UNO verurteilt Massaker im syrischen Hula – USA und Russland über Regelung in Syrien einig?

Der UN-Sicherheitsrat hat den Massenmord an friedlichen Bewohnern des syrischen Dorfes Hula verurteilt, geht aus einer Presseerklärung des Sicherheitsrates hervor.

„Die Mitglieder des UN-Sicherheitsrates verurteilten in härtester Form die von UN-Beobachtern bestätigten Tötungen von Dutzenden Menschen, darunter Männer, Frauen und Kinder, durch die Truppen von Präsident Bashar al-Assad“, heißt es in der Erklärung.

Das offizielle Damaskus negiert zwar seine Beteiligung an der Tragödie in Hula, der Westen macht aber das Regime von Bashar al-Assad für das Massaker verantwortlich, das seit mehr als einem Jahr versucht, die Aktionen der Opposition niederzuschlagen. Das bedeutet, dass Syrien vor neuen Sanktionen steht, und dass Moskau nicht in der Lage sein wird, seinen Verbündeten in Schutz zu nehmen.

Dies wird allerdings wohl auch nicht notwendig sein: Wie aus amerikanischen Quellen verlautet, stehen Russland und die USA kurz vor einer prinzipiellen Einigung über die Lösung des Syrien-Problems. Diese soll nach dem Muster von  Jemen erfolgen.

Quellen: Reuters/Kommersant/Ria Novosti vom 28.05.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*