Millionen Deutsche arbeiten Vollzeit – werden aber trotzdem im Alter Sozialfälle werden

bild

Millionen Deutsche arbeiten jeden Tag Vollzeit – trotzdem werden sie als Rentner unter dem Sozialhilfeniveau leben und müssten Sozialhilfe beziehen. Auch der Mindestlohn kann sie davor nicht schützen.

Denn eine Rente oberhalb des Sozialhilfeniveaus setzt nach Angaben der Bundesregierung einen Vollzeitjob mit einem Stundenlohn von mindestens 11 Euro voraus – 3,2 Millionen Deutsche verdienen allerdings deutlich weniger.

Dies geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage von Linken-Fraktionsvize Klaus Ernst hervor.

Für eine Nettorente aus der gesetzlichen Rentenversicherung über dem gegenwärtigen Grundsicherungsniveau von 747 Euro monatlich seien knapp 30 Entgeltpunkte erforderlich, zitiert die „Passauer Neue Presse“ dem Schreiben.

„Um dies bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 38,5 Stunden über 45 Jahre versicherungspflichtiger Beschäftigung hinweg zu erreichen, wäre rechnerisch ein Stundenlohn von 11 Euro erforderlich.“

Diese Betrachtung vernachlässige jedoch zusätzliche Altersvorsorge etwa über einen Riester-Vertrag, „mit der eine deutlich höhere Gesamtversorgung erzielt werden kann“, so das Bundesarbeitsministerium.

Allerdings verdienen nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit etwa 3,2 Millionen Vollzeitbeschäftigte weniger als 11 Euro in der Stunde. Die Linkspartei forderte Konsequenzen aus den neuen Zahlen.

„Die Bundesregierung bestätigt selbst, dass ein Mindestlohn von 8,50 Euro viel zu niedrig ist. Die Höhe reicht heute schon kaum zur Existenzsicherung“, sagte Ernst der „Passauer Neuen Presse“.

Bereits heute landen Menschen die Jahrzehnte in Deutschland den Buckel sich krumm gearbeitet haben in Altersheimen in Polen und Ungarn, weil es im Alter nicht mehr langt – das ist erst der Anfang.

Quelle: huffingtonpost.de vom 14.11.2014

Weitere Artikel:

Deutschland wird Weltmeister im Oma- und Opa-Export

Der Mindestlohn ist ein Placebo

Protokoll einer Auszubildenden: Sklaven in Ausbildung

Tausende Azubis schmeissen hin

Versklavung: Immer mehr Bürger suchen Zweitjob für die Freizeit

Zwangsarbeit: Hamburg plant Null-Euro-Jobs

Inklusion: Behinderte finden kaum Ausbildungsplätze

Jugendarbeitslosigkeit: Selbst die Tarnung ist schlecht gemacht

Agentur schickt immer mehr Erwerbslose zum Psychologen

Geheimsache Hartz-IV-Reform

Menschen im Bundesfreiwilligendienst: Aus Ehrenamt wird Billigjob

Arbeitslosigkeit: So zerstört der Euro unsere Jugend

Die Schande von Europa: Deutschland beutet seine Arbeiter aus

Psychotherapeutenkammer warnt: Hoher Berufsstress treibt Arbeitnehmer in die Frührente

Hartz-IV-Empfänger, Rentner, Asylanten: 7,25 Millionen Menschen brauchen Hilfe vom Staat

Lehrlinge in Deutschland: Betriebe nutzen Azubis immer öfter als billige Arbeitskräfte

Von der Hand in den Mund : Der Rentenbetrug

Benachteiligung durch Hartz IV: “Behinderte Menschen werden genauso erbarmungslos sanktioniert wie gesunde”

Zusammenarbeit von Bundesagentur für Arbeit und Bundeswehr: Hartz-IV-Kritik unerwünscht

Fast jedes fünfte Kind von Armut bedroht

Hartz IV in der Familie: Jobcenter setzt Schüler unter Druck

Asylbewerber stürmen Deutschland: Höchster Stand seit 1997

Mangel in Deutschland: “Die Hartz-IV-Sanktionen sind menschenrechtswidrig”

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht

Jobcenter: Hartz IV Bezieher sollen Möbel verkaufen und Leitungswasser trinken

Hartz IV: Bundesagentur diffamiert Inge Hannemann

Sklaven ohne Ketten (Videos)

About aikos2309

3 comments on “Millionen Deutsche arbeiten Vollzeit – werden aber trotzdem im Alter Sozialfälle werden

  1. Na so was, da gehöre ich doch lieber zu den Deutschen, die niemals arbeiten und im Alter Millionäre sein werden! Wer wie ich konsequent auf den terminalen und irreversiblen Kollaps der industriellen Zivilisation vor 2030 (Olduvai-Theorie) setzt, wird am bevorstehenden Ende der menschlichen Geschichte auf diesem Planeten definitiv zu den Siegern gehören. Verlierer werden alle sein, die an eine Zukunft der Menschheit glauben und Investitionen tätigen die über das Jahr 2030 hinaus gehen.

  2. Das ist die logische Schlußfolgerung, weil unser Sozialabgaben in erster Linie für die illegal beschäften Richter, Beamten, Polizisten etc. die ja weil sie illegal beschäftigt sind, keine sozialabgaben leisten. Schwarzarbeiter sind nicht in dem System erfaßt. Sie bekommen sogar viel höhere Pensionen von unserem Geld als wir für unser Geld Rentenbezüge erhalten.
    Die BRD wurde am 17.07.1990 aufgelöst und damit waren alle Beschäftigten der Justiz und den Behörden etc. arbeitslos. Deshalb wurden von den Alliierten auch alle Gesetze aufgehoben. Die Justiz und Beamten haben sogar Berufsverbot, aber sie machen einfach weiter. Alle Gesetze , Urteil, Beschlüsse, Zwangsvollstreckungen etc. sind rückwirkend bis 1956 ungültig. erley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*