David Icke: „Wir wurden in einem unfassbaren Ausmaß getäuscht!“

Teile die Wahrheit!

In seinem hochaktuellen Buch „Wahrnehmungen eines abtrünnigen Denkers“ legt David Icke den Aufbau und die Methoden der globalen Elite offen, die in unserer Zeit grenzüberschreitend operiert, um eine lange geplante Agenda für die totale Kontrolle der Menschheit voranzutreiben.

Den Kern des inneren Kreises könnte man in einem einzigen Raum unterbringen. So wenige diktieren die Richtung der vielen mit Blick auf ihre ultrakriminellen und transhumanistischen Ziele.

Hier finden Sie den Beweis, dass die Menschheit in einem Ausmaß getäuscht wurde, das kaum zu glauben ist.

Leseprobe:

KAPITEL 1: ICH DENKE – OH, ABER TUN SIE DAS AUCH?

Der französische Philosoph, Mathematiker und Wissenschaftler René Descartes wurde im siebzehnten Jahrhundert für seinen lateinischen Ausspruch berühmt, der sich mit den Worten übersetzen lässt: »Ich denke, also bin ich.«

Auf den ersten Blick ist das wahr. Das Denken spiegelt die Wahrnehmung wider, und die Wahrnehmung bestimmt sowohl das Verhalten wie auch die Selbstidentität. In diesem Sinne sind »wir« das, was wir denken. Aber wer oder was denkt, und ist das Denken der einzige Weg zur Wahrnehmung?

Wie wir sehen werden, sind »wir« natürlich nicht immer die Quelle »unserer« Wahrnehmung, und in Bezug auf die Menschheit als Ganzes ist dies auch nur selten der Fall; und das Denken ist bei weitem nicht das einzige Mittel der Wahrnehmung.

Das Denken ist der Dorftrottel im Vergleich zu anderen Ausdrucksformen des Bewusstseins, zu denen wir alle das Potenzial haben, Zugang zu finden und sie anzuzapfen. Das muss so sein, weil wir auch auf diesen anderen Bewusstseinsebenen existieren, deren natürliche Vielfalt unendlich ist. Wir haben es nur vergessen, oder besser gesagt, wir wurden manipuliert, es zu vergessen.

native advertising

Es geht hier nicht um die Nabelschau esoterischer Grübeleien. Die gesamte menschliche Kontrolle und Unterdrückung beruht auf der Kontrolle der Wahrnehmung. Ist erst einmal die Wahrnehmung gekapert, ist das auch mit dem Verhalten der Fall, das von der Wahrnehmung diktiert wird. Kollektive Wahrnehmung wird zu kollektivem Verhalten, und kollektives Verhalten ist das, was wir menschliche Gesellschaft nennen. Wahrnehmung ist alles, und diejenigen, die hinter der Kontrolle des Menschen stehen, wissen das.

Deshalb ist die Wahrnehmungskontrolle rund um die Uhr das Ziel der psychopathischen Manipulatoren, die ich den Globalen Kult nenne. Sie wissen, dass sie, wenn sie die Wahrnehmung diktieren, auch das Verhalten diktieren und die Natur der menschlichen Gesellschaft kollektiv bestimmen. Sie sind sich außerdem bewusst, dass die Wahrnehmung aus den erhaltenen Informationen entsteht, und wenn sie die Verbreitung von Informationen kontrollieren, werden sie das menschliche Verhalten in hohem Maße steuern.

Die Informations- und Meinungszensur hat in den letzten Jahren weltweit naziähnliche Züge angenommen, und noch nie war sie so eklatant wie seit der Auslösung der illusorischen »Viruspandemie« in China im Jahr 2019 und in der ganzen Welt im Jahr 2020. Warum haben sich Milliarden von Menschen dem Hausarrest unterworfen und faschistische Gesellschaften in einer Weise akzeptiert, die sie nie für möglich gehalten hätten?

Diejenigen, die die Informationen aus der Regierung, den Mainstream-Medien und dem Silicon Valley (die alle von denselben globalen Kult-Netzwerken gesteuert werden) kontrollieren, sagten ihnen, dass sie von einem »tödlichen Virus« bedroht seien und dass sie und ihre Familien nur geschützt werden könnten, wenn sie sich den Lockdowns unterwerfen und ihre grundlegendsten Freiheiten aufgeben.

Diese monumentale und nachweisbare Lüge wurde zur Wahrnehmung von Milliarden Menschen und bestimmte so das Verhalten von Milliarden Menschen. In diesen wenigen Worten sind die gesamte Struktur und der Modus Operandi der menschlichen Kontrolle enthalten. Angst ist eine Wahrnehmung – ein falsches Gefühl, das real erscheint –, und Angst ist die Währung der Kontrolle. Kurz gesagt … Wenn man sie bei den Eiern packt (oder ihnen den Eindruck vermittelt, dass man sie bei den Eiern hat), werden ihre Herzen und ihr Verstand folgen.

Nichts packt den Menschen so sehr an den Eiern und schickt den Hintern auf Grundeis wie Angst.

WELT NUMMER 1

Es gibt zwei »Welten« in einer scheinbar einzigen »Welt«, und der Hauptunterschied zwischen ihnen ist das Wissen. Da ist zum einen die Masse der menschlichen Gesellschaft, in der die Bevölkerung durch die Kontrolle von Informationen und das »Bildungs«-System (Indoktrination) in kühl kalkulierter Unwissenheit gehalten wird.

Das ist alles, was man wirklich kontrollieren muss, um Milliarden von Menschen in einem Wahrnehmungswahn zu versklaven, in dem das, was sie als ihre Gedanken und Meinungen wahrnehmen, ständig wiederholte Mantren sind, die das System ihnen ihr ganzes Leben lang durch »Bildung«, Medien, Wissenschaft, Medizin, Politik und Akademien heruntergeladen hat, in denen das Personal und die Befürworter selbst in überwältigender Weise die Wahrnehmungsprodukte derselben Wiederholung sind.

Lehrer und Akademiker im Allgemeinen werden von der gleichen Programmierungsmaschine bearbeitet wie alle anderen, aber im Gegensatz zur großen Mehrheit verlassen sie das Programm »Bildung« nie. Es hat sie als Studenten gepackt und packt sie weiterhin als Programmierer der nachfolgenden Studentengenerationen. Die Programmierten werden zu den Programmierern – zu programmierten Programmierern.

Das Gleiche gilt für Wissenschaftler, Ärzte und Politiker, nicht zuletzt aus dem Grund, den der amerikanische Schriftsteller Upton Sinclair so klug benannte: »Es ist schwierig, einen Mann dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Gehalt davon abhängt, dass er es nicht versteht.«

Wenn Ihre Karriere und Ihr Einkommen davon abhängen, dass Sie so denken, wie es das System verlangt, dann werden Sie – abgesehen von einigen wenigen freigeistigen Ausnahmen – Ihren Verstand dem Wahrnehmungs-Hauptrahmen unterwerfen, den ich den Briefmarken-Konsens nenne.

 

Dies ist die winzige Menge von wahrgenommenem Wissen und Möglichkeiten, die in den Schulen und Universitäten »gelehrt« (heruntergeladen) werden, die von den Mainstream-Medien verbreitet werden und auf denen die gesamte Regierungspolitik beruht. Versuchen Sie einmal, außerhalb der »Box« des Konsenses zu denken und vor allem zu sprechen und zu handeln, und sehen Sie, was das für Ihre Karriere im Mainstream bedeutet, der die Bevölkerung schikaniert, bedroht, einschüchtert und lächerlich macht, damit sie sich fügt.

Hier haben wir die einfache Struktur, die den größten Teil der Menschheit ein ganzes Leben lang in einer Wahrnehmungszelle versklavt. Das meiste, was der Menschheit als Tatsache beigebracht wird, ist nichts anderes als programmierter Glaube.

Der amerikanische Science-fiction-Autor Frank Herbert hatte Recht, als er sagte: »Glaube kann manipuliert werden. Nur Wissen ist gefährlich.« Im »Covid«-Zeitalter wird der Glaube gefördert und das Wissen zensiert. Das war schon immer so, aber noch nie so extrem wie heute.

WELT NUMMER 2

»Mach mal ein großes Geschäft« ist das, was man kleinen Kindern sagt, wenn man sie aufs Klo schickt. Und ein »großes Geschäft« ist auch das, was die Welt Nummer 2 über die Köpfe der Menschheit kippt, jede Minute an jedem einzelnen Tag. Welt Nummer 2 ist ein globales Netzwerk von Geheimgesellschaften und halbgeheimen Gruppen, die über Regierungen, Unternehmen und öffentliche Institutionen jeder Art die Richtung der Gesellschaft diktieren.

Ich habe mehr als dreißig Jahre damit verbracht, dieses Netzwerk, das ich den Globalen Kult nenne, aufzudecken und zu entlarven, und die Kenntnis seiner Agenda hat meine Bücher bei der Vorhersage aktueller und vergangener Ereignisse so genau gemacht. Geheimgesellschaften sind aus einem bestimmten Grund geheim.

Sie wollen ihr gehortetes Wissen für sich und ihre auserwählten Eingeweihten behalten und es vor der Bevölkerung verbergen, die sie durch Unwissenheit zu kontrollieren und zu unterwerfen versuchen.

Die ganze Grundlage der Trennung zwischen Welt 1 und Welt 2 ist Wissen. Was Nummer 2 weiß, darf Nummer 1 nicht wissen. Zu dem Wissen, das sie so hartnäckig geheim halten wollen, gehören (a) die Absicht, die Menschheit in einer zentral gesteuerten globalen Diktatur zu versklaven, und (b) die Natur der Realität und des Lebens selbst. Letzteres (b) muss unterdrückt werden, damit ersteres (a) die Oberhand gewinnen kann, wie ich noch erläutern werde. Die Art und Weise, wie diese Sekte die Bevölkerung manipuliert und mit ihr interagiert, kann mit einem Spinnennetz verglichen werden.

Die »Spinne« sitzt in der Mitte im Schatten und setzt ihren Willen mit Hilfe des Netzes durch, wobei jeder Strang des Netzes in Welt Nummer 2 von einem Geheimbund, einer satanischen oder halbgeheimen Gruppe, und in Welt Nummer 1 – der Welt des Sichtbaren – von Regierungen, Regierungsbehörden, Strafverfolgungsbehörden, Unternehmen, dem Bankensystem, Medienkonzernen und Silicon Valley repräsentiert wird.

Die Spinne und das Netz verbinden und koordinieren all diese Organisationen, um das gleiche globale Ziel zu verfolgen, während die Bevölkerung sie als individuelle Einheiten wahrnimmt, die willkürlich und unabhängig arbeiten. Die Regierungen, das Bankensystem, die Unternehmen, die Medien, das Silicon Valley und die Weltgesundheitsorganisation, die von ihren inneren Kreisen einheitlich gesteuert werden, sind in Wahrheit nur Fäden in diesem Netzwerk. Scheinbar unverbundene Länder, Unternehmen, Institutionen, Organisationen und Menschen arbeiten im selben Team und verfolgen das gleiche globale Ziel.

Die Fäden im Netz, die sich unmittelbar um die Spinne herum befinden, sind die geheimsten und exklusivsten Geheimgesellschaften, und ihre Mitgliedschaft ist aus Gründen, auf die ich noch zu sprechen kommen werde, ausdrücklich auf den inneren Kreis des Kults beschränkt, der über Generationen aus bestimmten Blutlinien hervorgegangen ist.

Den Kern des inneren Kreises könnte man in einem einzigen Raum unterbringen. So wenige Menschen diktieren die Richtung der menschlichen Gesellschaft und ihrer Transformation durch den »Covid«-Schwindel und andere Mittel. Wenn wir die Fäden des Netzes von der Spinne aus verfolgen, treffen wir auf die Geheimgesellschaften, die vielen Menschen bekannt sein dürften – die Freimaurer, die Tempelritter, die Malteserritter, Opus Dei, das Allerheiligste des Jesuitenordens und dergleichen mehr.

Es fällt auf, dass viele von ihnen mit der römischen Kirche verbunden sind, und dafür gibt es einen Grund. Die römische Kirche wurde als Neuauflage, als Rebranding, der umgesiedelten »Kirche« von Babylon gegründet, und der Kult, der heute die globale Tyrannei durchsetzt, lässt sich bis nach Babylon und Sumer im heutigen Irak zurückverfolgen.

 Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit  

Die inneren Bereiche des Netzes operieren im Verborgenen, abseits der Öffentlichkeit, und dann gibt es noch die sogenannten Spitzenorganisationen, die an dem Punkt angesiedelt sind, wo das Verborgene auf das Sichtbare trifft.

Dazu gehören eine Reihe von Satellitenorganisationen, die einer im späten neunzehnten Jahrhundert in London gegründeten Geheimgesellschaft namens Round Table unterstehen, darunter das Royal Institute of International Affairs (Vereinigtes Königreich, gegründet 1920), der Council on Foreign Relations (USA, 1921), die Bilderberg-Gruppe (weltweit, 1954), die Trilaterale Kommission (USA/weltweit, 1972) und der Club of Rome (weltweit, 1968), der gegründet wurde, um Umweltbedenken auszunutzen und die Zentralisierung der globalen Macht zur »Rettung des Planeten« zu rechtfertigen.

Der Club of Rome hat zusammen mit anderen den vom Menschen verursachten Klimawandel in die Welt gesetzt, der zu all den »Green New Deals« geführt hat, die genau diese Zentralisierung der Kontrolle fordern. Zweigorganisationen, zu denen unzählige »Denkfabriken« auf der ganzen Welt gehören, dienen der Koordinierung einer einzigen globalen Politik zwischen Politikern und Wirtschaftsführern, Geheimdienstmitarbeitern, Medienorganisationen und allen, die die Richtung der Politik in ihrem eigenen Wirkungsbereich beeinflussen können.

Wichtige Akteure und regelmäßige Teilnehmer wissen, was passiert – oder zumindest einiges davon –, während andere kommen und gehen und über das große Ganze weitgehend im Dunkeln gelassen werden. Ich bezeichne diese Gruppierungen als halbgeheim, da sie öffentlich identifiziert werden können, aber was im innersten Kreis vor sich geht, wird durch ein striktes System der Abschottung sogar vor den meisten ihrer Mitglieder und Teilnehmer geheim gehalten. Lasse sie nur das wissen, was sie wissen müssen, um den eigenen Interessen zu dienen, nicht mehr.

Die Struktur von Geheimgesellschaften ist ein perfektes Beispiel für dieses Prinzip. Die meisten Freimaurer erreichen nie mehr als die untersten drei Stufen des »Grades« (Grad des Wissens), obwohl der Schottische Ritus offiziell dreiunddreißig Grade hat.

Die Eingeweihten qualifizieren sich einzig dann für die nächsthöhere »Abteilung« oder den nächsthöheren Grad, wenn diejenigen, die sich auf dieser Stufe befinden, sie zulassen. Das Wissen kann nur denjenigen sorgfältig zugewiesen werden, die als »sicher« gelten.

Vor ein paar Jahren besuchte ich die örtliche Freimaurerloge, als sie einen Tag der offenen Tür veranstalteten, um zu zeigen, wie kuschelig sie sind, und als ich mich mit einigen von ihnen unterhielt, war ich erstaunt, wie wenig die einfachen Leute selbst über die allgegenwärtigen Symbole wussten, die sie verwenden. Und diese Verschleierungstechnik – sie im Dunkeln zu lassen und mit Schwachsinn zu füttern – gilt für die meisten Menschen im Web ebenso wie für die Bevölkerung insgesamt.

Die Unterabteilungen des Netzes spiegeln in Thema und Struktur transnationale Konzerne wider, die irgendwo auf der Welt eine Zentrale haben, die all ihren Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern Vorschriften macht. Die Tochtergesellschaften arbeiten in ihrer Methodik und ihrem Branding nach demselben zentral diktierten Plan und derselben Politik, um bestimmte Ziele zu verfolgen.

Das Kult-Web funktioniert auf die gleiche Weise. Jedes Land hat sein eigenes Netz, das ein Ableger des globalen Netzes ist. Sie bestehen aus Netzwerken von Geheimgesellschaften, halbgeheimen Gruppen und Familien, deren Aufgabe es ist, den Willen der Spinne und des globalen Netzes in ihrem jeweiligen Land durchzusetzen.

Die untergeordneten Netzwerke kontrollieren und manipulieren das nationale politische System, das Finanzwesen, die Unternehmen, die Medien, die Medizin und so weiter, um sicherzustellen, dass sie der global diktierten Agenda des Kults folgen. Diese Netzwerke waren das Mittel, mit dem der »Covid«-Schwindel durchgeführt werden konnte, so dass fast jedes Land auf die gleiche Weise reagierte. (…)

INHALT

Kapitel 1: Ich denke – oh, aber tun Sie das auch?
Kapitel 2: Was ein Renegat sieht
Kapitel 3: Das Austricksen des Widerstands
Kapitel 4: »Covid« – die kalkulierte Katastrophe
Kapitel 5: Es gibt kein »Virus«
Kapitel 6: Der Ablauf der Irreführung
Kapitel 7: Der Krieg gegen Ihren Verstand
Kapitel 8: Das »Reframing« des Wahnsinns
Kapitel 9: Das müssen wir gespritzt bekommen? Was soll das sein?
Kapitel 10: Mensch 2.0
Kapitel 11: Wer kontrolliert den Kult?
Kapitel 12: Dem Wetiko entkommen
Nachtrag
Anhang
Bibliografie
Über den Autor
Sachregister
Personenregister

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/amraverlag.de am 16.08.2022

native advertising

About aikos2309

10 comments on “David Icke: „Wir wurden in einem unfassbaren Ausmaß getäuscht!“

  1. „Ich denke also bin ich“
    Das so richtig ist, doch der Mensch erkennt dieses „Ich“ nicht denn wer oder was ist dieses „Ich“
    Also wenn man jemand fragt wer ist “ Ich“, so deutet jeder mit seinen Fingern auf seine Person.
    Da aber viele Professoren und Wissenschaftler bestätigt haben das der Mensch oder vielmehr sein Gehirn diese Biomasse gar nicht in der Lage ist zu denken und einen eigenen Gedanken zu produzieren.
    So stellt sich die Frage was ist nun dieses Ich, wenn es folglich der Mensch selbst nicht sein kann, und doch aber der Mensch gedrängt ist „seine “ Gedanken durch Worte aus seinem Mund von sich gibt, muß im Menschen selbst etwas anderes vorhanden sein das der Mensch mit seiner Biomasse nicht steuern kann, vielmehr ist es dieser Geist der die Gedanken produziert und somit den Menschen steuert.
    Da wie beschrieben der Mensch selbst keine Gedanken erzeugen kann, darum
    „Nicht der Mensch hat einen Geist, sondern der Geist hat einen Menschen“
    Darum ist dieses „Ich“ nicht der Mensch selbst sondern sein Geist und dieser sein Geist hat sich quasi einen Menschen gemietet für eine bestimmte Zeit.

    Der Satz „Ich denke, also bin ich“ ist nicht aus der Sicht des Menschen zu sehen sondern aus der Sicht seines Geistes, denn erst durch den Menschen kann der Geist in einer Materie wirken und mit „bin “ ist die Materie gemeint.

  2. Da die Verbindung vom Geist zu seinem Menschen zu Beginn der Geschichte stark beeinträchtigt wurde kommen einige Gedanken des Geistes bei seinem Menschen nur bruchstückhaft an.
    Diese bruchstückhafte Gedanken-Übermittlung wird als verschollenes Bewusstsein wahrgenommen.
    Diese stark beeinträchtigte Gedankenübermittlung kann so ,
    Das ist wie wenn zwei Sendungen auf einer Frequenz übertragen werden.
    Nicht das jetzt jemand auf dem Frequenzband sucht das ist nur als Beispiel um das zu erklären.

  3. Diese gegensätzlichen Wirkungskräfte gibt es in allen Kulturkreisen in allen Religionen weltweit, und völlig unabhängig vom jeweils anderem Kulturkreis.
    Da der Mensch nicht im Stande ist diese gegensätzlichen und gleichzeitigen Wirkungskräfte und Doppelfrequenzen zu entzerren hat sich der Mensch arrangiert im Dualismus und Daoismus. Sorry aber was bleibt auch anders übrig.

  4. @Atar
    Es wäre doch viel persönlicher einen völlig neuen eigenen Leitspruch zu finden, und nicht nur einen vorhandenen umgestalten.

    1. Einen jeden nach seinen Gusto und fasson, jeronimo und sicherlich hat man icht nur einen wahren Leitsätze fuer sich gefunden, denn das war zu sehr e8nschraenkend.

    2. @Jeronimo

      Ich fand die Aussage Descartes schon passend, habe ihn aber aus eigener Erkenntnis heraus ergänzt um das „Fühlen“. Finde ich vollkommen ok. Wenn andere m. E. zutreffende gute Erkenntnisse hatten oder haben – warum soll ich die nicht übernehmen bzw. zitieren und dann ggfs. um meine eigenen Erkenntnisse erweitern?

      Ich habe auch schon eigene Leitsprüche entwickelt aus eigener Lebenserfahrung heraus – so z. B.:

      „Lieben heißt nicht, sich alles gefallen lassen zu müssen.“

      Meines Erachtens.

  5. Was ich mich schon seit vielen Jahren frage, wie haben es die alten antiken Griechen geschafft eine große Hochkultur zu erschaffen, denen wir die moderne weissen Europäer viele Errungenschaften und wissenschaftliche Erkenntnisse zu verdanken haben. Bei den antiken Griechen gab es viele große Denker und Wissenschaftler.
    Und das obwohl die alten Griechen Polytheisten und Heiden waren und laut modernen Monotheisten eher primitive Religiöse Praktiken und eine sehr primitive Form von Religion ausübten.
    Auch bei der Kriegsführung waren die alten Griechen sehr erfindungsreich.
    Und die alten monotheistischen islamischen Araber, die nach der Gründung des ersten großen Khalifats Eroberungszüge starteten, schafften es nicht die ganze Welt zu erobern. Schon bei ihren Feldzügen gegen die polytheistischen Inder, stockten ihre imperialistischen Ambitionen, weil die Inder sich erfolgreich zur Wehr setzten. Auch gegen die Chinesen waren die islamischen Araber nicht erfolreich, udn das obwohl die Chinesen doch voll die primitiven Polytheisten (aus Sicht der islamischen Araber). Außerdem dauerte es Jahrhunderte bis die Araber es schafften alle Türkischen Völker vollständig zu islamisieren, da die heidnischen und polytheistischen Türkischen Völker in Asien einen sehr großen Widerstand leisteten und sich erfolgreich zur Wehr setzten trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit gegenüber den islamisch arabischen Imperialisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.