USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

tea-party-bewegung

Die Tea-Party ist eine staats- und steuerfeindliche politische Gruppierung, die von sich selbst sagt, sie sei Anfang 2009 aus einer von Bürgern getragenen Protestbewegung entstanden. Auslöser für die Gründung sei der Widerstand gegen das Stimulus-Paket von Präsident Barack Obama gewesen. Seither haben sich unter dem Dach der Tea-Party tausende US-Bürger versammelt, um ihren Protest gegen hohe Steuern und staatliche Einmischung zum Ausdruck zu bringen. Die Tea-Party hat sich zu einem maßgeblichen Einflussfaktor innerhalb der Republikanischen Partei gemausert. Ihre Unterstützung hat rechtskonservative Kandidaten in den Senat und ins Repräsentantenhaus gebracht.

Vehikel für Industrie-Interessen

Schon seit einiger Zeit gibt es allerdings Zweifel am Gründungsmythos der Tea-Party. Der Verdacht, die ganze Bewegung sei keine aus Bürgerprotesten gewachsene Gruppierung, sondern lediglich ein Vehikel für die Interessen der Industrie wurde schon öfter geäußert. In diesem Zusammenhang fallen meist auch die Namen der beiden Brüder Charles und David Koch. Die beiden Milliardäre stehen hinter den konservativen Organisationen Americans for Prosperity (AFP) und FreedomWorks.

Beteiligung der Tabakindustrie

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Nun kommt eine im Februar im Tobacco Journal veröffentlichte Studie des National Cancer Institutes zu dem Schluss, dass auch die Tabakindustrie an der Entstehung der Tea-Party beteiligt war. Die Studienautoren belegen, dass die Tabakindustrie bereits in den 1980er Jahren vieles daransetzte, ihre Interessen gegen die höhere Besteuerung von Zigaretten durchzusetzen. Es gab den Versuch, die steigenden Preise für Rauchwaren als Eingriff in die Rechte von Rauchern darzustellen. Außerdem sollten Studien, die einen Zusammenhang zwischen Krebs und Passivrauch nachzuweisen versuchen, diskreditiert werden.

Geldgeber Phillip Morris

Die von Wissenschaftlern an der Universität von San Francisco durchgeführte Studie mit dem etwas sperrigen Titel „To quarterback behind the scenes, third party efforts: The tobacco industry and the Tea Party“ nennt die beiden Organisationen Americans for Prosperity (AFP) und FreedomWorks als Hauptakteure, wenn es um die Vertretung der Interessen der Tabakindustrie geht. Beide Gruppierungen haben auch aktuell enge Verbindungen zur Tea Party und sind aus der Organisation Citizens for a Sound Economy (CSE) hervorgegangen. CSE wurde 1984 von den Koch-Brüdern gegründet und wurde zwischen 1991 und 2004 mit mehr als fünf Millionen Dollar von Tabakfirmen ausgestattet, schreibt die Huffington Post  – Hauptgeldgeber war Philip Morris.

Neue PR-Strategie

Die PR-Strategie der Tabakkonzerne basierte darauf, alles was die Profite der Industrie schmälern könnte, als Eingriff der Regierung in die Freiheit der Raucher darzustellen. Eine Argumentation, die die Tea-Party auch heute nutzt. Nur geht es nicht mehr lediglich um Steuern auf Tabak.

Bereits 2002 – also sieben Jahre vor dem offiziellen Gründungsjahr der Tea Party – hat Citizens for a Sound Economy die erste Website der Tea Party ins Netz gestellt. Die Adresse: www.usteaparty.com. Schon damals waren zu hohe Steuern das primäre Angriffsziel. Erst im September 2011 ging die Seite offline. Eigentümer der Domain: FreedomWorks.

Fazit: Nicht überraschend, der Globus und die BRDiD sind voller gesteuerter Organisationen: Occupy, Greenpeace, WWF, Avaaz, Anonymous, politische Opposition, Piratenpartei, ATTACK, um einige zu nennen – nur um vom Kernthema der NWO / EU abzulenken, nämlich der Versklavung in der Staatenlosigkeit! Krieg oder Frieden?

Quellen: PRAVDA-TV/APA/derStandard.at vom 20.02.2013

Weitere Artikel:

Die bezahlte und gesteuerte Opposition

Den Krebs aushungern: Die ketogene Ernährung als Schlüssel zur Heilung

Studie: Deutsche Top-Journalisten in US- und Nato-Strukturen eingebunden und nicht objektiv

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Methoden der Kriegsführung: Angst, Desinformation, Manipulation, Illusion…

Die Deutschen – Gefangen in Ideologien und Religionen – eine Lösung!

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Verzerrung unserer Heimat – Weckruf an die BRD-Schlafschafe

Brot & Spiele: Der Weg in die Schuldknechtschaft

Andreas Clauss: Heimat ist ein Paradies II (Video-Vortrag)

Die westlichen Geheimdienste – globale Dienstleister wie Occupy & Anonymous – „Umerziehung der Deutschen“ (Videos)

Die Auflösung der Gemeinschaft in versklavte Zombies

Der Hybrid der Neuen Welt Ordnung / EU

Flucht aus der U.S. Corporation: Der versammelte Süden will die USA verlassen

Willkommen in der NWO / EU!

US-Militärs: beide führenden US-Parteien Sklaven der Rüstungsindustrie

About aikos2309

0 comments on “USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

  1. Pingback: Matthiass Space

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*