Der Crash als Chance – Oder: Warum die Krise ein radikales Umdenken erfordert (Video)

eurokrise-crash-loesung

In unseren Ausführungen klang es immer wieder an, dass wir es heute keineswegs nur mit einer Finanz- und Wirtschaftskrise zu tun haben. Sondern vielmehr mit einer umfassenden Systemkrise, die neben den wirtschaftlichen und finanzpolitischen ganz grundsätzlich auch gesellschaftliche, moralische und menschliche Faktoren betrifft. Besser gesagt: Es spricht vieles dafür, dass die moralische Krise unserer Gesellschaft nicht eine Folge des wirtschaftlichen Crashs ist, sondern dass auch der Niedergang der Moral die Krise möglich machte.

Wenn wir diese Krise bewältigen wollen, bedarf es daher nicht nur einer Reform des Wirtschafts- und Finanzsystems, sondern eines tiefgreifenden Struktur- und Gesellschaftswandels. Der wiederum nur durch radikales Umdenken machbar ist, wenn wir nicht – nach nur oberflächlichen, kosmetischen Korrekturen – immer wieder in ähnliche Krisen schlittern wollen.

Es mag für ein Finanzbuch seltsam klingen, aber wir kommen an dieser Stelle am Ende unserer Überlegungen nicht umhin, über Immaterielles zu reden. Über Moral und Werte. Über die Stützpfeiler unserer Gesellschaft. Und über die grundsätzlichen Regeln unseres menschlichen Zusammenlebens, die alles andere als neu sind. Aber im Wahnsinn der sich immer schneller drehenden Beschleunigung der globalisierten Wirtschaft in Vergessenheit geraten sind.

Wir möchten im Folgenden daran erinnern, dass die Erkenntnisse und Lösungsvorschläge, die wir aufgezeigt haben, unvollständig und oberflächlich bleiben, wenn wir uns nicht zugleich wieder besinnen auf Regeln und Werte des menschlichen Zusammenlebens. Nur so können wir einen dauerhaften Wandel erreichen und eine Art von positivem Dominoeffekt erzielen. Unsere Gesellschaft braucht ein stabiles Fundament, das sich auf die folgenden Grundpfeiler stützt:

Bildung und Erziehung
Mündigkeit
Werte, Moral und Ethik
Demut und Dankbarkeit
Liebe und Vertrauen

Diese Pfeiler sind nicht isoliert voneinander zu denken und zu haben. Ohne Bildung und Erziehung wird keine Mündigkeit erreicht, ohne Liebe und Vertrauen ist eine sinnvolle Erziehung nicht denkbar, ohne Demut und Dankbarkeit dringt eine Gesellschaft nicht vor zu Werten, Moral und Ethik und ohne letztere sind wiederum keine nachhaltigen Konzepte für Bildung und Erziehung vorstellbar.

Die Keimzelle der Gesellschaft sollte wieder in die Familie (zurück) verlegt werden. Denn vor allem hier findet Erziehung statt, hier gründet das Urvertrauen, ohne das die spätere Mündigkeit niemals erreicht werden kann. Viel zu lange aber ist Erziehung „outgesourced“ worden. Warum zeugen wir überhaupt noch Kinder, wenn die Erziehung und somit die Übermittlung von Werten hauptsächlich von Fremden übernommen wird und wir keine Zeit mehr für sie haben? Wenn sie denn überhaupt noch stattfindet, denn wir vermehren uns bekanntlich viel zu wenig, die Kinderzahl pro Frau liegt heute bei verheerend niedrigen 1,4 Prozent. Die Familie muss wieder attraktiver werden. Was dafür getan werden muss, ist hinlänglich bekannt und kann hier nur stichpunktartig erwähnt werden. Natürlich benötigen wir progressive, flexible Arbeitszeitmodelle (4 Tage Woche, 30 Stundenwoche, Zeitkonten etc.), höhere Löhne, Erhöhung der Steuerfreibeträge, die Reduzierung der Steuersätze für Familien und vieles mehr.

Ein weiteres zentrales Schlüssel-Problem unserer Gesellschaft ist unser Umgang mit der Zeit. Nie zuvor waren wir effizienter, aber zu keiner Zeit waren die Klagen über zu wenig Zeit größer. Zeit ist zum absoluten Luxusgut geworden. Viele ältere Menschen, mit denen wir uns unterhalten haben, geben zu Protokoll: „Hätte ich doch weniger gearbeitet und somit Zeit bei der Arbeit verbracht, auf Geld verzichtet und mehr Zeit für mich und die Familie genommen.“ Sollte uns das nicht zu denken geben?

Wie wir dem Hamsterrad der falsch verstandenen Effizienz entkommen

Nur durch erstklassige und lückenlose Bildung können wir einen langfristigen Wandel erreichen. Wir sind hierzulande jedoch meilenweit entfernt von optimalen Bildungsmöglichkeiten. Wir brauchen einen massiv aufgestockten Bildungsetat. Wir benötigen kostenfreie Schulen und Universitäten und eine staatliche Grundsicherung für Studenten während Ihrer Regelstudienzeit, damit studieren nicht ein Privileg für Kinder aus besseren Familien bleibt.

Durch Bildung und Erziehung werden Werte, Moral und Ethik vermittelt, sowie eine selbstverständliche Demut und Dankbarkeit und der Respekt für das Leben und die Natur. Nur so kann ein natürliches, gesellschaftlich tief verankertes Aber gegen Gier und übertriebenen Egoismus wachsen.

„Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug“
Epikur

Wir kommen nicht umhin, an dieser Stelle die Sinnfrage zu stellen: Was ist der Sinn unseres Daseins neben Essen, Trinken, Schlafen und Reproduktion? Geht es darum, immer mehr materielle Reichtümer anzuhäufen? Wo hat uns der materielle Wohlstand hingeführt und was bringt er uns? Wo stehen wir als Gesellschaft, wo bleibt der Zusammenhalt?

Es gibt ein schönes Sprichwort, das eine schlichte Antwort auf diese Fragen gibt: „Das letzte Hemd hat keine Taschen“. Nichts von dem, was wir an Geld, Aktien, Häusern etc. anhäufen, können wir letztlich mitnehmen – wir können aber durch unser Handeln Spuren hinterlassen. Wir leben heute mehr nebeneinander her, statt miteinander. Das kann nicht so bleiben. Das darf nicht so bleiben, wenn wir künftig in einer menschwürdigen, besseren und vor allem auch krisenfesteren Gesellschaft leben wollen.

Wir alle sind Teil des Problems – wir alle sind Teil der Lösung!

Die Welt steht vor einer weiteren Rezession und gravierenden Veränderungen. Die Menschheit hat indes schon einige vergleichbare Krisen erlebt und überlebt. Deshalb sollten wir konstruktiv und positiv in die Zukunft blicken. Angst und Panik sind immer ein schlechter Ratgeber. In der jetzigen Lage sind weder Optimismus noch Pessimismus am Platz. Jetzt bricht die Zeit des Realismus an! Auch die Krise hat ihre zwei Seiten, eine destruktive und eine konstruktive. Wir können diese Krise umwandeln in eine historische Chance für die Menschheit und für jeden einzelnen persönlich.

Wir alle werden abgeben müssen, wir alle werden verlieren – auch an Wohlstand. Dafür werden wir die einmalige Möglichkeit haben, ein neues, faires und menschliches Geld- und Wirtschaftssystem zu etablieren. Es könnte ein goldenes Zeitalter für die Menschheit werden, wenn wir es schaffen, aus der Vergangenheit zu lernen und die Fehler des alten Systems auszumerzen. Wir alle können etwas bewegen und ändern. Denn wir haben mehr Macht, als uns bewusst ist.

Wir sind nicht nur das Volk, wir sind der Staat, wir sind das System. Wir können täglich entscheiden, in welche Richtung unser Geld wirkt. Kaufen wir von einem Unternehmen, das nachhaltig wirtschaftet und menschlich agiert oder von einem ethisch und moralisch fragwürdigen handelnden Konzern?

Ein gutes Beispiel sind die beiden Drogeriemarktketten DM und Schlecker. Das Schicksal von Schlecker hat der Kunde entschieden. Und zwar auch deshalb, weil immer wieder durchgesickert ist, mit welch rauen Methoden der Konzern seine Mitarbeitet behandelte. Der DM – Drogerie Markt dagegen fußt auf einer menschlichen Unternehmensphilosophie, legt Wert auf nachhaltige und teilweise biologisch erzeugte Produkte und sieht den Mitarbeiter und den Kunden im Fokus seines Handelns. Qualität, Zufriedenheit und Nachhaltigkeit stehen hier über der Gewinnmaximierung. Immer mehr Unternehmen arbeiten inzwischen erfolgreich nach dieser Devise.

Man kann es nur gebetsmühlenartig wiederholen: Das beste Investment überhaupt ist das in die Bildung und lebenslanges Lernen. Das gilt auch für die Finanzen! Wenn wir durchschauen, wie das System funktioniert, können wir unser Vermögen schützen und aus der größten Krise noch eine Chance machen. Nur mündige Bürger und Investoren können sich, ihre Umgebung und andere vor Raubzügen schützen.

Wenn das jetzige Geld- und Finanzsystem kollabiert, wird es durch ein neues abgelöst und man wird sich wie in den letzten tausenden von Jahren wieder auf bewährte Werte zurück besinnen. Auf der monetären Seite werden dies Sachwerte, Gold, Silber und ein gedecktes Geldsystem sein. Gesellschaftlich und moralisch werden wir uns besinnen auf ein neues Miteinander, auf Demut, Respekt, Zusammenhalt und: Genügsamkeit!

„Geld hat bisher nie einen Menschen glücklich gemacht, noch wird es. Es gibt nichts in seiner Natur, das Glücklichsein hervorruft. Je mehr ein Mensch hat, je mehr will er. Anstatt ein Vakuum zu füllen, erzeugt es eins.“
Benjamin Franklin, Gründervater der USA

Den Wandel dürfen wir nicht von der Politik erwarten. Unsere Parteien nennen sich christlich, sozial, liberal, grün, rot etc.

Aber sie alle unterstützen und dienen weiterhin einem Geld- und Wirtschaftssystem, das weder christlich, noch sozial, liberal, oder gar grün ist. Wenn wir nicht selbst aktiv werden, wird sich nichts zum Guten verändern. Dann wird es den überfälligen, notwendigen Wandel niemals geben und wir alle werden die Leidtragenden sein. Der Wandel muss von uns selbst ausgehen.

„Was immer du tun kannst oder erträumst zu können, beginne es. Kühnheit besitzt Genie, Macht und magische Kraft. Beginne es jetzt!“
Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

Die beiden Finanzexperten, Querdenker und Honorarberater Matthias Weik und Marc Friedrich schrieben 2012 zusammen den Bestseller “Der größte Raubzug der Geschichte – warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden“. Es war das erfolgreichste Wirtschaftsbuch 2013. Seit April 2014 gibt es eine aktualisierte und überarbeitete Taschenbuchausgabe.

Mit ihrem zweiten Buch, „Der Crash ist die Lösung – Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten“, haben sie es bis auf Rang 2 der Spiegel Bestsellerliste geschafft sowie auf Rang 1 im Manager Magazin und Handelsblatt.

In ihm haben sie u.a. die EZB Leitzinssenkung und Minuszinsen für die Banken, die Absenkung des Garantiezins bei den Lebensversicherungen sowie den Ausgang der EU-Wahl richtig prognostiziert. Auch einen heftigen Börsencrash haben sie darin in Aussicht gestellt. Es ist das erfolgreichste Wirtschaftsbuch 2014. Am 14. November 2014 ist das Hörbuch zu „Der Crash ist die Lösung“ erschienen. Marc Friedrich war am 18.12.2014 zu Gast im ZDF bei Markus Lanz:

Weitere Informationen über die Autoren finden Sie unter: www.friedrich-weik.de

Quelle: Matthias Weik und Marc Friedrich für PRAVDA TV vom 04.01.2015

Weitere Artikel:

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

Rente: Die belogene Generation

Der Crash ist die Lösung (Video)

Gesellschaft: Im Land der Marionetten oder die verbotene Freiheit

Wann endet der globale Finanzzyklus?

Die Notenbanken: Die größten Aktionäre der Welt

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Krise in Europa: Wachstum durch neue Schulden – Euro-Zone soll Sparkurs aufgeben

Spanien hat erstmals mehr als eine Billion Euro Schulden

Italien am Scheideweg: Diktat der Troika, Schuldenschnitt oder Rückkehr zur Lira

Kein Wirtschaftswachstum mehr in der Euro-Zone

Spanien hat erstmals mehr als eine Billion Euro Schulden

ZEW-Index zur deutschen Wirtschaft: Konjunkturerwartung bricht dramatisch ein

BIP-Berechnung all inklusive: Italien zählt Prostitution und Drogen als Wachstum

Italiener demonstrieren gegen Regierungspolitik und verzerrte Medienberichte (Video)

Nato blockiert Resolution von UN-Sicherheitsrat zu Drogenproduktion in Afghanistan

Harter Sparkus: Proteste in Italien und Paris – Dutzende Verletzte (Videos)

Die große Puff-Lüge: Sex – Made in Germany

Bank britischer Queen in Geldwäsche verwickelt und Vorwurf von Handel mit illegalen Drogen

EU: Der Kern ist faul

Neuer Rekordwert für Drogenanbau in Afghanistan

EU soll Ukraine zur Bezahlung der Gasschulden bewegen – IWF wird das Land plündern – Westen bewirkt Zerfall und Bürgerkrieg – Kiew bekämpft »Separatisten« mit UN-Hubschraubern (Videos)

Obama: Sex, Lügen und Kokain (Videos)

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Schützt die NATO und Bundeswehr den Drogenanbau in Afghanistan?

Brüssel deckt Italiens Rechtsbruch

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

Bonzen-Brosche

Ukraine: Eskalation im Osten – Kiew drosselt Wassermenge auf der Krim – Regierung entartet in eine Durchschnittsjunta (Videos)

EU-Kommissare versorgen sich auf Kosten der Steuerzahler

Euro und EZB: Lug und Trug

Italien, Frankreich und Spanien: Proteste explodieren (Videos)

Deflation in Eurozone: Zurück in die 1930er Jahre

Arbeitslosigkeit: So zerstört der Euro unsere Jugend

Euro-Schulden: Vorwand „Griechenland-Rettung“ – Schäuble kündigt neuen Zugriff auf deutsche Steuergelder an

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Krisenvirus breitet sich aus: Rückschlag für die Euro-Optimisten

Freut euch nicht zu früh: Nach der Finanzkrise ist vor der Finanzkrise

Schulden-Krise: Frankreich muss für Haushalt Not-Reserven anzapfen

Hohe Schulden und Immobilienblase: Absturz eines Superstars – Norwegen droht Mega-Krise

Finanzkrise in Griechenland: Leib und Seele leiden

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Volksentscheid: EU-Funktionäre prügeln auf die Schweiz ein

Eine “farbige Revolution” schlägt in Bosnien ein

Selbstmorde: Jeden zweiten Tag nimmt sich ein französischer Landwirt das Leben (Videos)

EU-Beitritt oder Embargo: Barroso droht der Schweiz

Ungarische Parlamentarier werfen EU-Fahnen aus dem Fenster (Video)

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

ARD: Krasse Manipulation zum Thema Einwanderung

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Schweiz probt Angriffskrieg durch Frankreich wegen Eurokrise

Die USA haben Europas Seuche – Transatlantischer Arbeitslosen-Blues

In Spanien werden nun auch Tote zwangsgeräumt

Wohnungsnot-Protest: Roms Zentrum wird zum Kampfplatz (Videos)

Proteste in Bulgarien: Studenten besetzen Universitäten (Videos)

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Zentralbanken geben Startschuss zum Zünden der Derivate-Bombe

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Die neue Finanz-Architektur Europas: Deutschland verschwindet von der Karte

Vergesst dieses ‘Zuckerguss’-Europa!

Studie enthüllt: Banken haben Politik bei Euro-Rettung erpresst

EU-Großreich: Politisch korrektes Mitläufertum

Deutschland altert trotz Zuwanderung rapide

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

Armut: In Europa stehen elf Millionen Wohnungen leer

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

3 comments on “Der Crash als Chance – Oder: Warum die Krise ein radikales Umdenken erfordert (Video)

  1. Meine Zeitgenossen

    Das goldene Zeitalter kommt. Ob es dieser Tumult schon ist oder ob weitere folgen weiß ich nicht. Aber die Welt steuert auf auf den totalen Chaos zu. Nur ein Mann könnte die Welt retten, nämlich der Christus. Stattdessen gibt die Welt dem Anstatt-Christus den Anti-Christus die Sache in die Hand. Zu vergleichen mit der Zeit als das dritte Reich anbrach. Adolf Hittler träumte von 1000 jährigen Reich. Es dauerte allerdings nur 12 Jahre. Die Zeit des Antichristen, also des kommenden Führers dauert nur 7 Jahre. Dieser Sache sind wir nun sehr nahe. Die Welt wird ihn bejubeln, ja anbeten. Die Verführung wird überwältigend sein.

    Ich warne hiermit vor der Annahme des Mahlzeichens. Denn wer es annimmt ist rettungslos verloren.

    Offb 13,16 Und es bringt alle dahin, die Kleinen {d.h. die Geringen} und die Großen, und die Reichen und die Armen, und
    die Freien und die Knechte, {O. Sklaven} daß sie ein Malzeichen annehmen {W. daß man ihnen… gebe} an ihre rechte Hand
    oder an ihre Stirn;
    Offb 13,17 und daß niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des
    Tieres oder die Zahl seines Namens.
    Offb 13,18 Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl;
    und seine Zahl ist 666.

    Geh nicht diesem Sozialisten auf den Leim. Glaubt ihm nicht. Glaube an den echten Christus. Nur jener kann dich vor der Hölle retten!

    1. Passend hierzu heißt es im verborgenen Evangelium des Thomas (Spruch 113, Dtn 30,11-14) und im Gegensatz zur Kirche:

      „Wenn aber die, die euch führen, zu euch sagen: ‘Seht, das Königreich ist im Himmel’ , dann werden die Vögel im Himmel vor euch da sein. Wenn Sie aber zu euch sagen: ‘Es ist im Meer’ , werden die Fische vor euch da sein. Denn das Königreich ist in eurem Inneren und in eurem Äußeren. Wenn ihr euch selbst erkennt, dann wird man euch erkennen, und ihr werdet wissen, daß ihr die Kinder des lebendigen Vaters seid. Wenn ihr aber nicht zum Verständnis eurerselbst gelangt, dann werdet ihr in Armut sein, und ihr werdet die Armut selbst sein.“

      Gruß
      PRAVDA TV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*