»Im Falle einer Kriegsniederlage«: Wladimir Putins Fluchtplan ins Exil!?

Teile die Wahrheit!

Es ist die britische Daily Mail, die vor wenigen Tagen darüber berichtet, dass es bereits einen detaillierten Fluchtplan für den russischen Präsidenten Wladimir Putin im Falle einer Kriegsniederlage gegen die Ukraine geben würde!

Demnach müsste der Kremlchef samt seiner Familie das eigene Land verlassen, um sich andernorts in Sicherheit zu bringen. Zuvor jedoch würde er einen Nachfolger in Moskau installieren, der sein vollstes Vertrauen besitzen würde. Von Guido Grandt

Die Daily Mail beruft sich bei ihren diesbezüglichen Spekulationen offenbar auf interne Kreml-Informationen.

Als mögliches Exil-Ziel würde demnach Syrien in Frage kommen. Der dortige Machthaber Bashar al-Assad sei Putin zu Dank verpflichtet, weil dieser ihm 2015 entscheidend bei der Niederschlagung des Bürgerkrieges geholfen habe.

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten dazu:

Allerdings müsste Putin dann den türkischen Luftraum überfliegen. Und sollte Recep Tayyip Erdogan das verbieten, immerhin ist die Türkei ein Nato-Mitgliedstaat, könnte das zu Komplikationen führen.

Zwar dürfte Erdogan nichts dagegen haben, auch weil er trotz Nato-Mitgliedschaft und einigen Kontroversen, daran interessiert ist, freundliche Beziehungen zu Russland zu pflegen.

Ein weiterer sicherer „Zufluchtshafen“ für Putin sei der Iran, der weder Nato-Mitglied sei noch enge Beziehungen zu westlichen Ländern pflege.(Uri Geller: Ich werde Putins Atomschlag mittels Mentalkraft verhindern (Video))

 

native advertising

Die Daily Mail spekuliert weiter, dass es für Syrien und den Iran vorteilhaft wäre, dem russischen Präsidenten Exil zu gewähren.

Nicht zuletzt deshalb, ihn als „Druckmittel“ oder als „Austauschware“ in der Hinterhand zu haben.

Diesbezüglich soll der russische Geheimdienst bereits beide mögliche „Zufluchtsländer“ kontaktiert haben.

Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/521254/Englaender-berichten-ueber-Putins-Fluchtszenario?utm_content=link_10&utm_medium=email&utm_campaign=dwn_telegramm&utm_source=mid1271&f_tid=3fd25ec07fa403d2133afe1afc44f862

  

Es wird behauptet, dass das Flugzeug, das für den Transport des russischen Präsidenten und seiner Familie vorbereitet war, in Moskau überwintert hatte.

Als einer der Gründe für Putins Fluchtplan gilt die Wirtschaftskrise des Landes. Experten stellen fest, dass sich die russische Wirtschaft, die der Westen nach dem Einmarsch in die Ukraine mit Sanktionen belegt hat, in einem katastrophalen und unumkehrbaren Niedergang befindet.

Heute in den Nachrichten der westlichen Medien „Angesichts der Lage der russischen Wirtschaft ist es nicht verwunderlich, dass Putin erwägt, sich in Syrien zurückzuziehen.“ (Lawrows jüngste Reise beweist, dass Russland nicht isoliert ist – Putin: „Einen Atomkrieg darf es nicht geben“)

Klar scheint meines Erachtens zu sein, dass Putin tatsächlich alles Szenarien für den Fall des Falles durchspielt. So ist er eben als ehemaliger Geheimdienstmann gestrickt.

Allerdings können die von den Briten verbreiteten Informationen auch nichts anderes als Fake News sein, um Putins Position im eigenen Land zu schwächen.

Das gab es schon einmal in Bezug auf Adolf Hitler. Allerdings blieb der „Führer“ bis zuletzt im Reichsbunker in Berlin und beging dann zusammen mit seiner frisch vermählten Ehegattin Eva Braun Selbstmord.

 

Er wollte sich und ihr das Schicksal des italienischen Faschistenführers Benito Mussolini und seiner Geliebten Clara Petacci ersparen, die nach gescheiterter Flucht von Partisanen erschossen und danach ihre geschändeten Leichen öffentlich aufgehängt wurden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/guidograndt.de/ am 13.08.2022

native advertising

About aikos2309

10 comments on “»Im Falle einer Kriegsniederlage«: Wladimir Putins Fluchtplan ins Exil!?

  1. Die westliche Propaganda ist sich halt für KEINE Blödheit zu schade.

    Vielleicht übernachtet der „Schlächter“ Putin ja auch schon in seinem Fluch-t-zeug.

    Was Genaues weiß man nicht, aber sicher wird Moskau dem Clown ZelenZki bald die bedingungslose Kapitulation anbieten. Ohhh, mein Gott, Daily Müll!

    1. Meines Wissens hat Putin bereits kapituliert, und zwar mehrfach. Die westliche Presse unterschlägt das einfach. Selensky hat Russlands Kapitulation jedoch abgelehnt. Aus dem einfachen Grund, weil er Russland erobern will. Und von dort aus dann China, Indien und sodann den Rest der Welt.

      Wir sollten uns nichts vormachen: Selensky ist der inkarnierte Napoleon Bonaparte. Wir alle tun gut daran, das zu akzeptieren.

      https://www.nachrichten.at/politik/aussenpolitik/selenskyj-zwischen-napoleon-bonaparte-und-charlie-chaplin;art391,3664201

  2. „Es ist die britische Daily Mail, die vor wenigen Tagen darüber berichtet, dass es bereits einen detaillierten Fluchtplan für den russischen Präsidenten Wladimir Putin im Falle einer Kriegsniederlage gegen die Ukraine geben würde!“

    Der ehemalige ukrainische Präsident Poroschenko hat schon seit 2019 einen Fluchtplan ins Exil entworfen udn sein gesamtes geraubtes Milliarden-Vermögen schon vor Jahren in die westlichen Steueroasen transferiert.

    Laut russischen und ukrainischen Medien hat Selenskij schon 2021 Pläne geschmiedet, wie und wann er nach Westen ins westliche Exil fliehen könnte. Auch Selenskij weiß sehr genau, dass er bald weg vom Fenster ist. Aber zum Glück hat er ja auch noch rechtzeitig sein geraubtes Vermögen von mehreren hunderten Millionen US Dollar in die westlichen Steueroasen in Sicherheit gebracht…

  3. Trau nie einen Briten, denn sie haben bereits das Messer dir in den Rücken gestochen und würden einen Vertrag oder gleiches Dokument mit deinem Blute zeichnen, auch wenn in dir kein Leben mehr ist.

    Die Briten sind die eigentlichen Faschisten der Zivilisation. Ob Putin entfernt wird oder nicht, wird sich zeigen, ob in den Geheimdienstzentren genügend korrupte Persönlichkeiten existieren, die den britischen Arsch küssen wollen.

    Um was geht es in der Ukraine nur, um Pädophile, Kinderhandel, Völkermord, Biowaffenlabore, die von der westlichen Welt finanziert wurden und vorangetrieben? Es geht darum, die Menschen auszurotten. Das war schon immer ein britischer Handlungsstrang. In 400 Jahren Kolonialgeschichte, wenn man eine Bevölkerungsdichte von jetzt betrachtet haben die Briten allein 4 MRD Menschen getötet, das nennt man Holocaust. Das ist wie mit der Inflation bereinigt haben wir mittlerweile eine von 30 bis 60 % offiziell verlautet aus dem Wahrheitsfirma Daily Mail 5 % Nasenringe voraus.

    Der Schlächter der Zivilisation sitzt in der City of London und ihr Zweckhündchen in Kiew und der Schuldige soll in Moskau sein.

    Einfache Frage: wenn man zu einem Verein nicht gehört, ihn aber öffentlich herausfordert, weil der Verein vom Betrug, Erpressung lebt, ist man automatisch der Böse, weil man den Verein in die Schranken verweist.

    Daily Mail gehört ebenfalls zu dem Verein der Erpresser …

    1. @novatime
      Die britische Krone stammt aber nun mal von deutschem Blut ab, und letzteres – über die Habsburger – direkt aus dem Römischen Reich. Der Faschismus ist alt-römischer Natur (die Faschia war das Hoheitszeichen des Römischen Reichs). Doch natürlich ist es völlig korrekt, dass die sg. Alliierten, die im WW2 gegen die Faschisten gekämpft haben, in Wahrheit die wahren Faschisten gewesen sind. Der WW2 war eigentlich ein Kampf des (römischen) Hochadels gegen die ungewaschenen Massen, die Bürger. Die (christliche) Kirche ist das Fass, wo die alten Cäsaren immer noch drin versteckt sind, und unter dem Deckmäntelchen von Heiligkeit und Menschenwürde das Volk (gegen GELD) vor den Teufeln schützen, die sie selbst erfunden haben.

      1. Gut kommentiert, das weiß ich, denn die Briten haben eine andere Betrachtungsweise verdient, nur müssen sie ihre Hausaufgaben selbst erledigen. Genauso wie wir bei dem Hochverräter Gesindel aus bornierten Gesellschaftsebenen.

        Der britische Faschismus geht mit der bürgerlichen Revolution von 1640 bis 1688 einher. Der kleine Mann wollte diese korrupte Klasse, die die Massen benutzte, nicht akzeptieren. Also mussten sie sich was einfallen lassen, ansonsten war ihr Staatsstreich verloren. Sie setzen den König als Marionette ein. Alle die danach kamen, waren nur Marionetten und als die Familie Rothschild den korrupten Hintergrundmännern aus einem Dilemma halfen, in dem sie die Königsfamilie aufforderten die private Bank und damit die City of London zu gründen auftrugen, ergibt sich das die Windsor aus dem Fürstentum Sachsen-Coburg-Gotha, übrigens dort kommt auch meine Adelsfamilie her. Es ist einerlei seinen Kopf ohne Moral zu erheben und diesen zivilisatorischen Wahnsinn mitzutragen oder mit Moral diesen gesellschaftlichen Irrsinn ein Ende zu bereiten.

        Deswegen, sind Sie nicht besser, man muss die Hintergrundmänner und ihr Verhalten genau betrachten. Doch was solls, die Briten haben seit Elizabeth der I. in der Welt für Mord, Intoleranz, Betrug, Sklaverei sich ausgezeichnet und immer als Rechtfertigung sie seien die Guten. Die Strukturen, die damit den Untergang der englischen Würde geschaffen haben, sind die, die heute laut schreien und eine Verfassung von 1786 der USA verteidigen wollen. NA dämmt es langsam.

        Wie viele Vertragsbrüche hat diese Verfassung bis 1871 selbst zu verantworten. Was wollte Trump gleich nochmal die Verfassung von 1786 wieder herstellen? Wann wird Trump den 200 Millionen Indianer, die Opfer der Verfassung wurden, entschädigen? Ach JA nur ein Toter Indianer ist ein guter Indianer so die Verfassung. Ach ja der Morgenthau Plan wie Hooten Plan USA, Großbritannien sagen nur ein Toter Deutsche ist ein guter deutsche. indirekt

        Wir reden in diesem Siedlungsgebiet von Sklaverei, Leibeigenschaft, Betrug, Unterschlagung, Veruntreuung, Siegelbruch, Wappenbuch, Urheberrechtsverletzung, Nötigung, Erpressung, Terrorismus, Mord. Alles als legitimes Mittel der Besatzer West. Die Impfung ist ein Holocaust am deutschen Volk, das sollte man nie vergessen. Auch wenn irgendwelche Hampelmänner aus deutschem Lande es durchsetzen, Pfizer ist ein US-Unternehmen genauso wie Blackrock.

        Wer fragt denn auf welcher Rechtsgrundlage und ob ich das auch an der Bezeichnung erkennen kann. Ob es sich um Bayern oder Nordrhein-Westfalen handelt, ja die sind britische und amerikanische Terroristen, die die Welt verarschen.

        Wann hat Russland es erlaubt auf Gesetze der DDR zurückzugreifen als ein nicht Staatsbürger Bidenkopf Sachsen gemäß einem Gesetz der DDR gründete angeblich? Was ist den Sachsen? Ein Finanzkonstrukt eingefädelt durch Briten und Amis aber eben nicht durch die Russen und wer übernimmt die Verantwortung für dieses Konstrukt die Bevölkerung bei weiten nicht das wissen die Strukturen aus POLIZEI, FINANZAMT, PARTEIEN, MEDIEN, BÜRGERMEISTERN etc und das im gesamten Bundesgebiet.

        Stellen wir abschließend fest, ist die BRD Bestandteil der EU oder das Deutsche Reich rein rhetorisch gefragt. Haben die Alliierten die deutschen an die Europäer verkauft, um aus der internationalen Haftung zu gelangen? Wann haben die Europäer denn mal nach Bürgschaften gefragt? Wem gehören die Schulden des Besatzungskonstrukts, wer übernimmt die Verantwortung, sie jammern, dass sie Opfer des Systems sind, weil sie Strunz dumm sind. Sie können nicht mal Ansatzweise eine Beweiskette aufzeigen, dass eine Plausibilität entsteht.

        Sorry, die City of London ist nicht Großbritannien, sondern ein Haufen von Kriminelle zum Schaden der Menschheit und das müssen die Briten lösen, diese Aufgabe nimmt ihnen keiner ab.

        Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

      2. @novatime

        Der beliebte Nutzer „Meines Erachtens“ ist heute Nachmittag verstorben, plötzlich und unerwartet. Ich bin der Onkel. Mein Neffe hat bei Anti-Matrix in den Müllbergen gegraben und verzweifelt nach verwertbaren Inhalten gesucht, als einer der Müllberge plötzlich ins Rutschen geriet und ihn ohne Vorwarnung verschüttet hat.

  4. Es gibt da doch noch diesen Tunnel, den Trump (eigenhändig!!) von seinem Wohnhaus No. 530 zu Putins Berghütte in den sibirischen Alpen gegraben hat. Ich denke mal, dass Putin dann diesen Tunnel favorisieren uwird, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.