Tankerunfall vor Nordzypern: Suppenschildkröten in Öl

tankerunfall-zypern

Beim Betanken eines Kraftwerks fließen mehr als 100 Tonnen Öl ins Mittelmeer. Eines der letzten unverbauten Strandgebiete ist gefährdet.

Ein Ölteppich vor der Küste Nordzyperns bedroht seltene Schildkrötenarten – und eines der letzten unverbauten Strandgebiete Europas am Mittelmeer. Bei der Betankung des Kraftwerks Kalecik (Griechisch: Gastria) durch einen türkischen Tanker waren bereits am vergangenen Dienstag mehr als 100 Tonnen Schweröl ausgeflossen. Die Ursache dafür ist noch nicht geklärt.

Inzwischen hat sich nach Angaben des nordzypriotischen Umweltministers Mehmet Harmanci ein sieben Kilometer langer Ölteppich vor der Küste gebildet. Es werde Monate dauern, um das Öl zu bergen. Die Behörden bemühen sich mit Ölsperren und Lösungsmitteln, eine Katastrophe zu verhindern. Bedroht sind nach Angaben aus Nordzypern auch von Touristen frequentierte Strände.

Das Kraftwerk liegt nur einige Kilometer westlich von den einsamen Stränden der Karpas-Halbinsel. Dort schlüpfen ausgerechnet im Juli und August die Meeresschild-kröten aus den Gelegen, die die Muttertiere im Sand vergraben. Ökologen bemühen sich seit einigen Jahren um den Schutz der seltenen Tiere. Sie bauen Drahtgitter am Strand auf, um die geschützte Chelonia mydas – besser bekannt als Suppenschildkröte – sowie die Unechte Karettschildkröte vor Fressfeinden zu retten.

Ein mühsames Unterfangen: Von etwa 1.000 Eiern überlebt nur eine einzige Schildkröte. Die Tiere schlüpfen meist in der Nacht und bohren sich durch den lockeren Sand an die Oberfläche. Dann beginnt ein Wettrennen um den Tod gegen Füchse, Vögel und andere Tiere zum nahen Meer. Sollte das Öl die Strandregion erreichen, wäre die Arbeit der Umweltschützer vernichtet.

Überforderte Behörden

Die Behörden des international nicht anerkannten Nordzypern sind mit dem Öldesaster zudem offenbar überfordert. Inzwischen erreichten Experten aus der Türkei das Un-glücksgebiet. Ihr Gerät war aber am Samstag noch nicht vor Ort eingetroffen. Die griechisch dominierte Republik Zypern im Süden erklärte sich zur Hilfe bereit.

Tatsächlich baten die nordzypriotischen Behörden zwar zunächst um Unterstützung, die auf Zypern stationierte UN-Friedenstruppe erklärte sich zum Transport von Spezial-geräten bereit.

Später zog die zyperntürkische Seite ihren Antrag aber zurück. Der Chef der zypern-griechischen Fischereibehörde Loizos Loizides sagte, Nordzypern habe das Gebiet um das Kraftwerk für Besucher aus dem Süden abgesperrt. Am Samstag verlangte die zypern-griechische Regierungspartei Disy ein Eingreifen der EU-Kommission. Nordzypern zählt zwar formal zur Union, gilt aber völkerrechtlich als nicht existenter Staat.

Es ist nicht das erste Ölleck, das an dem Kraftwerk auftrat, mit dem weite Teile Nord-zyperns mit Strom versorgt werden. Bereits am 12. März und am 1. Juli kam es dort zu Zwischenfällen, sagen die zyperntürkischen Behörden. Strände im griechischen Teil der Insel und an der Nordküste Zyperns sind nach offiziellen Angaben derzeit nicht von dem Ölunglück bedroht.

Quellen: dpa/taz.de vom 22.07.2013

Weitere Artikel:

Schiffsunglück: Ölteppich bedroht Naturschutzgebiet im Donaudelta

Delfinsterben im Golf von Mexiko – Öl zerstört geduldig

Strahlende See vor Fukushima – Japan warnt vor Meeresverseuchung

Schwarzes Meer vor ökologischer Katastrophe?

Studie weist Trinkwasserbelastung durch Fracking nach

Delfine rufen nur Angehörige und Freunde beim Namen – Menschen retten Delfine – Albatros und Plastikmüll (Videos)

Immer mehr Plastikmüll in der Arktis

Fracking kann Seen und Flüsse stark belasten

Globales Tiersterben geht weiter

Mysteriöse Erscheinung: Fluss in Russland mit kochendem Wasser

Rangliste zeigt Problemzonen der Weltmeere

Plastik-Müllstrudel in den Meeren wachsen weiter

Endstation Fortschritt [HD] (Video)

Angeschwemmter Pottwal: Vollgestopft mit Plastikmüll

Gewässer in Europa sind wahrscheinlich mit Mikro-Kunststoffresten verunreinigt – Genfer See hoch belastet

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

‘Vermüllung’ der Meere – Strategien gegen Plastik im Ozean (Videos)

About aikos2309

7 comments on “Tankerunfall vor Nordzypern: Suppenschildkröten in Öl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*