Atemwegserkrankungen: RSV-Impfstoffe müssen gestoppt werden

Teile die Wahrheit!

Robert F. Kennedy Jr. wettert gegen Impfungen gegen das Respiratorische Synzytialvirus (RSV) und die potenziellen Gefahren, die mit den in Entwicklung befindlichen RSV-Impfstoffen verbunden sind.

In einer neuen Folge des »RFK Jr. The Defender Podcast« diskutierten Lyn Redwood, R.N., M.S.N., Dr. Meryl Nass und Dr. Ryan Cole mit Robert F. Kennedy Jr. über das Respiratorische Synzytialvirus (RSV) und die potenziellen Gefahren, die mit den in Entwicklung befindlichen RSV-Impfstoffen verbunden sind.

In den gesamten USA und Europa wurden steigende Fallzahlen von RSV, dem häufigsten Atemwegsvirus bei Kindern, gemeldet. Kennedy zufolge ist die Krise »zu einem Vehikel geworden, um das COVID-19-Drehbuch im ganzen Land erneut anzuwenden und mit Impfstoffen zu reagieren.«

Redwood, ein Krankenpfleger mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Kinder- und Familienmedizin und Mitbegründer von Children’s Health Defense, der für The Defender einen detaillierten historischen Bericht über RSV verfasst hat, beschrieb den Ursprung des Virus.

Nass, Internist und Epidemiologe für biologische Kriegsführung, sprach über die in der Entwicklung befindlichen RSV-Impfstoffe.

Dr. Ryan Cole, ein Pathologe, der sich mit den Auswirkungen von Impfstoffen auf das Immunsystem schwangerer Frauen beschäftigt, sprach über die Gefahren von Impfstoffen und Schwangerschaft.

»Wir müssen diese Impfungen stoppen«, sagte Nass. »Es ist einfach unglaublich, dass wir immer noch Menschen impfen… wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns.« (Vitamin D: Billiges, effektives und ignoriertes Gegenmittel gegen Corona- und andere Infektionen)

 

Hier sind die Highlights aus dem Podcast, über den Redwood, Nass und Cole sprachen:

native advertising

Lyn Redwood, R.N., M.S.N.:

»Der Arzneimittelhersteller GlaxoSmithKline verfügte über einen RSV-Impfstoff für schwangere Frauen, stellte aber im Februar die klinischen Versuche wegen eines besorgniserregenden Sicherheitssignals ein, das er der Öffentlichkeit nicht mitteilte. Das Unternehmen treibt die Entwicklung eines anderen RSV-Impfstoffs für die erwachsene Bevölkerung voran.«

Redwoods Ehemann, ein Arzt in der Notaufnahme, sieht viel mehr Kleinkinder mit Atemwegserkrankungen als in den Vorjahren. »Im Moment ist etwas ganz Besonderes im Gange. Liegt es daran, dass die Mütter dieser Säuglinge COVID-Impfstoffe erhalten haben?

Haben sie Probleme mit ihrem Immunsystem? Sie sind nicht in der Lage, das Virus zu beseitigen… ist dies Teil der viralen Interferenz, die wir bei anderen Impfstoffen beobachten?«

 

Dr. Meryl Nass:

»Ich habe in der Literatur gelesen, dass RSV bei 99 Prozent der Menschen eine Erkältung auslöst – und das war’s… Wir wissen eigentlich nicht, wie viele Menschen es [RSV] hatten, wie viele Menschen daran gestorben sind, weil man nur einen Test dafür bekommt, wenn man ins Krankenhaus geht… und die Tests sind PCR- oder Antigentests, und sie sind bestenfalls zu 80 Prozent genau.«

Nass wies darauf hin, dass dem unabhängigen Impfstoff-Beratungsausschuss der Centers for Disease Control im vergangenen Monat zwei RSV-Impfstoffe – einer für Säuglinge und einer für Erwachsene – sowie ein monoklonaler Antikörper vorgestellt wurden, der prophylaktisch eingesetzt werden soll.

»Das war für mich sehr merkwürdig, weil die Studien dazu noch nicht abgeschlossen waren. Und doch wurden sie dem Ausschuss vorgelegt. Der Ausschuss wurde im Grunde genommen weichgeklopft, so dass er sie mit nur wenigen Daten genehmigen würde.«

»Die US-Arzneimittelbehörde FDA verlangte von den Arzneimittelherstellern nur die Angabe einer unteren Grenze des Konfidenzintervalls für die Wirksamkeit, was den Herstellern die Möglichkeit gibt, zu behaupten, sie könnten keine genaue Schätzung der Wirksamkeit (d. h. ein kleines Konfidenzintervall) angeben, weil sie das Mittel nur an so wenigen Menschen getestet haben.

»Solange es eine 95-prozentige Chance gibt, dass es zu mindestens 20 Prozent wirksam ist, ist das alles, was wir [die FDA] anstreben…

Es ist also so: Toll, wir wissen nicht, ob das Ding funktioniert, ihr habt ein paar Leute gelähmt und wahrscheinlich einen getötet…

Warum sollen wir das an schwangere Frauen und ältere immungeschwächte Menschen und Neugeborene ausgeben?«

Welle aktueller Atemwegserkrankungen größer als die letzten hohen Grippewellen

Im Wochenbericht der Arbeitsgemeinschaft Influenza des RKI, heißt es zur aktuellen Welle akuter Atemwegserkrankungen: »Die Werte liegen aktuell sogar über dem Niveau der Vorjahre zum Höhepunkt schwerer Grippewellen«. Die GRippewelle begann dieses Jahr schon recht früh, und zwar im Oktober. Bei Kindern breite sich vor allem das Respiratorisches Synzytial-Virus (RSV) aus.

Sind die Corona-Maßnahmen, Maskenpflicht, Schulschließungen, Abstandsregeln, Lockdowns und Isolierungen schuld an dieser Lage, weil das Immunsystem vieler Menschen nicht mehr trainiert ist?

Klar ist, dass ein gesundes Immunsystem nur dann dauerhaft funktionieren kann, wenn der Organismus in permanentem Kontakt zur viralen und bakteriellen Umwelt ist. Wer isoliert ist, kann sich nicht »abhärten«.

Viele Menschen kennen dieses Phänomen von Reisen: Gerade bei Fernreisen reagiert der Körper oft empfindlich, weil die Wahrscheinlichkeit höher ist, mit neuen Viren in Kontakt zu kommen.

Besonders betroffen sind Kleinkinder. Denn sie müssen erst ihr Immunsystem aufbauen. Deshalb nehmen sie alles in die Hand, in den Mund und infizieren sich mit allen erdenklichen Kinderkrankheiten. Da wundert es nicht, dass das RSV sich unter ihnen ausbreitet.

Das RKI schreibt: »Insbesondere bei Kleinkindern unter zwei Jahren sorgt zudem die anhaltende RSV-Aktivität für Arztkonsultationen und Krankenhauseinweisungen.«

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Hollywood sagte die Pandemie voraus“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net am 15.12.2022

native advertising

About aikos2309

2 comments on “Atemwegserkrankungen: RSV-Impfstoffe müssen gestoppt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert