US-Außenministerium: Sitzung von Russland-Nato-Rat in Chicago kommt nicht zustande

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

Die USA bereiten sich nicht auf eine Sitzung des Russland-Nato-Rates in Chicago am Rande des Allianzgipfels von 20. bis 21. Mai vor, sagte die US-Außenamtssprecherin Victoria Nuland.

„In Chicago wird es keine Sitzung des Russland-Nato-Rates geben“, antwortete Nuland auf die Fragen von Journalisten auf einem Briefing am Montag.

Zuvor hatten Russland und die USA bekannt gegeben, dass sie keinen Sinn sehen, ein Treffen durchzuführen, weil sie zu einer Reihe von Fragen, darunter zur Raketenabwehr, die Positionen nicht abgestimmt haben.

Zugleich bleibt auch bisher die Frage offen, auf welchem Niveau Russland am Nato-Gipfel teilnehmen wird.

Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen teilte am vorigen Donnerstag mit, die Allianz habe Russland eingeladen, an einem erweiterten Treffen zu Afghanistan teilzunehmen, das am Rande des Gipfels in Chicago im Mai stattfinden soll. Wie jedoch der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte, hat Russland das Niveau der Teilnahme nicht festgelegt, da nach wie vor die Frage offen steht, wie regelmäßig seine Teilnahme an solchen Treffen sein wird.

Seinen Worten nach schlägt Russland schon seit fünf bis sechs Jahren den Nato-Partnern erfolglos vor, es zu regelmäßigen Treffen der Länder in Brüssel einzuladen, deren Kontingente der Internationalen Sicherheitstruppe in Afghanistan (Isaf) angehören.

„Als die russische Seite die Einladung zum Afghanistan-Treffen in Chicago erhielt, interessierte sich Moskau, ob das bedeutet, dass Russland nach Chicago an den Afghanistan-Treffen in Brüssel auf regelmäßiger Grundlage teilnehmen wird“, präzisierte Lawrow.

„Es stellte sich heraus, dass dem nicht so ist. Das war einfach eine einmalige Einladung, an den Feierlichkeiten anlässlich dessen teilzunehmen, wie gut alles in Afghanistan läuft“, betonte damals der russische Außenminister.

Quelle: AFP/Ria Novosti vom 24.04.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*