Ende einer Tradition: Norwegen will Betteln offiziell verbieten

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

norwegen-betteln-verboten

Norwegen will Betteln landesweit verbieten. So sollen Kleinkriminalität und Ordnungsprobleme eingedämmt werden. Während die Oppositionsparteien den Vorstoß als „beschämend“ kritisierten, begrüßte der Polizei-Chef von Oslo die Maßnahme.

Die norwegische Regierung plant die Einführung eines landesweiten Bettel-Verbotes. Ab dem 1. Juli 2014 können erste Gemeinden ein lokales Bettelverbot aussprechen. Ein entsprechendes Gesetz für ganz Norwegen soll ab 2015 in Kraft treten, verkündete die Regierung am Dienstag.

(Bild: Das norwegische Königshaus, hier mit Besucher Joachim Gauck, legt Wert auf Stil. Doch Betteln soll in einem der reichsten Länder der Welt verboten werden)

Bis zum Jahr 2005 galt in Norwegen schon einmal ein Bettel-Verbot. Nun hat sich die Regierungskoalition der konservativen Höyre und der rechtsliberalen Fortschrittspartei (FrP) zu einer Neuauflage des Gesetzes geeinigt. Unterstützt wurde die Regierung in ihrem Vorstoß sogar von der oppositionellen Zentrumspartei. Christdemokraten, Liberale und Arbeiterpartei verurteilten das Verbot dagegen als „beschämend“, berichtet die NZZ.

Norwegen ist wegen des Erdöls eines der reichsten Länder der Welt. In der Rangliste der Super-Reichen nimmt Norwegen Platz vier ein.

Armutsgefährdete Menschen, die bisher auf das Betteln angewiesen sind, sollen statt-dessen durch soziale Maßnahmen unterstützt werden. Zudem beschloss die Regierung, die osteuropäischen Länder, aus denen die meisten Bettler in Norwegen stammen, mit EWR-Geldern zu unterstützen.

Mit dem Bettelverbot wolle die Regierung Alltagskriminalität, Menschenhandel und Ordnungsprobleme eindämmen. Christdemokraten und Liberale verwiesen dagegen vergeblich auf die Anwaltsvereinigung, die keinen Zusammenhang zwischen Betteln und Kriminalität sieht. Sie kritisierten zudem, dass das Bettelverbot einer Kriminalisierung von Menschen in sozialer Not gleichkäme. Die zugereisten Ausländer, darunter viele Roma, hätten keinen Anspruch auf Sozialhilfe und könnten somit auch nicht von den Sozialmaßnahmen für Armutsgefährdete profitieren.

Die norwegische Polizei hingegen begrüßte das geplante Gesetz als vorbeugende Maß-nahme. Der Polizei-Chef von Oslo sagte, dass die Aufhebung des Bettelverbotes im Jahr 2005 zu einem Zustrom von Bettlern geführt hat. Infolgedessen hätten Ordnungs-probleme und Kleinkriminalität in der Stadt zugenommen.

Quellen: dpa/Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten vom 14.06.2014

Weitere Artikel:

„Pfandringe“ in Bamberg: Damit Flaschensammler nicht im Müll wühlen müssen

Hohe Schulden und Immobilienblase: Absturz eines Superstars – Norwegen droht Mega-Krise

Im reichsten Land Europas: Aus für Flaschensammler (Video)

Gutachten: Armuts-Quote in Deutschland erreicht Höchststand

Rentner mit Geldsorgen: Alt, arm und abhängig

Weniger Kinder und mehr Arme dank schärfster Krise seit den 1930er-Jahren

Die Slums von Kreuzberg: Das ist nicht Bombay, das ist Berlin

Deutschland altert trotz Zuwanderung rapide

Viele Alleinerziehende leben in Armut

Wirtschaftskrise senkt Geburtenraten in Europa

Armut: In Europa stehen elf Millionen Wohnungen leer

Ende der Zivilisation: Europäer werden wieder Höhlen-Menschen

Fast jedes fünfte Kind von Armut bedroht

Troika bricht Grundrechte: EU-Sparmaßnahmen – „Merkels Politik ruiniert Europa“

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Armut: Mensa zu teuer – Studenten wandern zur Tafel ab

Armes reiches Land 

Armut: Immer mehr Studenten aus finanzieller Notlage auf Tafel-Angebot angewiesen

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Drohende Altersarmut Neu-Rentner bekommen immer weniger Geld

Hartz-IV-Empfänger, Rentner, Asylanten: 7,25 Millionen Menschen brauchen Hilfe vom Staat

Maden im Speck – EU-Parlament: Essensreste für Arme

Schuldner-Atlas: Deutschland rutscht in die Schuldenfalle

Mangel in Deutschland: “Die Hartz-IV-Sanktionen sind menschenrechtswidrig”

Kluft zwischen armen und reichen Kindern wächst in Deutschland

Jobcenter: Hartz IV Bezieher sollen Möbel verkaufen und Leitungswasser trinken

Kluft zwischen armen und reichen Kindern wächst in Deutschland

Hartz IV: Zahlungsverzögerung bei den Jobcentern zum Monatsanfang

Mindestlohn und Reichensteuer: Rezepte für mehr Armut

McDonald’s veröffentlicht Spar-Ratgeber: Sollen sie doch Cheeseburger essen

Benachteiligung durch Hartz IV: “Behinderte Menschen werden genauso erbarmungslos sanktioniert wie gesunde”

Forscher: Armut reduziert geistige Leistung

Jobcenter: Hartz IV Bezieher sollen Möbel verkaufen und Leitungswasser trinken

Prekäre Lebensverhältnisse: Trotz Job “Hartz IV”

Armes Deutschland: Mehr als 20 Prozent billige Arbeitskräfte

Kinderarbeit mitten in Europa

Wie Hessen seine Lehrer mit Arbeitslosigkeit zermürbt

Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

Vorwurf des Bundesrechnungshofs: Arbeitsagentur manipuliert Vermittlungsstatistik

Inge Hannemann: Offener Brief an den Vorstand der Bundesagentur für Arbeit

EU gesteht: Wir können Arbeitslosigkeit nicht stoppen

Hartz IV-Behörde treibt Schulden bei Kindern ein

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Vergewaltigung der Menschenwürde per se – Kinder in den Jobcentern

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

Hartz IV Kritik: Die Empörung über das System

Demaskierte Arbeitsagentur: 8 Millionen Arbeitslose – verletzte Menschenrechte – Propaganda der Regierung

Wie die Bundesregierung uns betrügt: So lügt man mit Statistik

Armutsbericht: Betroffene ausgeklammert – eine Mogelpackung

Jugendamt: Rätselhafte Kostenexplosion – Wieder eine Familie in den Fängen vom Amt – Größenwahn oder System?

Fragwürdige Quote: Warum Jobcenter die Leiharbeit puschen

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

Armutskonferenz: Die Worte „arbeitslos“ und „alleinerziehend“ sind zu verbieten

250.000 Jugendliche ignoriert: Regierung trickst bei Lehrstellen-Statistik

Arbeitslosigkeit: Die geschönte Statistik

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Jeder fünfte Deutsche von Armut oder sozialer Ausgrenzung betroffen

Deutschland: Mehr als eine Million Kinder leben in Armut

Sklavensystem: Bundesagentur geht gegen kranke Hartz-IV-Empfänger vor

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

 

About aikos2309

5 comments on “Ende einer Tradition: Norwegen will Betteln offiziell verbieten

  1. Tja, wenn man den einreisenden Kulturbereicherern einen Riegel vorschieben will, muss man irgendwo anfangen. Konsequent wäre es allerdings, einheimische Bettler und Obdachlose, ob des Landesreichtums, gut zu versorgen.

  2. typisch Aristokraten – selber leben wie die Made im Speck und ständig Steuergelder für ihre Schlösser und Lebensgewohnheiten absaugen, aber was rede ich, die meisten Menschen „himmeln“ diese Sekten ja an als währen sie Gott, einfach Krank!!!

  3. Auch in DE gehts weiter, erst einmal bei der Hartzlern

    Die Daumenschrauben werden weiter angezogen…. Die Hartzler, viele davon ohne Absicht in diesen Status gekommen, da Firmen erst so tun als wenn sie Stellen abbauen, um die „teuren“ Arbeiter loszuwerden, um danach gleiche Horden einzustellen für einen Bruchteil, sozusagen die modernen KZ-Arbeitslager alla IG Farben in der Moderne, sollen nun richtig bluten…

    „Bund und Länder wollen härtere Sofortstrafen für Hartz-IV-Sünder“
    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2014-06/30584535-bund-und-laender-wollen-haertere-sofortstrafen-fuer-hartz-iv-suender-003.htm

    Das GANZE nimmt langsam aber sicher faschistische Zustände an, wer sich nicht wehrt wird irgendwann in einem Umfeld aufwachen, wo es nur noch massiven Arbeitszwang zum Billiglohn gibt usw. – alles sauber geplant und in Merkel-Terminologie: „langsam aber stetig“, bzw. nach Juncker „Schritt für Schritt“….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*