Kampf um Wähler: Wieder Demos in Moskau

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Eineinhalb Wochen vor der russischen Präsidentenwahl gehen Anhänger und Gegner der derzeitigen Regierung unter Präsidentschaftskandidat Wladimir Putin am Donnerstag in Moskau auf die Straße.

Putin-Anhänger aus der Gesamtrussischen Volksfront wollen einen Marsch und eine Kundgebung unter dem Motto „Wir schützen unser Land“ durchführen. Mit angekündigten 100000 Teilnehmern soll das die größte Aktion am Donnerstag in Moskau sein.

Die Demonstranten wollen entlang einer Uferstraße an der Moskwa etwa 1,5 Kilometer zum Gelände des Luschniki-Stadions, des größten Stadions der Hauptstadt, marschieren, wo eine Kundgebung zur Unterstützung der jetzige Regierung und des Präsidentschaftskandidaten Wladimir Putin stattfinden soll. Putins Sprecher Dmitri Peskow schloss nicht aus, dass der Regierungschef persönlich zu der Kundgebung kommen werde.

Der Chef der Kommunistischen Partei und Präsidentschaftskandidat Gennadi Sjuganow plant eine Kundgebung im Moskauer Stadtkern. Am Karl-Marx-Denkmal gegenüber dem Bolschoi-Theater werden am Nachmittag bis zu 5000 Menschen erwartet.

Zur gleichen Zeit veranstaltet die Liberal-Demokratische Partei um Präsidentschaftsanwärter  Wladimir Schirinowski auf dem Puschkin-Platz in der Stadtmitte eine Kundgebung mit erwarteten 1500 Teilnehmern.

Der Politologe Sergej Kurginjan hat seine Anhänger zu einer Kundgebung am Ausstellungsgelände WWZ aufgerufen. Angekündigt sind 7000 Teilnehmer. Kurginjan ist Vorsitzender des so genannten Anti-Orange-Komitees, das sich für Stabilität und gegen samtene Revolutionen stark macht.

Die patriotische Bewegung Russische Volksunion hat eine Kundgebung gegenüber dem Kreml mit 1500 Demonstranten angekündigt.

Für die Sicherheit auf den Moskauer Straßen sollen rund 10000 Polizisten sorgen, wie RIA Novosti aus der Innenbehörde erfuhr. Am arbeitsfreien 23. Februar begeht Russland den Tag des Vaterlandsverteidigers, der von vielen auch als eine Art Männertag betrachtet wird.

Quelle: Ria Novosti vom 23.02.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*