WHO wird zur Weltregierung – wieder globaler „Covid-Gipfel“: Politik will mehr impfen!

Teile die Wahrheit!

Wie bekommt man mehr „Schüsse in die Arme“? Das und mehr wird Mitte Mai beim zweiten Welt-Covid-Gipfel debattiert. Organisiert wird der Gipfel unter anderem von der USA und Deutschland.

„Die Welt impfen“ ist weiterhin ein Ziel der Politik und des Weißen Hauses. Ungeachtet dessen, dass sich die Berichte über Nebenwirkungen häufen, bleiben die Politiker auf ihrem eingeschlagenen Weg.

Lösungen, um die „Welt zu impfen, jetzt Leben zu retten“ und eine „bessere Gesundheitssicherheit“ aufzubauen, sollen am 12. Mai beim virtuellen „Covid-Gipfel“ diskutiert werden.

Deutschland leitet

Am Montag gab das Weiße Haus die Veranstaltung bekannt. Sie wird gemeinsam mit Belize, Deutschland (hält aktuell die G7-Präsidentschaft) und Senegal (Präsidentschaft der Afrikanischen Union) veranstaltet.

Aufgerufen sind die „Anführer der Welt, Mitglieder der Zivilgesellschaft, NGO’s, Philanthropen und der private Sektor Lösungen und Zusagen“ einzubringen.

Die „Internationalen Anstrengungen im Kampf gegen Covid-19“ sind nicht beendet. Das passt auch zur jüngsten Kundmachung der WHO, die Pandemie nicht für beendet zu erklären.

Der Gipfel soll die Anstrengungen „fortsetzen“ und die „weltweite Pandemievorsorge vorantreiben“, wie aus dem Statement des Weißen Hauses hervorgeht.

Das Gipfeltreffen wird die Themen des ersten Gipfels im letzten Jahr weiterführen:(Tötet der Impfstoff die Seele? Die Bevölkerung für das Freimaurerprojekt namens Agenda 21 kontrollieren)

native advertising

  • Impfungen in die Arme bekommen

 

  • Bereitstellung von Tests und Behandlungen, insbesondere für die Bevölkerungsgruppen mit dem höchsten Risiko

 

  • Ausbau und Schutz des Gesundheitspersonals und Minimierung von Unterbrechungen der routinemäßigen und wesentlichen Gesundheitsdienste

 

  • Verbesserung des Zugangs zu medizinischen Gegenmaßnahmen, einschließlich Forschung und Entwicklung sowie Skalierung und Diversifizierung der lokalen und regionalen Herstellung

 

  • Schaffung einer nachhaltigen Finanzierung für Pandemievorsorge, Gesundheitssicherheit und Gesundheitssysteme

„Wir wissen, dass wir uns jetzt darauf vorbereiten müssen, die globalen Kapazitäten aufzubauen, aufrechtzuerhalten und zu finanzieren, die wir nicht nur für neu auftretende COVID-19-Varianten, sondern auch für künftige Gesundheitskrisen benötigen“, ist sich das Weiße Haus sicher.

Noch immer Impfziele

Ursprünglich wäre das Meeting für März angesetzt gewesen, nun soll es am 12. Mai abgehalten werden. Priorität dürfte die Impfung des globalen Südens haben, wo man noch kaum Menschen mit der Spritze erwischt hat.

Das liegt einerseits am Desinteresse der Bevölkerung und andererseits an mangelndem Impfstoff. Allerdings eher Ersteres. Das Weiße Haus gibt weiterhin das Ziel vor, bis September in jedem Land 70 Prozent der Menschen geimpft zu haben.

Widersprüche, etwa aufkommende Debatten Impfschäden sowie mangelnde Wirksamkeit vor allem seit Omicron, dürfte die Weltpolitik weiterhin konsequent ausblenden.

Statements des World Council For Health zu den Beratungen über den Pandemievertrag der WHO

Derzeit sind Bemühungen im Gange, einen völkerrechtlich bindenden Pandemievertrag abzuschließen, der aus der WHO eine Art Weltregierung machen würde, die sich über Verfassungen und Menschenrechte hinweg setzen könnte.

Die WHO ist mittlerweile zu 80% von Unternehmen und Oligarchen bzw. deren Stiftungen finanziert. Die WHO vertritt damit in erster Linie deren Gewinn- und Machtinteressen.

Es gibt bereits die so genannten International Health Regulations, denen die meisten Staaten so etwa um 2005 zugestimmt haben. Verhandelt wird derzeit eine im Januar 2022 von der Biden Regierung in den USA vorgeschlagene Erweiterung, die die Verfassungen der Mitgliedsländer außer Kraft setzen und ihre Souveränität weiter einschränken sollen.(Deshalb will man unbedingt die Kinder impfen)

Zusätzlich soll dieser Pandemievertrag abgeschlossen werden, über den es vorige Woche eine Runde von Hearings gab. Vom World Council For Health gibt es eine grundsätzliche ablehnende Stellungnahme unter dem Hashtag #StopTheTreaty, die hier nachzulesen ist.

Zu dem Hearing von voriger Woche gibt es einige Stellungnahmen von Teilorganisationen des WCH. Hier wiedergegeben, die von Dr. Tess Lawrie vorgetragen und verfasst vom Ausschuss für Recht und Aktivismus:

Der Weltgesundheitsrat ist der Ansicht, dass Gesundheit, Menschenrechte, Autonomie, nationale Souveränität, Redefreiheit und Vereinigungsrecht von zentraler Bedeutung für jede Vereinbarung im Interesse der Menschen sind. Gleichzeitig stellen Interessenkonflikte, Korruption und Zensur Hindernisse für das Vertrauen der Öffentlichkeit dar.

Obwohl der WCH nicht glaubt, dass ein Pandemievertrag notwendig ist oder den Menschen in unserer Welt wirklich nützen würde, sind wir uns bewusst, dass die WHO beabsichtigt, einen Pandemievertrag einseitig durchzusetzen, und teilen daher 16 Empfehlungen:

A. Zur Sensibilisierung, u.a.:

  1. Offene Debatten und unterschiedliche Perspektiven und Meinungen müssen normalisiert werden
  2. Eine Rückkehr zur traditionellen und wissenschaftlichen Definition von „Pandemie“ ist unerlässlich
  3. Transparenz in Bezug auf Modelle und Tests ist die Grundvoraussetzung für jede Vereinbarung
  4. Die Kosten-Nutzen-Analyse muss vor jeder Empfehlung veröffentlicht werden.

 

B. Zur Vorbereitung, unter anderem:

  1. Alle Interessenkonflikte müssen der Öffentlichkeit unverzüglich offengelegt werden
  2. Dokumente und Daten, die für die Entscheidungsfindung relevant sind, müssen offengelegt werden
  3. Ein offener und unzensierter Dialog muss kritische nichtstaatliche Akteure einbeziehen
  4. Traditionelle und natürliche Gesundheitsvorsorge muss von der WHO respektiert werden.

C. Zur Reaktion, unter anderem:

  1. Unveräußerliche Menschenrechte und bürgerliche Freiheiten müssen geachtet werden
  2. Die Souveränität aller Menschen und aller Nationen muss uneingeschränkt gewahrt bleiben
  3. Die Beteiligung der Öffentlichkeit an der Entscheidungsfindung muss solide und klar sein
  4. Das Recht, Behandlungen oder medizinische Eingriffe zu wählen und abzulehnen, einschließlich des Zugangs zu wiederverwendeten Medikamenten, muss respektiert werden.
  5. Diskriminierung aufgrund des medizinischen Status oder der Wahlmöglichkeit muss abgelehnt werden.
  6. Massenexperimente und Social Engineering müssen abgelehnt werden.
  7. Ausnahmezustände, Abriegelung und Notfallgenehmigungen sind Entscheidungen souveräner Landkreise, die unter Beteiligung der Öffentlichkeit getroffen werden.
  8. Die Wiedergutmachung von Schäden durch medizinische Eingriffe muss gefördert werden.

    

Zusammengefasst:

Das aktuelle Verfahren der Öffentlichkeitsbeteiligung der WHO, das erst letzte Woche angekündigt wurde, hält den Zugang zu Informationen, das Recht auf Entscheidungsfindung und andere demokratische Säulen der Bürgerrechte nicht ein.

Nichtsdestotrotz sind alle Eingaben nun Teil der öffentlichen Aufzeichnungen, und jede gültige Vereinbarung muss Bedingungen enthalten, die das Naturrecht, die Siracusa-Prinzipien und den Hippokratischen Eid wahren.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/tkp.at am 20.04.2022

native advertising

About aikos2309

4 comments on “WHO wird zur Weltregierung – wieder globaler „Covid-Gipfel“: Politik will mehr impfen!

  1. Pingback: L'OMS diventa governo mondiale – di nuovo “vertice Covid” globale: i politici vogliono vaccinare di più! ⋆ Green Pass News
  2. Die geben keine Ruhe – sie wollen zum einen die Bev.lkerung damit massivst reduzieren und die Robusten, die das alles wegstecken, sollen dann zum transhumanistischen Cyborg-Kollektiv gemacht werden.

    Das sind keine Menschen – die haben ein Menschenkostüm an – es sind die Repto-AN-UNNA-KI wenn nicht alle AN-UNNA-KI.

    AN-NUIT auf dem Dollarschein.

    Die Masse der Menschen ist nur einfach zu blöd, um das zu erkennen und zu begreifen und zudem zu borniert, um es sich von den Wissenden sagen zu lassen.

    Zudem noch DAS hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=gklvpxcLrCc

    “Und solange die Leute sich weiterhin als von allem anderen als getrennt betrachten, werden sie sich am Ende selbst versklaven. Die Männer hinter den Kulissen wissen das und sie wissen auch, DASS, wenn die Leute jemals die Wahrheit, ihre Verbindung zur Natur und die Wahrheit über ihre persönliche Kraft erkennen, der gesamte betrügerische Zeitgeist, den SIE predigen, wie ein Kartenhaus zusammenfällt.”

    In dieser Aussage von Nicolas Rockefeller gibt er sogar die Lösung preis – vermutlich weil er weiß, dass es eh nur ein paar Stecknadeln im Heuhaufen der Menschenmassen das überhaupt sehen/hören und dann auch noch begreifen. Die unendliche Dummheit, Ignoranz, geistige Trägheit, „Vogel-Strauß-Pölitik“ der Massen der Menschen ist die Basis, auf der sie ihre Agenda durchsetzen können und mit allen Mitteln offenbar auch noch schaffen, sie durchzusetzen, wenn nicht irgendeine gnädige höhere irdische und/oder kosmische Kraft und Macht diesen m. E. völlig dem Mr. Hyde-Wahnsinn Verfallenen endgültig aus der Welt und aus dem Leben holt – denn diese Wahnsinnigen beschränken sich nicht mal auf die Erde – das ganze ALL-EINE ist ihr Ziel.

    Weiteres Video von Aaron Russo über das, was geschieht:

    https://www.youtube.com/watch?v=31DPtM3-pio

    Als vielleicht Abendprogramm oder Nachmittagsprogramm hier noch was dazu von Mark Passio für Interessierte:

    https://www.youtube.com/watch?v=YWd_oMTgeL8&t=5531s

    Meiner Ansicht nach.

    Verbreitet diese Links, weist darauf hin, was die von Nicolas Rockefeller selbst gesagte Lösung ist.

  3. Pingback: Enthüllung: Babylon Berlin – Die WHO als neue Weltregierung in der NWO?! – Aktuelle Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.