Arbeitspapier der Berufsfeuerwehren teilt Blackout in sechs Phasen ein

Teile die Wahrheit!

Nach einer Umfrage des Civey-Instituts halten mittlerweile 53 Prozent der Bürger einen mehrtägigen Stromausfall in diesem Winter für möglich. Bei den 18- bis 29-Jährigen sind es sogar 60 Prozent.

35 Prozent der Befragten halten dies für unwahrscheinlich (Watson: 13.09.22). Nur eine Minderheit von 28 Prozent beantwortete die Frage, ob sie für diesen Fall bereits Vorbereitungen getroffen haben, mit „Ja“.

Den meisten Menschen ist offensichtlich überhaupt nicht klar, was bei einem Blackout auf sie zukommt. Deshalb wollen wir hier noch einmal die einzelnen Phasen eines Blackouts, wie sie in einem Arbeitspapier für die Berufsfeuerwehren beschrieben sind, aufzeigen.

Arbeitspapier der Berufsfeuerwehren teilt Blackout in sechs Phasen ein

Worauf müssen wir uns einstellen, wenn der Strom über einen längeren Zeitraum großflächig ausfällt? Die Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren in Deutschland (AGBF) hat dafür bereits im Jahr 2015 in einem Arbeitspapier die Auswirkungen eines Blackouts auf Behörden des Katastrophenschutzes in sechs Phasen beschrieben.

Phase 1 – Die ersten 10 Minuten bei einem Blackout

In den ersten zehn Minuten gehen vermehrt Meldungen und Nachfragen von besorgten Bürgern, Firmen und anderen Institutionen ein, die entsprechende Störungen in ihrem Bereich melden.

Allerdings gibt es bereits erste Einschränkungen bei der öffentlichen Telekommunikation, da das Festnetz bereits ausgefallen und der Mobilfunk überlastet ist. Dadurch ist auch die Kommunikation mit anderen Behörden der Gefahrenabwehr (Polizei, Feuerwehr, etc.) gestört.

Erste Menschen melden sich auch aufgrund stecken gebliebener Aufzüge und darin festsitzendern Personen. (Flyer zur Vorbereitung auf einen Blackout löst in Rosenheim Hamsterkäufe aus – jetzt werden auch Kerzen knapp)

native advertising

Phase 2 – die erste Stunde bei einem Blackout

Aufgrund von Betriebsstörungen werden automatische Brandmeldeanlagen ausgelöst und durch das Anlaufen von Notstromaggregaten kann es zu fehlerhaften Meldungen von Bränden kommen.

Jetzt brechen auch die Mobiltelefonnetze zusammen, zu einen aufgrund der Überlastung und zum anderen, da auch die Pufferbatterien der Sendemasten leer sind. Der öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) kommt weitgehend zum Erliegen.

Elektrisch angetriebene Bahnen bleiben stehen und Menschen sitzen auf Brücken und in Tunnels fest. Auf den Straßen in den Metropolen kommt es zu chaotischen Zuständen, weil die Ampelanlagen ausfallen.

Dazu steigt auch noch das Verkehrsaufkommen, da wegen der liegengebliebenen öffentlichen Verkehrsmittel noch mehr Menschen auf das Auto umsteigen.

Phase 3 – zwischen erster und zweiter Stunde

Im privaten Bereich kommt es zu Einschränkungen bei der Versorgung von Patienten, denn Beatmungsmaschinen, Sauerstoff- oder Dialysegeräte funktionieren ohne Strom nicht mehr.

Erste Hilfesuchende suchen die lokalen Rettungsdienste oder Notrufzentralen auf. Je nach Jahreszeit macht sich jetzt auch schon der Ausfall von Heizungen und Klimaanlagen bemerkbar.

 

Phase 4 – der Zeitraum von zwei bis acht Stunden

In diesem Zeitraum nehmen die Hilferufe nicht mehr versorgter Patienten immer stärker zu. Mittlerweile fällt auch der BOS-Funk, den Sicherheitsbehörden in Deutschland und Österreich sowie die Bundeswehr nutzen, nach und nach aus.

Denn in den Basisstationen der Funkanlagen sind die Akkus leer. Weiter kommt es zu ersten Ausfällen bei der Wasserversorgung – dort arbeiten die elektrischen Pumpen und Filtersysteme nicht mehr.

Auch in der Massentierhaltung treten erste Probleme auf. Kühe können zum Beispiel nicht mehr gemolken werden und in den Legebatterien steigt die Temperatur auf zu hohe Werte, weil die elektrischen Lüfter nicht mehr laufen.

Phase 5 – nach acht Stunden bis zum dritten Tag

Sämtliche batteriegepufferte Sicherheitsanlagen vonAlarmanlagen bis zur Brandmeldeanlagen fallen nach und nach aus. In der Massentierhaltung kommt es zu massiven Problemen.

Erste Fahrzeuge bleiben ohne Kraftstoff liegen, da es an Tankstellen keinen Sprit mehr gibt. Es kommt zu ersten Versorgungsengpässen bei Lebensmitteln und Trinkwasser. Immer mehr Menschen hantieren mit offenem Feuer um zu kochen oder mit Kerzen, um die ausgefallenen elektrischen Lampen zu ersetzen.

Dabei kommt es vermehrt zu Bränden. Die lokalen Katastrophenschutz-Einrichtungen haben nahezu alle Einsatzkräfte mobilisiert.

  

Phase 6 – nach dem dritten Tag

Bei allen Dingen des täglichen Bedarfs kommt es zu massiven Versorgungsengpässen. Auch in den Haushalten, die Vorsorge getroffen haben, gehen nach und nach die Lebensmittel und das Trinkwasser aus. Öffentliche Dienstleistungen sind völlig funktionsunfähig.

Es kommt vermehrt zu Plünderungen und zu einer Destabilisierung der gesellschaftlichen Ordnung. Auch der lokale Katastrophenschutz hat keine Ressourcen mehr.

Polizei kann nach wenigen Tagen nicht mehr für Sicherheit sorgen

Nicht beschrieben sind die Auswirkungen auf die Polizei. Die Sicherheitskräfte sind nicht mehr in der Lage, Recht und Ordnung aufrechtzuerhalten.

Das liegt zu einem daran, dass sie nicht mehr kommunizieren können und zum anderen daran, dass viele gar nicht mehr zum Dienst erscheinen, da sie die eigene Familie versorgen müssen.

 

Katastrophenschutz verfügt nicht über ausreichend Notstromaggregate

Weiterhin kommt die AGBF zu der Erkenntnis, dass der Katastrophenschutzbehörden nicht annähernd über die erforderliche Anzahl von Notstromaggregaten verfügt, um den Bedarf zur Vermeidung von schweren Personen- oder Sachschäden zudecken.

Die meisten Kliniken sind nach einigen Stunden nicht mehr handlungsfähig

Auch in den Kliniken fallen die Notstromaggregate nach und nach aus, da sie keinen Kraftstoff mehr haben. Lediglich 14 Prozent aller Krankenhäuser könnte ihre Patienten mehrere Tage bei einem Stromausfall versorgen.

Der Rest müsste den Betrieb bereits nach einigen Stunden einstellen.

Sieben Prozent würden noch nicht einmal einige Stunden durchhalten und müssten den Betrieb sofort beenden (Blackout-News: 26.10.22).

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Hollywood sagte die Pandemie “.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

 

Quellen: PublicDomain/blackout-news.de am 02.11.2022

native advertising

About aikos2309

3 comments on “Arbeitspapier der Berufsfeuerwehren teilt Blackout in sechs Phasen ein

  1. Die Stunden der Chaoten, Plünderer und Rächer rückt näher.

    Politiker werden nach einigen Tagen zu Sündenböcken erklärt und die DUMMEN rächen sich an ihnen.

    Discounterläden öffnen die Türen, bringen das Personal in Sicherheit und lassen FREIE AUSWAHL ohne BEZAHLEN zu…

    Hartherzige Beamten und kommunale Bedienstete bekommen im Zuge der Ausschreitungen auch die Volkswut zu spüren.

    Jugendliche haben keinen Handyempfang mehr; was für eine Katastrophe !

    Die Vermüllung wird größer.

    Es wird dunkel…

    Einige Politiker sind ins Ausland geflüchtet…

  2. Phase 7 – eine Woche nach dem die Supermärkte leergeräumt sind ziehen Heerscharen von Zombies durch die Straßen.

    Phase 8 – drei Wochen nach dem Kollaps kommt es zu Raum-Zeit-Anomalien. Laßt uns einen Neuanfang wagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert