Der 7.000-Jahres-Reset und die Endzeit sind nahe (Videos)

Teile die Wahrheit!

Das Buch „Earths Epoch Overview“ des Autors John M. Jensen Jr. erklärt, wie die Erde alle 7000 Jahre ein großes katastrophales Ereignis erlebt. Das passt zu der Geschichte, die wir von der Sintflut Noahs kennen, aber das Buch zeigt auch, dass die Sintflut nicht das erste alles zerstörende Ereignis für unseren Planeten war. Von Martin Vrijland

In dem folgenden Artikel erkläre ich, warum es enorme Beweise für eine Wiederholung dieses 7000-Jahres-Zyklus gibt und wie die Überreste des vorherigen Zyklus immer im neuen Zyklus zu finden sind. Ich erkläre auch, wie es genau funktioniert und warum die Skriptumsetzer (Politiker, Banker, Investmentgesellschaften, Königshäuser und die Kirche) wissen, wie es funktioniert.

Die Wirklichkeit, wie wir sie wahrnehmen

In meinem Buch erkläre ich, warum das Universum eine Simulation sein könnte. Sie mögen diese Aussage seltsam finden, aber ich möchte darauf hinweisen, dass sich viele Wissenschaftler derzeit mit dieser Idee befassen. Sie sollten das Wort Simulation eigentlich durch „materialisierte Wahrnehmung aus dem Bewusstsein“ ersetzen.

Man kann es mit dem Starten eines Playstation-Spiels vergleichen. In dem Moment, in dem Sie das Spiel einschalten, erscheint ein Bild auf Ihrem Bildschirm. Der Beobachter sitzt auf der Couch und hält den Controller in der Hand.

Mit den heutigen Gehirn-Computer-Schnittstellen (BCI) ist es theoretisch möglich, eine visuelle 3D-Projektion im Gehirn zu realisieren, Geruch, Tastsinn, Geschmack und Gehör zu simulieren und jemandem die Illusion zu geben, in der Avatar-Welt zu leben (wie Jake Sully im Film Avatar).

Nun ist ein BCI immer noch mit dem Gehirn verbunden, und das Gehirn ist also der Beobachter. In der Religion ist es der Geist, der nach dem Tod weiterlebt, und es ist die Hoffnung auf das ewige Leben, die Milliarden von Gläubigen in Begriffen wie Geist, Seele und Körper denken lässt. In der Simulationstheorie ist der Geist („Bewusstsein“ im Englischen) der Beobachter.

Man könnte also sagen, dass die Simulation nicht über eine Gehirn-Computer-Schnittstelle in das Gehirn projiziert wird, sondern über eine Bewusstsein-Computer-Schnittstelle. Wenn Sie mich fragen, ist diese Schnittstelle die Seele; die drahtlose Verbindung zwischen dem materiellen Avatar (in dieser Simulation) und Ihrem Bewusstsein.

Ihr Bewusstsein befindet sich dann sowohl außerhalb dieser Simulation als auch (gleichzeitig) innerhalb dieser Simulation (über Ihren menschlichen Avatar, Ihren biologischen Körper).

native advertising

Der Forscher Tom Campbell erklärt gut, wie das Doppelspaltexperiment zeigt, dass es einen Beobachter geben muss, bevor Informationen zu Materie werden. Es lohnt sich, den Mann auf YouTube zu suchen.(Prophezeiung: „Wladimir“ werde „Herr der Welt“ sein – Astrologe: „Der Osten wird den Westen schwächen“)

Alles ist Bewusstsein und Bewusstsein ist wie ein Stammzellencode

In dem Moment, in dem eine Samenzelle und eine Eizelle verschmelzen, entsteht eine Zelle. Gleichzeitig (oder vorher?) bildet sich etwas, das in der Wissenschaft als „Stammzelle“ bezeichnet wird. Das ist eigentlich keine Zelle, denn niemand kann sie unter dem Mikroskop sehen, aber trotzdem gibt es irgendwo in der Zelle Informationen, die dafür sorgen, dass jede Zelle, die entsteht, weiß, was sie werden soll.

Jede nachfolgende Zelle erhält sozusagen eine neue Aufgabe, so dass schließlich ein Finger, ein Auge, ein Haar, ein Organ (und so weiter) entsteht.

Wenn Sie diese Stammzellinformation mit einem Computercode vergleichen, ist die Information schon da, bevor sie sich auf Ihrem Bildschirm materialisiert. Jedes „Stück“ Information hat eine eindeutige Zuordnung, und die Materialisierung dieser eindeutigen Zuordnungen ergibt schließlich das Bild auf Ihrem Bildschirm. Stellen Sie sich das im größeren Zusammenhang vor, und Sie werden die Materialisierung des gesamten Universums verstehen.

Der Betrachter entscheidet, welcher Computercode aus dem Informationszustand auf dem Bildschirm erscheint; genau wie bei einem Spiel mit einer 3D-Virtual-Reality-Brille, bei dem Ihre Wahl bestimmt, was Sie in diesem Moment wahrnehmen. Wenn Sie nach links blicken, entspricht das, was auf Ihrem Bildschirm erscheint, der jeweiligen Wahrnehmungswahl. Das Bild auf der rechten Seite wird eine Zeit lang nicht zu sehen sein, da es nicht auf dem Bildschirm angezeigt werden muss.

In einem Spiel mit mehreren Spielern gibt es mehrere Beobachter, die alle dieselbe Beobachtung aus einer anderen Perspektive sehen. Dies wird durch die so genannte Quantenverschränkung geregelt. In der Welt der erweiterten Realität (z. B. Pokemon Go) wird das gleiche Prinzip angewandt.

Wenn also das Universum die materialisierte Wahrnehmung von Code ist, muss es eine kollektive Codequelle geben. In meinem Buch nenne ich dies den „Stammzellencode von allem, was ist“. Sie können ihn auch Gott nennen. Jedes Stück individuellen Stammzellencodes, das sich aus dieser Basisstammzelle bildet, hat eine individuelle Erschaffungsaufgabe.

In allen Fällen ist dieser Code sowohl das Bewusstsein (der Beobachter) als auch der Gestalter dieser Wahrnehmung. Man könnte es mit einem Qubit vergleichen, dem Prinzip, auf dem Quantencomputer beruhen. Ein Qubit ist sozusagen „alle Möglichkeiten in einem“.

 

Wenn das Universum wie ein Körper funktioniert

Wenn sich das Universum aus diesem Stammzellencode gebildet hat (in dem Ihr und mein Bewusstsein eine individuelle Schöpfungsaufgabe haben), könnten Sie das Universum mit dem menschlichen Körper vergleichen.

Was tun die Zellen in einem Körper, wenn Fehler auftreten? Dann machen die Zellen etwas, um die Fehler zu bereinigen. Dabei kann es sich zum Beispiel um abgestorbenes oder beschädigtes Zellmaterial handeln.

Es scheint, dass dies auch im Universum der Fall ist und dass die Zelle, in der sich unsere Erde einst befand, einem Reinigungsprozess unterzogen wurde.

Nach Ansicht des Forschers Wal Thornhill vom Thunderbolds Project befand sich die Erde einst in einem (wie er es nennt) zellenartigen braunen Zwergstern. In der Atmosphäre dieses Zwergsterns herrschte stets ein konstantes Klima, ebenso wie das elektromagnetische Feld, und die Menschheit befand sich in einer purpurfarbenen, feuchten Atmosphäre. Das erinnerte mich sofort an den Song Purple Rain von Prince.

Ich empfehle Ihnen, sich das folgende Video anzusehen. Wenn Sie es nicht verstehen, kann es nützlich sein, sich zuerst die Einführung in die Theorie des elektrisch geladenen Universums anzusehen (siehe dieses Video).

Was wäre, wenn das Universum beschließen würde, dass diese lebende Zelle entsorgt werden muss, zum Beispiel, weil in dieser Zelle etwas schief gelaufen ist? Könnte es sein, dass das Universum ein Exsosom (Aufräumzelle) geschaffen hat, um die Zelle, die einen Fehlercode aufweist (man denke an eine Krebszelle oder eine von einem Parasiten befallene Zelle), abzubauen?

Im physikalischen Universum, so Wal Thornhill, habe dies stattgefunden und ein Planet (Planet X?) sei an dem braunen Zwergstern vorbeigeschlittert und habe eine Plasmaentladung zwischen den beiden Planeten verursacht, die den braunen Zwergstern geöffnet habe. Sehen Sie sich das Video an und lesen Sie weiter unten.(Spirituelle Desinformation in der Matrix)

Nachweis einer Plasmaentladung auf der Erdoberfläche (Sintflut)

Der YouTube-Kanal des Thunderbolds Project zeigt in einem weiteren Video, wie der gleiche Plasmaeffekt die Oberfläche des Planeten Mars geformt hat.

Nachdem Sie all diese Informationen gesehen haben, könnte Ihnen der Kopf schwirren, aber so weit sind wir noch nicht. Diese Woche wurde ich auf ein Video aufmerksam gemacht, in dem ein junger Norweger in seiner Freizeit Fotografien studiert. Nun werden Sie vielleicht skeptisch reagieren, wenn ich das sage, denn wir wollen offizielle Forschung und Experten; so sind wir konditioniert worden. Ich denke, es sind die Freidenker, die den Unterschied ausmachen können.

Obwohl Bloomberg den Jungen völlig verbrennt und ihn mit Antisemitismus, der flachen Erde und dergleichen in Verbindung bringt, haben mich vor allem die Bilder, die er zeigte, fasziniert.

Was ich sah, war der Effekt, den Wal Thornhill als Plasmaeffekt durch elektrische Entladung zwischen zwei Planeten beschreibt. Ich dachte sofort an den „Zerstörerplaneten“, der gekommen war, um den „kranken“ Braunen Zwergstern zu säubern.

Ich bin also nicht ganz einverstanden mit der so genannten „tartarischen Kernschmelze“ (Verbotenes Wissen: Warum verschwand vor rund 200 Jahren das Großreich Tartaria aus Büchern und Landkarten?), sondern erkläre sie, ausgehend von der Theorie von Wal Thornhill, wie folgt:

Ein Planet (z. B. Planet X) zog an dem Braunen Zwergstern vorbei, in dem sich die Erde befand, und verbrannte alles, was der Plasmabrenner (die Plasmaentladung zwischen zwei Planeten) über sich zog. Die durch diesen Plasmaeffekt erzeugte Hitze hat das gesamte Wasser auf der Erde verdampft und dann (nachdem „der Zerstörer“ vorbeigezogen war) das gesamte Wasser zum Sturm gebracht. Dies löste eine riesige Flutwelle aus, bei der sich das gesamte geschmolzene Material abrupt wieder abkühlte.(USGS-Klimatologe: „Nibiru wird die Erde verwüsten“)

(Bitte behalten Sie diese Erklärung im Hinterkopf, wenn Sie sich das Video unten ansehen, denn ich stimme nicht mit der fehlerhaften Theorie des Videoerstellers überein; mir geht es um die Bilder (und lesen Sie weiter unten).

Wie der 7000-Jahre-Reset funktioniert

Ich vermute, dass „der Zerstörer“ alle 7000 Jahre eine Runde macht, um den „Fehlercode“ zu bereinigen. Das heißt, er verhindert, dass sich der Braune Zwergstern in eine lebende Zelle umwandelt. Die Erde kann also nicht in ihre ursprüngliche Purple Rain-Atmosphäre zurückkehren.

Ein Teil der Menschheit hat jedoch einen Ausweg entdeckt, und zwar durch die gleiche Methode, mit der sich eine Stammzelle in Materie verwandelt, nämlich durch die Materialisierung von Code.

Wir sprechen dann möglicherweise von einer parasitären Entität, die in der Lage ist, den Computercode der gegenwärtigen Erde zu kopieren (so wie man eine Diskette oder CD auf eine andere Diskette oder CD kopiert), um nach dem Ableben „des Zerstörers“ das Backup laufen zu lassen und die materialisierte Erde auf der toten Oberfläche des zerstörten Zellkerns (der Erde) wieder zu materialisieren.

Diese Sicherung muss also vorgenommen werden, bevor „der Zerstörer“ (wieder) auftaucht. Dazu muss so viel wie möglich von allem auf der Erde in der Arche Noah (dem Sicherungssystem) untergebracht werden, und das ist, wenn Sie mich fragen, der Grund, warum alles digitalisiert wird. Das ist der Grund, warum Sie und ich uns mit der KI verbinden und über Ray Kurzweils Transhumanismus und Singularität (siehe unten) mit der „Cloud“ verschmelzen müssen.

Dann, nach all dieser Zerstörung, erscheint der Regenbogen wieder am Horizont, der Code wird rematerialisiert, und alle Überreste früherer Zivilisationen spiegeln sich in der neuen materialisierten Version wider. Die Menschheit wird sich mit dem Wissen begnügen müssen, das sie wiederfinden wird.

Vermutlich wird dieses Wissen in tiefen Kellern gelagert und so weit wie möglich in Stein gemeißelt, so dass die neue Menschheit schnell lernen kann, wie sie ihre parasitäre Zivilisation wiederherstellen kann.

Saturn als Reserveeinheit

Natürlich handelt es sich hierbei um eine Theorie, die nicht hundertprozentig bewiesen werden kann, aber ich wollte sie Ihnen nicht vorenthalten. Sie soll vor allem zum Nachdenken anregen und über das hinausgehen, was man uns beigebracht hat.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch meinen Verdacht äußern, dass der Planet Saturn die Reserveeinheit sein könnte. Die Anbetung des Saturn durch die pharaonische Elite hat etwas, das dieses System zu fördern scheint. Ich würde nicht einmal die Möglichkeit ausschließen, dass die ursprüngliche Erde in Wirklichkeit ein viel größerer Planet von der Größe des Mondes ist.

Dieser Gedanke stammt von dem YouTube-Kanal „God’s Flame“, von dem ich Ihnen im Folgenden zwei Videos vorstellen möchte.

Das zweite Video von God’s Flame, das ich mit euch teilen möchte:

Warum wollen Sie das wissen?

Meiner Meinung nach gibt es allen Grund, die oben genannten Themen zu studieren und das Wesen unserer Existenz kennen zu lernen. Wir sollten uns nicht nur von dem Gedanken verabschieden, dass dies ein gefundenes Fressen für Verschwörungstheoretiker ist, denn wenn man sich die Pläne von Klaus Schwab und der transhumanistischen Bewegung ansieht, wird deutlich, dass sie auf eine Verschmelzung mit der KI unter völliger Ablehnung unserer Biologie abzielen.

 Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit 

Ray Kurzweil (CTO Google Alphabet, Philosoph, Erfinder und Schriftsteller) schrieb bereits 2005 ein Buch darüber mit dem Titel „The Singularity is Near“. Wer darüber lacht, sollte sich einmal ansehen, was Leute wie Ray Kurzweil, Yuval Noah Harari und Klaus Schwab offen sagen. Das könnte man in die gleiche Kategorie des „Verschwörungsdenkens“ einordnen. Ich möchte Ihnen ein Beispiel aus dem Jahr 2013 nennen:

Wir leben in einer Zeit, in der sich alles darum zu drehen scheint, die Menschheit unter die totale Kontrolle der KI zu bringen, und die Einführung von Impfstoffen scheint darauf abzuzielen, sowohl die menschliche DNA als auch unsere Gedanken aus der „Cloud“ lesen und schreiben zu können.

Abschließend möchte ich Sie daher auf die folgende Präsentation von Geordie Rose von D-Wave-Quantencomputern aus dem Jahr 2013 aufmerksam machen (und weiter unten lesen):

Die ursprüngliche Erde wiederherstellen

Nun könnte man meinen, dass der Transhumanismus eine gute Entwicklung ist, weil die WEF-Elite die ursprüngliche Erde wiederherstellen will. Nein, das tun sie nicht. Sie wollen das parasitäre System stark genug machen, um „dem Zerstörer“ zu widerstehen und das ursprüngliche Universum wie ein Krebsgeschwür zu übernehmen.

Die ursprüngliche Erde kann nur von der ursprünglichen Ebene aus wiederhergestellt werden: von unserem ursprünglichen Bewusstsein. Wir tragen den ursprünglichen kreativen Code in uns.

Die ursprüngliche Erde kann und wird nur dann wiederhergestellt werden, wenn wir dem parasitären Kraftfeld die Möglichkeit verwehren, ihren „Großen Reset“ durchzuführen.

Das heißt, wir müssen einfach standhaft bleiben und uns nicht mit der KI verbünden. Und das bedeutet, dass wir uns ihre CRISPR-Technologie und ihr Graphenoxid nicht injizieren lassen sollten.

Sollte es ihnen gelingen, ihre materialisierte Kopie der Erdsimulation auf diesem toten Planeten wiederherzustellen (tot, weil er als Zellkern über den Planeten X, „den Zerstörer“, aus seiner Braunen-Zwerg-Zelle entfernt wurde), dann werden wir nicht mitmachen und zum Original zurückkehren, von wo aus wir wahrscheinlich weiterhin das Leben genießen können, wie es auf einer neu restaurierten, schönen, reinen Erde sein sollte.

Fallen Sie also nicht auf das Evangelium der Transhumanisten herein, sondern kehren Sie zur Quelle zurück. „Wenn ihr wisst, wovon ich hier oben singe, dann hebt die Hand!“

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/martinvrijland.nl/ am 19.04.2022

native advertising

About aikos2309

6 comments on “Der 7.000-Jahres-Reset und die Endzeit sind nahe (Videos)

  1. Selten so einen „Bockmist“ gelesen! Könnte-wäre dürfte -Purple Rain, Brauner Zwerg , Klaus Schwab, Diskette und CD. Wieder ein Bericht um vom wahren Sein abzulenken!.
    Jeder der schon mal eine Nahtod erfahrung gemacht hat kann über soviel Krampf nur lachen!. Aber hauptsache ein Buch geschrieben und Kohle verdient.

  2. „Diese Sicherung muss also vorgenommen werden, bevor „der Zerstörer“ (wieder) auftaucht. Dazu muss so viel wie möglich von allem auf der Erde in der Arche Noah (dem Sicherungssystem) untergebracht werden, und das ist, wenn Sie mich fragen, der Grund, warum alles digitalisiert wird. Das ist der Grund, warum Sie und ich uns mit der KI verbinden und über Ray Kurzweils Transhumanismus und Singularität (siehe unten) mit der „Cloud“ verschmelzen müssen.““

    Aha – also ganz ehrlich – das sind alles Männer, die diesem Wahnsinn anhängen – reptilienstammhirn-linkshirngesteuerte empathiefrei Männer mit kalten männlichen technokratischem Intellekt in ihrem grenzenlosen Machbarkeits-Herr-schafts-Kontrollwahn ohne Verbindung zu ihrer herzgesteuerten rechten vernünftigen weisen weiblichen empathischen Gehirnhälfte mit dem gesunden Menschenverstand deren emotionaler Intelligenz – den Unterschied bitte von Mark Passio erklären lassen bei yt.

    Vielleicht hat auch bald oder schon jetzt die sog. Quelle genug von diesem ganzen Wahnsinn, der hier auf der Erde immer mehr zutage tritt und holt kurzerhand mit einem letzten Einatmen die ganze illusionäre Welt wieder zurück ins Pleroma – Implosion des Alls bzw. ALL-EINEN und aus die Maus, Ende Gelände, Finito.

    Da würde auch von all ihren m. E. sat-AN-ischen Werken nix mehr übrig bleiben – alles würde entdichtet.

  3. Derweil scheint hier in Doitscheland der große Dschöhöd vorbereitet zu werden – hat mir heute sogar ein ÖR-Guckerin erzählt, dass offenbar die IäS-Kämpfer aus Syria hier sich sammeln – da ist wohl was im Busch – und die BR hat ja auch kürzlich angeblich dt. IäS-Frauen, die etliche Jahre in Syria auch IäS-Kämpferinnen waren, mit ihrer riesigen Kinderschar nach Doitscheland zurückgeholt, während m. E. die IäS-Kämpfer, die Ördowöhn ungehindert durch die Törkei angeblich in die Ukraine marschieren lässt, meines Erachtens garnicht dort ankommen, sondern sich in Doitschelnd gezielt sammeln und organisieren für den großen Dschöhöd.

    https://www.wochenblick.at/schlagzeile/is-droht-mit-neuer-terrorwelle-versinkt-ganz-europa-bald-in-gewalt-und-chaos/

    Meiner Ansicht und Vermutung nach.

  4. @Pravda-Team

    Liebes Pravda-Team, ich habe eine Bitte an Euch. – Ich habe beim Kopp-Verlag das Buch von Norbert Bartl „Richtig auswandern und besser leben“ zwecks erster Annäherung an das Thema gekauft für rd. 22 Euro – habe ich mir hoffnungsvoll mal geleistet.

    Es kam gestern an und heute habe ich das Inhaltsverzeichnis gelesen und auch schonmal bei den angegebenen Ländern quergeschaut.

    Ich bin enttäuscht – kein Wort über die Corona-Situation bzw. die dortigen Corona-Maßnahmen und evtl. Zwangsmaßnahmen, was mich insbesondere interessiert, da eine evtl. Auswanderung ja auch und gerade mit der Corona-Situation zu tun hat, die m. E. alles andere als vom Tisch ist.

    Eine Rezension bei amazon abzugeben war seltsamerweise nicht möglich, es erschien irgendeine andere Oberfläche, die mit Rezension garnix zu tun hat.

    Daher bitte ich Euch, dieses an den Kopp-Verlag weiterzuleiten und diese zu bitten, diesen m. E. entscheidenden Mangel an dem Buch dem Autor mitzuteilen.

    Ich weiß ja nicht, ob der das Thema aus Angst ausgespart hat oder weil er selbst der Corona-Sökte angehört, aber dieses entscheidende Thema fehlt.

    Ein Vorschlag an Euch: Vielleicht könnt Ihr ja mal einen Artikel daraus machen und recherchieren, wie in welchen auch in dem Buch angegebenen Ländern und vielleicht anderen relevanten Ländern die Corona-Situation hinsichtlich Spritzung und Zwangsspritzung aktuell und prognostisch ausschaut.

    Im voraus lieben Dank.

    LG,
    Atar

  5. @Pravda-Team

    Ergänzung: Falls Ihr freundlicheweise solch‘ einen Artikel verfassen würdet, wäre es -wenn möglich- auch hilfreich anzugeben -falls recherchierbar-, in welchen dieser Länder auch schon sozusagen alternative Communities von dt. Auswanderern gibt und welche die Kontakte sind.

    LG,
    Atar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.