Spanien: Polizei mit Feuerlöschern und Schlagstöcken gegen Feuerwehr

spanien-protest-polizei-feuerwehr

Die Polizei, selbst Opfer der aufgezwungenen sozialen Zwangsmassnahmen der Troika, spielt noch immer brav mit Gummiknüppel-Einsätzen gegen ihre Kollegen den Handlanger der Raubritter, solange sie ihre feste Anstellung hat anstatt sich zu solidarisieren. Die Gewerkschaften der Polizei organisieren schliesslich auch Demonstrationen gegen Sozialabbau in verschiedenen europäischen Staaten.

Welcher Teil des Wortes “Generalstreik” ist eigentlich so schwierig zu verstehen in Deutschland? oder Spanien?

Am 29. Mai 2013 demonstrierten die Beamten der Feuerwehr in Barcelona vor dem Parlamentsgebäude gegen die Sparmassnahmen der Regierung.

Die Parlamentsabgeordneten debattierten gerade über die diesjährigen regionalen Kampagnen zur Verhütung von Waldbränden, die eine grosse Bedrohung während der trockenen Sommer sind. Mehrere Personen wurden im vergangenen Jahr getötet.

Die Gewerkschaften und die Feuerwehr warnten in einer Erklärung, dass die Einsparung von Mitarbeitern durch Kürzung der Budgets eine Gefahr für die Sicherheit der Arbeit-nehmer und die Menschen in Katalonien sind: “Es kommt zu einer grossen Kürzung der Mittel und vor allem zu einer Zunahme der Arbeitsbelastung des Personals”.

Die Gewerkschaften gehen auch gegen die Sommer-Notfallpläne vor, die in diesem Jahr drastisch zeitlich beschnitten worden waren. So liegen die Feuerwehrlöscheinsätze nur für die Monate Juli und August vor, zuvor galten sie von Juni bis September.

Der katalonische Innenminister Ramon Espadaler hatte die Entlassung von Mitarbeitern der Feuerwehr und dafür die Anschaffung von teuren Löschflugzeugen verteidigt indem er äusserte: “Ich hätte kein reines Gewissen, wenn ich auf die Flugzeuge verzichtet hätte nur um mehr öffentliche Ruhe zu haben”.

Auf dem Platz zündeten die Feuerwehrmitarbeiter, bekleidet mit gelben Helmen und roten Jacken, Feuerwerkskörper, warfen Rauchbomben und zündeten Särge an, die stellvertretend als Symbol für die verbrannten öffentlichen Dienstleistungen durch die Regierung standen.

Zwischen den Feuerwehrleuten und den Polizeibeamten kam es zu handfesten Kämpfen als letztere versuchten, mehrere lichterloh brennende Särge mit Feuerlöschern zu löschen.

Fotogalerie auf Metro und hier von der Huffington Post zu den Kämpfen zwischen den spanischen Beamten des öffentlichen Dienstes.

Quellen: AP/radio-utopie.de vom 02.06.2013

Weitere Artikel:

Spanien: Spanische Sparkassenkunden verlieren Teile ihrer Anlagen – Einlagensicherung greift hier nicht

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Eurokrise in Spanien – Keine Arbeit = schlechte Ernährung

EU-tanic: Neues Unheil aus Spanien und Italien – Russland hilft privaten Anlegern in Zypern nicht

EU-tanic: Explosive Mischung in Spanien

Spanien: Erstmals streiken Richter & Staatsanwälte – Feuerwehrleute verhindern Zwangsräumung – Frau zündet sich an

BRD in der EU/Nazi-Kolonie: Von Geiz & Gier, zum Transhumanismus und Kahlschlag der Heimat (Video)

EU-tanic: 170.000 Ungarn von Zwangsräumung bedroht – Demo in Budapest

Spanien: Rajoy kommt nicht aus der Schusslinie

EU-tanic-Gipfel: Der große Bluff

Spaniens Monarchie droht Pfändung: Korruption bei Carlos & Co.

EU-tanic: Wo die Briten ihr eigenes Süppchen kochen

Spanien: 700.000 Menschen fordern Rajoy’s Rücktritt

Untergang der EU-tanic: Italien mit Milliarden-Budgetloch, Portugals Wirtschaft schrumpft & Arbeitslosigkeit steigt, “faule Kredite” in Spanien auf Rekordhoch

Protest gegen Stellenabbau: Jetzt haben selbst Spaniens Banker genug

Rotes Kreuz: Größte Armut in Europa seit Ende des 2. Weltkrieges

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht – Putin Donnerstag nicht in Berlin (Videos)

EU-tanic – Aus der Traum! 2013 – Jahr der Heimat & des Weltfriedens!

About aikos2309

0 comments on “Spanien: Polizei mit Feuerlöschern und Schlagstöcken gegen Feuerwehr

  1. Sad but true!
    Mal sehen was die Polizisten sagen, wenn ihre Reihen in naher Zukunft ausgedünnt werden, weil gepanzerte Knüppelroboter Massen von ihnen in kommenden, unverhinderbaren “Volksaufständen” ersetzen? 🙁

    1. Man hat ja noch das Militär um dem Volk den Marsch zu blasen. Unverhinderbar sind Volksaufstände eh nicht, sie werden nur dort geduldet, wo diese Aufstände den Interessen der USA dienen. Stimmt das Ergebnis solcher geduldeter Aufstände nicht, wird so lange “aufgestanden” bis das Ergebnis paßt. In Nordafrika kann man es beobachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*