An den Grenzen der Ukraine braut sich zur Stunde der perfekte Sturm zusammen, der alles hinwegfegen könnte

Teile die Wahrheit!

Alles entwickelt sich gerade zu einem ganz großen Showdown, wie in einem großen Hollywood-Film.

Wir leben in einem der wichtigsten Momente der jüngeren Geschichte.

Vielleicht ist diese Zeit sogar noch viel wichtiger als das Ende des Ostblocks.

Ähnlich wie vor mehr als 30 Jahren finden heute wieder große geopolitische Veränderungen statt.

Wenn das Ende des Kalten Krieges den Aufstieg des Westblocks zur Dominanz bedeutete, dann hat der Beginn dieses neuen Kalten Krieges die Rückkehr eines neuen Ostblocks gesehen.

Und der ist bereit, seinen rechtmäßigen Platz in der Welt zu behaupten.

Die Ära westlicher Interventionen, die Regimewechsel und die kriminellen Überfallkommandos sind bald Geschichte.

Heute fordern Länder wie China, Russland und der Iran die USA militärisch, wirtschaftlich und politisch heraus.

Viele der früheren internationalen Beziehungen, die noch vor wenigen Jahren galten, ändern sich mit großer Geschwindigkeit, insbesondere nach Beginn der russischen Militäroperation in der Ukraine. (Russland warnt Deutschland: „Rote Linie überschritten“ – Greift „General Frost“ in den Krieg ein?)

native advertising

Wenn wir die Verstaatlichung der iranischen Ölindustrie als den ersten Teil der Veränderung der Strukturen der Welt betrachten, dann befinden wir uns im letzten Teil.

1951 begann unter Mossadegh das ganze Unheil, welches bis heute den Nahen Osten destabilisiert hat.

Der entscheidende Teil, der absehbar die gesamte Struktur komplett verändern würde, war der Moment, in dem Russland beschloss zu sagen, dass es jetzt reicht.

Dies hat unter den unterdrückten Nationen der Welt zu einem noch nie dagewesenen Widerstand geführt.

Der Konflikt in der Ukraine hat gezeigt, dass die meisten Länder der Welt, auf die sogar die Vereinigten Staaten als Verbündete zählen, gegen die Politik der Vereinigten Staaten sind.

Und in der Praxis sind sie jetzt nicht bereit sind, sich der Politik der Vereinigten Staaten anzuschließen.

Die jüngste Entscheidung der OPEC, ihre Ölförderung zu reduzieren, während die Vereinigten Staaten ihr Bestes versuchten, die OPEC zu zwingen, die Kosten ihres Abenteuers in Europa zu tragen, zeigt, dass eine neue Weltordnung entsteht.

Tatsächlich tat Washington sein Bestes, um Riad, Abu Dhabi und andere Länder am Persischen Golf unter Druck zu setzen und ihre eigenen Interessen zugunsten der Interessen Washingtons zurückzustellen.

Wir haben gesehen, dass es nicht nur nicht funktioniert hat, sondern auch zu einer diplomatischen Krise zwischen den einst so großen „Verbündeten“ in dieser Region geführt hat.

Mehrere US-Senatoren und sogar das Weiße Haus drohten Riad ganz offen mit Konsequenzen für ihre Frechheit, Washington zuliebe keinen Selbstmord zu begehen.

Dieses Verhalten hat die Saudis dazu gezwungen, sich Teheran und damit der entstehenden östlichen Allianz zuzuwenden.

Dies würde zu einer großen geopolitischen Verschiebung in der Region führen, die Israel gefährden und damit auch das Risiko eines großen Konflikts in der Region erhöhen würde.

 

Ein weiterer Verbündeter der USA, der mit dem Osten flirtet, ist Erdogans Türkei.

Erdogan ist vieles und er ist ein sehr begabter Überlebenskünstler.

Seine Weigerung, der Politik der NATO und der USA gegenüber Russland zu folgen, zeigt uns, dass auch er seine eigenen Interessen über die Washingtons stellt.

Das östliche Bündnis, manifestiert durch Institutionen wie die Shanghai Cooperation Organization und BRICS, expandiert und gewinnt an Stärke.

Heute streben bereits viele Länder der Welt nach einer Mitgliedschaft in diesen internationalen Kooperationsorganisationen, insbesondere nach dem Beitritt des Iran zur SCO-Ländergruppe.

Sowohl die Türkei als auch Saudi-Arabien, zwei Länder mit beträchtlichem Einfluss auf kleinere Länder in der Region, wollen diesen Organisationen beitreten.

Diese Länder waren früher Verbündete des Westens und natürlich sind einige immer noch ihre Verbündeten, aber es zeigt, dass selbst Washingtons einst so überzeugte Verbündete mit der US-Hegemonie nicht mehr zufrieden sind.

Sie vertrauen den USA nicht mehr und suchen nach Alternativen.

Die Herrscher der Vereinigten Staaten und Europas wollen einen Krieg mit Russland beginnen, bevor ihr eigenes Volk einen Krieg zu Hause beginnt.

Der Außenministergipfel der Europäischen Union in dieser Woche hat den EU-Block offiziell verpflichtet, ukrainische Streitkräfte auf EU-Territorium für den Kampf gegen Russland auszubilden.

Das macht die EU mit ihren 27 Nationen unweigerlich zu einer Kriegspartei in der Ukraine.

Vor fast zwei Monaten war in einem früheren wöchentlichen Leitartikel der Strategic Culture Foundation, der am 19. August veröffentlicht wurde, dass der Konflikt in der Ukraine bereits in einen Dritten Weltkrieg übergegangen sei.

Diese Warnung wurde durch die dramatische Eskalation des militärischen Engagements der US-geführten NATO-Allianz und der Europäischen Union in der Ukraine bestätigt.

Und jetzt stehen amerikanische Truppen direkt an der Grenze zur Ukraine und werden sogar ohne einen Befehl aus Washington eingreifen, weil das scheinbar im Ermessen des amerikanischen Kommandeurs liegt.

Der serbische Präsident Aleksandar Vucic warnte heute gegenüber serbischen Staatsmedien, dass sich die Welt gerade dem „perfekten Sturm“ nähere.
Grund ist der Einsatz der 101. Luftlandedivision der US-Armee in Rumänien, nahe der Grenze zur Ukraine und die Polen im Westen. (USA setzen Division in Europa ein, um ukrainisches Territorium zu betreten – Russland warnt vor ukrainischer „Schmutziger Bombe“)

Es ist Ihr Leben und es sind Ihre Schmerzen.

Hier gibt es jedenfalls einen täglichen Lagebericht und falls Sie noch etwas im nächsten Jahr planen, auch noch das entsprechende Wissen, wie Sie das anstellen können.

Denn das Geld kommt nicht aus dem Geldautomaten und die Milch nicht aus der Tüte.

Bill Gates verteilt künftig keine Care-Pakete und die Leitmedien liefern Ihnen nur Märchen über eine Fantasiewelt.

Quellen: PublicDomain/arrangement-group.de am 24.10.2022

native advertising

About aikos2309

5 comments on “An den Grenzen der Ukraine braut sich zur Stunde der perfekte Sturm zusammen, der alles hinwegfegen könnte

  1. Hoffentlich macht Herr Harari jetzt kein Harakiri.
    Ist in Jehovas Schöpfung intentionale Manifestation möglich?
    Manifestatationen des Bösen sind ja nur zu bekannt.
    In Canada-Alberta ist der Zweig ergrünt. Walhalla steht in Flammen. Die Bundeslade wird enthüllt.
    Bitte richten Sie ab jetzt alle Gebete, ‚Manifestationen‘, Ceremonien an das Wohlergehen unserer Cosmischen-Familie.

  2. Wenn es unter vielen Zuschauern Gladiatorenkämpfe in Arenas gab, nur so zur Bespaßung der Massen, da muss man doch nicht groß weiterdenken…Der ach so gottgleiche genetische Körper ist nun mal zum gegenseitigen totschlagen konstuiert. Das Menschengehege selbst ist eine einzige Arena. Damit es keiner erkennt, ist es die meiste Zeit hier recht angenehm für einen genetischen Körper mit seinen 36 Grad Celsius Betriebstemperatur. Er wird sozusagen fettgefüttert, bis zur nächsten großen Looshernte. Man soll sich ja bis dahin wohlfühlen. Der Unterschied zu den Tieren in Stallanlagen. Alle beseelten Wesen sind Looshcontainer. In Schlachthöfen arbeiten meist nur Klone und Formwandler. Solche Wesen können niemals Loosh in sich selbst erzeugen, aber in beseelten Lebensformen durch Manipulation Loosh in Massen !.. Ich bin mir sicher, das wird wieder mal ein „Volksfest“ für die, die von „weiten zusehen“ ,hinter der Bande der grobstofflichen Raumzeit, hinter der Lichtmauer…. Formwandler. Nur wenn möglichst viele echte Menschen erwachen,kommt auch der Mensch in seine göttliche Schöpferkraft.

  3. Mossadegh hatte die Wahl demokratisch gewonnen und war nach seinem eigenen Selbstverständnis amerikafreundlich. Die Verstaatlichung der iranischen Ölindustrie war nicht Ursache für Veränderungen der Strukturen der Welt, sondern die Reaktion auf die vorausgehende Situation der welthegemonischen Ausbeutung der iranischen Erdoelvorkommen durch nordamerikanische Ölkonzerne, immer dasselbe Muster, Eisenhower startete die Verwerfungen im Mittleren Osten durch den erwähnten Staatsstreich gegen Mossadegh, vglbar dem gegen den ebenfalls demokratisch gewählten Janukovic 2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert