Weltraumwetter – Schwere Erdbeben vor Neuseeland – Beben in Schweiz im Gebiet eines Geothermie-Projekts (Nachtrag & Videos)

erdbeben-wellington

Ein Beben der Stärke 6.6 in 2 Kilometern Tiefe hat am Sonntagmorgen Neuseeland erschüttert. Ob es dabei Tote oder Verletzte gab, ist noch unklar.

Das Epizentrum des Bebens lag in der Cookstrasse – einer Meerenge, welche die Nord- und die Südinsel Neuseelands trennt. In zahlreichen Städten des Landes waren die Erschütterungen zu spüren – darunter auch in der Hauptstadt Wellington. Hier fiel zeitweise der Strom aus, Züge mussten angehalten werden und das Parlamentsgebäude nahm leichten Schaden.

Die Feuerwehr wurde zu mehreren Menschen gerufen, die in der Hauptstadt Wellington in Aufzügen festsaßen, die Polizei meldete kleinere Schäden wie geborstene Wasser-leitungen und gesprungene Fensterscheiben.

erdbeben-pic3

Hier der Erdstoß laut der europäischen Erdbebenwarte EMSC.

erdbeben-neuseeland

Bisher gab es keine unmittelbaren Berichte über grössere Schäden. Lediglich in einigen Gebieten der Südinsel kam es zu Stromausfällen. Eine Tsunamiwarnung wurde nicht gegeben.

erdbeben-pic1

Das letzte schwere Erdbeben (Stärke 6,3) hatte Neuseeland im Februar 2011 getroffen. Besonders schlimm erwischte es damals die Stadt Christchurch auf der Südinsel. Hier kamen mehr als 150 Menschen ums Leben.

Video

Alle 4+ Beben vom Sonntag.

4er-erdbeben

Nach dem 6.6 Schlag ereignen sich einige Nachbeben. Sonntagmorgen erschütterte ein moderates 5.0 Erdbeben die Ostküste Italiens, 20 Kilometer östlich von Ancona.

Nachtrag 18:05 Uhr.

erdbeben2

Zwei weitere Nachbeben in Neuseeland und ein 5.5 in Indonesien.

Nachtrag Montag 7:00 Uhr.

erdbeben3

Bei einem Erdbeben in der nordwestchinesischen Provinz Gansu sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. 87 Menschen seien verletzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur China News Service. Nach Angaben des seismologischen Amtes der Provinz ereignete sich das Beben am Morgen mit einer Stärke von 6,6 (EMSC misst 6.0).

 

Video

Im April hatte es bereits in der zentralchinesischen Provinz Sichuan ein Erdbeben gegeben. Die Behörden bezifferten die Stärke damals mit 7,0. Etwa 200 Menschen kamen ums Leben.

Weiterhin kam es zu neuen Nachbeben in Neuseeland und einem 5+ in Argentinien.

Die Übersicht der letzten 7 Tage und alle 5+ Erschütterungen.

5er-erdbeben

Seitdem schweren Erdstoß in der unbewohnten Gegend der Südlichen Sandwichinseln, nördlich der Antarktis, scheint die Seismik global wieder zuzunehmen.

Video: 7.3 bei den Südlichen Sandwichinseln

So folgen weitere Erschütterungen im Südpazifik, Tonga, Papua Neuguinea, aber auch in Japan und Peru.

Video: 6.0 in Peru

Erdbeben bei St. Gallen in der Schweiz im Gebiet eines Geothermie-Projekts

erdbeben-schweiz

Der Schweizerische Erdbebendienst an der ETH Zürich hat am Morgen des 20. Juli um 5:30 Uhr ein Erdbeben der Magnitude 3,6 in einer Tiefe von 4 km bei St. Gallen in der Schweiz registriert. Das Erdbeben wurde in der Region weiträumig verspürt. Leichte Schäden an Gebäuden sind bei Beben dieser Magnitude und Tiefe nicht auszuschliessen.

Wie der Schweizerische Erdbebendienst mitteilt, steht das Erdbeben wahrscheinlich in direktem Zusammenhang mit den Test- und Stimulationsmassnahmen im Bohrloch des geplanten Geothermieprojekts St. Gallen. Schon in den letzten Tagen wurden zahlreiche Mikrobeben in der Nähe des Bohrloch-Fusspunkts aufgezeichnet. Die Beben haben dabei in der Nacht vom 19. auf den 20. Juli in Anzahl und Stärke deutlich zugenommen. Ein erstes etwas stärkeres Beben mit Magnitude 2,1 ereignete sich um 02:40 morgens am 20. Juli. Dieses Beben wurde möglicherweise vereinzelt in der unmittelbaren Umgebung verspürt.

Die seismische Aktivität scheint über den Vormittag des 20. Juli wieder abzuklingen, seit den Morgenstunden wurden noch einige weitere kleine Beben registriert, die aber Magnitude 1,4 nicht überstiegen. Weitere Beben sind in den nächsten Tagen unserer Einschätzung nach allerdings nicht auszuschliessen.

Beim geplanten Geothermieprojekt St. Gallen werden derzeit Test- und Stimulations-massnahmen im geothermischen Reservoirgesteine in einer Tiefe von 4000 bis 4500 Metern durchgeführt. Der Schweizerische Erdbebendienst (SED) überwacht diese Arbeiten mit einem dichten Netz von sechs Erdbebenstationen, im Rahmen des Projektes GeoBest und in Zusammenarbeit mit den Sankt Galler Stadtwerken (sgsw)  und dem Bundesamt für Energie.

Video

Weltraumwetter

Die Erde kommt gerade aus einem schnellen Sonnenwind (ACE Plasma) von über 600km/s, welcher zu einigen schwachen Störungen im Erdmagnetfeld geführt hatte.

weltraumwetter

Ansonsten ist das Weltraumwetter unauffällig, die Sonne pendelt im schwachen B-Bereich, allerdings bleiben die Elektronen (GOES Electrons) seit Ende Mai erhöht, ohne erkennbaren Auslöser.

Erdbeben-Vorhersage für den 20 bis 3o Juli. 7.5 bis 8.0 Erdbeben im nördlichen oder südlichen Sumatra, Bandasee, oder Indonesien möglich. Planetare Konstellation am 22. Juli, Mond, Mars und Jupiter, sowie am 26. Juli Venus, Erde und Neptun.

Video

Nachtrag Sonntag 18:05 Uhr.

Die Sonne bleibt ruhig, lediglich eine schwache und langanhaltende C 3.1 Sonneneruption von Region 1800 ist aufgetreten.

sonneneruption

Video: Tagesbericht vom Sonntag

Dieser Artikel wird aktualisiert…

Quellen: PRAVDA-TV/srf.ch/EMSC/Schweizerischer Erdbebendienst/seismoblog.de vom 21.07.2013

Weitere Artikel:

Science-Studie bestätigt Befürchtungen: Fracking kann Erdbeben auslösen

Der Zustand der Sonne in ihrem 24. Maximum (Video)

Schweres 6.1 Erdbeben in Indonesien – weltweite Beben – M 1.5 Sonneneruption (Nachtrag & Videos)

Sonneneruption zur Sonnenwende – riesiges koronales Loch – Erdbeben in Italien (Nachtrag & Videos)

Die kalte und natürliche Sonne – aktuelle Aktivität (Nachtrag & Videos)

Venus: Superstürme toben heftiger als je zuvor – Transformation des Sonnensystems (Video)

M 1.3 Sonneneruption – wieder Elektronenanstieg – Erdbeben und Vulkane (Nachtrag & Videos)

Nach Elektronen jetzt geomagnetischer Sturm, Sonnenwind und Erdbeben (Nachtrag & Videos)

Argentinien & Chile: 3000 Menschen fliehen vor dem Vulkan Copahue (Video)

Vier massive X-Klasse Sonneneruptionen + M 1.9 + M 1.2 + M 1.3 – Protonenanstieg (Zusammenfassung & Videos)

Alaska: Vulkan Pavlof speit kilometerhoch Asche

Erneut starkes Erdbeben in Usbekistan – Infografik der schlimmsten Beben seit 1950 M 1.3 & M 3.9 Sonneneruption und Prominenz-Eruption (Nachtrag & Videos)

Schweres 8.3 im Osten Russlands und 7.4 Erdbeben im Südpazifik – Serie setzt sich fort (Nachtrag & Videos)

Vulkanasche überschüttet Stadt in Mexiko (Video)

Kosmischer Gamma-Ray-Blitz setzt neuen Rekord – Weltraumwetter – M 1.4 Flare – Wie beobachten wir die Sonne (Videos)

Schweres 6.2 Erdbeben im Iran, zahlreiche Nachbeben – 6.4 auf Tonga, 5.6 in Guatemala, 5.6 in Chile, 5.7 bei Alaska (Nachtrag)

M 5.7 Sonneneruption (Videos) Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Forscher: Erdbeben schon lange vor Vulkanexplosionen – Indonesiens Tambora vor Ausbruch

Prominenz- und M 1.1 Sonneneruption – moderater geomagnetischer Sturm (Videos)

Aktivität unserer Sonne und ihre Kapriolen: Warten auf das solare Maximum – Weltraumwetter

Islands Vulkane sind explosiver als gedacht

Droht der Erde eine galaktische Superwelle?

Nachtrag: Mysteriöser kosmischer Ladungsstoß – mehr Daten!NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

M 6.5 Sonneneruption – 6.0 Erdbeben auf Philippinen – Nachtrag Beben im Iran (Update 

Mega-Vulkanismus war schuld am Trias-Massenaussterben

6.1 in Mexiko, 6.2 Beben in Japan, 5.6 in Alaska – Erklärung weltweiter Erdbebenserie – Weltraumwetter: Sonne & Protonen (Nachtrag)

Der “Black Knight” Satellit (Video) Belebter Himmel – Zunahme von Asteroiden, Meteoriten und Feuerbällen (Videos)

Nemesis: Der unentdeckte “Todesstern” (Video) Die Welt vor einer kleinen Eiszeit – Ungewöhnlich schwacher Sonnenzyklus 24 (Video)

Schwache Sonnenaktivität: Forscher warnen vor dem eisigen “Schweinezyklus” (Update)

Nibiru / Planet X reloaded Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden

Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video) “Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Unser Sonnensystem ist ein Vortex!

Schweres 7.8 Erdbeben im Iran – Neutronen-Abfall – Ionosphäre – Protonen

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

Auch andere Sterne haben Sonnenflecken

Sonnensturm: M 1.1 Filament-Eruption (Videos & Update)

Survivalangel: Himmelserscheinungen, Planeten und der Flug der Erde (Videos)

About aikos2309

113 comments on “Weltraumwetter – Schwere Erdbeben vor Neuseeland – Beben in Schweiz im Gebiet eines Geothermie-Projekts (Nachtrag & Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*