Schlägerei in einer UN-Sitzung nach einem Bericht über Nordkorea

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!
Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen!Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

Gestern kam es zu einer Schlägerei zwischen einem Vertreter Nordkoreas und einem angeblichen Vertreter Südkoreas in einer Sitzung des UN-Rates für Menschenrechte in Genf, während der Debatte bezüglich des Berichts über die Situation in Nordkorea. Der Vorfall ereignete sich, als der nordkoreanische Vertreter den Sitzungsraum wegen Protest gegen den Bericht eines UN-Sonderbeauftragten verlassen wollte. Im Bericht handelte es sich um die Situation zu Menschenrechten in Nordkorea, die sich laut dem Bericht während der letzten drei Monate im Jahre 2011 sehr verschlechtert hat. Ein Mensch – der angebliche Vertreter Südkoreas – wurde sofort nach der Schlägerei von UN-Sicherheitsdienstmitarbeitern festgenommen.

Quelle: Stimme Russlands vom 13.03.2012

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*