Expedition: Gigantisches Torfmoor im Kongobecken entdeckt

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

bild2

Eine britische Expedition meldet eine erstaunliche Entdeckung: Im Kongobecken stieß sie nach eigenen Angaben im Dschungel auf ein Moorgebiet von der Größe Englands – der Schlamm machte den Forschern zu schaffen.

Nur selten verirrt sich jemand in die Sümpfe der zentralafrikanischen Republik Kongo. „Kaum jemand geht dahin, weil es ein sehr schwieriger Ort ist, um sich darin zu bewegen oder darin zu arbeiten“, sagt Simon Lewis von der University of Leeds. Der britischen BBC berichtet er von seiner aufsehenerregenden Expedition.

(Foto: Torf ist unvollständig verrottetes organisches Material. Im Kongobecken sind die Nässe und die Nährstoffarmut des Wassers Schuld daran, dass die Pflanzenreste nicht vergehen)

Gerade ist sein Team mit Teilnehmern von der University of Leeds, der Marien Nagouabi Universität und der Wildlife Conservation Society Congo aus dem Kongo zurückgekehrt. Ihre Entdeckung: ein Torfmoor von der Größe Englands. Dass sie dort Torf finden würden, hatten die Wissenschaftler nach dem Studium von Satellitenaufnahmen zwar schon vermutet. Doch mit eigenen Augen gesehen hatte die riesige Torflagerstätte noch niemand.

Das Team musste sich in den Sümpfen mit Krokodilen, Gorillas und Elefanten aus-einandersetzen. Die größte Herausforderung aber war die Nässe: „Wir waren drei Wochen lang unterwegs, und wir hatten nur trockene Füße, wenn wir in unseren Zelten lagen und schliefen“, berichtet Lewis der BBC. „Um die Zelte aufzubauen, mussten wir allerdings erst einmal Plattformen errichten, weil der Boden dort permanent unter Wasser steht.“ Betreten kann man das Gebiet überhaupt nur am Ende der Trockenzeit – und selbst dann ist alles noch extrem nass.

Verlangsamter Zerfall

Das Torfmoor kann helfen, ein großes Rätsel der Klimageschichte besser zu verstehen: Wie verlief der Kohlenstoffhaushalt, bevor der Mensch eingriff? „In den Torfmooren sind über die vergangenen zehntausend Jahre große Mengen Kohlenstoff versunken. Sie haben der Atmosphäre den Kohlenstoff entzogen und ihn langfristig eingelagert“, erläutert Lewis. „Was wir da in Zentralafrika gefunden haben, ist eines dieser Gebiete. Es ist ein Teil im Kohlenstoff-Puzzle der Atmosphäre: Wo kommt er her, wo geht er hin, wo wird er eingelagert?“

Das Team hat Proben aus den Sümpfen mitgebracht, die nun in Großbritannien auf Inhaltsstoffe und Alter untersucht werden sollen. Torf entsteht, wenn organisches Material in den Boden gelangt, dort aber nur unvollständig verrottet. Das kann verschiedene Ursachen haben – oft ist es beispielsweise Kälte, die den Prozess ver-langsamt. Niedrige Temperaturen herrschen allerdings im Kongobecken nicht gerade.

bild3

(Foto: Mit dem Bohrer messen die Forscher die Dicke der Torfschicht und entnehmen eine Bodenprobe)

„Hier liegt es an einer Kombination aus verschiedenen Faktoren“, erklärt Lewis auf Anfrage. „Zum einen steht der Boden fast das gesamte Jahr über unter Wasser.“ So kann kein Sauerstoff eindringen, der für den Zersetzungsprozess notwendig wäre. „Und dann ist das Wasser auch noch extrem nährstoffarm. Auch das verlangsamt den Zerfall.“

Früher wurde Torf als Brennstoff abgebaut. Heute sind es eher Trockenlegungen zur Landgewinnung, die den letzten Torfmooren der Erde zusetzen. Doch dem Torfmoor im Kongobecken droht vorerst keine Gefahr. „Die Abgeschiedenheit des Gebiets sorgt für einen ganz natürlichen Schutz“, beruhigt Lewis. „Und große Teile der Republik Kongo sind bereits heute gemeinschaftliche Reservate: Sie stehen unter dem Schutz der Wildlife Conservation Society, der Regierung und der Bewohner.“

Quellen: Simon Lewis/SpiegelOnline vom 27.05.2014

Weitere Artikel:

Saatgut: Monopol und Elend – von Afrika bis Europa (Video)

Die Top 10 der neu entdeckten Arten

Wald: Kahlschlag im Naturschutzgebiet (Video)

Erstes Korallenriff vor Grönland entdeckt

Das Geheimnis der Bäume (Videos)

Umkämpfter Staudamm in Brasilien: Nicht mal Gott hilft (Video)

Der kultivierte Wilde: Germanen-Fitness aus dem Wald

Körper und Geist: Warum Waldspaziergänge so gesund sind

Auswertung von Satellitenbildern: Weltweit verschwinden Millionen Quadratkilometer Wald (Video)

Goldsucher in Peru: Wie die Finanzkrise den Regenwald zerstört (Video)

Ewiges Amazonien: “Deutsches Stallvieh frisst amazonische Lebensvielfalt” (Videos)

Keine Rückkehr des Waldes

Monsanto vernichtet den Amazonas – Stoppt die Genfelder

Die kommenden Wasserkriege

Revolution der Landwirtschaft: Äthiopiens grünes Wunder

Leopold Kohr: Er war Denker der kleinen Einheiten, des menschlichen Maßes

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Wir lassen sie verhungern – Massenvernichtung in der Dritten Welt – “schäbiges Raubgesindel”

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Das ist das Leben…? (Video)

Lebensmittel-Preise: Die Welt wird globale Hunger-Katastrophen erleben

Brennholz-Klau im Wald: Die Diebe mit der Kettensäge – GPS-Sender sollen Abhilfe schaffen

Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden / Sepp Holzer – Vielfalt statt Einfalt, ohne Pestizide – die Massen-Lemminge (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Mensch Gottfried – der autarke Selbstversorger (Video-Dokumentation)

Die Auflösung der Gemeinschaft in versklavte Zombies

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Saatgut: Drei Konzerne bestimmen den Markt für Lebensmittel

Alternatives Arbeitssystem: „20 Stunden Arbeit sind genug“ (Video-Dokumentation)

Eckhart Tolle: Vom Jetzt zur Zeitlosigkeit und Stille (Video)

Ode an die Freude – Freiheit: Wohnen zwei Herzen (Seelen) in unserer Brust? (Video)

Endstation Fortschritt [HD] (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Verzicht als Lebensstil: Wir hätten gern ein Downgrade

Unterdrückte Technologien der Energiegewinnung

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Primaten (Video)

About aikos2309

One thought on “Expedition: Gigantisches Torfmoor im Kongobecken entdeckt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*