Bayerns Gletscher auf dem Rückzug

bayern-gletscher-rueckgang

Nur einer von fünf bayrischen Gletschern wird in 30 Jahren noch existieren – das zeigt der aktuelle Bayerische Gletscherbericht. Wie sich die Eiskappen der Alpengipfel entwickeln, und warum einige von ihnen anfälliger sind als andere, haben die Glaziologen Christoph Mayer und Wilfried Hagg von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften dafür untersucht.

Das Fazit ist ernüchternd: Zwar reagieren die Gletscher der Alpen mit einer zeitlichen Verzögerung auf den Klimawandel, sind von diesem aber erheblich betroffen. In der gesamten Alpenregion taut es inzwischen, Dicke und Fläche der meisten Gletscher nehmen deutlich ab. Für die Alpenregion hätte dies weitaus mehr Folgen als nur Einbußen im Skitourismus…

bayerische-gletscher2

PDF Download der Bayerische Akademie der Wissenschaften

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Titel: „Bayerische Gletscher – Digitale Aufbereitung historischer Daten und eine neue Methode zum geodätischen Monitoring.“

Quellen: scinexx.de/badw-muenchen.de v0m 04.01.2013

Weitere Artikel:

Verrücktes Wetter in Europa – Wissenschaftler ratlos wegen sprunghaften Veränderungen des Jet Streams

“Pine Island”-Gletscher – Nasa entdeckt riesigen Riss in der Antarktis

Geoforschung: Eruption in Zeitlupe, Golfstrom verschoben, Vulkan quetscht Gletscher (Videos)

Seismik: Gletscher verursacht extrem regelmäßige Erdbeben

Gletscher auf Grönland kalbt riesigen Eisberg

Westwinde lassen Gletscher wachsen

About aikos2309

0 comments on “Bayerns Gletscher auf dem Rückzug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*