Japan gedenkt der Opfer der Mega-Katastrophe – Erhöhte Strahlenwerte in USA und England

In Japan haben am Sonntag die Menschen der Erdbeben-, Tsunami- und Atomkatastrophe von vor einem Jahr gedacht. Um 14.46 Uhr Ortszeit (6.46 Uhr MEZ) werden die Menschen überall im Land eine Schweigeminute für die Opfer einlegen.

Bereits am Vormittag (Ortszeit) versammelten sich in den Katastrophengebieten im Nordosten des Landes Menschen, um an die fast 20’000 Toten und Vermissten zu erinnern.

Im Ort Okuma in der Provinz Fukushima legte eine kleine Gruppe geflohener Anwohner des havarierten Atomkraftwerks Fukushima Daiichi mitten in der Evakuierungszone Blumen für die Opfer des Tsunamis nieder. Sie waren dabei in weisse Strahlenschutzkleidung und Atemmasken gehüllt.

Kaiser Akihito wird mit Angehörigen von Opfern an einer Gedenkzeremonie der Regierung im Nationaltheater von Tokio teilnehmen. Das japanische Fernsehen zeigte seit dem frühen Morgen vor allem Menschen, die trotz der Katastrophe nach vorne schauen wollen.

Schulklassen sangen in Chören Lieder, in denen es um die Liebe zur Heimat, die Überwindung von Traurigkeit und den Zusammenhalt der Gemeinschaft geht. Manche Opfer äusserten die Hoffnung, dass die breite Bevölkerung es nicht nur beim Gedenken am Jahrestag belässt. “Vergesst uns nicht”, sagte eine Frau.

Mehr als 15.800 Menschen riss der Tsunami in den Tod, mehr als 3.000 weitere werden weiterhin vermisst. Noch immer leben Zehntausende in Behelfsunterkünften.

In Folge der Naturkatastrophe war es in drei Reaktoren des Atomkraftwerks Fukushima zu Kernschmelzen gekommen. Weite Gebiete wurden radioaktiv verseucht. Ums Leben kam dadurch jedoch niemand.

Es handelte sich um den schlimmsten Atomunfall seit Tschernobyl. Vor der Zentrale des Betreibers des AKW, Tepco, versammelte sich schon am Vormittag eine Gruppe von Atomkraftgegnern.

Quelle: www.swissinfo.com vom 11.03.2012

PRAVDA-TV: In Fukushima ist die Situation immer noch außer Kontrolle, seit 2011, die Regierung und Tepco sind nicht Herr der Lage! Erschütternd, denn eine Japanerin hat alle Anweisungen der Regierung befolgt und sich zum lebenden und nun sterbenden Beispiel der Katastrophe gemacht…übrigens an der Westküste der USA werden ca. 6 bis 7 höhere Strahlenwerte in Luftfiltern und in Südengland 20 bis 23 höhere Werte nach Regen gemessen.  

Unser vorheriger Artikel zu Fukushima: Fukushima wieder außer Kontrolle

Die Messungen in England:

Die Messungen in den USA / Los Angeles:

 

About aikos2309

2 comments on “Japan gedenkt der Opfer der Mega-Katastrophe – Erhöhte Strahlenwerte in USA und England

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*