Spionage: FSB nennt Grund für öffentliche Demaskierung von mit Perücke getarntem US-Spion

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

spionage-russland-usa

Drei Tage nach der spektakulären Enttarnung des CIA-Agenten Ryan Fogle hat der russische Inlandsgeheimdienst FSB erläutert, warum die Festnahme des „perückierten“ Spions an die große Glocke gehängt wurde. Bereits im Januar war ein anderer CIA-Agent in völliger Stille des Landes verwiesen worden.

Ende 2011 habe der FSB die Moskauer CIA-Residentschaft vor weiteren Versuchen gewarnt, russische Geheimdienstmitarbeiter anzuwerben, und mit Konsequenzen gedroht, teilte ein FSB-Mitarbeiter am Freitag im russischen Fernsehen mit.

„Doch die CIA hat sich über unsere Sorgen hinweggesetzt.“

Dem Sprecher zufolge konstatierte der FSB weitere Versuche der CIA, Mitarbeiter russischer Behörden und Geheimdienste anzuwerben. Deshalb sei der CIA-Mitarbeiter Benjamin Dillon, der unter dem Deckmantel eines Mitarbeiters der US-Botschaft in Moskau tätig war, nach einem ähnlichen Anwerbeversuch im Januar 2013 aus Russland ausgewiesen worden.

Mit Ryan Fogle, der in dieser Woche einen russischen Geheimdienstoffizier anzuwerben versuchte, habe die CIA die rote Linie überschritten, sagte der Sprecher weiter. Deshalb sei seine Enttarnung veröffentlicht worden.

Der FSB hatte am Dienstag mitgeteilt, einen als Diplomaten getarnten CIA-Agenten festgenommen zu haben. Der Undercover-Agent sei bei dem Versuch ertappt worden, einen russischen Geheimdienstmitarbeiter mit Geld zum Seitenwechsel zu überreden. Die Bilder von der Festnahme zeigten den 3. Sekretär der US-Botschaft Ryan Fogle in blonder Perücke mit dem Gesicht auf dem Boden liegend, ein Mann dreht ihm den Arm auf den Rücken. Fogle wurde zur unerwünschten Person erklärt.

Enttarnter US-Spion Fogle muss Russland bis 20. Mai verlassen

Der vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB enttarnte US-Spion Ryan Fogle muss Russland bis zum 20. Mai verlassen.

Das sagte ein vertrauter Experte, der anonym bleiben wollte, am Freitag der Nachrichtenagentur RIA Novosti in Moskau. Fogle habe genug Zeit bekommen, um die Sachen zu packen.

In dieser Woche hatte das russische Außenministerium den CIA-Agenten Fogle zur unerwünschten Person erklärt und gefordert, dass er das Land so schnell wie möglich verlässt.

Quelle: Ria Novosti vom 17.05.2013

Weitere Artikel:

Stereotype US-Großkapitalisten, NGOs, Kommunismus und die Bolschewistische Revolution

USA errichten neue Anti-Terror-Behörde in Deutschland

NGOs: USA erbosen Russland wegen Finanz-Hilfen – Reaktion der deutschen Stiftungen und Stellungnahme Russlands

Cloud-Daten: USA sichern sich Zugriff auf alle Daten in Europa

Russland im Fadenkreuz von NGOs und deren “Agenten” – Bundesregierung protestiert gegen Razzien

US-Regierung soll Journalisten der Agentur AP bespitzelt haben

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht – Putin Donnerstag nicht in Berlin (Videos)

Zweierlei Maß: Die Berichterstattung über Russland und die USA

Putin, westliche Anti-Russland Propaganda und Nazi-Deutschland (Videos)

Steuerung & Ablenkung: Avaaz, Occupy, WWF, Greenpeace, Anonymous, CDU, SPD, Linke, Mitte, Rechte, etc…

BRD-Staatsfernsehen: Putin führt WDR-Mann Schönenborn vor: „Wie heißen Sie?“

Die bezahlte und gesteuerte Opposition

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Größter Goldkäufer: Die Welt druckt Geld, Putin kauft Gold

Düstere Prognose: Überlebenskrieg westlicher Eliten

Gesteuerter Protest und die Taktik: “Druck von oben und von unten”

Die westlichen Geheimdienste – globale Dienstleister wie Occupy & Anonymous – „Umerziehung der Deutschen“ (Videos)

Liebesgrüße aus Moskau: BRD im Visier von Agenten

Verzerrung unserer Heimat – Weckruf an die BRD-Schlafschafe

Bundestagswahlen der letzten 20 Jahre illegal

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Politologe Alexander Dugin: Deutschland ist ein besetztes Land

Die Herrscher der Welt: Ihre Organisationen, ihre Methoden und Ziele (Videos)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

About aikos2309

3 comments on “Spionage: FSB nennt Grund für öffentliche Demaskierung von mit Perücke getarntem US-Spion

  1. Er hätte vielleicht öfters seine Perücke wechseln sollen, damit er in der Öffentlichkeit nicht erkannt wird. Wahrscheinliche hatte er nur ein Modell und wurde deshalb schnell erkannt

  2. Ja, mit einer Perücke sieht jeder Mensch anders aus. Da reicht es schon, wenn die Perücke eine andere Haarfarbe oder gar einen anderen Haarschnitt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*