Arbeiterdemonstrationen in Spanien

Wegen der Verabschiedung von neuen Sparmaßnahmen durch die spanische Regierung, wie Lohnkürzungen, kam es am Sonntag wie geplant zu Protesten der Bevölkerung in Madrid.

Zwei der größten spanischen Gewerkschaften (CC.OO und UGT) hatten für Sonntag, zu landesweiten Demonstrationen gegen die Sparpläne der Regierung aufgerufen.
Die Gewerkschaften werfen der Regierung vor, durch die neuen Reformen der Arbeitsgesetze es den Arbeitgebern ermöglicht zu haben, ihre Angestellten leichter zu kündigen. Die Regierung spricht ihrerseits von Förderung des Wirtschaftswachstums.
Die Finanz- und Wirtschaftskrise der vergangenen Jahre hat dem Arbeitsmarkt in Spanien stark geschadet und zur Unzufriedenheit der Spanier geführt.

Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 20.02.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*