Britischer Bankier Sir Evelyn de Rothschild gestorben: Blutmond ein Omen für den Sturz des Königs?

Teile die Wahrheit!

Der langjährige Chef der Investmentbank N.M. Rothschild and Sons wurde 91 Jahre alt.

Der britische Finanzier und Bankier Evelyn de Rothschild ist tot. Das teilte sein Büro am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. „Mit großem Bedauern gibt Lady de Rothschild den Tod ihres geliebten Mannes, Sir Evelyn de Rothschild, bekannt“, hieß es in der Mitteilung.

Der langjährige Chef der Investmentbank N.M. Rothschild and Sons, die heute den britischen Arm von Rothschild & Co darstellt, wurde 91 Jahre alt. Er sei friedlich in seinem Zuhause in London nach kurzer Krankheit gestorben.

Rothschild führte das jahrhundertealte Haus mit Sitz in London von 1976 bis 2003. Nach Angaben des Unternehmens wuchs das Kapital in dieser Zeit von 40 Millionen Pfund (heute rund 56 Mio Euro) auf 4,6 Milliarden Pfund an. Die Zahl der Filialen stieg von 15 auf über 50.

Unter Rothschilds Führung spezialisierte sich das Unternehmen auf das lukrative Beratungsgeschäft bei Börsengängen, Übernahmen und Fusionen sowie die Privatisierung von Staatsbetrieben.

An der Privatisierung der britischen Strom- und Wasserwirtschaft war Rothschild ebenso beteiligt wie an der Übernahme des D2-Mannesmann-Konzerns durch Vodafone oder anderen Milliarden-Deals deutscher Firmen wie Henkel, Eon oder Wella.

Am 21. März 1989 wurde Rothschild von Königin Elisabeth II. zum Knight Bachelor („Sir“) geschlagen und war ab diesem Zeitpunkt auch Finanzberater der Britischen Krone.

Bis zu seinem Rückzug aus den Bankgeschäften im Jahre 2003 im Alter von 72 Jahren, leitete er die Verschmelzung des englischen und französischen Zweiges der Rothschild-Banken. (Wie die britische Königsfamilie und die Rothschilds am „Stillen Krieg“ gegen die Menschheit beteiligt sind)

 

native advertising

Im Ruhestand widmete er sich wohltätigen Aufgaben. Bereits 1967 gründete er die Eranda-Rothschild-Stiftung, die mehr als 73 Millionen Pfund (83,7 Millionen Euro) für medizinische Forschung, Bildung und Kunst zur Verfügung stellte. Lange Zeit war er auch Vorsitzender des Wochenblattes „The Economist“.(Wirklich? BOOM! Putin kündigt Unabhängigkeit vom ‚Rothschild-kontrollierten‘ Dollar an – „Unsere zukünftigen Generationen werden ohne Rothschild-Ketten um ihre Handgelenke und Knöchel geboren)

Ab und zu veröffentlichte Rothschild aus dem Ruhestand seine Ansichten zur Wirtschaftslage und Bankenethik in der Onlinezeitung Huffington Post. Der britischen Zeitung „Daily Telegraph“ sagte er einmal, was ihn am meisten beschäftige, sei „der große Unterschied zwischen den Besitzenden und den Besitzlosen“ sowie das Thema „Impact Investment“ – Investitionen mit dem Ziel, messbare soziale und ökologische Ergebnisse neben finanziellen Renditen zu erzielen.

Doch meist hielt sich der passionierte Kunstsammler an die alte Bankiersregel, wonach es vor allem auf Diskretion ankommt.

Er hinterlässt seine dritte Frau Lynn und drei Kinder sowie zwei Stiefsöhne.

(Jacob Rothschild (L) und Sir Evelyn de Rothschild)

Auszug aus dem Artikel:

Die Rothschilds: Die wahren Herrscher der Welt

Die Welt steht unausweichlich vor einem Finanzkollaps. Finanzexperten warnen schon eine ganze Weile vor einem ökonomischen Supergau. Wie lange das alte Finanzsystem dem Druck von außen noch stand hält, weiß niemand genau vorherzusagen, ebenso wie das neue Finanzsystem aussieht, weil das vor allem von denen abhängig ist, die über den globalen Kapitalfluss bestimmen. Ein Name fällt in diesem Zusammenhang besonders häufig – das Haus Rothschild. Wie groß ist der Einfluss der Finanzkönige auf Wirtschaft und Politik?

 

Sie haben die Mehrheitskontrolle über den Internationalen Währungsfond (IWF), die US amerikanische Federal Reserve, die Bank of England, die Europäische Zentralbank und die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich – das heißt, das Geld ist seit dem 19. Jahrhundert weitgehend in den Händen des Hauses Rothschild, das gleich für eine ganze Reihe von Finanzmanipulationen der letzten 200 Jahren verantwortlich ist. …

Obwohl geografisch getrennt, bilden die Stadtstaaten Vatikan, City of London und der District of Colombia (Washington D.C.) eine geheime internationale Vereinigung wirtschaftlicher, militärischer und religiös-okkulter Macht, die die Welt auf einem einzigen wirtschaftlichen Weg hält. Der private Stadtstaat der Crown Corporation of London ist das wirtschaftliche Zentrum; der Stadtstaat des District of Colombia ist das militärisch-unternehmerische Zentrum und die Vatikanstadt ist das okkult-spirituelle Zentrum. Letztere ist im römischen Recht verwurzelt, das auch als Lex Fori bekannt ist und völlig außerhalb der US-Verfassung steht und ein totalitäres Konzept hat.

Viele glauben, dass das Britische Empire allmählich unterging und verschwand, aber das ist nicht der Fall. Es ging einfach in den Untergrund, seine Pathologie passte sich an und wurde stärker. Die Charta von Virginia, die 1606 von König James I. unterzeichnet wurde, erlaubte künftigen Königen und Königinnen und ihren Untertanen, Amerika zu kolonisieren und über alle US-Bürger zu bestimmen.

Kurz nachdem Amerika seine Unabhängigkeit von Großbritannien erklärt hatte, wurde in einem 1783 unterzeichneten Vertrag der englische König ausdrücklich zum Kronprinzen der Vereinigten Staaten von Amerika ernannt. Obwohl Amerika den Unabhängigkeitskrieg auf den Schlachtfeldern gewann, sah es auf dem Papier ganz anders aus. Trotz dieses Sieges erhielt König Georg III. weiterhin Schulden und Reparationszahlungen für seine ursprüngliche Kolonisierung Amerikas. Der US-Präsident war dem König von England durch den 13. Zusatzartikel der US-Verfassung, besser bekannt als „Adelstitelzusatz“, unterstellt. Die Vereinigten Staaten sind – zumindest wirtschaftlich – immer noch eine Kronkolonie.

Die Vorherrschaft des britischen Militär- und Geheimdienstapparats sollte Hunderte von Jahren später weiter zementiert werden. Die 1940 offiziell gegründete britische Special Operations Executive (SOE) war die Organisation, mit der die Souveränität der USA nach einer geheimen Vereinbarung zwischen F.D. Roosevelt und Winston Churchill im Jahr 1938 an England abgetreten wurde. Dies geschah zum Teil auf Druck der Psychologen des Tavistock-Instituts, welche unter dem Deckmantel von „Experimenten zur Massenpsychologie“ Daten aus den mörderischen durch die beiden Staatschefs initiierten Bombenangriffen auf zivile Ziele sammeln wollten.

  

Dr. John Coleman, ein ehemaliger britischer Geheimdienstoffizier, schrieb ausführlich über drei Weltmächte:

die Wicca-Freimaurer, die eine Form des Kommunismus praktizieren
die Malteser-Jesuiten und ihr katholisches Glaubenssystem
der „Schwarze Adel“

Alle drei arbeiten unter den bayerischen „Illuminaten“ bzw. einer globalen okkulten Körperschaft, die diesen Ableger als bequemen Namensgeber benutzt. Familien, die an diesen Knotenpunkt der Täuschung angeschlossen sind, glauben ernsthaft, dass sie dazu bestimmt sind, eine uralte Abstammungslinie der Weltherrschaft zu erfüllen, weil ihnen ein okkultes Märchen über die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches erzählt wurde, welche sich angeblich aus 13 bis 15 Familien mit „blauem Blut“ rekrutierten.

Zu diesen Nachkommen gehören Rothschild, Kuhn, Loeb, Lehman, Rockefeller, Sach, Warburg, Oppenheimer, Lazard, Seaf, Goldman, Schiff, Morgan, Schroeder, Bush und Harriman, die in ihrem Handeln auf der Weltbühne allesamt psychopathischen Prinzipien folgen.

„Nicht einmal die saudische Königsfamilie hat heute einen vergleichbaren Anteil an den Ressourcen der Welt in ihrem Besitz, und nicht einmal die reichsten Geschäftsleute der Welt können ohne Einschränkung behaupten, relativ gesehen so reich zu sein, wie es Nathan Rothschild war, als er auf dem Höhepunkt seines Reichtums starb.“

– Niall Ferguson, Das Haus Rothschild: Der Prophet des Geldes​

Hier gibt es nichts zu sehen…

Der Einfluss der Rothschilds hat im 20. und 21. Jahrhundert nicht abgenommen. Von der Finanzierung des Herzogs von Wellington, der Napoleon bei Waterloo besiegte, bis hin zur finanziellen Unterstützung des Prinzen Metternich von Österreich waren die Rothschilds in den letzten 200 Jahren an allen großen europäischen Umwälzungen beteiligt. Sie waren die ersten, die das europäische Eisenbahnnetz bauten, die ersten, die ein umfassendes Monopol auf die Aktienmärkte, den Goldhandel und die Manipulation fremder Nationen durch Verschuldung hatten.

Wie jeder große Erbauer eines Imperiums, der von Macht und Kontrolle besessen ist, wird der Name der Familie Rothschild seit langem mit Philanthropie in Verbindung gebracht, um sich vor Kritik und öffentlicher Bloßstellung zu schützen, weshalb sie auch nicht in der Forbes-Liste oder einer anderen Liste der Fortune 500 aufgeführt sind. Dennoch sind sie – trotz des Vorwurfs, ihr Vermögen sei geschrumpft – nach wie vor die wohl reichste Familiendynastie der Welt.

Baron Edmund de Rothschild konzentrierte sich bis zu seinem Tod im Jahr 1997 auf „Schulden für Eigenkapital“-Programme „… bei denen Länder der Dritten Welt ‚ökologisch sensibles‘ Land als Zahlung für Schulden aufgaben.“ Evelyn de Rothschild ist der derzeitige Vorsitzende von N.M. Rothschild und Mitglied des Verwaltungsrats des Daily Telegraph, der sich im Besitz der Hollinger-Gruppe befindet.

In den Vereinigten Staaten arbeitete die Rothschild Inc. in New York durch Kuhn, Loeb und Co. mit der oben erwähnten finanziellen Hebelwirkung, die durch das Morgan-Imperium über London und die Peabody und Co. „Die Kontrolle ging auf J.S. Morgans Sohn, John Pierpont Morgan, über, und das Unternehmen erhielt seinen heutigen Namen J.P. Morgan. Das Morgan-Imperium umfasst nun General Electric und alle seine Tochtergesellschaften, Morgan Guaranty Trust, National Bank of Commerce…“

Die deutsche Bankiersfamilie Warburg, die maßgeblich an der Einrichtung des Kredit- und Schuldsystems des Weltbankwesens und der US-Notenbank beteiligt war, ist ebenfalls eng mit dem Haus Rothschild verbunden. Ihr Einfluss erstreckt sich heute auf die Bank of England, die Bank of France, die US-Notenbank, den IWF und möglicherweise die Weltbank.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ihre Macht, die Geldpolitik der Welt zu beeinflussen, beispiellos ist.

In einer der wenigen qualitativ hochwertigen Untersuchungen, die in Frederick Mortons Biografie The Rothschilds (1962) zu finden sind, wird die enorme Anhäufung von Reichtum in den Händen der Rothschilds-Familie in einem fast unvorstellbaren Ausmaß beschrieben.

Wenn der Reichtum um 1850 auf über 6 Milliarden Dollar geschätzt wurde, was einen fast übernatürlichen und exponentiellen Anstieg der Sachwerte darstellt, und dieser Reichtum nach verschiedenen Investitionsrenditen von etwa 4 bis 8 Prozent aufgezinst wurde, dann stellen Sie sich den geschätzten Reichtum 162 Jahre später vor:

1,9 Billionen Dollar (bei 4 %)
7,8 Billionen Dollar (bei 5 %)
31,5 Billionen Dollar (bei 6 %)
125.189,1 Billionen Dollar (@ 7 %)
491.409,0 Billionen Dollar (@ 8 %)

Wenn wir bedenken, dass die Schuldenobergrenze der USA derzeit bei über 16 Billionen Dollar liegt (ohne Berücksichtigung anderer Verbindlichkeiten), ergibt sich ein Wohlstandsniveau, das nur schwer vorstellbar ist, geschweige denn ausgegeben werden kann.

Das deutet darauf hin, dass ein Wahrnehmungsmanagement, das sicherstellt, dass die Kanäle, über die ein solches Vermögen lebensfähig bleibt, eher eine Notwendigkeit als eine Wahl ist. Was der Rothschild-Dynastie das Überleben ermöglicht hat, war ihre Fähigkeit, ihre Macht stellvertretend auszuüben, indem sie Familien, Unternehmen und internationale Organisationen aufbaute (oder zerstörte) und beschäftigte, die Reichtum schöpften, der zwangsläufig durch ihre Hände floss. J.P. Morgan, die Rockefellers, die Warburgs und andere haben immer wieder den Eindruck erweckt, dass sie die wahren Macher sind, obwohl sich dahinter in Wirklichkeit die Rothschilds verbergen. Und bei dieser Art von Reichtumsprojektion kann man sehen, warum.

Aufzeichnungen aus den Nationalarchiven haben gezeigt, dass J.P. Morgan, die Wachovia Bank, die Yale University, die Brown University, die Royal Bank of Scotland und James William Freshfield (der Gründer von Freshfields, einer führenden Anwaltskanzlei der Stadt), alle finanziell von der Sklaverei profitierten, was zeigt, wie weit verbreitet diese Praxis im britischen Empire des 18. und des 19. Jh. war.

Die Rothschilds beteuerten ihre Unschuld und kultivierten sogar den Mythos, dass sie sich gegen die Sklaverei einsetzten, doch in einem 2009 in der Financial Times veröffentlichten Bericht wurde aufgedeckt, wie Nathan Mayer Rothschild persönliche Gewinne erzielte, indem er Sklaven als Sicherheiten bei Bankgeschäften mit einem Sklavenhalter einsetzte.

Angesichts des beispiellosen Anstiegs der Finanzkraft vor und nach der Industriellen Revolution ist es absurd zu glauben, dass die Rothschilds nicht an allen möglichen Wegen beteiligt waren, um so schnell und damit so rücksichtslos wie möglich Geld zu machen. ..

Fazit

tagesereignis.de berichtet:

Der Blutmond soll politische Ereignisse ankündigen, die für die Herrschenden des Landes ungünstig ausfallen würden. So war das alte Mesopotamien ganz clever und tauschte während des Blutmondes den Herrscher aus, weil sie glaubten, der würde ermordet werden. Es wurde ein Stellvertreter gewählt, der für diese Zeit an dessen Stelle trat. Tatsächlich gab es dann auch einen Mord, aber erst, als alles vorbei war, und hier musste der Stellvertreter stellvertretend für den Herrscher sterben.

Der „Blutmond“ galt in vielen Kulturen als Vorzeichen für schlimme Ereignisse und als übernatürliches Zeichen der Götter.

Luke Rudkowski von WeAreChange kommentiert passend:

„An dem Blutmond stirbt also Evelyn De Rothschild aus der Bankendynastie?

In manchen Zivilisationen ist der Blutmond ein Omen für den Sturz des Königs!?“

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/kurier.at am 09.11.2022

native advertising

About aikos2309

36 comments on “Britischer Bankier Sir Evelyn de Rothschild gestorben: Blutmond ein Omen für den Sturz des Königs?

  1. Irgendwann kommentiere ich nicht mehr unter Pseudonym. Dann erfahrt ihr meine wahre Identität. Und warum die Rothschilds nicht die reichste Familiedynastie ist. Aber geduldet Euch noch einige Tage, bis ich mein Geschäft mit Ausserirdischen abgeschlossen habe. Und das Universum sich in meinem Besitz befindet. Zuvor schon an alle Frauen. Dann habe ich auch Zeit für Euch!

    1. Hoffe, deine Geschlechtsumwandlung verläuft gut und das Ergebnis ist zufriedenstellend.
      Sag mal Peter: kommt der Dudel ab , oder bleibt der Dudek dran, Peter?
      Bitte halte uns informiert.

      1. Es stört sich doch auch keiner an der Transgender Agenda. Da ist es doch egal, welches Geschlecht das Idol ursprünglich hatte .
        In den ägyptischen Museen wundert man sich auch nicht, warum die Pharaonen und männliche Figuren so ausladende Hüften haben und die Frauen so schmale Hüften und ein breites Kreuz.
        Interessiert eh niemanden.
        Und dass weiß die Elite ganz genau.

      2. Evelyn ist im englischsprachigen Raum sowohl ein männlicher als auch ein weiblicher Vorname.
        Ebenso wie Alice, Robin oder Kim.

  2. 2014 und 2015 war es noch viel extremer. Es waren Himmelspektakel wie es diese nur einmal pro 500 Jahren gibt.

    Die christlichen Prediger udn viele Propheten sagten für 2014 und 2015 den Beginn des Weltkrieges voraus. Angeblich würde Russland Europa überfallen udn der Iran den Nahen Osten.

    https://tinyurl.com/2s4m5t2y

    https://tinyurl.com/yr23pp8r

    https://en.wikipedia.org/wiki/Blood_moon_prophecy

    Nichts von alledem ist eingetreten. Statt dessen treiben die angelsächsischen Globalisten udn die Eurokraten den Dritten Weltkrieg gegen Russland im Jahre 2022 voran, weil die RUssen, vor allem die orthodoxen Christen laut US Evangelikalen Christen Ungläubige und Ketzer sein sollen, und nun sollen diese Ungläubigen gewaltsam rechristianisiert, heißt es. Ähnlich wie es es schon Hitler’s Koalition „Achsen-Mächte“ im Jahre 1945 mit Unterstützung aller christlichen Kirchen in Europa schon einmal versuchten, um die Russen und alle Slawen im Osten gewaltsam zu rechristianisieren und zu versklaven!

    1. @Vasco da Gamma
      Aber es ist Russland in die Ukraine einmarschiert, um Frieden für Europa zu bringen, und die Ukraine ist in Europa.
      Wenn man den Iran betrachtet hat er eine große Macht, es sieht fast so aus als wenn die Bundeslade im Iran ist.

      Es gibt die Worte von Propheten, die aber von den Medien und Büchern völlig willkürlich Interpretiert werden.

      Man wird sich daran gewöhnen müssen das es heute in Europa keinerlei verlässliche Informationen gibt .
      Das System hat ein Informationsnetz gespannt das unser gesamtes Leben bestimmt, es gibt keine freien Medien, alles auch im Internet sind System-Medien.
      Es kann keine Systemkritik im Netz geben, da echte Systemkritik sofort gelöscht wird.

      1. „Aber es ist Russland in die Ukraine einmarschiert, um Frieden für Europa zu bringen, und die Ukraine ist in Europa.“

        Ach wirklich Ukraine ist Europa?
        Und verrate mir doch einfach mal, wo Europa geografisch beginnt udn wo es geografisch endet.
        Das weiß mittlerweile kein einziger Politiker, weil es willkürlich definiert ist!

        Politikwissenschaftlerin Florence Gaub während eines ZDF-Auftritts bei Markus Lanz (ungefähr Mitte April 2022):
        „Wir dürfen nicht vergessen, auch wenn Russen europäisch aussehen, dass es keine Europäer sind“

        Auch zu den Themen Gewalt und Tod hätten Russen einen „anderen Bezug“.

        Mein Kommentar: Wenn das wirklich so wäre. Warum zählen die Finnen dann zu den europäischen Völkern und warum zählt Finnland überhaupt zu Europa?
        Wo endet Europa geografisch?
        Die EUrokraten wollen ja auch Georgien irgendwann in die EU aufnehmen. Dabei sind Georgier auch ein asiatisches Volk.
        Und noch etwas über Finnland: Die finnische Sprache zählt zu den sogenannten uralischen Sprachen, die asiatischen Urpsrungs ist.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Uralische_Sprachen

        Die Finnen zählen auch genetisch (Abstammung betreffend) eher zu asiatischen Völkern als zu europäischen. Jetzt die Frage: Warum sind die Finnen bzw. das Finnland überhaupt in der EU?
        Tja. Das ist der ultimative Beweis, dass viele studierte Politikwissenschaftler
        mit erfolgreichen Abschlüssen, von vielen fachspezifischen Themen (aus anderen wissenschaftlichen Bereichen) überhaupt gar keine Ahnung haben und nur ihre transatlantische Propaganda verbreiten.

        „Wenn man den Iran betrachtet hat er eine große Macht, es sieht fast so aus als wenn die Bundeslade im Iran ist.“

        DIe Arabische Liga (und der gesamte sunnitische Islam) hat dem gesamten Nahen Osten schon vor Jahrzehnten den totalen Dschihad-Krieg erklärt. Der Krieg in Syrien begann schon 2011. Und wer hatte ihn begonnen?
        Die Arabische Liga! Fast alle Al-Qaida Terroristen und ISIS Terroristen sind von der ARabischen Liga bezahlte Söldner.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Arabische_Liga

        Ihr AUftrag ist wie schon in Jemen alle Ungläubigen zu vernichten (Christen, Kurden, Alawiten). Ja richtig gelesen, auch Christen, denn in Syrien leben mit die ältesten orthodox christlichen Gemeinden der Welt, die der christliche Westen zusammenm mit der ARabischen Liga vernichten will!

        Im Übrigen möchte ich dich noch daran erinnern, dass das christliche EUropa im Jahre 1204 dem gesamten orthodoxen Christentum den Vernichtungskrieg erklärt hatte, der bis heute andauert.
        Im Jahre 1204 beim Vierten Kreuzzug hatte das christliche Europa das christliche Byzantiner Reich überfallen udn fast vollständig geplündert und verwüstet!
        https://de.wikipedia.org/wiki/Vierter_Kreuzzug

    2. Der Grund für Hitlers Angriff war, zu diesem Zeitpunkt!, ausschließlich! der gigantische sowjetische Truppenaufmarsch direkt an der Grenze.
      Was ja ein Verstoß gegen die Verträge mit dem deutschen Reich, Nichtangriffspakt und kooperierende! Wirtschaftsverträge, darstellte.

      Lügen werden nicht wahrer wenn man sie ständig wiederholt.

      Daß das damals alles mehr als komplex war, und in den zB 12 Jahren mehr passiert ist als sonst in Jahrhunderten, daher mu§ man auch ständig genau auf das Datum der jeweiligen Geschehnisse schauen (zB war Goebbels totale Krieg Rede nicht vor dem Krieg sondern eine Reaktion auf die Niederlage in Stallingrad), ist unbestritten,

      1. „Der Grund für Hitlers Angriff war, zu diesem Zeitpunkt!, ausschließlich! der gigantische sowjetische Truppenaufmarsch direkt an der Grenze.“

        Unfassbar, was Sie hier für einen Schwachsinn schreiben. Die Polen hatten in Polen viele Deutschen abgeschlachtet, das war der Grund für Hitler Polen zu überfallen. Und die Sowjetunion wollte er schon lange vorher überfallen, weil dort die pöööhsen Kommunisten, die pööhsen Juden an der Macht waren, die im Übrigen alle Atheisten waren. Und Hitler hatte einen tiefen Hass auf die Slawen…
        Die Kirchen hatten übrigens auch dazu aufgerufen Russland zu überfallen und gewlatsam zu rechristianisieren. VOr allem die Evangelische Kirchen! Die Evangelische Kirche ist auch diejenigen Kirche gewesen, die schon lange vor dem Ersten Weltkrieg (!!!) Anfang des 20-sten Jahrhunderts dazu aufrief nicht bei Juden zu kaufen und alle Juden aus Europa zu vertreiben!

        DIe Evangelische Kirche ist die Kirche des Satans!

      2. Das mit dem „Lebensraum im Osten“ war komplex (zB wollten sie damit auch den Briten auf den Meeren aus dem Weg gehen).
        Und ein Lösungsversuch für den existenziellen Ressourcenmangel den der Betrug von Versailles, vermutlich absolut bewußt, ausgelöst hatte.

        Aber von einen Vernichtungskrieg im Osten, wie auch über Weltherrschaftsambitionen (war eine Lüge von Roosevelt), habe ich in Hitlers bösem Buch bisher gar nichts finden können.

        Nachdem der Bolschewismus aber nicht so schnell wieder verschwand wie erwartet änderte Hitler dann seine Strategie um 180° hin zu Kooperation.
        Wie ja schon beschrieben.

        Vermutlich waren die Russen für Hitler wertvoller als für die Briten.

        Die wohl hinter Stalin standen und die Russen quasi unbegrenzt verheizten.
        🙁

        PS der soziale Nationalismus hatte wohl deutlich mehr Alleinstellungsmerkmale als Gemeinsamkeiten mit anderen Systemen.

        Ohne ein gewisses Maß an damaliger Primärliteratur gelesen zu haben braucht man nicht zu denken auch nur irgendwas verstanden zu haben.

        Und allein das völlig authentische Tagebuch von Goebbels umfaßt 43.000 Seiten.

        Und daß die D damals zB Atomwaffen hatten hat sogar schon das ZDF! nachgewiesen.
        2015 in seiner Doku „die Suche nach Hitlers Atombombe“ (gibts im Netz).

        Gibt natürlich inzwischen einen ganzen Stapel von diesbezüglich noch deutlich weiterführender, und bisher primär nur auf deutsch vefügbarer, Literatur.

      3. Übrigens ist „Übermensch“ quasi ein philosphischer! Begriff.
        Und damit auch „Untermensch“.

        Und damit waren nicht die Russen an sich gemeint sondern das was der Bolschewismus aus ihnen gemacht hatte.

        In dem Zusammenhang vielleicht noch interessant…

        Hitler wollte im ja noch zarten Alter von 18 Kunstmaler werden (zu der mißlungenen Eingangsprüfung in Wien waren übrigens nur noch die Besten überhaupt zugelassen worden, etc).

        Während Stalin im gleichen Alter, im Auftrag von Lenin, an einem Bankraub beteiligt war.
        Der wohl in einem Blutbad endete.

      4. Was die Juden angeht ist vielleicht die Rede von dito Benjamin Freedman von 1961 ganz interessant.
        Wer zuerst nichts von wem gekauft hat .
        Etc etc.

        Durch den Betrug von Versailles waren die D damals von Exporten abhängig um sich genug Essen kaufen zu können.
        Diese Exporte wurden dann von den US-Zionisten blockiert,
        Quasi ein Wirtschaftskrieg.

        Auch sonst hatten die weitgehende Pläne.
        Auch für ihre östliche Verwandschaft.

        Vor dem Holocaust wollte nämlich kein Ostjude, aus religiösen Gründen, überhaupt nach Israel.
        Danach aber dann schon.

        Was Luther angeht: noch nichts von „Toledot Jeschu“ gehört?
        Der jüdischen antichristlichen Lügenhetzschrift über Jesus?
        Die Luther geärgert und zu einem bestimmten Traktat animiert hat?

        https://miryline.blogspot.com/2013/08/toledot-jeschu.html

      5. „Vermutlich waren die Russen für Hitler wertvoller als für die Briten.

        Die wohl hinter Stalin standen und die Russen quasi unbegrenzt verheizten.“

        Die US Amerikaner hatten beide Seiten unterstützt. Sowohl die NS-Regierung udn NS Industrie unter Hitler sowie das kommunistische Regime von Stalin (rüstungtechnisch, Verpflegung etc.). Noch nicht mitbekommen?
        In Antony C. Sutton Büchern steht auch etwas dazu.
        Und die Strategie der US AMerikaner hat sich bis heute nicht geändert. Zum Beispiel haben die Amis über mehrere Jahrzehnte den Wahhabi Islamisten in Saudi ARabien geholfen ihre Macht zu sichern, ihr Öl-Imperium aufzubauen udn denen dabei aktiv geholfen ihr extrem radikales archaische Islam Konfession überall auf der Welt mit Petro-Dollars zu verbreiten, der ideologisch große Ähnlichkeiten mit der Ideologie des IS hat!
        Später unterstützten die Amis in Afghanistan die radikalsten Islam-Terroristen, die gegen die Sowjets kämpften. DIe Sowjet-Kommunisten haben übrigens im Gegensatz zu den Amerikanern nie mit Islamisten oder mit Dschihadisten kooperiert. Im gegenteil, die SOwjet-Kommunisten waren immer erklärte Gegner von den Islam-Terroristen!

    3. Die Sowjets hatten vor dem Krieg noch fleißig Hochtechnologie in D eingekauft..

      Und Hitler hatte sie praktisch alle seine Rüstungsprojekte sehen lassen.

      Sowas macht man wohl kaum wenn man einen Angriff plant.

    4. Übrigens hatten, mal von der dortigen damaligen generellen Rassentrennung abgesehen (und dem Ku klux Klan, dabei waren die Schwarzen gar nicht freiwillig in die USA gekommen), auch die USA KZ.

      In denen sie, nach (der false flag op) Pearl Harbour, die in den USA lebenden Japaner 4 Jahre lang internierten.

    5. Vasco da gama durch zeitzeugen. Ist wohl überliefert wurden, dass Polen eher Deutschland im Grenzbereich Angriff und dort auch ganze doerfer mit maenner, Frauen und Kinder abmetzelte. ob das mit polnisch sprachigen soeldner mit ggf polenuniformen passierte und ggf. amiland oder das enge land hier false flags initiiert hat, ist zumindest fuer mich m. E. Sehr stark vorstellbar.

      Da bekommt das Wort getrieben und Herde einen ganz Schalen Geschmack.

      Trau schau wem?!

  3. Meine eigentliche Antwort auf das Titel Thema:

    Hiob 12 / 19

    Er führt die Priester barfuß davon und bringt zu Fall die alten Geschlechter.

    Es gibt nichts neues unter der Sonne

  4. c/o rap

    Ukrainischer Botschafter bestätigt Adolf Hitlers militärischen Genie! 8.5.22 Melnyk bei „Anne Will-TV“

    Man muß die Lügenfabriken nur lange genug die antideutsche Hasspropaganda vor allem „Auf Halde“ produzieren lassen. Irgendwann verliert selbst der cleverste Jude den Überblick und verwechselt Fakten mit Faces!

    Eine Sternstunde für jeden geschichtlich interessierten fand dazu gestern abend im „Lesbenstudio der Anne Will“ statt.

    Melnyk bei „Anne Will“: „Was Sie anbieten, ist moralisch verwahrlost“ – n-tv.de

    Daß Adolf Hitler samt seiner Generäle ein militärischer Stümper war, und zwar von Anfang an, das gehört zur Allgemeinbildung eines jeden ordentlich umerzogenen Deutschen. Der ordentlich umerzogene Deutsche weiß auch, daß Hitlers Gegnerschaft aus allwissenden Engeln bestand, denen Gott das Schwert führte, und die lebenslang unter Naturschutz zu stellen sind!

    Redardierendes Moment:

    Nach dem Nichtangriffspakt mit „Väterchen Stalin“, dachte „Klein-Adolf“, daß er jetzt bis in die einzige offizielle sowjetische Judenrepublk „Birobidschan“, die in der Nähe von Wladiwostok legt, marschieren kann, um den Holokaust zu vollenden. Er ging in die nächste Judenbank und holte, genau wie gerade der BRD-Vorturner Scholz, einen satten Kredit. Damit kaufte er Pferde, Winterkleidung, Kanonen, Stukas und Panzer ein. Allerdings war dem militärischen Stümper, dem „Gröfaz“ nicht bewußt, daß die Bestellungen erst frühestens 1943 geliefert werden können. Aber derartige Nebensächlichkeiten haben den „Führer“ nie interessiert, und darum ging es planmäßig ostwärts. Auf dem Weg nach „Birobidschan“ eroberte er noch schnell den Balkan samt der Mittelmeerinsel Kreta, und die ganze Wehrmacht marschierte am 22. Juni 1941 entschlossen gen Wladiwostok.

    Wegen Materialmangel stockte der Deutsche Angriff bereits nach sechs Wochen. Die Truppe drohte zu verhungern und begann zu plündern und zu morden. Russische Flintenweiber sorgten dafür daß die Wehrmacht an Tripper und Syphilis erkrankte. Nur ein paar Nazis erreichten Stalingrad, wo das Gold der Khasaren versteckt sein sollte. Den Narrativ, äh, das Märchen vom Rest des Unternehmen „Barbarossa“ dürfen heute nur noch vernegerte Beutegermanen ausschmücken.

    Nicht-Redardierendes Moment:

    Es war geplant, alle sowjetischen Häfen (Murmansk, Leningrad, Odessa und Mariopool) zu besetzen, damit eine Versorgung mit angloamerikanischen Waffen über diese Häfen unterblieb. Winterquartiere sollten in Leningrad, Moskau und am Don entstehen. Die Deutsche Generaltät wußte genau, daß Stalin ab circa dem 29. September 1941 wegen Materialmangel militärisch am Ende war. (Mein Alter Herr erzählte, daß aus russischen Fugzeugen Holzknüppel auf Deutsche Stellungen abgeworfen wurden. Und in russischen Gullaschkanonen fanden er und seine Kameraden Stücke von Menschenfleisch!) Also sollte der Barbarossaplan wohl erfolgreich beendet werden können.

    Leider hatte man das Hilfsabkommen vom 18. Februar 1941 militärisch nicht richtig in das Unternehmen Barbarossa mit eingeplant: Das Leih- und Pachtgesetz (englisch Lend-Lease Act, offiziell An Act to Promote the Defense of the United States, Ein Gesetz, um die Verteidigung der Vereinigten Staaten zu fördern‘) wurde vom US-Kongress am 18. Februar 1941 verabschiedet. – Also bereits 5 Monate vor dem Kampfbeginn im Osten. Das heißt, daß der Deutsche Kriegsplan den Amis in vollem Rahmen bekannt war. Auch diese Tatsache gehört zum Verrat in der Wehrmacht.

    Diesen Umstand kann man in der Tat der Deutschen Heeresführung und auch Herrn Adolf Hitler als Versagen vorwerfen! Aber davon berichten die Strickstrumpfhistoriker der Umerziehungskonzerne so gut wie gar nicht. In der SBZ war das Thema tabu, und in Restdeutschland behauptete man, daß nur der edle Kommunistengeist den unedlen Nazigeist besiegte.

    Aber am 08. Mai 2022 kramte der Ukrainische Botschafter Melnyk, Botschafer in Berlin für das BRD-Protektorat, bei „Anne-Will-TV“ das Faß mit den diesbezüglichen historischen Konservendosen hervor und leerte es vor dem verdutzten Doofmichel bis auf den Grund: Über 200.000 LKW, 30.000 Kampfflugzeuge, 20.000 Panzer, Millionen Tonnen Beefsteak und vieles mehr erhielt die „Rote Armee“. Ohne diese Hilfslieferungen hätte Hitler den Genossen Stalin garantiert besiegt, betont Herr Botschafter Melnyk.

    Nachtrag: Die genauen Kenntnisse über die Lieferungen kann Herr Botschafter Melnyk nur aus den USA erhalten haben; denn das Bekanntwerden dieser gigantischen Masse an von den USA gelieferten Kriegsmaterial für die „Rote Armee“ kann Herr Putin anläßlich der für heute geplanten Siegesparade nun mal gar nicht gebrauchen! Alle jüdischen Unterstützungen, welche die Bolschewisten in ihrer Geschichte aus den USA erhalten haben, werden von den Kommunisten immer noch verleugnet.

    Melnyk bei „Anne Will“: „Was Sie anbieten, ist moralisch verwahrlost“ – n-tv.de

    Birobidschan – Wikipedia

    Jüdische Autonome Oblast – Wikipedia

  5. Man sollte auch „Verrat an der Ostfront“ und „Verrat in der Normandie“ 🙁 wenigstens mal quergelesen haben (mehr erträgt man auch kaum, speziell auch die Sache mit Josef Kerness im Juni ’42 die den Krieg im Osten beendet hätte).
    3 dicke Bücher über den Verrat durch Deutsche.
    Ohne das kann mans schlicht vergessen.

    ZB haben sie damals auch die menschlichen Kompetenzen Deutschlands vernichtet.
    ZB durch die Ermordung von Fritz Todt (dessen Nachfolger wurde dann Speer, und der führte dann am 27. März 1945 den Putsch gegen Hitler der final sowohl den Kriegsverlust für D wie auch den für Japan bedeutete).

    D hatte damals auch die besten Winteruniformen des Planeten (eine Art von Vorläufer von GoreTex).
    Durch Sabotage landeten die dann in Afrika.

  6. c/o rap

    Bitte um freundliche Nachhilfe:

    1. Josef Kerness ?

    2. 27. März 1945 ?

    Nach dem 17. März 1945, Tag der mißlungenen Sprengung der Ludendorfbrücke sollte eine Atombombe die Amis aufhalten. Hat das etwas mit der Aktion von Speer zu tun?

    1. Der 27. März 1945 war der Tag an dem die deutschen Wunderwaffen, 3 Typen, hier keine Ufos, einsatzfähig waren.

      Es waren Atomwaffen samt diversen Trägersystemen (ICBM, 40 Amerikabomber in Norwegen etc), wohl skalare EM-Waffen um die Zündungen gegnerischer Flugzeugmotoren lahmlegen zu können (auch Marconi hatte sowas mal von seiner Jacht aus an an der Küste entlangfahrenden Autos gemacht) und die 12.000 Tonnen Tabun um die sowjetische Walze aufzuhalten.

      Es hatten sich in der Regierung wohl 2 Fraktionen gebildet (auch mal in Teil 2 von Hitlers politischem Testament gucken! der Teil wo er Göring und Himmler aus der Partei ausschließt).

      Hitler wollte die Wunderwaffen benutzen um den Krieg zu gewinnen (was wohl auch geklappt hätte).
      Eine zweite und größere Fraktion wollte sie als Druckmittel benutzen um einen Verhandlungsfrieden zu erzwingen.

      Vermutlich hatte die zweite Fraktion hinter Hitlers Rücken einen geheimen Deal mit den Westalliierten gemacht.

      Dann passierte dieses (untere Hälfte, ist aus „Die Atombombe und das dritte Reich“ von Edgar Mayer und Thomas Mehner von 2002/2008):

      http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&threadID=4397

      Ist interessant mal die Liste der Meuterer zuv ergleiche dien dann in Nürnberg „umkamen“.
      Jacksons Hauptaufgabe scheint hauptsächlich darin bestanden zu haben herauszufinden wer die Klappe über den gebrochenen Deal und die Wunderwaffen halten würde und wer nicht.

      ZB Speer wollte (Kurzform).
      Daher durfte er weiterleben.

      Bei Patton bestand wohl die Gefahr daß er das nicht akzeptiert hätte.
      Und so wurde er einen Tag vor seiner Rückkehr in die USA gestoppt.

    2. Aus „Verrat an der Ostfront 1“.
      🙁

      Josef Kerness war von der russischen Opposition geschickt worden.

      Im Juni ´42 ließ er sich unter Lebensgefahr von den D gefangennehmen.

      Dabei hatte er 2 offizielle Schreiben für Hitler und Ribbentrop in denen ein Separatfrieden incl. des Sturzes von Stalin angeboten wurde.
      Was alle Probleme zwischen D und Rußland gelöst hätte (und wohl auch für die Russen).

      Leider verschwand der Friedensbote samt seiner Schreiben in einem geheimen Gefangenenlager für russische Offiziere.
      Welches unter der Oberverantwortlichkeit eines gewissen Herrn von Stauffenberg stand.

      Angesichts der Folgen wohl eines der größten Verbrechen der Geschichte.

      1. „Dabei hatte er 2 offizielle Schreiben für Hitler und Ribbentrop in denen ein Separatfrieden incl. des Sturzes von Stalin angeboten wurde.
        Was alle Probleme zwischen D und Rußland gelöst hätte (und wohl auch für die Russen).“

        Haha, guter WItz. Stalin stürzen ernsthaft?
        Sein Regime hätten die nie udn nimmer gestürzt. Und zwar aus folgendem Grund: Stalin war in der Bevölkerung sehr sehr beliebt.
        Ja, genau das lesen und hören viele Politiker sehr sehr ungern, aber es ist eine Tatsache!
        Nach seinem Tod haben viele Millionen von Menschen in der Sowjetunion getrauert.
        Aber nach seinem Tod wurde sowieso dann eine Entstalinisierung durchgeführt, die allerdings geduldet wurde, weil ein anderer beliebter antiwestlicher Staatsmann die Macht übernahm (Chruschtschow), der übrigens den Atomkrieg 1962 verhindert hatte!

      2. Ich glaube nicht daß Stalin eines natürlichen Todes gestorben ist.

        Eventuell wurde ihm ja etwas aus seinem eigenen Laboratorium 12 verabreicht?
        ZB von Berija?
        Der dann sicherheitshalber gleich mit entsorgt wurde?

        PS
        In Stalins Reich war niemand seines Lebens sicher.
        Noch nicht einmal Stalin.

        Wer sowas bewußt anstrebt, egal ob er gleicher ist oder nicht, kann eigentlich nur total meschugge sein.
        ?

      3. Zur Kubakrise gibts noch ein paar interessante Details.

        So sollen die gelieferten Raketen keinen Treibstoff gehabt haben (sollte verhindern daß Castro selbstständig aktiv wurde)

        Eigentliche Ursache der Krise sollen die Jupiter Raketen der USA in der Türkei gewesen sein.

        Chruschtschow soll sein Gesicht vor den anderen kommunistischen Führern ein halbes Jahre später zurückgewonnen haben (wichtig auch für ein längeres Leben, in solchen Zirkeln).
        Durch den ersten militärischen Einsatz seiner Skalarwaffen.

      4. „Eigentliche Ursache der Krise sollen die Jupiter Raketen der USA in der Türkei gewesen sein.“

        Ach was du nichts sagst, darauf wäre ich nie gekommen. Die geplante Stationierung der Raketen in Kuba war ja genau die Reaktion darauf.

        Die USA hatten 1959 zuerst begonnen, atomare Mittelstreckenraketen in der Türkei in Richtung Sowjetunion zu stationieren.

        22 davon wurden im April 1962 scharf gemacht. Die Stationierung der sowjetischen Mittelstreckenraketen auf Kuba begann dagegen erst im Juli 1962.

        Und in der anschließenden emotionalen Lösung des Konfliktes erhielt Chruschtschow von Kennedy

        -die Nichtangriffsgarantie auf Kuba und

        -den Abzug der atomaren Mittelstreckenraketen in der Türkei.

        Und zog im Gegenzug dafür die atomaren Raketen auf Kuba ab.

        Der oft lächerlich gemachte kleine Mann mit der Glatze, der den unsäglichen Stalinkult radikal beendet hatte , hat wohl weltpolitisch für den Frieden mehr erreicht, wie ihm die „offiziellen Geschichtsbücher“ jemals zugebilligt haben.

  7. @Vasco da Gamma

    Was ist wenn Chruschtschow ein jüd.amerikanischer Agent war, und das mit den Kuba und der Türkei nur das Spiel „Guter Cop, böser Cop“ war, um mit diesen großen Emotionen das russische Volk hinters Licht zu führen.
    Kuba und die Türkei war eine abgekartete Show, damit seine (Chruschtschow) wahre Funktion nicht bekannt wird, haben sie alles unter einen riesigen Berg an Emotionen versteckt.
    Fakt ist Chruschtschow hat russisches Land an die westlich orientierte Ukraine verschenkt, für mich war das ein Auftrag von einen Auftraggebern.
    Bei diesen Agenten wird alles 100 Jahre voraus geplant.

  8. Auch Chruschtschow wird vom Westen hochgeschätzt.
    Diese Verräter Gorbatschow und Chruschtschow und Jelzin wurden in dem “ Friedhof der Verräter “ begraben, nicht bei den echten Russen an der Kremlmauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert