Leichte Erdbebenserie in Region des Yellowstone National Parks in Amerika

In der Region des Yellowstone National Parks in Nordamerika gab es am 15.10.2012 eine Reihe von leichten Erdbeben.

Die Erdbeben lagen bei Stärken zwischen 2,5 und 3,0. Das Erdbeben mit der Stärke 3,0 ereignete sich um 04:02 UTC (14.10.2012 10:02 PM Ortszeit) und lag bei einer Bebentiefe von ca. 6,2 km.

Das Epizentrum dieses Bebens befand sich ca. 26 km von Island Park (Idaho), ca. 31 km von West Yellowstone (Montana), ca. 37 km von Warm River (Idaho). Bis nach Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah waren es ca. 410 km.

Die Beben im Einzelnen: 02:52 UTC Stärke 2,5; 02:54 UTC Stärke 2,9; 03:06 UTC Stärke 2,6; 03:20 UTC Stärke 2,8; 03:45 UTC Stärke 2,7 und 04:02 UTC Stärke 3,0.

Eine Detailansicht der Karte:

Hier geht es zu der seismographischen Seite der Universität von Utah – Link.

Der Yellowstone National Park liegt zu weiten Teilen in der vor rund 640.000 Jahren entstandenen Caldera des Yellowstone-Vulkans, über der Magmakammer, die in mehr als 8 km Tiefe liegt. Die Magmakammer ist ca. 60 km lang, 40 km breit und 10 km mächtig. Damit zählt der Yellowstone-Vulkan zur Gruppe der Supervulkane. Er ist der größte Supervulkan auf dem amerikanischen Kontinent.

Bisher liegen keine weiteren Meldungen vor.

Quellen: PRAVDA-TV/seis.utah.edu/USGS/iris.edu/Wikipedia/seismoblog.de vom 17.10.2012

About aikos2309

34 comments on “Leichte Erdbebenserie in Region des Yellowstone National Parks in Amerika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*