Aufruf der Indianer an alle Menschen, denn ihre Prophezeiung hat sich erfüllt

Teile die Wahrheit!

tagesereignis.de berichtet: Immer dann, wenn es kritisch wird, warnen die Indianer.

Wir verseuchen Luft, Wasser und den Boden, sagte Thomas Banyacya vom Stamm der Hopi 1992 vor der UN-Vollversammlung und er bat darum, damit aufzuhören.

Denn die Erde würde sich wehren. Spätestens dann, wenn es zu einem dritten Weltkrieg käme.

Hier der Aufruf:

Alle Nationen, alle Glaubensrichtungen, ein Gebet: Häuptling Arvol Looking Horse ruft zur Einheit auf, um die Erde zu schützen

Häuptling Arvol Looking Horse, 19. Hüter der heiligen Pfeife des Weißen Büffelkalbs, ruft Menschen auf der ganzen Welt dazu auf, sich am 21. Juni an heiligen Orten zu versammeln und gemeinsam für die Heilung und den Schutz von Großmutter Erde zu beten.

Hier ist seine Bitte:

21. Juni 2022

Wir haben euch gewarnt, dass ihr eines Tages nicht mehr in der Lage sein werdet, das zu kontrollieren, was ihr erschaffen habt – dieser Tag ist gekommen. Jetzt müssen wir uns noch einmal zusammenschließen, um eine Energiewende auf Grandmother Erde zu bewirken. Sie kann die Auswirkungen all der selbstsüchtigen Entscheidungen, die getroffen werden, nicht mehr ertragen.

native advertising

Wir sind in dieser Zeit auf der Erde an einem Punkt angelangt, an dem wir uns gemeinsam zur Wehr setzen müssen. Um uns zu vereinen – jede/r auf seinem/ihrem eigenen heiligen Lebensweg, den er/sie sich ausgesucht hat zu gehen, egal welche Religion oder welchen Glauben er/sie hat – geht in eure heiligen Räume und schließt euch uns an bei diesen besonderen Gebeten für die Erde am 21. Juni.(Prophezeiungen: Dritter Weltkrieg „wird am 13. Mai ausbrechen“?)

Es ist erwiesen, dass wir Wunder bewirken können, wenn wir uns spirituell vereinen.

Viele weiße Tiere haben jetzt überall auf der Welt ihre heilige Farbe gezeigt, und sie kommunizieren weiterhin, dass wir an einem Scheideweg stehen. Wir haben in den letzten zwei Jahren viele Angehörige durch eine schreckliche Krankheit verloren, und auch die Tiere und die Pflanzenwelt leiden weiter.

Das Ungleichgewicht von Mini wic’oni (Wasser des Lebens), das die Trockenheit und die Brände bis hin zu schweren Überschwemmungen verursacht, ist allgegenwärtig, und ich habe das Gefühl, dass all die schlechten Entscheidungen, die getroffen werden, noch mehr Leid verursachen werden.

Ich bitte alle Zweibeiner auf der Welt demütig darum, ein Gebet zu schicken, um unsere kostbare Erde zu heilen und das Gleichgewicht von Mini wic’oni wiederherzustellen. Bereitet euch in euren Heimatländern darauf vor, euch zu vereinen – alle Nationen, alle Glaubensrichtungen, ein Gebet – zum Wohle von Grandmother Erde, unserer Lebensquelle und nicht einer Rohstoffreserve.(300 Jahre alte jüdische Prophezeiung: Wird der Krieg zwischen Russland und der Ukraine zum Kommen des Messias führen)

In einem Kreis des Lebens, in dem es kein Ende und keinen Anfang gibt.

Häuptling Arvol Looking Horse 19. Hüter der heiligen Weißen Büffelkalbpfeife

 

***

Einige Erklärungen zu den „weißen Tieren“:

Für die Indianer ist ein weißes Büffelkalb das heiligste Lebewesen, denn sie sehen es als Wiedergeburt einer weißen Frau, die ihnen einst begegnet ist und sagte, sie würde dann als weißes Kalb wiedergeboren werden, wenn die Erde aus dem Gleichgewicht geraten ist und harmonisiert werden müsste.

Die Legende: Vor langer Zeit herrschte eine große Hungersnot und der Häuptling der Lakota schickte Späher aus, um nach Nahrung zu suchen. Dort trafen sie auf eine weiße Frau mit einem Büffelkalb.

Diese weiße Frau mit dem weißen Büffelkalb brachte dem Stamm die Chanupa (Pfeife) vom weißen Büffelkalb mit – das heiligste Objekt, das ein Indianer besitzen kann – und lehrte die Menschen sieben heilige Gebetsweisen.

Sie sagte, dass sie als weißes Büffelkalb (White Buffalo Calf) wiederkommen würde, um Harmonie und Spiritualität in einer unruhigen Welt wiederherzustellen. Häuptling Looking Horse ist heute der 19. Träger der Chanupa, die von Generation zu Generation weitergegeben wurde.

Das neugeborene Kalb ist ein Zeichen dafür, dass der heilige Kreislauf des Lebens beginnt. Wenn Looking Horse also von weißen Tieren spricht, dann sind es weiße Büffelkälber, die seit einigen Jahren immer wieder geboren wurden. Normalerweise ist das eine absolute Rarität.(Prophezeiung: „Wladimir“ werde „Herr der Welt“ sein – Astrologe: „Der Osten wird den Westen schwächen“)

Am 20.August 1994 wurde in den USA das erste weibliche weiße Büffelkalb geboren.

Ich befand mich gerade zu diesem Zeitpunkt bei den Indianern, die kaum glauben konnten, was geschehen war. Es war ein großer, feierlicher Moment und für sie ein wunderbares Omen, denn wenn ein weißes Büffelkalb geboren wird, ist dies das Zeichen dafür, dass ihre Gebete erhört wurden und dass sich die Verheißungen der Prophezeiung erfüllen, die besagen, dass Harmonie und Spiritualität in einer unruhigen Welt wiederhergestellt werden.

Und nun, am 21. Juni, zur Sommersonnenwende, dürfen und sollen wir zumindest ebenfalls spirituell dabei sein, um mit den Indianern diesen Tag mit Gebeten zu füllen.

Die Indianer, genau wie die australischen Ureinwohner und viele andere mit den Energien der Natur noch verbundene Menschen, wissen um die Macht der Gefühle, Gedanken und Vorstellungen, und ihre Bitte um Mithilfe kann – wird sie befolgt – eine enorme Veränderung der Energie auf unserem Planeten bewirken.

Das ist das, was jeder von uns tun kann.

Als Gemeinschaft sind wir stark.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/tagesereignis.de am 16.05.2022

native advertising

About aikos2309

7 comments on “Aufruf der Indianer an alle Menschen, denn ihre Prophezeiung hat sich erfüllt

  1. Pingback: Chiamata degli indiani a tutte le persone, perché la loro profezia si è avverata ⋆ Green Pass News
  2. Ich bin der mächtigen Gegenwart Gottes dankbar, denn ich bin die Heilung der Gegenwart, ich sende Licht, Liebe und Heilung zu Mutter Erde und zu all ihre Seelen-Wesen. Ich sende Heilung, damit das Wasser im harmonischen Geleichgewicht und vollkommen rein ist, auch die Luft und die Erde ist mit dem göttlichen Licht überflutet und vollkommen rein.

  3. Vorsicht es gibt da zwei entgegengesetzte göttliche Lichter die beide vollkommen rein sind, der Mensch kann den Unterschied nicht erkennen !!!

    Der Mensch in seiner Überheblichkeit möchte wählen, doch der Mensch konnte noch nie erkennen was er wählt.
    Denn seit 2000 Jahren wählte der ach so kluge Mensch in seiner Überheblichkeit immer nur das ach so „Richtige“.
    Und warum funktioniert das nicht wenn man nur Licht , Liebe , Heilung , Gleichgewicht wählt, ihr ach so klugen Menschen !!

  4. Ich habe große Sympathie für Naturvölker wie die Indianer, weil sie im Gegensatz zu den industrialisierten Völkern, in einem natürlichen Gleichgewicht mit der Natur leben. Selbstverständlich ist dies auch mit großen Nachteilen verbunden, z.B. werden unter solchen Bedingungen viele zivilisatorische Nöte entstehen, die wir Industrie-Menschen gerne unter allen Umständen mithilfe von Technologie und fossiler Energie vermeiden möchten. Etwa natürlich bedingte Hungerkrisen oder unhandelbare Unfall-Folgen.

    Die entscheidende Frage für mich ist wie nachhaltig menschliche Kulturen sind. Und hier schneiden die industrialisierten Kulturen meines Erachtens viel schlechter ab als die Naturvölker. Ich unterstütze die Olduvai-Theorie der industrialisierten Zivilisation von Richard Duncan, nach der die elektrifizierte industrielle Zivilisation nur eine Gesamt-Lebensdauer von etwa unter 100 Jahren (ca. 1930-2025) haben wird und dem evolutiven Schema eines transienten single Pulse folgt.

    Ich unterstütze daher den Wunsch der Indianer nach Einheit zum Schutz der Erde. Es ist tatsächlich 5 nach 12 in vielerlei Hinsicht. Selbstverständlich ist mir die große Bedrohung durch die Globalisten und ihre NWO-Strategie in diesem Zusammenhang bekannt.

    1. Mittlerweile sind diese Völker nur noch ein Schatten ihrer selbst, ausgeraubt, dezimiert, ihrer Kultur und Sprache beraubt und gedemütigt. Zum Glück gibt es noch Einzelne, die altes Wissen bewahren wollen. Doch die Zeit läuft langsam ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.