Yellowstone Park: Warum die heißen Quellen schrillbunt schillern

yellowstone1

Wie entsteht das beeindruckende Farbspiel der heißen Quellen im Yellowstone Nationalpark? Forscher konnten zeigen, dass Verunreinigungen die Spezialeffekte auslösen – sie können den Zauber allerdings auch schnell beenden.

Wüsste man nicht, dass die Aufnahmen aus dem Yellowstone Nationalpark stammen, könnte man meinen, es handelt sich um eine Fotomontage. Selbst in trüber Winterlandschaft leuchten die heißen Quellen des Parks in den verrücktesten Farben: Saftiges Grün in der Mitte, umgeben von einem dezenten Ring in Gelb, der sanft über Orange ins Hellbraune übergeht.

Die Farben der Quellen faszinieren Touristen aus der ganzen Welt, aber auch die Wissenschaft. Forscher haben untersucht, wie genau der Farbenzauber der Thermalquellen im Yellowstone Nationalpark entsteht – und wie Verschmutzung die Färbung über die Jahre verändert hat. Seit die Quellen zur Touristenattraktion wurden, hat sich die natürliche Zusammensetzung der Stoffe im Wasser so verschoben, dass die natürlichen Farben oft nicht mehr zu erkennen sind.
Glücksmünzen verändern die Wasserfarbe

Ursprüngliche Farbgeber der heißen Quellen sind spezialisierte Mikroorganismen, die sich auf das Leben im warmen Wasser spezialisiert haben. So tauchen etwa hitzebeständige Cyanobakterien die Quellen in Orange, Gelb, Blaugrün oder Schwarz. Außerdem bestimmt die chemische Zusammensetzung des Wassers die Farbe: Ist es kalkhaltig, lagert sich am Grund weißes bis graues Material ab, je nach Eisengehalt entstehen hellgelbe, orangefarbene oder braune Bereiche.

Im Sommer 2012 haben Michael Vollmer von der Fachhochschule Brandenburg und Kollegen mehrere heiße Quellen im Yellowstone-Nationalpark untersucht: Sie machten Fotos und dokumentierten die Farbgebung und Absorption des Lichts unter verschiedenen Bedingungen. „Wir haben eigentlich aus Spaß mit der Studie angefangen“, berichtet Vollmer. Doch dann stellten die Forscher fest, dass über die genaue Ausbreitung des Lichts in den Quellen nur wenig bekannt ist.

yellowstone2

Bakterien bestimmen Farbe an der Oberfläche

Aus ihren Daten entwickelten die Forscher ein einfaches Modell, mit dem sie die Farbgebung der Gewässer simulieren konnten. Die Simulationen, wie eine Quelle je nach Zusammensetzung der Bakterien und des Wassers aussieht, stimmten sehr genau mit den Fotografien überein, berichten die Forscher im Fachmagazin „Applied Optics“.

Laut Analyse entsteht die Farbe an der Wasseroberfläche anders als in den tiefen Schichten: Oben ist laut Studie vor allem die Zusammensetzung der Bakterien entscheidend. Je nach Wassertemperatur leben unterschiedliche Mengen einzelner Organismen in den Quellen. Die Farben der tieferen Wasserschichten entstünden dagegen vor allem durch die chemische Zusammensetzung des Wassers, etwa des Kalk- oder Eisengehalts.

yellowstone4

Blick in die Vergangenheit

Zum Schluss simulierten Vollmer und Kollegen, wie der unter anderem untersuchte Morning Glory Pool im Oberen Geysir-Becken des Yellowstone Nationalparks zwischen den Achtzigerjahren des 19. und den Vierzigerjahren des 20. Jahrhunderts ausgehen haben könnte. Damals war das Wasser dort noch deutlich heißer als heute. Das Ergebnis: Die Thermalquelle erstrahlte damals einheitlich in tiefem Blau. Heute leuchtet es in Orange über Gelb bis Grün.

Verändert hat sich die Farbe durch eine Ansammlung von Münzen, Müll und Gestein in dem Gewässer. Die Gegenstände haben wichtige Heißwasserzuflüsse verstopft, sodass das Wasser kühler geworden ist und sich die Zusammensetzung der Bakterien verändert hat.

yellowstone3

(Blick in die Vergangenheit: Eine Simulation zeigt, welche Farbe das Wasser im Morning Glory Pool hatte, bevor die Temperatur stark gesunken ist und sich dadurch die Zusammensetzung der Bakterien verändert hat: Sie war schlicht blau. Heute erscheint das Gewässer in Grün bis Orange)

Aus der Ferne scheint das neue Farbenspiel der Quelle deutlich aufregender als die ursprüngliche Variante in Tiefblau, doch die Verantwortlichen des Yellowstone Nationalparks warnen: Setze sich die Verschmutzung und damit der Temperaturabfall fort, werde aus der Morning Glory eine „Faded Glory“, eine trübe Pracht.

Quellen: SpiegelOnline/AFP vom 20.12.2014

Weitere Artikel:

Yellowstone-Vulkan: Asche bis nach New York (Video)

Kapverdische Inseln: Lavamassen verschlingen ganze Dörfer – Vulkanaktivität weltweit zunehmend (Videos)

Mega-Vulkan in Südamerika kurz vor dem Ausbruch? (Video)

Vulkanausbruch auf Kapverden und in Japan (Videos)

Bizarre Asphalt-Vulkane vor Westafrika entdeckt

Vulkan Kilauea auf Hawaii: Lavastrom erreicht Wohngebiet (Video)

Vulkanausbruch vor 1200 Jahren: Eine Prise Alaska in Schleswig-Holstein

Uturuncu in Bolivien: Forscher fürchten den Zombie-Vulkan

Vulkan spuckt riesige Rauchwolken: Ontake in Japan bricht aus (Videos)

Vulkan Bárdarbunga: Feuerberg mit neuen Rekordwerten (Videos)

Satellitenbild der Woche: Der Dieselatem des Bárdarbunga

Vulkan Bárðarbunga auf Island: Warten auf den großen Knall

Heftiges Beben erschüttert erneut Region um Los Angeles – Erdbebenschwarm in Oklahoma – Erdstoß im Yellowstonepark – Beben in Darmstadt (Videos)

Vulkan Bardarbunga auf Island: Weiße Rauchwolke über Lavastrom (Video)

Vulkan in Papua-Neuguinea spuckt Feuer, Asche und Gestein (Video)

Kleiner Ausbruch am Vulkan Bardarbunga auf Island – Starkes Erdbeben im Süden von Griechenland

Island: 40 Kilometer langer Magmastrom steigt in Vulkan auf

Heftiges 6.4 Erdbeben erschüttert Chile – 6.0 Beben in der Bucht von San Francisco – Erdbeben erschüttern Vulkan Bárdarbunga auf Island (Nachtrag & Videos)

Seismische Aktivität am Bardarbunga: Island schlägt Vulkan-Alarm

Vulkanausbruch in Indonesien: Aschewolke behindert Flugverkehr (Videos)

Vulkanismus: Antike Apokalypse – Der Untergang von Santorin

Vulkane: Die zehn Zeitbomben unserer Erde

Tausende vor Vulkan in Peru in Sicherheit gebracht (Video)

Erdbeben: Alle warten auf den kolossalen Knall – 6.8 nördlich der Antarktis – Vulkanaktivität (Videos)

“Feuerrachen” in Ecuador: Vulkan stößt zehn Kilometer hohe Rauchsäule aus (Videos)

Guatemala: Gefährlicher Ausbruch – Vulkan Pacaya spuckt wieder (Video)

Vulkan Teide auf Teneriffa: Wolken-Ufos über der Mondlandschaft (Videos)

Vulkane: Flughafen von Rom durch Gasausbrüche gefährdet (Video)

Satellitenbild der Woche: Verschleierte Vulkaninsel (Videos)

Vulkan Ätna spuckt wieder Glut und Asche – Andere Vulkane weltweit (Videos)

Ort ohne Wiederkehr: Dallol gilt als eines der außergewöhnlichsten Geothermalgebiete der Erde (Videos)

Russland hat jetzt eine neue Insel

Satellitenbild der Woche: Wettrennen der singenden Sandriesen (Videos)

Insel-Geburt vor 50 Jahren – Eiland aus Feuer und Asche (Videos)

Überraschung: Selbst ein Jahr nach der Eruption bewegt sich die Lava noch vorwärts (Video)

Italien: Vulkan Ätna wieder aktiv – Flugverkehr betroffen (Video)

Kolossaler Supervulkan im Pazifik entdeckt

Satellitenbild der Woche: Gefräßige Sandwalze (Videos)

Unterseeische Vulkankette vor Norwegen entdeckt (Videos)

Erdbeben-, Sonnen- und Vulkan-Update: 4 Erdbeben mit 6+, M 1.5 Sonneneruption, Ausbruch auf Indonesien (Nachtrag & Videos)

El Hierro – ein Vulkan wird geboren

Vulkan: Asche und Feuer über Kamtschatka

M 1.3 Sonneneruption – wieder Elektronenanstieg – Erdbeben und Vulkane (Nachtrag & Videos)

Satellitenbild der Woche: Feuerspucker in Russlands fernem Osten (Video) 

UFO auf Vulkan in Mexiko gelandet (VIDEO)

Argentinien & Chile: 3000 Menschen fliehen vor dem Vulkan Copahue (Video)

Alaska: Vulkan Pavlof speit kilometerhoch Asche

Vulkanasche überschüttet Stadt in Mexiko (Video)

Vermutlich fünf Tote nach plötzlichen Vulkanausbruch auf Philippinen (Videos)

Forscher: Erdbeben schon lange vor Vulkanexplosionen – Indonesiens Tambora vor Ausbruch

Vulkane Indonesiens erwachen

Islands Vulkane sind explosiver als gedacht

Mega-Vulkanismus war schuld am Trias-Massenaussterben

Neapel: Brodelnder Supervulkan beunruhigt die Forscher

Japans Sakura-jima: Vulkanische Blitze

Vulkane: Anomalien im Südpazifik – Auslöser für künftige Super-Eruption entdeckt

Update der aktiven Vulkane und Supervulkane

Vulkanologie: Kristalle sind Bindeglied zwischen Erdbeben und Vulkanausbrüchen

Leichte Erdbebenserie in Region des Yellowstone National Parks in Amerika

Explosive Warmzeiten: Vulkanaktivitäten können vom Klima beeinflusst werden

Überraschung im Untergrund – Monstervulkane tief unter uns – Vesuv: Ein Supervulkan wird angebohrt (Video)

Entdeckung: Vulkanische Aktivität folgt meist auf schnelle Eisschmelze

Neues aus der Geoforschung: Vulkane retten Riff, plötzliche Staubwalze

Tungurahua / Ecuador: Erhöhte Seismik und Aschewolke – 49 aktive Vulkane weltweit

Neue Erkenntnisse über die Entstehung von Vulkanausbrüchen

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*