USA schicken zweiten Flugzeugträger in Persischen Golf

Das Kommando der US-Kriegsmarine hat vor dem Hintergrund der zugenommenen Spannungen in den Beziehungen zum Iran den Atomflugzeugträger Enterprise in den Persischen Golf geschickt, meldet die Agentur Associated Press unter Hinweis auf Amy Derrick-Frost, Sprecherin der 5. US-Flotte, die in Bahrain stationiert ist.

Nach Angaben der Zeitung „Khaleej Times“, die in den Vereinigten Arabischen Emiraten herausgegeben wird, ist die „Enterprise“ am 3. April in ihrem Bestimmungsort eingetroffen. Zur Angriffs-Flugzeugträgergruppe gehören auch der Kreuzer Vicksburg sowie die Zerstörer Nitze, Porter und James E. Williams.

In der Region befindet sich bereits eine Angriffs-Flugzeugträgergruppe, der der Flutzeugträger Abraham Lincoln angehört. Wie die Agentur betont, haben sich in den letzten zehn Jahren nur viermal zwei US-Flugzeugträgergruppen gleichzeitig in einer Region befunden.

Derrick-Frost zufolge werden die „Enterprise“ und die „Abraham Lincoln“ die Operationen in Afghanistan unterstützen, am Kampf gegen die Piraterie vor der somalischen Küste teilnehmen sowie die Hauptwege für den Öltransport aus dem Persischen Golf patrouillieren.

In der Vorwoche gab die Sprecherin bekannt, dass in letzter Zeit keine Aggressionsmerkmale durch die iranische Flotte zu verzeichnen waren, betont die „Khaleej Times“.

Die USA und westliche Länder verdächtigen den Iran, unter dem Deckmantel seines friedlichen Atomprogramms an Nuklearwaffen zu arbeiten. Teheran behauptet hingegen, sein Atomprogramm habe als einziges Ziel, den Innenbedarf des Landes an Strom zu decken.

Quelle: Ria Novosti vom 09.04.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*