Neue Hinweise auf Giftigkeit von Glyphosat-Mixturen (Video)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Glyphosathaltig-lebensmittel-landwirtschaft

Bestimmte Pflanzenschutzmittel sollen vom Markt genommen werden, so lange unklar ist, welche tatsächliche Giftigkeit diese Mittel haben. Hintergrund sind sich verstärkende Hinweise darauf, dass in glyphosathaltigen Pflanzenschutzmitteln Beistoffe enthalten sind, die die Giftigkeit der Gemische in einem unbekannten Ausmaß erhöhen.

Das ARD-Politmagazin FAKT berichtet über eine kürzlich veröffentlichte Studie französischer Forscher, die eine deutlich erhöhte Giftigkeit bestimmter Pestizide an menschlichen Zellen zeigt. Dieser toxizitätssteigernde Effekt geht offenbar auf die Wirkung von Beistoffen wie zum Beispiel Netzmitteln zurück. Das sind Stoffe, die für ein besseres Eindringen des Wirkstoffes in die Pflanzen sorgen.

Der Hauptautor der Studie, Prof. Gilles-Eric Séralini von der Universität Caen, sagte gegenüber FAKT, dass durch die „versteckten Gifte“ die Gesamttoxizität bestimmter Pestizide um bis zu einem Faktor von 1.000 unterschätzt werde. „Das ist wissenschaftlich ein Fehler! Und zwar ein Fehler, der die öffentliche Gesundheit gefährdet.“

Tatsächlich sind hinsichtlich langfristiger gesundheitlicher Auswirkungen allein die Hauptwirkstoffe geprüft, nicht dagegen die handelsüblichen Mischungen inklusive der Beistoffe. Das Problem gesteigerter Toxizität durch Beistoffe betrifft laut dieser Studie nicht allein glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel, sondern auch bestimmte andere Herbizide, Insektizide und Fungizide.

Wie FAKT weiter berichtet, haben offenkundig auch die Zulassungsbehörden keine sichere Kenntnis hinsichtlich der Frage, wie giftig diese Pflanzenschutzmittel tatsächlich sind. Erst im Januar kündigte das Bundesinstitut für Risikobewertung auf einem öffentlichen Symposium an, die Wechselwirkungen der Beistoffe jetzt untersuchen zu wollen.

Für den grünen Bundestagsabgeordneten Harald Ebner kann es nicht sein, dass negative Wirkungen von Beistoffen nun zwar untersucht werden, bestehende Zulassungen währenddessen aber erhalten bleiben: „Es ist ein dringender Handlungsbedarf, solche Stoffe dann auch für die Zeit, wo wir es nicht wissen, vom Markt zu nehmen. Weil wir den Menschen und der Umwelt da was zumuten, was wir ihnen nicht zumuten dürfen.“

Auch von wissenschaftlicher Seite werden die Zulassungsbehörden scharf kritisiert. So sagte die langjährige Institutsleiterin an der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig, Prof. Monika Krüger, gegenüber FAKT: „Aus meiner Sicht ist das ein Versagen, und ich fühle mich auch als Verbraucher von der ganzen Geschichte gefährdet!“

Glyphosathaltige Pflanzengifte sind die meisteingesetzten Herbizide überhaupt, rund 100.000 Tonnen werden weltweit pro Jahr in die Umwelt ausgebracht. In Deutschland sind es etwa 6.000 Tonnen.

Link zur ARD-Mediathek mit dem Video

Quelle: mdr.de vom 03.06.2014

Weitere Artikel:

Agrargift: Pestizid schädigt Gehirne Ungeborener

Medikamente und Chemie grenzenlos im Wasser (Videos)

Pestizide machen Bienen orientierungslos: Ey Mann, wo ist mein Stock?

Endstation Gehirn: Die Verblödung schreitet voran

Der Irrglaube vom sauberen Grundwasser in Deutschland

Unser täglich Gift: Glyphosat in menschlichem Urin – danke Monsanto

Disruptives Fracking: Erhöhte Hormonaktivität im Grundwasser

Pestizidwirkung bei Gärtnerinnen: Die Fortpflanzung und Nachwuchs sind beeinträchtigt

Steigende Lebenserwartung?

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

Lebensmittel-Importe: China auf deutschen Tellern (Video)

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Die Massenpsyche und die Verbreitung bodenlos dummer Ideen (Teil 2 & Video)

Studie beweist erstmals: Meditation bewirkt Veränderungen in der Genexpression

Warnung vor Gefahr durch Aluminium: Angstschweiß wegen Deos

Herrschaft der Narren: Blödmaschinen – Die Fabrikation der Stupidität

Körper und Geist: Warum Waldspaziergänge so gesund sind

Generation Weichei: Wenn Mama und Papa nur das Beste wollen (Videos)

Medienpropaganda: belogen, betrogen und für dumm verkauft (Video)

Gewürz Curcumin kann Darmkrebs ohne Chemotherapie stoppen

Gefahr für Kinder: Fluorid kann ADHS verursachen

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Gesellschaft: “Auf dem besten Wege in die absolute Verblödung”

Studie bestätigt: Aspartam verursacht Krebs

Kosmetik-Check: Kinderprodukte stark hormonell belastet

Die Akte Aluminium (Video)

Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen

Verzicht als Lebensstil: Wir hätten gern ein Downgrade

Mobilfunk, Elektrosmog, Handy-Strahlung – die verschwiegene Gefahr (Videos)

Inhaltsstoffe von Zahnpasta sind offenbar so gefährlich wie Asbest

Das universelle Verblödungssystem (Video)

Nestlé und Mars: Das große Geschäft mit den Haustieren – “Hungeranregendes Haustierfutter – incl. Zusatzstoffe”

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Von der Großstadt aufs Land: Unsere kleine Selbstversorger-Farm (Video)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Ein Drittel belastet – Hormonelle Stoffe in Pflegeprodukten

Zu viel Fluorid: Dumm durch Zahnpasta

Abfall Anonymous

Coca-Cola – das süße „Gift“ der Menschheit

Die Flourid-Lüge: Australiens TV durchbricht die Zensur (Video)

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Studie zur Gedächtnisleistung – Zucker soll Vergessen fördern

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

Alte Apfelsorten schützen von Allergiesymptomen

Stiftung Warentest: Wasser mit ‘mangelhaften’ Geschmäckle

Salz: Weißes Gold oder weißes Gift?

Obst und Gemüse mit Perchlorat kontaminiert

Massenmord an Büffelkälbern für Mozzarella in Italien

Gefährliche Phosphate in Lebensmitteln

Industrie verabreicht zum Frühstück Mehlpampe mit Zucker – Einträgliches Geschäft zu Lasten der Gesundheit von Kindern

180.000 Todesfälle mehr durch Energydrink, Eistee, Fruchtsaft und Limo…

Untersuchung von Stiftung Warentest: Zu viele Keime im Salat 

Die Menschen werden dümmer!

Aspartam – Wie wir systematisch vergiftet werden (Videos)

Dickmacher in Softdrinks: So süß, so schädlich

Fluor/Fluorid ist giftig und nicht lebenswichtig außer in pflanzlicher Form

Aspartam – Gift aus dem Supermarkt in Säften, Energy-Drinks, Kaugummis, Bonbons und mehr

Schimmel-Alarm bei deutschem Supermarkt-Käse

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Wenn Informationen verdummen – Die zwölf Gebote des Idiotentums in TV-Nachrichten

Tischgesellschaft: Der Verpixelte in der Gleichschaltung (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Uran in Trinkwasser gefährdet Kleinkinder – Bundesministerien schweigen – Radioaktivität in Düngemitteln und Geschirrreinigern

Transgene Nahrungsmittel-Matrix: Blinde Kühe im Koma, unfähig zu leiden

Mineralöl in Lebensmitteln 

Die Milch machts: Krankheit (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden / Sepp Holzer – Vielfalt statt Einfalt, ohne Pestizide – die Massen-Lemminge (Videos)

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

About aikos2309

8 comments on “Neue Hinweise auf Giftigkeit von Glyphosat-Mixturen (Video)

  1. Sehr oft frage ich mich, ob Monsanto bewusst Bevölkerungsreduktionsmaßnahmen im Auftrag einiger Hintergrundmächte durchführt. Der Teufel hat jedenfalls einen Namen…

  2. Es ist doch ein journalistisches Verbrechen solche Gifte, die Pflanzen abtöten „Pflanzenschutzmittel“ zu nennen ! DAS SND DIE GEDANKENVERBRECHER !
    Wußtet Ihr, dass dieses Glyphosat kurz vor der Ernte auch in Deutschland bei Getreide eingesetzt wird? Dadurch, dass man das Getreide kurz vor der Ernte mit diesem Agent Orange besprüht, sterben die Halme ab und vertrocknen, sodass man wegen der Vertrockung mehr Körner (vergiftete!) aus den Ähren bekommt !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*