Erdbeben- und Vulkan-Update: USA, Atlantik & Pazifik, Aserbaidschan, Ätna-Tremor, Popocatepetl, Shiveluch-Aschewolke

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Die Karte zeigt die Erdbeben von Sonntag bis zur heutigen Freitagnacht, gestern ereigneten sich drei mittlere und ungewöhnliche Erschütterungen in den USA, ein 3.5 in Wyoming, 3.7 in Texas, 3.3 in Oregon, 3.1 in Indiana die mit der Region Oviedo Mota in Mexiko (3,7  3.1  3.9) bebten. Der Norden mit Kamchatka in Russland und Alaska bleiben aktiv, Fukushima wurde gestern und heute von drei 4er Erdbeben getroffen.

(Bild oben: Wir haben die Karte von Mexiko und Nordamerika von USGS über die EMSC Karte gelegt)

Die Aktivität am süd-westlichen Feuergürtel ist weiterhin hoch, betroffen sind die Fiji Inseln, Papua Neuguinea, Indonesien und der Indische Ozean.

Die zwei Erdbeben am Mittelatlantischen Rücken, auf den Osterinseln, westlich von Südamerika und im Nordpazifik zeigen die starke Bewegung in der Plattentektonik, welche sich global auswirkt.

Die Auflistung (x = ungelistete Tremor-Beben):

  • 06.05.
  • 5.0 Peru
  • 5.0 Mittelatlantischer Rücken
  • 4.7 Osterinseln
  • 5.1 Kurilen-Inseln
  • 4.6 Sumatra
  • 5.0 Mozambique, Afrika (x)
  • 5.7 Sakhalin, Ostküste Russland (x)
  • 07.05.
  • 5.6  5.5  4.7  4.4  4.1  Aserbaidschan
  • 4.7 Mittelatlantischer Rücken
  • 5.0 Tonga
  • 4.1 4.9, Westküste Mexiko
  • 4.4 Griechenland
  • 5.8 5.1, Nordpazifik (x)
  • 5.5 Mikronesien (x)
  • 08.05.
  • 4.5 Guerrero, Mexiko
  • 5.2 4.7 4.7 Honshu, Japan
  • 4.3 Türkei
  • 4.9 Vanuatu
  • 5.1 Alaska (x)
  • 2.2 bei Dresden (x)
  • 09.05.
  • 5.4 Philippinen
  • 5.6 Ascension-Inseln (auch „Himmelfahrtsinsel“ genannt)
  • 4.4 Sumatra
  • 4.4 Zypern
  • 4.8 Sumatra (x)
  • 10.05.
  • 5.2 Honshu
  • 5.9 Osterinseln
  • 5.1 5.2 Indonesien
  • 4.0 Minsk, Weißrussland (x)
  • 2.3 bei Würzburg (x)
  • 4.4 Texas, USA (x)
  • 11.05.
  • 5.0 China
  • 5.4 Assam, Indien
  • 2.0 bei Nürnberg (x)
  • 4.6 Alaska (x)
  • 4.7 Chad, Afrika (x)
  • 5.2 Kurilen-Inseln
  • 5.5 Zypern
  • 5.1 Izu Inseln, Japan

Sonne & Universum

Die NOAA hat die Wahrscheinlichkeit für eine weitere M Sonneneruption auf 75% und X Sonneneruption auf 20% erhöht. Sonnenfleck 1476 bleibt mit seiner magnetischen Komplexität prominent, seit fast 24 Stunden ist die Aktivität der Sonne im mittleren C-Bereich. Ein moderater geomagnetischer Sturm wird die Erde am Samstag/Sonntag beeinflussen. 

Am 13.05. findet die Konjunktion vom Gasriesen Jupiter und der Sonne statt, dies wirkt sich auf die Erde aus und wird zu einer Zunahme der Erdbeben führen.

Ein Video des SOHO-Satelliten von der Sonne, mit Kometen und kosmischen Anomalien…

Vulkane

Ätna: Tremor steigt

Am Ätna auf Sizilien steigt der Tremor. Zudem dampft der Südost-2-Krater stark. Ortsansässige berichteten heute Morgen von Detornationsgeräuschen. Leider trägt die mächtige Dame gerade eine Wolkenmütze, sodass auf den LiveCams nur sporadisch was zu erkennen ist. Gut möglich das sich der Vulkan auf einen neuen paroxysmalen Vulkanausbruch vorbereitet.


Popocatepetl: Asche- und Dampfwolken, Flughafen von Huejotzingo gesperrt

Der Popocatepetl nahe der mexikanischen Hauptstadt ist weiterhin unruhig. Dampfwolken mit einem geringen Ascheanteil stiegen über dem Krater auf. Am Sonntag wurden 44 dieser Dampfexhalationen beobachtet, zudem gab es Episoden mit moderatem Tremor.

Heute bestätigt das „Nationale Zentrum für Katastrophen-Prävention“ (CENAPRED) von Mexiko, dass die Tätigkeit des Popocatepetl hoch bleibt und die Warnstufe auf „Phase-Gelb 3“ unverändert steht. Huejotzingo International Airport im zentralen Staat „Puebla“ ist heute Morgen für 8 Stunden gesperrt worden, keine Asche- oder Dampfwolke war in direkter Nähe, es handelte sich um eine reine Sicherheitsmaßnahme, falls der Wind drehen sollte.

Hier gibt es eine LiveCam.

Shiveluch: 8 km hohe Aschewolke

Dr. Olga Girina von KVERT berichtete, dass es in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine explosive Eruption gab, bei der eine Aschewolke bis zu 8 km hoch aufstieg. Auf Bildern waren zudem kleine vulkanische Blitze sichtbar. Die Eruption dauerte ca. 15 Minuten. Aktuell ist die Situation wieder ruhig, hier die LiveCam.

Die abgelegene und wunderschöne Halbinsel Kamchatka, ist als Teil des pazifischen Vulkanringes, im Osten Russlands die Heimat von mehr als 300 Vulkanen, von denen 29 aktiv sind, einer davon ist der Shiveluch.

Der Shiveluch (Sheveluch) ist einer der aktivsten Vulkane der sibirischen Halbinsel Kamtschatka. Sein Krater gleicht einer hufeisenförmigen Form, in der ein Lavadom wächst. Ähnlichkeiten mit dem Mt. St. Helens in den USA sind nicht von der Hand zu weisen.

Quellen: PRAVDA-TV/EMSC/USGS/SOHO/ESA/NASA vom 11.05.2012

About aikos2309

One thought on “Erdbeben- und Vulkan-Update: USA, Atlantik & Pazifik, Aserbaidschan, Ätna-Tremor, Popocatepetl, Shiveluch-Aschewolke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*