Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens – „Wir gehen über in die fünfte Welt“(Video)

Teile die Wahrheit!

Die Menschen der früheren Zeitalter waren nicht primitiv, sondern schöpften aus geistigen Urquellen und verfügten über ein ganzheitliches Wissen, im Sanskrit „Veda“ genannt. Eines der erstaunlichsten Zeugnisse hierfür sind die Schriften der altindischen (vedischen) Hochkultur.

Die Seherinnen und Seher dieser Kultur sahen schon vor Jahrtausenden das gegenwärtige dunkle Zeitalter voraus (Kali-Yuga, „Zeitalter von Spaltung und Lüge“), ebenso wie dessen Ende in der heutigen Zeit. Dann, so sagten sie, werde auch das vedische Wissen wieder weltweit zugänglich.

Nach Aussage des Schweizer Philosophen und Autors Armin Risi (Gott und die Götter – Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens), ist das Zeitalter Kali-Yuga so gut wie beendet.

Es ist das letzte von insgesamt vier Yugas. Die Welt liegt in Trümmern, politisch und sozial im Umbruch. Risi schließt nicht aus, dass es noch einmal unangenehm werden kann für alle, doch langfristig wird seinen Worten nach die prophezeite Neue Weltordnung keine Zukunft haben. Von Frank Schwede

Kali Yuga ist in der hinduistischen Kosmologie das schwarze Zeitalter des Verderbens, der Spaltung und der Lüge. Herr dieser Dekade ist der apokalyptische Dämon Kali, der Zerstörer des Universums.

Dazu muss man wissen, dass in der vedischen Kosmologie Yuga die Bezeichnung für die vier Weltalter ist: Satya-Yuga, Treta-Yuga, Dvapara-Yuga und eben Kali-Yuga.

Begonnen hat das Kali-Yuga vor rund 5000 Jahren und es wird 432.000 Jahren währen. Das bedeutet, dass es noch ganze 427.000 Jahren dauern könnte.  Risi winkt ab und erklärt, dass das dunkle Zeitalter nur ein Unterzyklus des vierten Yugas ist und deshalb nicht mit den gesamten vierten Yuga gleichgesetzt werden kann:

„Wir befinden uns in einem umfassenden Wandel, wenn wir das im Licht des Mysterienwissens betrachten. Weil hier nicht nur ein kleiner, sondern ein viel größerer Zyklus zu Ende geht, nämlich ein fünftausend Jahre alter Zyklus. Wir gehen über in die fünfte Welt.“

Am Ende des schwarzen Zeitalters erscheint nach buddhistischer Überlieferung ein neuer Buddha, der erleuchtete Lehren verkünden wird, worauf ein neues Zeitalter der Wahrheit, das Satya-Yuga anbricht.

native advertising

In diesem Zeitalter wird die Menschheit leichter Zugang zu spirituellen Praktiken und zur Wahrheit finden. Alle bösen Mächte, die die Menschen in Täuschung und Lüge gehalten haben, werden die Erde für immer verlassen. Doch ganz so schnell wird sich nach Worten Risis dieser Prozess dann doch nicht vollziehen:

„Die Verteidigung des alten Systems kann kurzfristig noch einmal sehr extreme Formen annehmen. Doch der Wind hat bereits gedreht: bisher hatte die Lüge Rückenwind, nun die Wahrheit.

Kurzfristig kann es noch einmal holprig werden, auch kann der Versuch unternommen werden, eine Neue Weltordnung einzuführen, um Wahrheitslöcher zu stopfen, doch das wird nicht von langer Dauer sein.“ (Die Prophezeiungen der Senecas … sie sagen „Ein Teil der Welt wird untergehen“ (Video))

Wir befinden uns in einer chaotischen Übergangszeit

Ob wir uns wie vielfach behauptet wird bereits im Satya-Yuga, dem Goldenen Zeitalter, befinden oder erst kurz davorstehen, ist angesichts der Tatsache, dass die Lüge noch immer die weltbestimmende Macht ist, schwer zu beurteilen. Armin Risi aber ist Optimistisch, dass dieser Übergangsprozess bald abgeschlossen sein wird:

„Das Kali-Yuga geht in die Endphase, deshalb wehren sich die Mächte mit allen Mitteln. Das können wir gegenwärtig ganz deutlich erkennen, weil die, die die Lüge beim Namen nennen, werden als Lügner, als Verschwörungstheoretiker und rechtsradikal ausgegrenzt.

Wir befinden uns in der chaotischen Übergangszeit, die dunklen Mächte werden nicht gewinnen können. In spätestens zehn bis fünfzehn Jahren beginnt die fünfte Welt, wir werden neue Technologien haben, neue Schulen, eine neue Medizin und ein anderes Geldsystem. Was dann freigeschaltet wird, geschieht zur Befreiung der Menschheit.“

Ein wichtiger Teil dieses Befreiungsprozesses ist nach Worten Risis, alte Werte und Denkmuster zu transformieren, sie gehen zu lassen, was, so der Philosoph, nicht nur eine Herausforderung ist, sondern vor allem eine große Verantwortung. Risi betont, dass es wichtig ist, dass wir lernen umzudenken und dass wir uns dem Zeitgeist beugen und nicht mit aller Macht gegen das Neue kämpfen:

„Es ist in unserem eigenen Interesse, wenn wir nicht gegen die Zeit kämpfen, gegen die Zyklen, das ist genauso wie wenn im Frühling die Schneemänner schmelzen und wir protestieren und sagen, der Frühling darf nicht kommen, schützt die Schneemänner – nein, die Zeit der Schneemänner ist vorbei, jetzt kommt der Frühling, und niemand weint den Schneemännern nach.

Wir müssen lernen umzudenken und uns die Frage stellen: wie kommen wir von der Halbwahrheit wieder in ganzheitliche Wahrheit? Und hier ist es wichtig zu verstehen, dass vedisches Wissen im urzeitlichen Sinne ganzheitliches Wissen ist.“

Die Veden sind die heiligen Schriften der Inder. Veda ist ein Begriff aus dem Sanskrit und heißt Wissen. Anders als unsere Wissenschaft und Forschung ist das Wissen der Veden ein ewiges allumfassendes kosmisches Wissen, das mit allen Aspekten des Lebens verknüpft ist und vor mehr als zweitausend Jahren von den Weisen, den Rishis, in der Meditation in Gestalt von Klängen übermittelt wurde.

In seinem Umfang kommt das vedische Wissen einer riesigen Enzyklopädie gleich. Vom mittlerweile recht bekannten Ayurveda, dem ältesten ganzheitlichen Gesundheitssystem, über Grammatik, Mathematik, Kunst und Musik, Städtebau, Wirtschaft und Landwirtschaft, bis hin zur Politik deckt das vedische Wissen und die daran angegliederte Literatur alle wichtige Bereiche des Lebens ab. Risi betont:

„Vedisches Wissen, das kommt von Menschen, die Einblick hatten in die Multidimensionalität des Kosmos, die im geistigen Austausch mit den höheren Ebenen standen. Deshalb ist Veda ist nicht angelerntes Wissen, sondern objektives Wissen.“(Aufruf der Indianer an alle Menschen, denn ihre Prophezeiung hat sich erfüllt)

 

Die Situation spitzt sich noch einmal zu

Veda und die damit verbundene vedische Wissenschaft basiert auf dem Wissen der legendären vedischen Hochkultur. In seiner Anwendung verhilft das vedische Wissen nicht nur jedem Einzelnen zu einem besseren und gesünderen Leben sondern löst auch auf einfache und ökonomische Weise die großen Krisen unserer gegenwärtigen Zeit, die im Wesentlichen das Ergebnis einer Jahrhunderte alten korrumpierten Geldpolitik sind.

Jetzt, wo das System zusammenzubrechen droht oder sogar schon an vielen Stellen zusammengebrochen ist, spitzt sich die Situation weltweit noch einmal dramatisch zu. Risi:

„Wenn es darum geht im äußeren etwas zu verändern, kommen wir nicht umhin, dass auch die von oben die Transformation mittragen, rein aus dem Gesetz des Ausgleichs, kann nicht überall nur Dunkelheit sein, denn dort, wo Dunkelheit ist, ist auch Licht.“

Das heißt, auch viele Führungskräfte in den oberen Etagen fangen langsam an zu verstehen, dass die alten Mittel diabolisch sind und selbst wenn man sie noch anwenden möchte, sie nicht mehr funktionieren. Dazu gehören in erster Linie Lüge, Korruption und schwarze Magie:

„Diese teuflischen Mittel haben kurzfristig zur Macht verholfen, aber jetzt scheint die Wahrheit immer mehr darauf, deswegen fliegen solche Sachen auf. Der Wind dreht, Dinge kommen ans Licht. Das neue Zeitalter wird sich nicht mehr von solchen teuflischen Mitteln nähren müssen, sondern direkt von der göttlichen Quelle, auch auf energetischer, technischer und physikalischer Ebene. Es reicht für alle.“

Spätestens wenn diese Erkenntnis auch in der Spitze der Pyramide ankommen ist, wird es kein Zurück in das alte System mehr geben, dann ist die Menschheit wirklich im neuen goldenen Zeitalter angekommen.

Das heißt, dass die Menschen zurückkehren werden zu ihren Wurzeln, weil die Trennung und Spaltung, die die gesamte Menschheit unter Kali-Yuga seit Tausenden von Jahren erfährt, nicht immer Teil des Lebens war. Risi erklärt:

„Die ersten Menschen waren verdichtete Lichtwesen, sie lebten in Harmonie mit der Natur, dann wurden weitere Seelen geboren, die ein Bewusstsein der Trennung lebten, das bedeutete Ausbeutung anderer Menschen und der Natur.

Wir bekommen nun die einmalige Chance, wieder den Weg in das Licht zu finden. Der Preis ist hoch, aber es ist wichtig, dass die schweren Felder wieder gesunden. Das ist der Sinn dieses Zeitalters.“

Diese Botschaft ist vor allem an die Spitze der Pyramide gerichtet. In der Veda-Psychologie spricht man hier vom Resonanzgesetz, das Gesetz der Anziehung. Es besagt, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen der inneren Gedanken- und Gefühlswelt und den äußeren Lebensumständen gibt. Risi:

„Krieg gegen den Terror hat den Terror nur vergrößert – und deswegen ist die große Herausforderung immer einen Schritt zurück zu gehen und nicht gleich impulsiv zurückschlagen, sondern entsprechend zu reagieren, um das Licht fördern und nicht die Energie an die Dunkelheit zu geben.“

Sich mit der Quelle verbinden heißt, sich aus dem Resonanzgesetz herauszunehmen. Das erfordert innere Ausrichtung und sich eben aus dem Hier und Jetzt zurücknehmen, offen zu sein, für die Wunder und Geschenke, die kommen und neugierig sein auf das Neue. Risi sagt, dass es momentan sehr viel zu heilen gibt auf der Welt:

„Heilig bedeutet ganzheitlich. Ganzheitlich bedeutet, wir haben die Spaltung erkannt, wir haben beide Halbwahrheiten, Einseitigkeiten identifiziert und springen nicht einfach von einer Einseitigkeit zur anderen, das ist das diabolische Spiel. Wir sollten das auch politisch sehen, das ist ein bisschen heikel – oh, rechtextrem schlimm, also ich werde linksextrem. Das ist nicht die Lösung. Mann muss beides überwinden.

Die Veden sagen, das Universum ist ein Gedanke Gottes oder ein Traum Gottes. Aber ein Traum ist nicht irreal. Das, was bildlich als Traum dargestellt wird, wäre in der modernen Computersprache eine virtuelle Realität.

Und das Interessante ist, wenn ich eine virtuelle Realität habe, ist das eine digitale Abbildung einer realen Welt. Also wenn dieses Universum eine virtuelle Realität ist, quasi eine digitalisierte Abbildung einer realen Welt, aber das ist nicht dieses Universum. Die Mystiker sagen, diese Welt ist ein Schatten der spirituellen Welt.

Diese ganze materielle Welt ist eingebettet in eine Welt, die unendlich ist, sie ist eingebettet in die Ewigkeit des immerwährenden Seins. Und Ewigkeit ist nicht unendlich lang, sondern Ewigkeit ist ohne Zeit. Ewigkeit ist immer gegenwärtig. Von dieser ewigen Gegenwärtigkeit, von der wir ein Teil sind, ist die ganze materielle Welt eingebettet.“

Wir verwechseln die Wirklichkeit mit der Virtualität

Seit Tausenden von Jahren lebt die Menschheit in der materiellen Welt, die sie für die Realität hält, doch nach dem vedischen Wissen ist genau das Gegenteil der Fall. Risi erläutert, wie das zu verstehen ist:

„Wir verwechseln das Wirkliche mit dem Virtuellen, wir halten den Film für die Realität. Das ist wieder eine Kritik an die heutige Wissenschaft, die ja hochschulmäßig materialistisch getrimmt wird, wer andere Ansichten hat, hat sehr schnell Probleme. Wenn man gewisse materialistische Theorien anzweifelt oder kritische Fragen stellt.

Die Prophezeiung ist, dass im Tiefpunkt des Kali Yuga sich die Menschen über Projektionen definieren und mit der Projektion identifizieren. Ich Projektiere, ich bin aber nicht die Projektion.

Wenn ich mich von der Projektion zurücknehmen kann, bekomme ich sofort Distanz, dann kommt sofort Luft und eine andere Sicht rein. Das gibt Respekt, Rücksicht, auch auf andere Menschen und andere Meinungen.“

Auf den gegenwärtigen Zustand von Politik und Gesellschaft bezogen heißt das: Politiker, die ihr Volk nicht respektieren, sondern deren Interessen im wahrsten Sinne des Wortes mit Füßen treten, können nicht erwarten, dass sie vom Volk respektiert werden, weil jeder ihrer gefühlten dunklen negativen Gedanken sich sofort auf materieller Ebene in Form eines Spiegels manifestieren.

Es ist ein Teufelskreis, den es nun zu durchbrechen gilt, um das alte diabolische Spiel der Lüge, Täuschung und Spaltung zu beenden. Das aber geht nach Worten Risis nur, indem jeder wieder Teil der Gesellschaft wird und die Ausgrenzung beendet wird:

„Die destruktivste Spaltung, die es heute gibt, links und rechts. Dieser politisch Diskurs, wie der von links und rechts geführt wird, ist so destruktiv, ist so diabolisch, dabei wäre links und rechts wie Jing und Yang, sich gegenseitig ergänzend – oder links bedeutet, du denkst ans Ganze, globale Verantwortung, globaler Umweltschutz – und rechts bedeutet, du denkst an dich, nicht egoistisch, du übernimmst Verantwortung für dich, für deine Kinder, für die deine Familie, für deine Nation.

Jesus sagt: Liebe deinen Nächsten wie sich selbst. Liebe deinen Nächsten, das ist links, wie dich selbst und das ist rechts. Solch ein politischer Diskurs, das wäre konstruktiv.“

Spaltung ist destruktiv, sie macht kaputt. Das können wir gegenwärtig sehr gut in der Politik und der Wirtschaft erkennen. Das gesamte politische System definiert sich noch immer über Spaltung, was zur Folge hat, dass sich die destruktiven Emotionen immer weiter hochschaukeln und den Politikern wie ein Bumerang zurück an den Kopf fliegen.

Der Grund, warum das geschieht, ist, dass die Zeit der Spaltung definitiv vorbei ist und nun Entscheidungen gefragt sind, und zwar von jeden einzelnen und nicht nur von einem handverlesenen Teil der Gesellschaft, der weiter über die Köpfe der Mehrheit hinweg bestimmen kann.

Auch wenn Politiker mit ihrem geplanten Wahrheitsministerium und einer strikten Kontrolle über den Verfassungsschutz versuchen, weiter die Kontrolle über das Spiel zu behalten: sie werden damit auf Dauer keinen Erfolg haben. Vielleicht noch mit Ach und Krach ein paar Jahre – aber dann ist das Spiel endgültig vorbei.

Das heißt: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende, obwohl das Ende sowieso kommt. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 16.06.2022

native advertising

About aikos2309

37 comments on “Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens – „Wir gehen über in die fünfte Welt“(Video)

    1. Jenau!

      Keine Macht den doofen!

      Neue technologie

      Neue schulen

      Neue medizin

      Neues waehrung System bzw geldsystem

      !!!

      Freigeschaltet von WEN?

      WARUM?

      WIESO?

      WESHALB?

      MIT WELCHER ABSICHT?

      GRADE JETZT?

      Alles altes Im neuen Gewand zur weiteren verfuehrung!

      Wir sollen nicht mit aller Macht gegen das neue an kaempfen?

      Ja, Alter Schwede, bist du den Jeck, so ein schmarrn hier den geneigten Leser zu unterbreiten als Angebot?

      Hast Unbewusst einen Seelen Ertrag geschlossen oder machst du den Blödsinn total freiwillig? 0o

      Ihr werdet neue Herren haben, aber die werden sich kaum von den bisherigen unterscheiden.

      Natur – technik
      Erde – welt
      Kosmos – matrix
      Lebendigkeit – technologie

      Das kannst du den jungen unbewussten Seelen verkaufen, aber nicht den alten weisen wissenden bewussteren Seelen.

      Das ist eine verheißungsvoll honigtooffalke, die trotz allen vermeintlich positiven wieder versklavung beinhaltet.

      Was Technik in hohen Masse nutzt ist nicht der Weg zur Freiheit.

      Munter bleiben

      Trau schau wem

      1. @Freiheitsliebe

        Also Du findest die patriarchalischen Religionen und ihr weiblichkeitsfeindliches und damit lebensfeindliches PRINZIP gut?

        Du findest diese Spitzentechnologie in den Händen von Spitzenidioten gut?

        Hier mal der ganze Vortrag zum Buch:

        https://www.youtube.com/watch?v=AsSo_z_XCcc

        Ich muss nicht alles darin unterschreiben, aber im Kern trifft es genau die Problematik, auch wenn er nicht die Hintergründe hinter den Kulissen beleuchtet.

        Kleiner Hinweis: lies die Kommentare von Ishtar im Kommentarbereich zu diesem Blog dazu:

        https://unser-mitteleuropa.com/abschied-vom-rechtsstaat-linksextremisten-erzwingen-absage-von-afd-parteitag-in-stuttgart/#comment-56763

        Meines Erachtens.

        Meines Erachtens.

  1. In einer alten Bibel las ich: „Liebe Deinen Nächsten ALS Dich selbst.“ – nicht WIE Dich selbst. – Darin liegt die tiefe Wahrheit unser aller einen Seins.

    Meines Erachtens.

    1. Korrekt.
      Das bedeutet im Umkehrschluss,dass JEDES Leben zu lieben ist. Nicht nur das des Menschen, sondern Jedes Leben.
      Auch die lästige Mücke an der Wand ist betroffen. Quasi Prüfungsstatist wie weitere vom Menschen zum lästigen Lebewesen deklariertes Tier, Pflanze. Etc.
      Von wann ist diese Bibel?
      Es müsste eine Ausgabe sein um ca, 1877 herum. Bevor diese ganzen Verführungen zum Verbleib des Hamsterrades begonnen haben.

      1. @Roland

        Alte Familienbibel von etwa dieser Zeit. Meine Großeltern waren 1898 – 1900 geboren und die Bibel war schon von deren Eltern, also meinen Urgroßeltern. – Früher wurden Eheschließungen, Geburten und Sterbefälle in der Familienbibel verzeichnet.

        Die späteren Ausgaben wurden vermutlich von Ausgabe zu Ausgabe immer mehr manipulierend geändert, denn ich meine, die Hochzeitsbibel meiner Eltern sei auch wieder noch anders in einigen Punkten als meine Konfirmationsbibel. Kann aber jetzt nicht mehr genau sagen, was unterschiedlich ist und mag das jetzt auch nicht mehr alles lesen.

        Jedenfalls wurde da wohl auch kräftig herumgefuscht, um die Wahrheit durch die Lüge zu ersetzen.

        Meines Erachtens.

      2. @Roland

        Es bedeutet vor allem: Der/die Nächste BIST DU SELBST und umgekehrt – es ist quasi das Zeugnis der Einheit von allen und allem, der Beweis, dass jede Trennung, jedes DU die Illusion des ALL-EINEN ist, das alles ist was je war, ist und sein wird.

        WIE Du selbst implementiert wiederum die Trennung – das von angeblich getrennte ANDERE, das Du zwar wie Dich selbst lieben sollst, das aber nicht Du selbst auch bist und umgekehrt. – DAS ist die maßgebliche manipulative Änderung der Wahrheit des EINEN Seins in die Vorstellung der Trennung, die Illusion des ANDEREN.

        Das ist das wahre Gewicht dieses einen geänderten Wortes.

      3. Ein muecke, Die mir ein unangenehmen juckende Hautausschlag verpasst, die Liebe ich sicher nicht Dafuer.

        Wenn sie mich, Mein Blut und Haut in Ruhe laesst ist alles fein.

        Wenn sie mich angeht behandelte ich so, wie sie mit mir und meine Grenzen umgeht.

        Da bin ich sehr selbstbestimmt, selbstbewusst, selbtliebend und selbstwertschaetzend.

        Wenn das wer anders handhaben will und zb denkt die fliegen in Afrika oder Indien nehmen absorbieren nur negative Energie anstatt sich an der Schwäche von energiewesen zu laben, die es mit sich machen lassen und sogar zu dutzenden auf Augen und Mund sitzen, kann das auch gern mal freiwillig ueber sich ergehen lassen in einen Leben der totaler Schwäche!

    2. Das ist so, Atar.

      Die reine Wahrheit und Liebe ist immer einfach.

      Die Einfachheit zeigt den wahren Weg und wovon wir uns abzuwenden haben.

      1. @Freiheitsliebe

        Du benutzt die Worte, die ich kürzlich schrieb: Die Wahrheit ist immer einfach und klar.

        Ich schrieb auch immer wieder: „Lieben heißt nicht, sich alles gefallen lassen zu müssen.“

        Eltern lieben ihre Kinder – aber müssen sie sich von ihnen alles gefallen lassen?

        Ich kann einen Partner lieben, Freunde freundschaftlich lieben – aber muss ich mir von ihnen alles gefallen lassen?

        DAS ist die m. E. absichtlich in die Welt gesetzte Irrlehre, um die Christen mit dem NT dazu zu bringen, sich nicht mehr zu wehren, sich alles gefallen zu lassen von den m. E. Verbröchern der anderen sog. Religionen und das Resultat sehen wir jetzt allerorts.

        Der Unterschied zwischen WIE und ALS hat damit wiederum nichts zu tun. Die ANDEREN sind im Bewusstsein von-ein-ander getrennte und damit auch im Bewusstsein von mir getrennte Teilwesen des ALL-EINEN. – Erst, wenn alle ausnahmslos dieses verstanden haben und mit der GOLDENEN REGEL konsequent praktizieren, gibt es keine Parasiten und keinen ausgesaugten Wirt mehr – dann fließt alles in Harmonie im harmonischen Ausgleich.

        Solange noch diese Spaltungskrankheit besteht, macht diese Lehre, sich alles gefallen zu lassen, null Sinn. – Wenn alle die Einheit von allem und das ALS statt das WIE erfasst haben und nach der GOLDENEN REGEL leben, braucht sich niemand mehr zu wehren, weil niemand mehr andere angreift und parasitär aussaugt etc..

        Meines Erachtens.

      2. @Freiheitsliebe

        Ergänzung: Spaltung ist männliches Anti-Leben-PRINZIP. Einigung, Einheit, Einssein im Bewusstsein ist weibliches Leben-PRINZIP.

        Meines Erachtens.

  2. Vielen Dank für diesen wunderbaren Artikel, der genau beschreibt wie viele aufgewachte und spirituelle Menschen das Leben in unserer Zeit empfinden. Wir leben in größten Absurditäten, alles wird immer irrer und beschleunigt sich wie in einem schrecklichen Fiebertraum; praktisch haben wir sehr bald das Ende von Vernunft und Logik erreicht. Das Böse regiert und verhöhnt uns wie lange nicht mehr in der langen Geschichte der Menschheit. Wir sehnen uns nach dem Ende der Regentschaft Kalis und sitzen wirklich wie auf heißen Kohlen. Das ist nichts für schwache Nerven!

  3. Danke Atar für die Rückmeldung.
    Das ist wohl so, dass die Aspekte, welche uns erhellen würden,einfach mal so geändert, gestrichen werden um uns im Hamsterrad zu belassen.
    Gerade diese winzigen Wortdrehungen sind von ungeahnter Bedeutung.
    Ich denke für uns zwischen den Zeilen Lesenden ist dieses ein sehr wertvoller Hinweis.
    Nicht nur BLM zählte….Nein .. Jedes Leben ist es wert zu lieben und zu Ehren
    Für mich die Höchste Aufgabe.
    Danke Atar für diese Neu- Erkenntnis.

    1. @Roland

      Gerne – freut mich.

      Noch eine Buchempfehlung – auch hier ist die Essenz herauszulesen. – Nicht alles darin mag richtig und/oder relevant sein, doch man kann darin die Quinta Essentia finden – m. E..

      „Das Buch der Wahrheit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag. „Gott“ ist darin definiert als das „Alles seiende Sein“. Bei amazon gibt es auch einen umfangreichen „Blick ins Buch“.

      LG

      1. Atar, man braucht dieses Buch nicht.

        Vieles in bücher schränkt ein weil Sicht des Lesers.

        In 1. Braucht man immer sich selbst, seinen Geist und seine ureigene Seele und das verständnis, Dass man ein Teil von Allen, was war, ist und sein wird und das man inmateriell und zeitlos mit allen verbunden ist.

    2. Ja völlig normal und sofort fuer jeden zu erkennen und zu durchschauen, roland.

      Roland von der Sage des dunklen Turms von Stephen King?

  4. @ Atar
    Ich habe dieses Buch während der Prüfung der Geister bis zur Seite 125 Gelesen.
    Danach habe ich es zugeklappt und weggelegt.
    Vieles, was wir für unseren Weg lernen können, finden wir analog draussen ( Erde). Alleine schon das Beobachten der Vögel reicht aus, um das System um uns herum besser zu verstehen. Ich finde, wenn jeder von uns bereits den Weg begeht, gebraucht es keiner Bücher mehr. Diese engen den Weg teilweise wieder ein. Vielleicht wurden deshalb so zahlreiche Bücher geschrieben?
    In dieser Welt greift jeder Autori wie ein Teil eines Uhrwerks wie ein Zahnrad um das Hamsterrad ( Matrix/ Welt) am Drehen zu halten.
    Meine Meinung.
    LG

    1. @Roland

      Eine Buchempfehlung ist immer ein Angebot. – Ich kenne Dich nicht und habe es empfohlen. – Ob jemand dann der Empfehlung folgt oder nicht, ist seine/ihre Entscheidung. Ist wie mit Heilmitteln, die empfiehlt, die einem selbst geholfen haben. – Ds kann dann auch nur vom „Gegenüber“ selbst gefühlt und entschieden werden, ob es für ihn/sie das Richtige ist.

      Ich lese auch kaum noch bis garnicht mehr – mehr als ich erkannt habe, kann ich hier nicht mehr erkennen. Mir hat ein guter Freund ein Buch gegeben, es liegt noch unberührt von mir an derselben Stelle, wo ich es plaziert hatte. Ich habe nur durchgeblättert und wusste, wes Geistes Kind dieses schrieb und was ich davon zu halten habe. Ich lese es nicht und gebe es ihm wieder zurück.

      Wenn ich etwas lese, dann lese ich nur noch selektiv und sozusagen quer. – Was für mich noch wichtig ist, fällt mir ins Auge – aber für meine Erkenntnis kann ich hier nichts mehr Weiteres finden auf der Erde. – Ob ich noch weitere Erkenntnisse dann bekomme, wenn ich auf der anderen Seite -sozusagen- bin, das werde ich dann sehen/schauen.

      Ansonsten können wir hier nur unsere Erkenntnisse weitergeben, evtl. Bücher weiterempfehlen, doch es sind wie gesagt nur Empfehlungen – ob ihnen jemand folgt und ggfs. für sich darin fündig wird für seine Entwicklung, dass liegt bei ihm/ihr.

      Prüfet alles selbst und behaltet das Gute und lasst das Schlechte.

      Meiner Erkenntnis nach.

  5. @Freiheitsliebe
    17. Juni 2022 um 6:58 Uhr

    Das mit der Mücke dient lediglich als Beispiel dafür was innerhalb der Wertschätzung für sämtliches Leben möglich wird
    Alles scheint dann über Schwingungen, Frequenzen oder sonstige energetische Kräfte zu laufen.
    Mich lassen die Mücken komischerweise in Ruhe.
    Warum?
    Weil ich sie innerhalb ihres Daseins respektiere.
    Ich hörte mal von jemandem, die jede Mücke um sich herum getötet hat und wunderte sich dann darüber, dass hunderte Trauermücken ihre Zimmer befallen haben.
    Dieses auch lediglich als Beispiel wie Teile unserer Prüfungen hier ablaufen können.
    Wer das erkennt, für den wird sich schnell bewusst, dass Jeder Tag eine Prüfung darstellt.

    1. @Roland
      auf dem Punkt gebracht, dass mit dem Mücken usw.. Du hast damit vollkommen recht, jedes vernünftige Wesen ob Tier, Insekt, Alien oder Mensch hat eine Daseinsberechtigung und eine Funktion. Meine Schwester hat panische Angst vor Spinnen und genau diese besuchen sie dann des Öfteren. Töten tut sie die Spinnen nicht, weil sie schon beim hinsehen Angst hat, aber sie lässt andere die Spinne töten, wahrscheinlich bekommt sie deshalb so oft Besuch von den Spinnen.

      1. Grade spinnen kann man fangen und dann draußen etwas weiter entfernt wieder raus lassen.

      2. @Maus

        Eben – denn deswegen sehe ich keinen Sinn in den nur 1000 Jahren des Goldenen Zeitalters, nach dem die ganze Sch.iße wieder von vorne beginnen soll. – Das ist Wahnsinn.

        Ein 11-jähriges Kind sagte mir mal vor vielen Jahren: „Was man einmal weiß, kann man nicht mehr nicht wissen.“ – Jep – einmal bewusst geworden, kann man nicht mehr unbewusst werden – es sei denn, KI-Idioten bringen alle unter ihre Fuchtel und löschen alle Erinnerungsspeicher.

        Das ist ja der Hintergrund, warum diese SAT-ANs-BANDE alle nanochippen und komplett unter ihre Kontrolle bringen wollen wie ein Cyborg-Kollektiv, dessen Gedanken, Gefühle, etc. sie alles steuern – hervorbringen und wieder löschen können.

        Dann wäre es m. E. besser, alles ausnahmslos und damit das ALL-EINE ginge zurück ins Pleroma und würde für immer und ewig in tiefen traumlosen Schlaf fallen wie vor seinem einstigen Erwachen.

        Meines Erachtens.

      3. @Maus

        Vielleicht wurde Deine Schwester mal in einem früheren Leben von einer giftigen tödlichen Spinne gebissen und ist qualvoll daran gestorben. Ich vermute auch, dass ich in einem früheren Leben mal in eine Schlangengrube geworfen wurde und darin qualvoll starb und voller Ekel.

        Auch habe ich ausgesprochenen Respekt vor freien Gewässern. – Ich weiß, dass ich in einem früheren Leben mich mal in einem See ertränkt habe.

        Viele Menschen haben Angst vor Schlangen, Spinnen, etc.. – das kann alles aus früheren Leben stammen.

        Daher sollten wir auch Menschen mit solchen Ängsten nicht verurteilen.

        Meines Erachtens.

    2. Ja stimmt schon. Da ist was dran.

      Mich lassen sie auch groessten teils in Rüge.

      Ich mag deine Denkweise bzw innerlich ausrichtung sehr gerne.

  6. In allen Religionen wird eine „Wiederkehr“ des Guten auf der Erde beschrieben,.
    Damit ist dieses Sein im Einklang mit dem All-Einen gemeint, greifbar und Materiell hier auf der Erde, als Lebensgrundlage.
    Diese „Wiederkehr“ ist als Rückbesinnung zu sehen, so wie es im Anfang der Zeiten war.
    Das ist keine Weiterentwicklung der Menschheit, der Mensch wird dabei absolut gleich bleiben.

      1. @Freiheitsliebe
        Das sehe ich auch so, das dann verborgene Talente reaktiviert werden, ist für mich ein logischer Gedanke.

    1. @Jeronimo
      Das Böse wird für eine bestimmte Zeit von der Erde verbannt, muss aber dann, wenn er seine Strafe abgesessen hat, wieder rausgelassen werden. Dann geht alles wieder von vorne los, wie Krieg, Unterdrückung und Täuschung. Oder wir haben Glück und es wird für immer paradiesisch. Es liegt nur an unserem Geist selbst, der dann das Bewusstsein formt.

      1. @Jeronimo

        Jaja – aber erst nach dem Harmageddon, in dessen pfeurigem Pfuhl -ich vermute inszenierter atomarer 3. und dann wohl letzter WK- alle angeblichen „Unwerten“ verräcken sollen. – Dann erst soll dieser Messias, Mahadi, Erlöser wie auch immer erscheinen und die „Auserwählten“ auf die „Neue Erde“ ins „Neue Jerusalem“ holen.

        Dann überleg‘ mal, wer sich ständig für „auserwählt“ hält und ausgibt.

        Das macht überhaupt keinen Sinn – das ist DEREN sat-AN-ische Agenda, verpackt in von SAT-AN erfundene patriarchalische spaltende Religionen, in denen ER unter verschiedenen Namen firmiert die ER alle gegeneinander ausspielt und in blutigste Glaubenskriege hetzt seit er sie erfunden hat – von Spaltung der Geschlechter mit schlimmsten Folgen für vor allem Mädchen und Frauen, aber auch männliche Kinder- mal noch ganz abgesehen.

        Es gab vor Übernahme der Macht durch die Patriarchen/Männer keinen MANN-VATER-GOTT – alles erfunden, erstunken und erlogen. Damit begann die Spaltung, damit begann das ganze Elend.

        Und vermutlich haben auch die Männer hier in früheren Inkarnationen als Mädchen/Frauen ihrerseits darunter gelitten – wurden vielleicht selbst einst als Hexen verbrannt, wurden schon vergewaltigt, etc. – denn wir alle haben schon in unseren vergangenen Inkarnationen unser Geschlecht gewechselt und wer wieder inkarniert, wird es vermutlich wieder tun.

        Meiner Erkenntnis nach.

      1. @Freiheitsliebe

        Wir alle kennen den Spruch: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ – jep, so isses.

        Doch genauso gilt: „Es gibt nichts Böses, außer man tut es“ – nur das es sich nicht reimt, dennoch ist es genauso wahr. – Nur durch die Handlung, die Tat, kommen das Gute wie das Böse in ihrer Wirkung in die Welt und richten Gutes oder Böses an.

        Daher eben auch „an ihren Taten sollt Ihr sie erkennen.“ – Das ist die Analogie dazu.

        Der beste Mensch bewirkt nichts Gutes, wenn er nichts Gutes tut, sein gutes Wesen wirken lässt – und ebenso bewirkt der schlechteste Mensch nichts Böses, wenn er nichts Böses tut, sein böses Wesen nicht wirken lässt – durch was auch immer.

        Der schlimmste Verbrecher ist harmlos, wenn er tief und fest pennt.

        Meiner Erkenntnis nach.

  7. @Atar
    Ich verurteile meine Schwester wegen ihrer Spinnenphobie keinesfalls, weil es mir bewusst ist, dass da mal etwas im anderen Dasein passiert sein muss. Man kann es eventuell heraus finden, durch eine ganz tiefe Hypnose, aber da kann man sich auch auf sehr dünnen Eis bewegen, wer weiß was dann noch alles im Unterbewusstsein schlummert.

  8. Das Unterbewusstsein kann einem auch so manche Streiche Spielen.
    Je mehr wir Menschen versuchen auf anderen Wegen ( Umwegen)
    an die Wahrheit zu kommen, desto mehr müssen wir damit rechnen vom Weg abgedrängt zu werden.
    Eine Angst vor Spinnen ist hier ein Teil der Prüfung.
    Ich selbst bin als 7 Jähriger von einer 12 m hohen Brücke gefallen.
    Seitdem panische Höhenangst gehabt.
    Bis ich den Mut gefasst habe ein Lauben Dach mithelfen zu Decken.
    Hier fand durch Überwindung eine Art der Heilung statt.
    Das gewohnte Leben ist nicht nur ein gemütliches Zuckerschlecken vom Komfort Sofa aus, sondern sich jeden Tag in jedem Moment der Prüfung zu stellen und sich dieser wenigstens versuchen zu stellen.
    Dafür sind wir in dieser momentanen schwierigen Zeit hier. Weil wir die Möglichkeiten und auch die Stärke dazu bekommen werden, sofern wir Glauben es empfangen zu Können um es zu schaffen.
    Nur meine Meinung.

Schreibe einen Kommentar zu Bernd Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.