Deutsche Staatsschulden klettern auf mehr als zwei Billionen Euro

Die deutschen Staatsschulden sind trotz aller Sparbemühungen im ersten Quartal dieses Jahres auf einen Rekordstand von über zwei Billionen Euro gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, standen Bund, Länder und Gemeinden mit 42,3 Milliarden mehr in der Kreide als vor einem Jahr.

Das entspricht einer Zunahme um gut zwei Prozent. Am stärksten, nämlich um 4,7 Prozent, stiegen die Schulden der Städte und Gemeinden. Bei den Ländern waren es vier, beim Bund dagegen lediglich ein Prozent. Dennoch bleibt der Bund mit 1.286 Milliarden Euro der größte Schuldner.

Anmerkung:

Der deutsche Staat hat keine Staatsschulden, die liegen alle auf der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH.

Quellen: staseve.wordpress.com/Deutschlandfunk vom 25.06.2012

Weitere Artikel:
BRD-Finanzagentur-Chef: Plötzlicher Rücktritt

Wir sind Sklaven – von Geburt an verkauft

Lage in Deutschland Aktuell 2012

BRD GmbH – Die Haager Landkriegsordnung und die Auswirkungen für Deutschland bis heute

About aikos2309

One thought on “Deutsche Staatsschulden klettern auf mehr als zwei Billionen Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*