Ukraine: Zivilisten als Ziele – Russland ruft Reservisten ein (Videos)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

ukraine-zivilisten-bombardiert

Ukrainische Armee beschießt Wohnviertel und Krankenhäuser. Präsident Poroschenko kündigt Fluchtkorridor für Bewohner des Donbass an. Volkswehr verlässt Slawjansk – ukrainische Flagge gehisst.

Im Donbass richtet die ukrainische Armee immer größere Zerstörungen an der zivilen und industriellen Infrastruktur an. In der belagerten Stadt Kramatorsk wurden erneut Wohnviertel und eine Schule mit Raketen beschossen. Anwohner zeigten am Morgen Geschoßhülsen, die aus Mehrfachraketenwerfern vom Typ »Grad« oder dem stärkeren »Uragan« abgeschossen worden seien. In Lugansk wurde das Bezirkskrankenhaus einschließlich des Operationssaales beschädigt. Die Chefärztin erklärte gegenüber dem russischen Fernsehen, es bestehe auch die Gefahr, daß die Röntgen- und Bestrahlungs-geräte zerstört würden und dabei Radioaktivität freiwerde.

(Foto: Eine Frau in Kramatorsk zeigt die Wohnung ihres Nachbarn, der beim Artillerie-beschuß verletzt worden war)

Parallel dazu beobachten die Behörden der »Volksrepubliken« Donezk und Lugansk seit Tagen gezielte Angriffe auf Industriebetriebe. So wurde ein Chemiewerk in der Stadt Lisitschansk durch Luftangriffe schwer beschädigt.

Video: Bilder aus der zerbombten Stadt Kramatorsk

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko kündigte an, zur Waffenruhe zurück-zukehren, sofern sich auch die andere Seite daran halte und die gesamte russisch-ukrainische Grenze wieder unter Kontrolle der Armee sei. Im übrigen versprach er erneut, einen Fluchtkorridor für Bewohner des Donbass zu öffnen, die ihre Heimat verlassen wollten. Der Chef des Kiewer Sicherheitsrates, Andrij Parubij, beschuldigte die Aufständischen, die Öffnung solcher Fluchtkorridore nicht zuzulassen. Sie würden auch Fluchtwilligen die Autos wegnehmen, sagte Parubij. Dagegen berichteten Flüchtlinge aus Kramatorsk, die Regierungstruppen hätten in der Nacht auf sie geschossen und sie gezwungen, mit erhobenen Händen durch die Stellungen der Belagerer zu gehen.

Für die wachsende Brutalität der ukrainischen Angriffe gegen die Zivilbevölkerung werden verschiedene Gründe genannt. Eine Hypothese lautet, daß die Einheiten von Armee und Nationalgarde keine hohen Verluste im Häuserkampf riskieren wollten und statt dessen aus der Distanz relativ ungezielt aus schweren Waffen auf die von den Aufständischen gehaltenen Städte und Siedlungen schössen.

Video: Das vom ukrainischen Militär bombardierte Dorf Kondrashovka, 7 Tote, darunter ein 5jähriger Bub

Denkbar wäre allerdings auch, daß man sich in Kiew insgeheim damit abgefunden hat, daß das Donbass für die prowestlichen Kräfte verloren ist, und man deshalb in einer Art Strategie der verbrannten Erde zerstört, was zu zerstören ist, um den Neuanfang der »Volksrepubliken« zu erschweren und ihre Unterstützung für Rußland möglichst kostspielig zu machen. Nicht zu vergessen ist, daß zumindest in Teilen der Kiewer Truppen eine Mischung von Haß und Verachtung gegenüber den Bewohnern des Donbass vorherrscht.

Eine Reportage in der sehr pro­ukrainischen polnischen Zeitung Gazeta Wyborcza vom Freitag zitierte einen ukrainischen Soldaten mit der Aussage, die Ortsansässigen lebten »psychisch in Rußland«. Schon im Frühjahr hatte die Website der ukrainischen Botschaft in Washington Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk mit der Aussage zitiert, im Donbass lebten »Untermenschen«. Nachdem diese Passage für einige Unruhe gesorgt hatte, wurde sie inzwischen entfernt. Jedenfalls sind vor diesem Hintergrund Aussagen aus Kiew, wonach viele Bewohner des Donbass inzwischen die Ukrainer als Befreier herbeisehnten, wohl mit Vorsicht zu genießen. Nicht zuletzt deshalb, weil der von Kiew eingesetzte Gouverneur von Donezk, Sergij Taruta, vor einigen Tagen in einem offenen Brief an Poroschenko den ungezielten Beschuß von Wohnhäusern durch die Truppen kritisiert und geäußert hatte, dieses Vorgehen schaffe auch dort »Separatisten«, wo es zuvor keine gegeben habe.

Video: Präsident Poroschenko behauptet es werde keine Gewalt gegen Zivilisten eingesetzt, trotz Bilder schiessender Artillerie. Währenddessen beklagen ukrainische Soldaten die schlechte Ausrüstung und mangelhafte Lieferung von Nahrung

Am Samstag hat Präsident Pjotr Poroschenko dem Generalstabschef des Landes den Auftrag erteilt, die Staatsflagge der Ukraine über Slawjansk zu hissen. Zuvor hatte Innen-minister Arsen Awakow berichtet, dass die Volkswehr die seit Monaten umkämpfte Stadt verlassen habe.

Nach Angaben des „Volksbürgermeisters“ von Slawjansk, Wladimir Pawlenko, durch-brach eine Panzertechnik-Kolonne der Volkswehr in der Nacht zum Samstag die Blockade von Slawjansk in Richtung Kramatorsk.

„Ich habe dem Generalstabschef der Ukraine, Viktor Muschenko, den Auftrag erteilt, die Staatsflagge über Slawjansk zu hissen“, teilte Poroschenko am Samstag via Facebook mit. „Wie der Generalstabschef in der Nacht zum Samstag berichtete, unternahmen die Milizen den Versuch, aus Slawjansk auszubrechen. Sie gerieten dabei unter Beschuss ukrainischer Militärs. Dabei wurden ein Panzer, zwei Schützenpanzerwagen und zwei weitere Kampffahrzeuge getroffen.“

Nach Angaben des Präsidenten liefern die Ortseinwohner Waffen ab, die die Volkswehr hinterlassen hatte. „Dies ist gerade die echte Entwaffnung, die ich im Friedensplan für die Ostukraine vorgesehen habe“, so Poroschenko.

Laut einem Bericht des ukrainischen Innenministers Arsen Awakow verließen der Kommandeur der Slawjansker Volkswehr-Milizen, Igor Girkin (Strelkow) zusammen mit einem beträchtlichen Teil der Aufständischen Slawjansk in Richtung Gorlowka.

Wie RIA Novosti im Stab der Volkswehr erfuhr, bleibt eine kleine Garnison von Milizen in Slawjansk, die die Stadt weiter verteidigen will.

Russland: Putin ruft Reservisten ein

Nach Informationen von Russia Today – innerhalb des russischsprachigen Angebots – soll Putin am vergangenen Samstag, den 28. Juni Millionen Russen an die Waffen gerufen haben. Bislang stellt Russia Today die einzige Quelle für die Einberufung der Reservisten dar, die für einen begrenzten Zeitraum von zwei Monaten eine “Auffrischung der militärischen Ausbildung” erhalten sollen.

Was von dieser Meldung zu halten ist, ist schwerlich einschätzbar, da nicht nachprüfbar. Doch sollte man sich im Klaren sein, dass eine solche Meldung durch Russia Today nicht ohne Genehmigung des Kremls erfolgen würde. Nicht zu vergessen, dass eine solche Einberufung Milliarden an Rubel kosten dürfte, was wiederum darauf schließen lässt, dass es sich um keine klassische Übung handelt.

In welchem Zusammenhang die Einberufung mit der sich zuspitzenden Lage in der Ostukraine steht, kann derzeit nicht beantwortet werden. Angesichts der zunehmenden Gewalt und der Kriegsverbrechen der Kiewer Junta in Slawjansk oder Kramatorsk, besteht jedoch die große Möglichkeit, dass Moskau seine Zurückhaltung ablegt und gezielt seine Interessen bzw. die russischsprechende Bevölkerung im Donbass schützen will.

Sollte sich die Meldung bewahrheiten, nimmt die Wahrscheinlichkeit einer militärischen Eskalation in der Region massiv zu. Auch deswegen weil im Juli das NATO-Manöver Rapid Trident in der Ukraine durchgeführt wird.

Quellen: PRAVDA TV/konjunktion.info/AP/Ria Novosti/jungewelt.de vom 05.07.2014

Weitere Artikel:

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

EU stellt Moskau ein Ultimatum (Videos)

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Territorium Russlands von Ukraine aus beschossen – Moskau warnt Kiew (Videos)

Ukraine: Rebellen in der Defensive – UN-Sicherheitsrat fordert Ermittlung zu Tod von Journalisten in Ost-Ukraine

Gas-Pipeline in der Ukraine explodiert (Video)

Ukraine: Panzerkrieg am D-Day (Videos)

Ukraine: Massenmord im Donbass – Westen leugnet humanitäre Probleme – Slowakei und Tschechien stationieren keine NATO-Truppen (Videos)

Ukraine: Bomben auf Lugansk – Medienpropaganda: Beihilfe zum Massaker (Videos)

Gab es Drahtzieher der Tragödie von Odessa? Frau Bundeskanzlerin, es ist eine Schande! (Videos)

Die Ukraine – in Schokolade oder bittere Pille? (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Der Presse-GAU von Odessa: Wichtige Medien verlieren ihr Rating+

Russland: Fünf Jahre Gefängnis für Rehabilitierung des Nazismus – Wiederbelebung des Faschismus und der Bumerang-Effekt

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Die neuen Gebieter der Ukraine

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

“Kunst des Krieges”: Der neue Gladio in der Ukraine

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Ukraine im Griff des Imperialismus (Videos)

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

Unruhen in der Ukraine: Bezahlte Demonstranten und Krawallmacher (Nachtrag & Videos)

Ungarische Parlamentarier werfen EU-Fahnen aus dem Fenster (Video)

Volksentscheid: EU-Funktionäre prügeln auf die Schweiz ein

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Ukraine: Deutsches Medien-Kabarett aus Kiew

ARD: Krasse Manipulation zum Thema Einwanderung

Ukraine: Vitali Klitschko ist ein Agent von Angela Merkel und der EU

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

Ukraine: Merkels Mob in Kiew – Lügen-Propaganda deutscher Medien

Russland fordert UN angeblich auf, Saudi-Arabien auf Terrorliste zu setzen

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Bombenanschläge in Wolgograd erfolgten nach saudischer Drohung mit Terroranschlägen in Russland (Videos)

Russland stationiert angeblich Raketen an polnischer Grenze – Thema Raketenabwehrschirm bleibt ohne Nachwort

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

EU-Beitritt oder Embargo: Barroso droht der Schweiz

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Schweiz probt Angriffskrieg durch Frankreich wegen Eurokrise

Die USA haben Europas Seuche – Transatlantischer Arbeitslosen-Blues

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

About aikos2309

30 comments on “Ukraine: Zivilisten als Ziele – Russland ruft Reservisten ein (Videos)

  1. Die in Russland vermeldete Reservisteneinberufung ist nicht stichhaltig.
    Putin hat bereits den Deal mit dem Westen ausgekungelt und lässt die Ostukrainer im Stich.
    Er ist auch nur Teil der NWO. Von Russland ist kein militärischer Eingriff zu erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*