Bot(s)? Wer weiß das schon. Ich habe noch nie eine einzige Antwort in der Form bekommen: Ja, ich bete den Teufel an. Nicht eine. Nie. Oder „ja ich bete Jesus an und folge dem Weg zur Wahrheit.“ Nix von beiden. Stattdessen wird beides gemieden wie der Teufel das Weihwasser. Komisch? Nein, überhaupt nicht.

  3. Die 10 Gebote sprechen klar und deutlich für Jesus..Man muss sich ja nicht daran Halten..Es sind ja Gebote..keine Verbote..Die Verantwortung liegt bei jeden Menschen selber..Die Verantwortung seiner Familie und seinen Mitmenschen gegenüber. Das schließt auch Andersdenkende mit ein. Auf den Punkt gebracht…einfach menschlich sein.

    1. Liebe Deinen nächsten wie dich selbst. Mehr braucht es nicht. Und wir erkennen, woran die Menschen erkrankt sind. Ein jeder an sich. Und nur ein lejder kann sich ändern, keinen anderen. Andere aber Schaden zufügen, weil der erste Satz sich der Menschen nicht mehr funzt.

      1. „kleine“ Ergänzung, an der alle anderen kosmischen Gesetze hängen:

        Liebe deinen Schoepfer ueber alles, deinen Nächsten und dich selbst

  4. Also es läuft doch europaweit z. Z. diese Totes-Agenda der Lüge.
    Da sollte es nicht verwundern das auch Jesus (Sohn der Wahrheit) verleugnet wird.

    Es ist immer so wenn jemand (hier Jesus) entfernt werden soll, wird zuerst dessen Ruf beschädigt, dann als Un-ensch bezeichnet, dann als unwertes Leben bezeichnet, dann besteht keine Skrupel mehr diesen zu entfernen.

  5. Danke für den Hinweis mit dem Wappen von St. Michaelisdonn.
    Nun wird mir klar, warum und weshalb die Bayreuther Festspiele aufgeführt werden.
    Freimaurer sind auf der Opernbühne in den Hauptrollen und auch die Dirigenten.??
    Wagner muss bei seiner Planung einer abgegangen sein dass diese Dirigenten ein 120 Mann/ Frau Orchester leiteten.( Moderne Galeeren Sklaven) im tiefen Orchester Graben.
    Und in den Logen sitzen applaudierend die obersten Freimaurer vom roten Teppich ( Blut-Zoll) und bewundern die wechselnden Drehbücher ( Handlungen) Richard Wagners .
    Als Krönung des Ganzen dient dann noch die Ehe Wagners zur- Mannfrau Cosima.
    Wow, was für ein gut erkennbarer MtF Transgender Cosima anatomisch doch ist( allein schon die sehr männliche Nase). Fragen über Fragen.?
    Das was St. Michaelisdonn für Schleswig Holstein als Hochburg der Freimaurer ist, das wird dann wohl Bayreuth erst Recht sein. Vielleicht macht Pravda hierzu eine Reportage. Passen würde es allemal.
    Vielleicht kommen wir auch dem Namen auf die Spur,warum die Freimaurer sich Freimaurer nennen. ( Sich so bauen wie sie es gerade wollen) ??? Gegenpart zur Schöpfung?

    1. Der Name Freimaurer stammt aus der Zeit da alle Handwerker Leibeigene der Könige und Bischöfe waren.
      Da die Mauerer durch ihre große Baukunst im Kirchenbau und Schlösserbau ein sehr hohes Ansehen bei ihren Lehensherren erarbeitet haben.
      Und als Dank und Anerkennung wurden die Mauerer aus der Leibeigenschaft entlassen, da man erkannte das diese Mauerer kein minderes Volk (Tiere, Vieh) ist, im Gegensatz hatte das gemeine Volk ein verhalten wie Tiere und wurden dementsprechend so gesehen, und ist auch heute wieder so.
      Darum wurde den Mauerer die Freiheit als eigenverantwortliche Menschen gegeben.
      Diese ersten selbständigen freien Mauerer nannten sich „Freimaurer“.
      Es waren die ersten freien für sich selbst handelnde Mensche.
      Sie wurden als erste vom Stande des Leibeigenen( Viehs) in den Stand eines Menschen geadelt.
      Auch Napoleon zog in den Krieg gegen diese Leibeigenschaft, darum musste er weg.

  6. Warum werden Freimaurer immer als die „Bösen“ dargestellt ?
    Weil sie Erzengel Michael, Jesus und Moses im gleichen Satz verwenden.
    Wenn auch noch Mohammed im Satz vorkommen würde, ticken die völlig aus.

  7. @jeronimo
    Ob Freimaurer als gut oder nicht gut anzusehen sind, sieht man mit den eigenen Augen oder hört mit den Ohren.
    Ist ist und bleibt immer die Frage, ob es gut ist innerhalb der Schöpfung zu bleiben oder nicht.
    Es ist offensichtlich, dass überall auf Jesus eingeprügelt wird. Warum ausgerechnet Jesus ?
    Warum lässt man den Buddhismus in Ruhe?
    Warum den Hinduismus?
    Warum den musiimischen Glauben auch in Ruhe?
    Vielleicht weil Jesus, der Weg, die Wahrheit und das Leben ist?
    Für mich ist es so.
    Er hat den Auftrag uns den Weg von der Welt ( System) auf die Erde ( Leben) aufzuzeigen.
    Die Person wieder zum Menschen zu machen. Und mit seinem Schwert ( Wahrheit erkennen tut sehr weh) wenn man über Generationen hinweg nur den Lügen gefolgt ist….
    Und genau darum wird Jesus diffamiert und in Frage gestellt, weil der Auftrag der Welt schon immer ist, das Paradies ( Erde) zu verhindern um das Sklaven Volk der Welt weiterhin in dieser verhaftet zu belassen, was offenbar gerade erneut so funktioniert.
    Es gibt eben nichts neues unter der Sonne.

    1. Gut gesprochen seh ich auch so

      Die Freimaurer sind heute nur eine elitäre Sekte, sie sollten den sich nicht „Freimaurer“ nennen.

  8. War JESUS der Sohn GOTTES oder der Lichtbringer SATAN?
    Weder noch.es ist erbaulich was hier ständig für einen Blödsinn verbreitet wird

  9. Ich will es nicht an einer Personifizierung festmachen. – Es gab diesen MANN-VATER-GOTT vor der Erfindung der patriarchalischen Religionen durch die Patriarchen, die die Macht an sich rissen und das Patriarchat errichteten, die patriarchalischen Religionen erfanden mit dem MANN-VATER-GOTT und in diesem die MUTTER ERDE, die MUTTER Natur, die Urweiblichkeit sich zum UNTERTAN machten und mit ihr alles Weibliche des M-AN-(N)ES Willkür unterwarfen, garnicht.

    Zuvor wurde auf der ganze Erde die „Große Mutter“ als das ganzheitliche lebenschenkende, lebengebärende, ausgleichende Leben selbst verehrt – nicht AN-gebetet.

    Dazu ein Buch, dass nur noch gebraucht erhältlich ist: „Die Wiederkehr der Göttin: Die Religion der großen kosmischen Mutter und ihre Vertreibung durch den Vatergott“ von Monica Sjöö und Barbara Mor:

    https://www.amazon.de/Wiederkehr-G%C3%B6ttin-kosmischen-Vertreibung-Vatergott/dp/3980101002/ref=sr_1_1?crid=2XE9VDR3CWJA5&keywords=wiederkehr+der+g%C3%B6ttin&qid=1642516387&sprefix=Wiederkehr+der%2Caps%2C117&sr=8-1

    Weiterhin gibt es darüber einiges zu lesen von Doris Wolf:

    „Es reicht – 5000 Jahre Patriarchat sind genug“:

    https://hcommons.org/deposits/objects/hc:40588/datastreams/CONTENT/content

    Und auch in dem damaligen Film „Die Nebel von Avalon“ wurde dieses thematisiert.

    Es waren egalitäre Gesellschaften, in denen Hohepriester und Hohepriesterin gleichberechtigt und auf Augenhöhe gemeinsam stellvertretend für beide Geschlechter (YANG und YIN) für das Wohl aller und die Harmonie aller miteinander sorgten in Achtung und Verehrung der Mutter Erde, der Mutter Natur, des Lebens.

    Diese Harmonie wurde von männlicher Seite aus irgendeinem Grund aufgekündigt und damit die Harmonie von YANG und YIN, die allein das CHI des Lebens harmonisch und frei fließen lässt in vollkommenem Ausgleich im positiven Sinne FÜR statt gegen das Leben.

    Damit begannen die Kriege, begannen Revierkämpfe, Unterdrückung, Ausbeutung, Misshandlung, Missachtung alles Weiblichen – des Lebens selbst.

    Das ist so und genau das, was wir heute in seiner finalen Zuspitzung erleben, ist das YANG, das nach absoluter Dominanz über das Leben strebt, das sich nahezu vollkommen vom YIN abgetrennt hat und somit nur noch röptilienstammhirngesteuert linkshirnig eiskalt intellektuell völlig empathiefrei agiert als das ANTI-LEBEN, das nach der Vernichtung allen Lebens trachtet in seinem Zerstörungswahn.

    Das YIN ist das Leben und der Atem des Lebens. Das YANG ist nur positiv, wenn es in Harmonie mit dem YIN verbunden ist und sich mit ihm positiv FÜR das Leben ergänzt. – Ist es vom YIN abgespalten, ist es eine wahnsinnige lebenzerstörende Bestie – und genau DAS sehen wir.

    Man kann sich das nochmal auch bei Mark Passio ansehen/anhören, der auch aufzeigt, dass quasi alle Menschen YANG- oder YIN- dominiert sind – mehrheitlich sind die Männer nunmal YANG-dominiert und die Frauen YIN-dominiert, wobei der Anteil der YIN-dominierten und/oder YANG-YIN-harmonischen Frauen durch all die YIN-zerstörenden Einflussnahmen wie eben auch die immer weitere Fokussierung auf die spaltende Digitalisierung (Analogie ist einen und YIN) immer geringer wird – sie werden auch immer mehr YANG-dominiert.
    Gleichzeitig nimmt auch bei den zuvor doch weitgehendst YANG-YIN-harmonischen Männern die YANG-Dominanz dadurch immer mehr zu – ebenso wird die bereits gegebene YANG-Dominanz bei bereits YANG-dominierten Männern noch verstärkt und fast gänzlich oder gänzlich vom YIN abgespalten.

    Von daher gleichen sich auch die Geschlechter immer mehr in der YANG-Dominanz und entwickeln sich zum ANTI-LEBEN gegen das LEBEN, das YIN – wenn auch immer noch mehr Männer YANG-dominiert sind und Frauen eher YIN-betont und/oder YANG-YIN-ausgeglichener sind als der männliche Part der Menschen.

    Kläus Schwab, Büll Götes, Montgömery, Geörge Söros, Mario Dräghi (der Drachen), etc. – die ganz oben an der Spitze der Erfüllungsgehilfenpyramide oder auch der AN-NUIT-Pyramide sind durchweg diese mächtigsten Männer – selbst die von ihnen in höchste Positionen installierten Frauen haben in deren Männer-Clique keinen Zutritt.

    Letzten Sommer speicherte ich einen Artikel in dem beschrieben war, wie am Ende diese NWÖ praktisch aussehen soll und darin stand, dass Frauen darin nur noch als Sexobjekte für diese Männermacht-Elite vorgesehen sind.

    Vor kurzem wollte ich den Link aufrufen – er wurde gelöscht.

    Hier nochmal Mark Passio zu den beiden Gehirnhälften YANG und YIN:

    https://www.youtube.com/watch?v=OU4EXX5IUeM

    Was wir erleben ist eindeutig YANG-Wahnsinn GEGEN jegliches YIN, GEGEN das Leben, welches nunmal das ganzheitliche Urweibliche ist.

    Ich bin auch überzeugt, dass der Ur-ADAM (ADAM heißt MENSCH) mit einem ganzheitlichen harmonischen nicht gespaltenen Gehirn androgyn gemacht war und dann erst, um eben von den Menschenkörpermachern in zwei Geschlechter mit zwei Gehirnhälften und jeweiliger YANG- oder YIN-Dominanz gemacht wurde um eben im YANG den Krieger, Reviererweiterer, Samenstreuer, Beutemacher, etc. zu extrahieren, was eben ihn auch zur potentiellen Tötungsmaschine machte. – Die Frau wurde YIN-dominiert gemacht, damit sie sich vom YANG unterwerfen ließ und dazu auch physisch schwächer, damit sie sich ggfs. auch nicht wehren konnte, falls sie auf die Idee käme sich zu wehren.

    All das wurde dann durch diese patriarchalischen Religionen den beiden Geschlechtern ins Hirn und Herz implantiert, damit genau DAS, was wir jetzt final erleben, dabei herauskommen sollte.

    Dieser AN, der menschenfeindliche HIMMELS-„Gott“, ist m. E. AN-UNNA-KI und firmiert als Jähwe, Herr Gott, Öllah, Krishna und weitere patriarchalischen angeblichen Gottheiten in all diesen Religionen und hetzt die Gläubigen von AN-fang an gegeneinander auf in Religionskriege, begründete den Geschlechterkampf zulasten des YIN, des LEBENS und ist auch der Erfinder mittels der von ihm installierten Patriarchen diese ominösen Offenbarung dieses ominösen Johannes, wo doch mittlerweile jede/r erkannt haben sollte, dass es sich hier um die Illuminaten-Sat-AN-NUIT-Agenda handelt mit der finalen totalen Menschenöpferung an SAT-AN-NUIT (sh. ANNUIT auf dem Dollarschein).

    Was nützt ein Retter, der erst kommt, wenn alle im sogenannten „pfeurigen Pfuhl“ verreckt wären?

      1. „Dazu ein Buch, dass nur noch gebraucht erhältlich ist: „Die Wiederkehr der Göttin: Die Religion der großen kosmischen Mutter und ihre Vertreibung durch den Vatergott“ von Monica Sjöö und Barbara Mor:“

        Hoert sich fuer mich nach Feminismus an, wie so oft, einhergehend mit fixen Ideen ? Moecht dir aber nicht zu Nahe treten, nur mal ein Gedanke

      2. @H.R.Schwert

        Diese immer wiederkehrenden Argumente mit dem Schlagmichtot-Argument „Feminismus“ verhindern, dass das zerstörerische Patriarchat mit seiner zerstörerischen empathiefreien technokratischen YANG-Dominanz endlich endet und bewusst heutige egalitäre Gesellschaften entstehen können mit wieder YANG und YIN gleichberechtigt und auf Augenhöhe – mit den gleichberechtigten Geschlechtern auf Augenhöhe, die sich im positiven Sinne FÜR das Leben ergänzen.

        Wer die Macht hat, gibt sie nunmal nicht gerne ab, gell, H. R. Schwert.

        Besser wäre, Sie würden sich mal mit diesen Schriften wie mit der Rede von Mark Passio dazu befassen, statt gleich wie die meisten Männer zum Schlagmichtotargument des Feminismus zu greifen. – Früher wurden vernünftige selbstbewusste Frauen, die sich gegen männliche Herr-schaft und Unterdrückung wehrten und für die Menschenrechte der Frauen legitim eintraten gerne von solchen Herrn als „Alice Schwarzer“ betituliert.

        Jaja – ich würde gerne mal diese Herren jaulen sehen, wenn sie dann im nächsten Leben vielleicht als schöne junge Frau z. B. in einem Harem eine alten stinkenden Scheichs leben und diesem jederzeit zu Willen sein müssten.

        Denn eines weiß ich: wir leben nicht immer im selben Geschlecht – ich war selbst im letzten Leben ein Mann.

    1. @Ötür
      „Es gab diesen MANN-VATER-GOTT“
      Richtig. Der hieß Meingott Walter 🙂

      „Erfindung der patriarchalischen Religionen durch die Patriarchen“
      Sicher, dass es die Patriarchen waren, die die patriarchalischen Religionen erfanden?

      „alles Weibliche des M-AN-(N)ES Willkür unterwarfen“
      buchstabiere, dann wird dir wieder hell
      Weib: WÄHHH, ÄÄÄHHH, IIIIIH, BÄÄÄÄÄÄ
      Mann: MMMMH, AAAAAH, NNNNNH, NNNNNNH

      „Es reicht – 5000 Jahre Patriarchat sind genug“
      @Ötür Du hast den Zug verpasst. Selbst Alice Schwarzer ist mittlerweile Männerrechtlerin. Aber in einem muss ich dir recht geben: Der Herr Merkel hat unser Land kaputt gemacht … dieser verd*** Patriarch!!!

      „Es waren egalitäre Gesellschaften
      W Was für welche?

      „Hohepriester und Hohepriesterin“
      Ach so. Ein Gender-Statement,
      der Rest ist egal (z.B. Rechtschreibung)

      „Diese Harmonie wurde von männlicher Seite aus irgendeinem Grund aufgekündigt“
      Da hast du recht: Der Herr Merkel hat alles kaputt gemacht.

      „Ich bin auch überzeugt, dass der Ur-ADAM (ADAM heißt MENSCH) mit einem ganzheitlichen harmonischen nicht gespaltenen Gehirn androgyn gemacht war“
      W wos los?

      „YIN-Dominanz gemacht wurde um eben im YANG den Krieger, Reviererweiterer, Samenstreuer, Beutemacher, etc. zu extrahieren, was eben ihn auch zur potentiellen Tötungsmaschine machte“
      Du hast so einen Knall, das ist einzigartig:
      Zwei Double-Likes ♥♥ ♥♥

      „um eben von den Menschenkörpermachern in zwei Geschlechter mit zwei Gehirnhälften und jeweiliger YANG- oder . – Die Frau wurde YIN-dominiert gemacht, damit sie sich vom YANG unterwerfen ließ und dazu auch physisch schwächer, damit sie sich ggfs. auch nicht wehren konnte, falls sie auf die Idee käme sich zu wehren.“
      Noch zwei: ♥♥ ♥♥

      „All das wurde dann durch diese patriarchalischen Religionen den beiden Geschlechtern ins Hirn und Herz implantiert“
      Außer in deins. Aber es ist nicht deine Schuld, dass keins da ist

      „Dieser AN“
      Ja, dieser Schlingel !

      „der menschenfeindliche HIMMELS-„Gott
      Meingott Walter genannt?
      Jetzt sag doch mal, was mit dem ist ..!!

      „AN-UNNA-KI und firmiert als Jähwe, Herr Gott, Öllah, Krishna und weitere patriarchalischen angeblichen Gottheiten in all diesen Religionen und hetzt die Gläubigen von AN-fang an gegeneinander auf in Religionskriege, begründete den Geschlechterkampf zulasten des YIN, des LEBENS und ist auch der Erfinder mittels der von ihm installierten Patriarchen diese ominösen Offenbarung dieses ominösen Johannes, wo doch mittlerweile jede/r erkannt haben sollte, dass es sich hier um die Illuminaten-Sat-AN-NUIT-Agenda handelt mit der finalen totalen Menschenöpferung an SAT-AN-NUIT (sh. ANNUIT auf dem Dollarschein).“

      ☼☼ BINGO. jetzt ist die Kasse geplatzt Jetzt hast du, im „pfeurigen Pfuhl“ , die Serie. soviel Intelligenz macht mich fassungslos ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥ ♥♥

  10. Eigentlich muß man sog. Engeln nur schauen, ob sie mit Bauchnabel dargestellt sind, Jene die nie vom Weibe geboren sind, können auch keinen Bauchnabel haben, weil sie nie abgenabelt wurden

    1. Bauchnabel? Ich weiß aus sicherer Quelle, dass die 72 Jungfrauen im Islam keinen haben. ☼ ÜBERRASCHUNG ! Die haben nämlich gar keine Körperöffnung ☻

  11. @Atar von 16:10
    Hierzu bedarf es zunächst, dass die erwähnten Entitäten auch wirklich in dem Geschlecht geboren sind, was sie vorgeben zu sein.

    1. @Roland

      Wie meinst Du das genau? Bitte näher und beispielhaft erläutern.

      Ich kann zu den aufgeführten ELITEN-Männern auch noch Rothschüld, Röckefeller, Warburg und weitere dieser Konsorten aufzählen – allesamt gehören zu dieser vom YIN offenbar völlig abgespaltenen YANG-ELITE und ich gehe auch davon aus, dass auch die AN-UNNA-KI patriarchalische Gesellschaften sind, die überhaupt eben erst hinter dieser patriarchalischen Machtergreifung und der Aufkündigung der Harmonie zwischen YANG und YIN stecken.

      1. @Ötür
        Rothschüld, Röckefeller, Wirrbürg
        Knällküpf

        Lüzifer … Lüzzzi ♥♥

        „EVA dem M-AN-(N)E und seiner Willkür unterwarf, sie rechtlos machte, sie für dem M-AN-(N)E unterlegen erklärte, ihr das Verlangen nach dem M-AN-(N)E auferlegte, der von da an ihr HERR sein sollte – eben sie an den M-AN(N) versklavte.“

        Du bist völlig durch den Wind. Da ist keine Rettung mehr möglich.

  12. «Insgesamt wurden angeblich 981 Manuskripte bis ins Jahr 2017 in über zehn verschiedenen Höhlen im selben Gebiet gefunden. Aber selbst in der offiziellen Geschichte über diese Schriftrollen der Qumran-Höhlen, die meistens als Schriftrollen vom Toten Meer bezeichnet werden, ist ihr Ursprung ein völliges Geheimnis.

    Die Wahrheit ist natürlich, dass all diese nicht belegten Schriftrollen Fälschungen sind, »
    wie kommt von Staufen zu dieser Einschätzung, die Schriftrollen von Qumran sind mE echt, es handelt sich nicht um 981 komplette Schriftrollen, sondern um großteils nurnoch sehr kleine erhaltene Fragmente und teils vollständige Schriftrollen unterschiedlichen Erhaltungszustands. Diese wurden im jüdischen Krieg 66-70 hastig in die Höhlen ausgelagert, das weiß man, weil nicht sämtliche Rollen sorgfältig in Tonkrüge verpackt und versiegelt werden konnten, sondern in einigen Fällen einfach ungeschützt abgelegt wurden.

    askenazische Juden sind schon auch echte Juden.

  13. „Willst du erlangen, alles zu wissen, dann suche, in nichts etwas zu wissen.“ Juan de la Cruz (Johannes vom Kreuz), spanischer Mystiker, Kirchenlehrer. –
    ICH BIN DER ICH BIN –
    Gott ist Liebe, lautere Liebe, deren Macht sich nichts und nochmals nichts entgegenstellt. –
    „Gott wohnt in einem Licht / dahin der Weg gebricht //
    Wenn du’s nicht selber wirst / du find’st ihn ewig nicht.“ Angelus Silesius. Der Cherubinische Wandersmann. –
    Nicht Wort, nicht Bild. –

  14. Morgenstern und Abendstern (altgriechisch ‚Hesperos“) sind ein und dasselbe und ist für gewöhnlich die Venus, die jeweils für 6 bis 7 Monate beides ist. Der ganze Zyklus dauert 19 Monate, wobei dazwischen 3 Monate liegen, wo sich die Venus hinter der Sonne befindet und nicht gesehen wird.
    Auch Merkur, wenn nicht so augenfällig ist für 2 Wochen im Herbst Morgenstern. Jupiter bringt es immerhin noch auf 2 Monate im Jahr Morgenstern zu sein.

    Im Altgriechischen bedeutet Morgenstern „Phosphoros“ und im Lateinischen „Lucifer“, was sich jedoch nicht auf Lucifer Morningstar bezieht (ihr wisst schon den aus der gleichnamigen Serie😄). Übersetzt bedeuten die zwei Begriffe „Lichtbringer“ oder auch „Lichtträger“. Weiterhin gibt es den altgriechischen Begriff „Eosphoros“, was den „Bringer der Morgendämmerung“ bedeutet. Nochmal das hat in keinster Weise irgendwas mit „Satan“ zu tun.
    In den zitierten Bibelstellen, die als scheinbarer Beweis angeführt werden, geben auch nicht her, Jesus mit „Satan“ gleichzusetzen. So ist das auch nicht von der gemeinten Bedeutung der Bibelstellen zu verstehen. Auf die neutestamentlichen christologische Aussagen (Offenbarung 22,16, 2Petrus 1,19) beziehen sich christliche Traditionen, die vielfach in Form von „Hymnen“ das Bild von Christus als den „Morgenstern“ zeichnen. Beispiele sind die O-Antiphonen aus der katholischen Liturgie wie: O oriens – O Morgenstern oder Exsultet (gesungenes Osterlob) in der Osternacht: Sie (die Osterkerze) leuchte, bis der Morgenstern erscheint, jener wahre Morgenstern, der in Ewigkeit nicht untergeht. Es gibt noch einige weitere Beispiele dazu, die das verdeutlichen.
    In der katholischen Tradition wenn auch seltener, wird Morgenstern auch als Marientitel verwendet.

    1. @Jen Salik

      Von Lüzifer heißt es auch: „Er war der Erste und wird wieder der Erste sein.“

      Das ist m. E. altes Wissen. – Lüzifer ist m. E. keinesfalls identisch mit Sat-AN, sondern wurde von diesem m. E. lt. Genesis buchstäblich verteufelt, weil er EVA, dem Leben, die Wahrheit brachte, während Sat-AN die Menschen bzw. das Leben dumm und in Dummheit im Schafsgatter EDEN gefangenhalten wollte, wo ihr einziger Daseinszweck die ständige energetische Ernährung Sat-ANs alias Jähwe, Herr Gott, Öllah, etc. durch seine ihre ständige Sat-AN-Betung sein sollte neben ihrem Zweck als Nutzvieh, dass dann zudem in bestimmten Abständen regelmäßig Sat-AN geöpfert werden sollte bis auf ein paar Ausgewählte, die dann erneut zur neuen Züchtung bis zur nächsten Öpferung gefüttert würden.

      Da EVA klugerweise auf Lüzifer hörte und dadurch klug wurde, wurde sie des M-AN-(N)ES Willkür unterworfen und für dumm erklärt.

      Dazu nochmal Buchempfehlung „Des Teufels Apokryphen – zu jeder Geschichte gibt es zwei Seiten“ von John A. de Vito, der seltsamerweise nach Veröffentlichung des Buches, das auf tatsächlicher Begebenheit beruhen soll, tödlich verunfallte. – Ich will aber anmerken, dass wohl auf noch etwas unklarer Vorstellung des Autors darin Lüzifer und Sat-AN gleichgesetzt werden. – Dort wird Sat-AN als der „Allmächtige“ bezeichnet und Lüzifer mal als Lüzifer und mal als Sat-AN genannt, was offenbar noch dem Unwissen des Autors über Sat-AN geschuldet ist.

      Weitere Empfehlung: „Das Buch der Wahrheit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag. – Anmerkung dazu: Auch hier lag offenbar (noch) Unklarheit über AN und die AN-UNNA-KI vor – ob sie inzwischen ausgeräumt ist, sei dahingestellt.

      Ob Lüzifer, der Morgenstern nun als Lichtbringer oder Lichtträger bezeichnet wird ist m. E. unerheblich – er trägt das Licht der Wahrheit und Liebe, um es zu bringen und er brachte es EVA, was eben zu Sat-ANs Intervention führte, indem er Lüzifer verteufelte und EVA dem M-AN-(N)E und seiner Willkür unterwarf, sie rechtlos machte, sie für dem M-AN-(N)E unterlegen erklärte, ihr das Verlangen nach dem M-AN-(N)E auferlegte, der von da an ihr HERR sein sollte – eben sie an den M-AN(N) versklavte.

      CHRISTUS ist nicht Jesus – CHRISTUS ist die ganzheitliche urweibliche geschlechtslose Quelle allen Seins, allen Lebens, der Atem des Lebens und das Leben selbst in ALLEM.

  15. @Pravda-Team

    Aufgrund der ständigen mich unsachlich angreifenden Antwortkommentare von Marianne, die hier erst vor kurzem auftauchte und seitdem mich offenbar auf dem Kicker hat, halte ich sie für einen bezahlten Troll, eine bezahlte Propagandistin, die von ihren ELITE-Auftraggebern auf mich angesetzt wurde.

    Ich bitte Euch, das zu prüfen bzw. dem nachzugehen und sie ggfs. dauerhaft zu sperren.

    Im voraus vielen Dank.

    Atar

  16. Schon lustig all die Kommentare zu lesen.
    Euch muss schon klar sein, dass das Christentum nur eingeführt wurde um die leeren Kassen des Cäsars zu füllen?

  17. @Atar um 21:05
    Gerne gebe ich ein Beispiel.
    Man kann anhand von ungefähr 25 anatomischen Merkmalen unterscheiden, bzw. Erkennen, ob es sich um die jeweilige Entität um einen
    echten Mann, oder Frau handelt.
    Der Bauchnabel z.B. liegt bei einer echten Frau tiefer als beim Mann
    Ein echter Mann hat einen Adamsapfel, den eine echte Frau nicht hat.
    Das sind nur 2 Beispiele von Vielen.
    Man kann seine Augen etwas Schulen, wenn man sich im TV, falls vorhanden, sonst im Internet sich z.B. die TV Moderatorinnen mit ihren Adamsäpfeln und langen Hälsen
    Anschaut. Irgendwann kommt dann der Punkt wo man gewisse Wissenschaftliche bislang als geglaubte Wahrheit zu hinterfragen beginnt. Dann erkennt man auch leichter, welche Entität es gut mit uns echten Menschen ( Kinder der Schöpfung) meint, nämlich keine Einzige, denn diese Entitäten sind gegen die Natürliche Schöpfung in Allem und diese Karte spielen sie leider perfekt aus. Der Satz: Wer Augen hat der Sehet und wer Ohren hat der Höret, ist seit dem ersten offensichtlichen Transgender Wesen Echnaton immer noch aktuell

    1. @Roland

      Danke für den Tipp – achte ich mal drauf – allerdings steht mein alter Röhrenapparat in der Abstellkammer, aber man kann es ja auch bei Abbildungen von Artikeln und in Videos bei yt z. B. sehen.

  18. Ich bin inzwischen der Meinung, dass es gar kein antikes Israel gab und die Bibel kein historisches Buch ist. Jesus Christus ist eine angepasste Version des hinduistischen Krishna-Kults an die Biblische Geschichte. Die Zehn Gebote sind praktisch 1:1 aus dem Altägyptischen Totenbuch entnommen worden. Es gab keinen Moses, keinen König Salomon und keinen Auszug der Israeliten aus Ägypten. Die Bibel lehrt eine falsche Realität und Geschichte. Der Hinduismus und Buddhismus erscheinen mir deshalb viel sympathischer und auch viel glaubwürdiger als das Christentum. Ich habe schon vor vielen Jahren (1985) Abschied vom Christentum genommen.

  19. @Bernd
    Die Bibel ist biblisch und keiner Religion zugehörig und erzählt von keiner Realität. Die geglaubte Realität ist stets im Angesicht des Betrachters in dessen Bewusssein darüber.
    Jedoch ist die Bibel eine Reminiszenz an Endzeiten.
    Wäre die Bibel eine Aufzählung von Hochzeiten, würde sie nicht die Testamente behandeln.
    Derjenige der die Bibel liest, liest sie nicht, sondern die Bibel liest das Herz des Lesenden.
    Jeder wird sodann zum Noah innerhalb der jeweiligen Endzeiten, sofern er glaubt.
    Heutzutage wird nur das geglaubt was man sieht oder wissenschaftlich Jahrzehnte lang geprüft wurde.
    Der Inhalt der Bibel ist keineswegs feindlich gesonnen, sondern ein Weg um aus dieser Welt ( System, Matrix) zurück auf die Erde ( Leben) zu kommen. Dem Liebhaber des Mammons na klar der blanke Horror.
    Die von dir erwähnten 10 Gebote stellen lediglich die sogenannte Hausordnung auf der Erde dar. Hierbei ist die damalige Schwingung der Erdfrequenz zur heutigen zu berücksichtigen. Man erkennt es gut an den Erzählungen aus dem alten Testament, wo es einem wie im Horror Film vorkommt. Ich denke, dass in 2000 Jahren die Erzählungen von der Jetzt Zeit dem Leser erneut einen Grusel Schauer bescheren wird, dass sogar heute wie damals bei Herodes Kinder geopfert werden. Es gibt nichts neues unter der Sonne wenn wir heute Zeugen dessen sind, dass Kinder Gen- Therapier Experimenten bis zum Tode ausgesetzt werden…aber sich darüber aufregen dass Herodes damals jeden Erstgeborenen Jungen zum Tode verurteilt hat.
    Wie geschrieben….Die Bibel liest das Herz des Lesers.
    Zum Buddhismus kann ich nur sagen, dass ich in der Küche einer ganz strammen Buddhistin ein Fliegenfänger Klebeband an der Decke sah. Soviel zum Gebot : du sollst deinen Nächsten Lieben wie …(als) dich selbst.Du sollst nicht töten gilt im Buddhismus nicht. In der Hausordnung auf der Erde schon. Und das ist gut so.

  20. @Bernd
    Warum das Kind mit dem Bad ausschütten

    Was man in der Bibel (AT ) lesen kann ist viiiiiiel älter als das Christentum
    Warum sollte es keine Abschrift des Totenbuches der Ägypter in der Bibel geben.
    Die Bibel ist ein Buch mit sehr sehr alten Schriften, kann doch sein das auch Schriften aus längst vergangenen Kulturen darin enthalten sind.
    m.M. ist das Alte Testament ein Buch das nicht nur rein christlich Kath. zu sehen ist , weil es Schriften enthält , die sehr viel älter sind als alle Religionen zusammen.
    m. M. sind Teile des AT mindestens genau so alt wie das Totenbuch der Ägypter.

    Das Problem ist das viele Mächte, Herrscher und Religionen diese alten Schriften für ihre Zwecke umdeuten und mißbrauchen.

  21. Bei jeden der 10 Geboten gibt es ein Wort das hinzugefügt wurde, und dadurch wird der Sinn der 10 Gebote auf den Kopf gestellt.
    Das Wort das hinzugefügt wurde heißt „sollst“ dieses Wort ist im Ur-Text nicht vorhanden, durch Macht-Denken der Herrschenden wurde es hinzugefügt.

    Lesen sie mal die 10 Gebote ohne das Wort „sollst“ !!!
    Die 10 Gebote sind im Ur-Text keine Gebote, sondern sie es sind 10 Eigenschaften und daran kann man die Menschen erkennen die welche das Leben sind.

  22. Der bescheidene demütige Jesus Christus sprach : „Wer mich schaut, schaut den Vater in mir.“ Vater Gott der Schöpfer aller Wesen und Dinge. Allein dieses einfache Heilige Wort spricht Bände der Wahrheit. Spürt nach. Jesus Christus ist Selbst der Schöpfergottvater.
    Egal wie oft da eine Bibel korrigiert wurde, man sollte das Kindlein nicht mit dem Bade ausschütten …

  23. Hallo Atar,
    vielen Dank für deine super Arbeit hier.Wollt ich schon lange mal loswerden hier.Schätze deine Hinweise sehr und hilft einem sich weiterzuentwickeln.sind halt alles Puzzle Stücke zum verknüpfen mit anderen Quellen.Heute wird bedrohlich viel auf uns eingeworfen, was entwicklungsbehindernd ist.bestes Beispiel dafür ist die ReGIERung.Danke für dein weitergebenes Wissen. Kommt man gut Inform(iert) voran.Ich nehm mir nicht oft Zeit hier zu sein.Aber für jetzt wieder ganz super.Dickes Lob auch an Pravda die das hier möglich machen

    1. @Mir

      Das freut mich und bitte gib‘ es weiter, ich erhebe auf meine Kommentare kein „Copyright“ wie ich es schon von anderen erlebt habe in vergangenen Jahren.

      Mir ist es wichtig, dass immer mehr Menschen zu Bewusstsein kommen, sich aus diesem ganzen Wirrwarr herauswinden und zu unser aller einen gemeinsamen Wahrheit gelangen.

      Daher verbreite alles, sage es weiter wo nur möglich.

      Alles Liebe. 🙂

  24. Jesus ist der Erste Sohn Gottes, Luzifer der Zweite gemacht aus Teilen des Ersten.
    Beide haben große Macht.

    Jesus ist der Fürst des Himmels und steht direkt unter Gott.
    Der Himmel schickt seine Helfer aus um die Menschen positiv zu beeinflussen.

    Luzifer ist der Fürst der Hölle und Herrscher über die Erde.
    Er schickt seine Schergen aus um die Menschen negativ zu beeinflussen.

    Der Mensch hat einen freien Willen erhalten.
    Wer und wie beeinflusst wird kann man sehen wenn man die Augen auf macht.

    Liebe deinen nächsten wie dich selbst, damit fährst du am besten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.