Archäologen finden verschollene Tempelstadt in Kambodscha (Video)

verschollene-stadt-kambodscha

Mit Hilfe der luftgestützten Laser-Technologie „LIDAR“ haben australische und französische Archäologen im dicht bewachsenen Dschungel Kambodschas die bislang verschollen geglaubte Tempelstadt Mahendraparvata gefunden, die vor 1.200 Jahren in unwegsamem Gelände errichtet worden war.

(Foto: Die Archäologen nähern sich dem Thom Dab-Tempel, der sich nun als Teil der verschollenen Tempelstadt Mahendraparvata erwiesen hat)

Wie die australische Tageszeitung „The Saturday Age“ berichtet, gehen die Wissen-schaftler um Damian Evans von der University of Sydney und Jean-Baptiste Chevance von der „Archaeology and Development Foundation“ davon aus, dass die Tempelanlage im Gegensatz zum weltberühmten Angkor Wat nie von Schatz- und Grabräubern geplündert wurde und hoffen in den kommenden Jahren auf sensationelle Funde.

Auf einem Berg in der Region Phnom Kulen, 40 Kilometer nördlich von Angkor Wat entfernt, entdeckten die Forscher mit LIDAR das zugrunde liegende Netzwerk einer Tempelstadt, die hier in der Region Siem Reap im Jahre 802 n.Chr. von dem Krieger-könig Jayavarman II – und damit 350 vor Angkor Wat – wohl als Gründungsmetropole des Angkor-Reiches erbaut wurde. Die LIDAR-Daten belegen nun, dass einige schon zuvor bekannte vermeintlich einzelne Tempel in Wirklichkeit Teile einer gewaltigen Stadtanlage vergleichbar mit Angkor Wat waren.

Bislang war die Existenz von Mahendraparvata nur in alten Schriften überliefert, ihre genaue Lage im dicht bewaldeten Terrain nicht mehr bekannt und 36 einzelne Funde am Boden konnten bislang nicht zu dem jetzt vorliegenden Gesamtbild einer Tempelstadt mit befestigten Straßen, Deichen, Teichen, Tempeln und Wohnanlagen zusammengesetzt werden.

computer-karte

(Bild: Computergenerierte Karte mit einem Ausschnitt der Tempelstadt)

Mit der LIDAR-Technologie war es den Forschern möglich, den Bewuchs virtuell zu entfernen, wodurch die exakte Topografie und somit auch die einstige Bebauung und künstliche Veränderung der Landschaft offenbar wurde. „Anhand der neuen Aufnahmen sehen wir, dass dieser Ort einst völlig frei von Vegetation war“, erläutert Evans. „Wir vermuten, dass die völlige Entwaldung und die gleichzeitige Abhängigkeit von einem funktionierenden Wassermanagement zum Niedergang und zur Aufgabe der Anlage geführt hatten. Vielleicht wurde die hier ansässige Zivilisation zu erfolgreich, als das sie von hier aus noch organisierbar war?“

Die Arbeiten an der noch nahezu gänzlich unerschlossenen und wohl größtenteils bereits zerfallenen Stadt, werden wohl noch Jahre in Anspruch nehmen, so die Archäologen.

Video-Dokumentation zu der Expedition

Quellen: theage.com.au/grenzwissenschaft-aktuell.de vom 17.06.2013

Weitere Artikel:

In 90 Tagen statt 90 Jahren: Archaisches Bauwunder

Mysteriöses Monument im See Genezareth entdeckt

Mehrstrahl-Sonar zeigt Ostsee-Anomalie erstmals in 3D

Antikes Weltwunder neu verortet: “Gärten der Semiramis” in Niniveh und nicht in Babylon

Analyse: Verbranntes organisches Material bedeckt Teil der “Ostsee-Anomalie” (Videos)

Rungholt – Atlantis der Nordsee (Video)

Neue Kurz-Information zur “Ostsee-Anomalie”

Astrophänomene & germanische Mythologie: Schleiertanz am Himmel & Bifröst (Radio & Video)

UFO-Relikt in der Ostsee: Expedition abgebrochen, keine weiteren Tauchgänge mehr in diesem Jahr

Brasilianisches Atlantis? Geologen finden Beweise für versunkenen Kontinent im Südatlantik

Teotihuacán: Roboter entdeckt unbekannte Kammern unterhalb der Pyramide des Quetzalcoatl

UFO-Relikt in der Ostsee: Aufbruch zur Anomalie am 08. September – Revue der letzten Tage – Interview

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

UFO-Relikt in der Ostsee: Abmessungen der Anomalie in einer Video-Animation

Fossilienfälschung: Der Piltdown-Mensch bleibt auch nach 100 Jahren rätselhaft

Rätsel um Phantominsel Sandy Island gelöst

UFO-Relikt in der Ostsee: Ocean-X-Team sticht in einer Woche in See – Modell-Animation – Anomalie 2

Erdbahnparameter und Permafrost verursachten Serie von globalen Hitzeschocks – “Weltkarte des Piri Reis” mit eisfreier Antarktis

Mysteriöse Nazca-Geoglyphen: Forscher entdecken bislang unbekanntes Bodenlabyrinth

UFO-Relikt in der Ostsee: Neues (Signal) aus der Tiefe

Die Pyramide von Austerlitz: ‘Pharao’ Napoleon, Prinz Bernhard und die Bilderberger (Videos)

Teotihuacán: Archäologen finden hunderte “Gold”-Kugeln unter Pyramide des Quetzalcoatl (Video)

Und sie bewegt sich doch! – Die Erdexpansionstheorie (Dokumentation)

Neue Karte zeigt Erdkruste 100 Mal genauer

Archäologie: Riesenhügel auf dem Seegrund – Tinte der Macht

Archäologie: Doppelleben einer Osterinsel-Statue, “Bombe” war Bürgerkriegs-Kanonenkugel, Burg unter Parkplatz

DNA-Analyse belegt: Urzeitmenschen paarten sich mit unbekannter Spezies

Unterirdische Pyramidenstruktur in Italien entdeckt

Rätsel um “Bermuda-Dreieck der Vögel” in North Yorkshire

Seltsame Landkarten und weltbewegende Fehler

Satellitenbild-Archäologin will unbekannte Pyramiden-Komplexe in Ägypten mit “Google Earth” entdeckt haben

10.500 v. Chr. – Der Untergang der ersten Hochkultur (Video)

Mystisches Prag: ‘Heiliges Kreuz’ – Bauten der Tempelritter – Alchemie – Jerusalem-Verbindung (Videos)

Hueyatlaco: Menschheit – 250.000 bis 600.000 alter Homo sapiens in Mexiko (Video)

Die Fälschung der antiken, mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte (Videos)

About aikos2309

13 comments on “Archäologen finden verschollene Tempelstadt in Kambodscha (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*