Frauen verweigern den Sex mit geimpften Männern, um sich vor den Nebenwirkungen zu schützen

Teile die Wahrheit!

Inzwischen sind 5 Milliarden Menschen geimpft und die Zahl der plötzlichen Tode nimmt immer weiter zu.

Millionen von informierten ungeimpften alleinstehenden Frauen meiden alleinstehende Männer, welche die mRNA-Spritzen erhalten haben.

Berichten zufolge fühlen sich ungeimpfte Frauen, die sich über die Gefahren der Impfung informiert haben, bei der Idee ziemlich unwohl, Sex mit „vollständig geimpften“ Männern zu haben.

Die amerikanische Autorin Laura J. Wellington ist eine solche alleinstehende Frau, die sagt, dass es „ihre neue Verhaltensregel geworden ist“.

Sie bezieht sich dabei nicht nur auf sich selbst, sondern auch auf andere nicht geimpfte alleinstehende Frauen, die Männer vermeiden, welche die experimentelle Gentherapie über sich haben ergehen lassen.

„Die Auswahl alleinstehender Männer nach einem solchen Kriterium macht den Pool, aus dem man wählen kann, noch einmal kleiner, besonders wenn man in einem schlechten Bundesstaat lebt“, schreibt Wellington.

„Darüber hinaus spielen viele alleinstehende Männer die beleidigte Leberwurst, wenn sie nicht bei der Paarung berücksichtigt werden, nur weil sie sich für eine Impfung entschieden haben.“

Die „verärgerten, feindseligen Männer“, fügte sie hinzu, scheinen diejenigen zu sein, die „dem Impfstoff gewaltsam erlegen“ sind.

Also Männer, die nicht unbedingt von der wilden Nadel gestochen werden wollten, sondern dazu gezwungen wurden, um beispielsweise ihre Beschäftigung zu erhalten.

native advertising

In der heutigen aggressiven Impfgesellschaft ungeimpft zu bleiben, ist eine schwierige Prozedur.

Es macht Sie zu einem „Superhelden“ in der Gesellschaft, sagte kürzlich ein französischer General.

„Viele dieser Männer fühlen sich doppelt bestraft für einen Impfstoff, mit dem sie eigentlich nie etwas anfangen wollten und gehen mit der Ablehnung der ungeimpften Frauen nicht wie ein Gentleman um“, schreibt Wellington weiter.

„Schuld, Verärgerung, Herabwürdigung und einfach nur Unhöflichkeit treten bekanntermaßen im Zusammenhang mit der Entscheidung dieser Frauen auf, ihrer besonderen Haltung treu zu bleiben.“

Es ist das Risiko nicht wert, sich möglicherweise Spike-Proteine ​​von einem „vollständig geimpften“ Partner „einzufangen“.

Um fair zu sein, stehen ungeimpfte Männer aber genau dem gleichen Problem gegenüber.

„Vollständig geimpften“ Frauen, von denen viele die Impfungen militant unterstützen und auf Männer herabblicken, die gerade Nein zu experimentellen Medikamenten der Regierung und der Pharmaindustrie gesagt haben.

Es ist ein Akt der Selbsterhaltung sowohl von Männern als auch von Frauen, welche die Injektion(en) ausgelassen haben, um anderen Männern und Frauen auszuweichen, die sich für die Spritzen entschieden haben und die jetzt Spike-Proteine ​​sowie andere gefährliche Substanzen an andere abgeben.

In vielerlei Hinsicht ist es besser, einfach Single zu bleiben, als sich mit jemandem zu paaren, der zugelassen hat, dass sein Immunsystem durch mysteriöse Pharmaka (auch bekannt als pharmazeutische Kriminalität) zerstört wird.

Insbesondere dann, wenn diese mysteriösen Gifte möglicherweise durch sexuelle Aktivitäten übertragen werden können.

Überall warnen ungeimpfte Eltern jetzt auch ihre Kinder und vornehmlich ihre Teenager, sich vor potenziellen Freunden oder Freundinnen zu hüten, welche die Spritzen genommen haben und jetzt die wandelnden Toten sind.

Ein Reinblütiger zu bleiben bedeutet, andere zu meiden, die kein reines Blut mehr haben.

 

Und die stattdessen verdorbenes Blut, neu programmierte DNA und möglicherweise sogar ein völlig anderes Bild haben als das, was Gott ihnen mitgegeben hat, als sie im Mutterleib geformt wurden.

Denken Sie daran, dass auch die Blutversorgung kontaminiert ist, was bedeutet, dass Sie keine Bluttransfusionen mehr annehmen sollten, zumindest nicht von zufälligen Spendern.

Um rein zu bleiben, müssen sich Reinblütige gegen alle Möglichkeiten der Kontamination durch das vollständig geimpfte Geschlecht schützen.

„Wer hätte jemals gedacht, dass der Impfstatus für einen Großteil unserer Nation so zentral für die Kultivierung neuer Freundschaften und Liebesbeziehungen werden würde?“

Wellington schrieb weiter:

„Die Spaltung wird bestehen bleiben, weil der Schaden, der sie verursacht hat, bereits angerichtet wurde.

Nichts kann diesen Geist wieder in seine Flasche zurückbringen.“

Wie wahr.

Falls Sie nicht nur reinen Blutes bleiben möchten, sondern auch die zweite Weltwirtschaftskrise weitgehend ungeschoren überleben möchten, dann sollten Sie auf der Höhe der Zeit bleiben…

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Hollywood sagte die Pandemie voraus“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/arrangement-group.de am 27.10.2022

native advertising

About aikos2309

16 comments on “Frauen verweigern den Sex mit geimpften Männern, um sich vor den Nebenwirkungen zu schützen

  1. schätze mal wenn der artikel aus sicht eines mannes verfasst worden wäre, wäre/würde der niemals veröffentlicht werden, egal wo.
    soviel zum thema gleichberechtigung

    „Die Auswahl alleinstehender Männer nach einem solchen Kriterium macht den Pool, aus dem man wählen kann, noch einmal kleiner, besonders wenn man in einem schlechten Bundesstaat lebt“, schreibt Wellington.

    nicht das die armen frauen sich jetzt einen festen partner suchen sollten/müssen.
    aber zur not gibts ja beate use shops

    ich bin dafür diesen männerfeindlichen beitrag zu löschen und dann natürlich auch mein kommentar.

  2. Die positive Impfentscheidung ist wie eine Einbahnstraße. Eine Umkehr ist sehr schwierig.
    Das Problem einen Partner zu finden ist bei den Geimpften jetzt sogar kleiner als zuvor.
    Gleichgesinnte, feige Typen sind ja auch nicht so komliziert.
    Also: wenn Du ungeimpft bist, laß Dich nicht beschämen. Die geistig zurückgebliebenen werden immer wieder ihre Verantwortung auf andere abwälzen.
    Über den Umgang mit Geimpften
    Meide sie soweit möglich. Jeder Körperkontakt muß unterlassen werden.

    1. „Ein Reinblütiger zu bleiben bedeutet, andere zu meiden, die kein reines Blut mehr haben.“

      Soweit ist es also schon. „Reinblütige“.
      An was erinnert mich das nur…?
      Spätestens jetzt wäre es an der Zeit die Verantwortlichen und Handlanger, die diesen Dreck an die Menschheit gebracht haben an die Wand zu stellen oder ihnen eine 20fach Dosis einmalig zu verpaßen.

  3. Wenn Sie C-geimpft sind und das gerne rückgängig machen wollen:
    Es gibt einen Weg heraus. Es gibt aber keine Erfolgsgarantie. Und eine Rückkehr zur alten Normalität ist kategorisch ausgeschlossen.
    Zur Erinnerung: In den Impfkampangen wurde Menschen der Entzug ihrer Lebensgrundlage angedroht; Gastronomen, Sportvereine, Gemeinden haben Nichtgeimpfte ausgegrenzt; beliebte Künstler haben explizit Ungeimpften Zutritt zur Veranstaltung verwehrt. Rote Linien wurden überschritten und zwar systematisch und in Wiedeholung.
    Wenn Sie also zurück wollen, Kontakt zu beseelten Menschen wünschen, dann ist das so:
    Sie müssen dazulernen, da ist viel nachzuholen. Man nennt es Hero’s Jourrney.
    Wenn Sie bereit sind, dann öffnen Sie die Tür.
    Möge Gott mit Dir sein

  4. Man sollte dieses „reinblütig“ und „unrein“ mal weg lassen, es ist einfach arrogant und diskriminierend. Wir habe so etwas nicht nötig und wir wollen uns nicht auf die gleiche Stufe derer stellen, die absolut kein Niveau haben.
    Auch ich meide die geinpften, aber ich blicke nicht auf sie herab – es sind Menschen wie jeder Andere auch – sie habe einfach nur dem jenigen vertraut, dem man vertrauen sollte. Der dieses Vertrauen missbraucht hat, der ist der Übeltäter, der Geimpfte ist das Opfer und damit schon mehr als genug gestraft.

  5. Kennt jemand wirklich einen Ungeimpften? Jeder 5jährige hat schon mehrere 5fach Impfungen intus.Interessant, dass auch die C- Spritze mittlerweile als Impfung nachgeplappert wird.

  6. die frage gespritzt oder nicht ist doch irrrelevant.
    wie will man das beim gegenüber nachprüfen.
    jeder muß mit sich selbst klar kommen und welche konsequenzen er zieht.
    wie diese corona symptome erzeugt werden findet man im inet, schön gruß an die handynutzer.
    was ein corona virus sein soll, wie das zusammengebastelt wurde, findet man auch klare belege und aussagen.
    welche auswirkungen die spritzen und tests haben, kann man auch lesen.

    und an all die radio hörer und fernsehgucker….

    – Psychotronische Bearbeitung des bewustseins
    …..
    unter Bewusstseinskontrolle wird die systematische und nachhaltige Manipulation von Individuen oder Gruppen mit dem Ziel, ihre Wahrnehmungen, Überzeugungen und Persönlichkeit zu verändern, verstanden werden.
    Dies geschieht durch Mikrowellen im Terahertz Bereich. Genauer: Die Terahertzstrahlung, auch Submillimeterwellen genannt, liegt im elektromagnetischen Spektrum zwischen der Infrarot- und der Mikrowellenstrahlung. Das Terahertz, THz, eine Billion Schwingungen/Vorgänge pro Sekunde.

    Zu einer Bewusstseinskontrolle führt auch der religiöse Wahn. Eine Schwächung des Betroffenen durch gezielte psychische Einflussnahmen. Im Gegensatz zur Gehirnwäsche wird dabei keine direkte Gewalt angewandt, sondern es findet eine andauernde versteckte Einflussnahme statt. Diese Interpretation des Begriffs wurde unter anderem von Steven Hassan, einem ehemaligen Mitglied der Vereinigungskirche geprägt.

    …..
    Subliminale Botschaften

    Unter subliminalen Botschaften, versteht man solche, die unterhalb der bewussten Wahrnehmungsschwelle liegen: Obwohl man nichts (bewusst) hört oder sieht, ist auf der unterbewussten Ebene dennoch eine Wirkung auf Geist und Psyche möglich.

    In den letzten Jahren kommen vermehrt neue Techniken auf den Markt, die aufhorchen lassen, insbesondere, weil seit dem 11. September 2001 wieder vermehrt Geld in diesen Sektor fließt.

    Ein Beispiel hierfür ist subliminale Werbung in Russland im September 2002: Laut Swetlana Nemtsowa, der Direktorin des staatlichen gesamtrussischen Forschungsinstituts für Fernsehen und Rundfunk (VNIITR) wird Russland mit subliminaler Werbung bombardiert, wie sie gegenüber der Moscow Times erklärte.

    Sie ist nach eigenen Angaben überrascht, wie oft subliminale Werbespots im Fernsehen gesendet werden, indem MTV sublimale Werbung für ein Deo, eine neue Musikzeitschrift oder das neue Album der Gruppe Red Hot Chili Peppers eingeblendet werde, während in einem anderen Sender seltsamerweise in einer Bierwerbung auch für Pepsi geworben werden soll. Das Institut habe nun ein System namens „ODSV-1“ entwickelt, um die Ausstrahlung solcher Botschaften festzustellen.

    In den 1950ern tauchte das sog. „Tachistoskop“, mit dem man einzelne Bilder kurz aufleuchten lassen konnte, in der Forschung auf. Der Werbefachmann James Vicary behauptete 1956, dass es ihm gelungen sei, den Absatz von Popcorn in einem Kino in New Jersey um 58%, und den von Cola um 18% zu steigern, indem er während des Films (für Bruchteile einer Sekunde) „Drink Coca-Cola“ und „Hungry – Eat Popcorn“ einblendete.

    Der Autor Vance Packard nahm die Geschichte in sein Buch „The Hidden Persuaders“ auf, und prägte damit eine ganze Generation von Kommilitonen und Konsumenten.

    Während in der Wirtschaft und beim Militär fleißig mit unsichtbaren Bildern und unhörbaren Wörtern und Sätzen gearbeitet wurde, hielt sich die Psychologie in Bezug auf subliminale Botschaften weitgehend bedeckt.

    Als in den 1980ern hunderte von Kassetten mit subliminalen Botschaften den US-Markt überfluteten, geriet die Methode endgültig in Verruf. Zwar waren die Versprechen phantastisch, aber die Ergebnisse waren widersprüchlich, sodass sich kaum ein Forscher auf das verminte Terrain wagte.

    Das „Skeptic Dictionary“, stuft sie als „weitverbreiteten Glauben, der wissenschaftlich nicht erhärtet ist“ ein, und ordnet sie irgendwo zwischen Hypnose, Bewusstseinskontrolle und Pareidolie ein. Nichtsdestotrotz tauchen immer wieder Meldungen über den Einsatz solcher „Subliminals“ auf.

    Ende der 1980er kam es im französischen Wahlkampf zu einem Eklat, als man der Regierungspartei die Verwendung von subliminalen Botschaften in ihren Fernsehwerbespots nachweisen konnte.

    Hal Becker installierte (frei programmierbare) „Black Boxes“ in deutschen Kaufhäusern, und die US-Senatoren Wyden und Breaux machten 2000 eine Eingabe, weil in einem politischen Spot unter dem Wort „BUREAUCRATS“ (Bürokraten) subtil das Wort „RATS“ (Ratten) auftauchte. Im Wahlkampf von Wladimir Putin haben subliminale Botschaften eine wichtige Rolle gespielt, in Indien werden Werbespots entsprechend nachbearbeitet, und auch im Krieg gegen den Irak wurden mit einer neuen Technik feindliche Radiosender mit subliminalen Botschaften moduliert.

    In der Silvesternacht 2001 ereignete sich in Berlin ein gefährlicher Präzedenzfall ähnlicher Art, indem eine größtenteils ahnungslose Bevölkerung über den Rundfunk einer Frequenzdroge ausgesetzt wurde. Der verantwortliche Radiosender 94,3 r.s.2 macht zu dem Vorfall widersprüchliche Angaben.

    Einen Tag vorher gab der 94,3 r.s.2-Programmdirektor Stephan Hampe in einer Pressemeldung bekannt:

    „Der private Berliner Radiosender 94,3 r.s.2 wird an Silvester ein Glückssignal über das Radioprogramm auf allen Berliner – und Brandenburger UKW-Frequenzen von 18.00 – 2.00 Uhr ausstrahlen.

    Wir werden im Programm jeweils nach dem Verkehrsblock eine Glückssignal-Pause von ca. 3 sec haben. Mit sehr empfindlichen Boxen ist es dann sogar hörbar“, sagte 94,3 r.s.2-Programmdirektor Stephan Hampe.

    „Dieses Glückssignal setzt sich aus einer bestimmten Kombination von Hochfrequenztönen zusammen. Amerikanische Wissenschaftler haben in Langzeituntersuchungen festgestellt, dass derartige Hochfrequenztöne beim Menschen Glücksgefühle erzeugen können. Denn motiviert durch die Töne setzt der Körper Endorphine (Glückshormone) frei. Diesen Umstand macht sich der private Berliner Radiosender 94,3 r.s.2 zu Nutze.

    Wir wollen, dass alle Berliner und Brandenburger in diesem Jahr ein glückliches Silvester erleben werden und sehen dieses Glückssignal als unseren Beitrag für einen guten Start mit Hoffnung auf ein besseres 2002. Deshalb laden wir jeden ein, nach Berlin zu kommen und mit uns zusammen das glücklichste Silvester in Deutschland zu begehen.“

    Aber wer liest schon einen Tag vor Silvester solche Pressemitteilungen? Groß darüber berichtet hatte die Berliner Presse jedenfalls nicht.

    Und so begann der Sender um 18 Uhr damit, seinem Musikprogramm ein unhörbares Frequenzsignal zu unterlegen, das er als „Glücksfrequenzen“ bezeichnete. Damit markiert dieser Tag den Beginn einer neuen Ära, denn zum ersten Mal in der Geschichte ist technische Bewusstseinskontrolle öffentlich geworden.

    Als sich gegen 20 Uhr auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor allmählich hunderttausende Menschen zur großen Silvesterparty versammelten und die Live-Bands gerade eine Pause machten, erklang auch hier über den ganzen Platz lautstark das Programm „Happy Holiday“ von r.s.2 mit der Ausstrahlung seiner Frequenzdroge. Selbstverständlich wurden auch die Zuhörer, die zuhause allein oder mit Verwandten und Freunden feiern, von der Frequenz (zwangs)beglückt.

    Gegen 22 Uhr war die „Diskothek 94,3 r.s.2“ auch noch an anderen Plätzen der Stadt regelmäßig zu hören: auf der Bühne an der Straße des 17. Juni, Unter den Linden nahe der Schadowstraße und der Wilhelmstraße, an der Entlastungsstraße im Tiergarten, am Großen Stern sowie rund um die Siegessäule.

    Durch die Live-Übertragung der Party am Brandenburger Tor des Fernsehsenders SFB (heute RBB) kamen auch die Zuschauer am Bildschirm unfreiwillig in den Genuss der Silvester-Frequenzdroge.Am 1. Januar 2002 hatten sich gegen 0:05 Uhr mehr als eine Million Menschen am Brandenburger Tor versammelt und ausgelassen gefeiert, ohne dass ihre Beschallung mit der „Glücksfrequenz“ durch r.s.2 irgendjemand gestört hätte. Und niemand stellte Fragen, wie etwa, wie lange die Wirkung anhalten wird oder ob irgendwelche Nebenwirkungen auftreten könnten.

    Auch die Berliner Presse verschwieg die Angelegenheit. Hätte sie aber genauso (nicht) reagiert, wenn der Veranstalter stattdessen allen Feiernden eine Droge wie Ecstasy in die Getränke gemischt hätte? …

    1. Ziemlich langer Kommentar, Stichwort Mnemonic-Circles
      Mit oder ohne sublimin. Verseuchung,
      was tun mit den Massen an hypnotisierten Dumpfbacken? (sorry für den Ausdruck, aber mitlerweile kommt mein Mitleid an eine Grenze)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert